Traditionelle Rezepte

Bringen Sie diese 4 Sommer-Farbkombinationen mit Blumen in Ihr Zuhause

Bringen Sie diese 4 Sommer-Farbkombinationen mit Blumen in Ihr Zuhause

Eine einfache Möglichkeit, leuchtende Sommerfarben von draußen nach drinnen zu bringen, sind Blumen

Sommer ist in vollem Gange und es ist die bunteste Zeit der Natur. Eine einfache Möglichkeit, leuchtende Sommerfarben von draußen nach drinnen zu bringen, ist mit Blumen.

Bei der großen Vielfalt an bunten Blumen kann es jedoch schwierig sein, zu wissen, wo man anfangen soll. Hier ist eine Anleitung, wie Sie vier beliebte Sommerfarbpaletten mit Schnittblumen in Ihr Zuhause einführen.

Orange Gelb

Orange und Gelb sind die Quintessenz der sommerlichen Farbkombination. Diese hellen Farbtöne sind fröhlich und lebendig und verleihen jedem Raum ein fröhliches Element. Glücklicherweise gibt es eine Vielzahl von Blumen in diesen Tönen. Mit Sonnenblumen können Sie nie etwas falsch machen, aber versuchen Sie, sich diesen Sommer zu etwas Neuem zu verzweigen. Craspedia (auch bekannt als Billy Buttons oder Billy Balls) kann ein lustiger Akzent für eine stattliche Blume wie eine gelbe Calla-Lilie oder eine üppigere Blüte wie eine Chrysantheme sein. Wenn Sie sich in die Orange lehnen möchten, probieren Sie eine leuchtend orange Dahlie.

Weiß/Lavendel

Jede Farbe sieht toll aus, gepaart mit Weiß, aber nichts ist vergleichbar mit Lavendel. Beide Farben werden Ihre Aufmerksamkeit schnell auf sich ziehen, besonders gegen hellgrünes Laub. Eine interessante Strategie, die Sie diesen Sommer erkunden sollten, besteht darin, zwei verschiedene Farben derselben Blumenart zu pflanzen, und zum Glück gibt es mehrere schöne Sommerblumen, die sowohl in Weiß als auch in Lavendel blühen. Ob im Boden, in einem Pflanzgefäß oder in einer Vase, versuchen Sie, lila und weiße Hortensien oder Hyazinthen zu mischen, um Ihrem Zuhause oder Ihrem Garten ein bisschen Sommer zu verleihen!

Hellrosa/Dunkelrosa

Keine andere Farbe schreit so nach Sommer wie Pink. Es gibt viele verschiedene florale Variationen der Farbe, die in diesen Sommermonaten überall in Ihrem Zuhause verwendet werden können. Die Kombination aus tiefrosa Ranunkeln und blassrosa Rosen schafft eine unschlagbare Blumenpräsentation voller Farbe und Lebendigkeit, die die wahre Stimmung der Saison in Ihr Haus bringt. Stellen Sie sicher, dass Sie zwei Rosatöne wählen, die unterschiedlich genug sind, um einen Kontrast zu erzeugen, aber nicht so unterschiedlich, dass einer rot und einer pfirsichfarben aussieht. Halten Sie sich für beste Ergebnisse an ein echtes Fuchsia-Rosa und ein blasses Rosa.

Grün/Weiß/Gelb

Jeder weiß, dass das Beste am Sommer die Sonne ist. Holen Sie sich in dieser Saison mit gelben Senfblüten Ihren ganz eigenen endlosen Sonnenschein nach Hause. Erstellen Sie einen Wildblumen-Look in Ihrem Haus, indem Sie Senfblume und weiße Aster mischen. Senfblüte und Aster haben beide kleine Blüten an zierlichen Stielen. Die gelben Zentren der Astern passen perfekt zum leuchtenden Gelb der Senfblütenblätter. Stellen Sie sicher, dass einige der Senfblütenstiele in der Nähe des Randes der Vase positioniert werden, damit die hellgrünen Stiele leuchten können!

Matt Wolf ist der Besitzer von Blumenkonzepte in Houston und Blumenhändler auf BloomNation.


25 Stauden für Saison-lange Farbe

Entzünden Sie Ihren Garten mit der wundervollen Farbe blühender Stauden, die Jahr für Jahr zurückkehren, um Ihren Garten mit Schönheit zu füllen.

Im Zusammenhang mit:

Mischen Sie blühende Stauden für große Wirkung

Blühende Stauden blühen zu verschiedenen Jahreszeiten, sodass Sie in milden Regionen eine Farbfolge von der frühesten Wärme des Frühlings bis zu den frostigen Wintertagen genießen können.

Sie können blühende Stauden in jedem Farbton finden, einschließlich Schwarz, Chartreuse und mehrfarbigen Mischungen. Und mehrjährige Blumen gibt es in einer erstaunlichen Vielfalt von Formen, von glücklichen, gänseblümchenartigen Blüten über flauschige Ähren wie bei dem hier abgebildeten Rittersporn bis hin zu zarten herzförmigen Blüten.

Mischen und kombinieren Sie mehrjährige Blumenfarben und -formen, um eine ansprechende Szene zu schaffen. Fügen Sie dieser Mischung eine Mischung aus Pflanzen hinzu, die zu verschiedenen Zeitpunkten in der Vegetationsperiode blühen, und Sie sind auf dem Weg zu einem atemberaubenden Staudengarten, der sich mit den Jahreszeiten ändert.

Küchenschelle (Pulsatilla vulgaris)

Diese haarige Schönheit treibt im zeitigen Frühjahr neues Wachstum aus, wenn oft noch Schnee auf dem Boden liegt. Blüten öffnen sich in auffälligen Violetttönen, während sich die Blätter entfalten. Blumen verweilen in der Regel etwa drei Wochen. Küchenschelle mag einen gut durchlässigen, kalkigen Boden. Landschaftsnutzung: In Steingärten stecken oder als Randpflanze verwenden. Winterhart in den Zonen 4 bis 8.

‘Penny’s Pink’ Fastenzeit Rose (Helleborus ‘Penny’s Pink’)

Entzünden Sie die Spätwinterlandschaft mit den rosa Blüten der Fastenrose. Die immergrünen ledrigen Blätter weisen eine auffällige Nervatur auf, die ein Blickfang ist, wenn Pflanzen in Blüte stehen. Blüten öffnen bereits im Februar in Regionen mit milden Wintern und verweilen acht Wochen und oft länger. Landschaftsnutzung: In Staudenbeete oder um laubabwerfende Sträucher gesäumt. Winterhart in den Zonen 4 bis 9.

Schleichender Phlox (Phlox subulata)

Kriechende Phlox, auch Moosphlox genannt, bildet eine feste Bodendecke, die im Frühjahr in Blüte gerät. Bunte Blumen öffnen sich in einer Reihe von Farbtönen, darunter Rosa, Lavendel und Weiß. Das Blühfenster hängt davon ab, wie schnell sich der Frühling erwärmt, aber die Show kann bis zu sechs Wochen oder länger dauern. Präsentieren Sie Pflanzen, indem Sie sie über Steine ​​und Wände kaskadieren lassen. Winterhart in den Zonen 3 bis 9.

Rautenanemone (Anemonella thalictroides)

‘Jack Frost’ Herzblatt Brunnera (Brunnera macrophylla ‘Jack Frost’)

‘Eis am Stiel-Mix’ Lupine (Lupinus ‘Eis am Stiel-Mix’)

Frauenmantel (Alchemilla mollis)

Pfirsichblättrige Glockenblume (Campanula persicifolia)

Glockenblume öffnet im Früh- bis Hochsommer blaue oder weiße Blüten. Blumenstiele sind eine großartige Ergänzung für Gartensträuße. Geben Sie den Pflanzen durchschnittlichen Boden in voller Sonne bis Halbschatten. In wärmeren Zonen Pflanzen vor heißer Nachmittagssonne schützen. Teilen Sie diese Glockenblume alle vier Jahre &ndash früher, wenn das Pflanzenwachstum nachlässt. Ernten und verpflanzen Sie auch versetzte Pflanzen, die die Mutterpflanze umgeben. Pfirsichblättrige Glockenblume ist in den Zonen 3 bis 7 winterhart.

Gelbe Corydalis (Corydalis lutea)

Russischer Salbei (Perovskia atriplicifolia)

Wolken purpurroter Blüten überziehen silbrige Stängel, die mit farnartigen graugrünen Blättern bedeckt sind. Blüten öffnen sich vom Spätsommer bis Mitte Herbst etwa 12 Wochen. Die gesamte Pflanze hat einen beruhigenden Kräutersalbeiduft. Landschaftsnutzung: Offene Form lässt sich gut mit vielen Stauden kombinieren und ist wunderschön gepaart mit orangefarbenen Blüten. Winterhart in den Zonen 4 bis 9.

‘Midnight Marvel’ Rose Malve (Hibiskus ‘Midnight Marvel’)

Dunkelviolette Blätter gepaart mit scharlachroten Blüten machen diese Staude zu einem wahren Hingucker. Die Blüten öffnen sich von Hochsommer bis Frühherbst 8 bis 9 Zoll im Durchmesser und ungefähr 8 bis 10 Wochen. Landschaftsnutzung: Als Strauch in gemischten Rabatten platzieren. Es sieht besonders scharf aus, wenn es neben einem helleren Partner gepflanzt wird, wie ein bunter roter Zweighartriegel. Winterhart in den Zonen 4 bis 9.

'Bright Eyes' Garden Phlox (Phlox paniculata 'Bright Eyes')

Stattliche 2- bis 3-Fuß-Stängel tragen große Blütenköpfe. Die Blüten öffnen sich in blassrosa mit einem tiefrosa Zentrum von Mitte bis Spätsommer &ndash ungefähr sieben bis 10 Wochen. Entfernen Sie verwelkte Blüten, und es kann zu einer Herbstblüte kommen. Landschaftsnutzung: Stecken Sie in ein sonniges Blumenbeet, einen Schnittgarten oder einen Schmetterlingsgarten. Winterhart in den Zonen 3 bis 9.

'Kirschbacken' Taglilie (Hemerocallis 'Kirschbacken')

Taglilien sind eine der am einfachsten zu züchtenden Stauden, und &lsquoCherry Cheeks&rsquo ist keine Ausnahme. Die kirschrosa Blüten öffnen sich im Hochsommer etwa sechs Wochen lang. Andere Tagliliensorten blühen zu unterschiedlichen Zeiten. Einige blühen die ganze Saison. Landschaftsnutzung: Linienwege, in Blumenbeete einmischen oder als Akzentuierung von Fundamentsträuchern verwenden. Winterhart in Zone 3 bis 9.

‘Goldsturm’ Schwarzäugige Susanne (Rudbeckia fulgida ‘Goldsturm’)

Sonnige gelbe Blüten mit dunklen Zentren sind ein Dauerbrenner. Die Blüten öffnen sich vom Frühsommer bis zum Herbst stetig, wenn Sie verblühte Blüten abschneiden. Landschaftsnutzung: In Schnitt-, Cottage- oder Schmetterlingsgärten einschließen. Auch eine gute Wahl in einem Xeriscape-Garten. Winterhart in den Zonen 3 bis 10.

Rozanne Geranie (Geranie ‘Gerwat’)

Hübsche violett-blaue Blüten haben tiefere violette Adern und weiße Zentren. Diese Schönheit blüht ununterbrochen vom späten Frühjahr bis zum Herbstfrost in allen außer den heißesten Regionen. Landschaftsnutzung: In Cottage- oder Steingärten einschließen. Kombinieren Sie es mit &lsquoLucifer&rsquo Crocosmia (abgebildet) für eine knisternde Gartenkombination. Winterhart in den Zonen 5 bis 8.

'Feuerwerk' Goldrute (Solidago rugosa 'Feuerwerk')

Im Spätsommer beginnen sich goldene Blüten entlang der 18 Zoll langen Blütenstiele zu öffnen. Das florale Feuerwerk dauert bis Mitte Herbst an und bietet ein 6+ Wochen langes Schauspiel. Landschaftsnutzung: Tolle Wahl für einen Regen-, Cottage- oder Schmetterlingsgarten. Winterhart in den Zonen 4 bis 8.

Hadspen Fülle trägt tiefrosa Blüten

Anemone hupehensis, Hadspen Abundance, hat dunkelrosa, zweifarbige Blüten, die in Hülle und Fülle vorkommen und von August bis Oktober an verzweigten Stielen über das Laub steigen. Es ist schön im Waldgarten oder Rabatt und in Massen gepflanzt.

'Purple Dome' Neuengland-Aster (Aster novae-angliae 'Purple Dome')

Jedes Jahr im August erscheinen königsviolette Blüten mit goldenen Zentren auf der Bildfläche. Die Blüten verweilen bis Ende September und bieten etwa sechs bis acht Wochen Farbe. Landschaftsverwendung: Kombinieren Sie mit rosa Strauchrosen und gelben Taglilien für eine ganzjährige Blumenshow. Winterhart in den Zonen 3 bis 8.

‘Rossano Orange’ Gartenmama (Chrysantheme ‘Rossano Orange’)

Schöne orangefarbene Blüten bringen einen dezenten Farbton dieser Herbstfarbe in den Garten. Herbstgartenmütter blühen normalerweise von September bis zum Frost und geben Ihnen sechs bis acht Wochen oder mehr Farbe. Landschaftsnutzung: Säumen Sie einen Weg, schließen Sie eine mehrjährige Grenze ein oder wachsen Sie in Containern. Winterhart in den Zonen 5 bis 9.

‘Herbsthymne’ Jungferngras (Miscanthus sinensis ‘Herbsthymne’)

Pfingstrosen

Die Blütenfarben der Pfingstrose reichen von Weiß, Rosa und Rot bis hin zu Koralle, Kastanienbraun und Gelb. Viele Pfingstrosenblüten duften, einige Sorten duften nach Zitrusfrüchten und andere nach Gewürzen. Es gibt sie in einer Reihe von Blütenformen, darunter einfach, japanisch, anemone, halbgefüllt und vollgefüllt. Pfingstrosen blühen von April bis Juni. Die Blüten der Pfingstrose 'Sarah Bernhardt', abgebildet, öffnen sich in der Zwischensaison. Pfingstrosen sind in den Zonen 3 bis 8 winterhart. Pflanzen Sie Pfingstrosen in gemischten Grenzen für Farbe und Textur. Pfingstrosen eignen sich auch hervorragend als Schnittblumen und sind beliebt in Brautsträußen.

Gelbe Bartiris

Die Blütenblätter der Schwertlilie (Iris germanica) können in praktisch allen Farben vorkommen, von schwarz über gelb bis hin zu weinrot bis orange. Die traditionellen lila und blauen Irisblüten scheinen am häufigsten zu sein. Diese mehrjährigen Lieblinge beginnen Mitte des Frühlings zu blühen und dauern je nach Sorte bis Mitte Juni. Diese Stauden sind in den Zonen 3 bis 9 winterhart und bringen pflegeleichte Schönheit in den Garten. Verwenden Sie es in einem Bauerngarten und pflanzen Sie es in Masse, um die volle Wirkung zu erzielen.

Schafgarbe (Achillea millefolium)

Eine gemeine Wildblume, Schafgarbe (Achillea millefolium) hat sich kunstvoll von Wiesen und Wegrändern in den Staudengarten gewandelt. Pflanzenzüchter haben sich die Fähigkeit der Schafgarbe zur Kreuzung zu Nutze gemacht und eine Vielzahl von Schafgarbensorten und Schafgarbenfarben geschaffen. Alle diese winterharten Blüher haben die gemeinsamen Merkmale geringer Pflege, Trockenheitstoleranz und schädlingsfreie Persönlichkeiten. Die meisten Schafgarbensorten sind winterhart bis Zone 3 und blühen normalerweise im Hochsommer, nachdem die Rosen ihre erste Blütezeit ausgestoßen haben und bevor der russische Salbei beginnt.


25 Stauden für Saison-lange Farbe

Entzünden Sie Ihren Garten mit der wundervollen Farbe blühender Stauden, die Jahr für Jahr zurückkehren, um Ihren Garten mit Schönheit zu füllen.

Im Zusammenhang mit:

Mischen Sie blühende Stauden für große Wirkung

Blühende Stauden blühen zu unterschiedlichen Jahreszeiten, sodass Sie in milden Regionen eine Farbabfolge von der frühesten Frühlingswärme bis zu den frostigen Wintertagen genießen können.

Sie können blühende Stauden in jedem Farbton finden, einschließlich Schwarz, Chartreuse und mehrfarbigen Mischungen. Und mehrjährige Blumen gibt es in einer erstaunlichen Vielfalt von Formen, von glücklichen gänseblümchenartigen Blüten über flauschige Ähren wie hier abgebildetes Rittersporn bis hin zu zarten herzförmigen Blüten.

Mischen und kombinieren Sie mehrjährige Blumenfarben und -formen, um eine ansprechende Szene zu schaffen. Fügen Sie dieser Mischung eine Mischung aus Pflanzen hinzu, die zu verschiedenen Zeitpunkten in der Vegetationsperiode blühen, und Sie sind auf dem Weg zu einem atemberaubenden Staudengarten, der sich mit den Jahreszeiten ändert.

Küchenschelle (Pulsatilla vulgaris)

Diese haarige Schönheit treibt im zeitigen Frühjahr neues Wachstum aus, wenn oft noch Schnee auf dem Boden liegt. Blüten öffnen sich in auffälligen Violetttönen, während sich die Blätter entfalten. Blumen verweilen in der Regel etwa drei Wochen. Küchenschelle mag einen gut durchlässigen, kalkigen Boden. Landschaftsnutzung: In Steingärten stecken oder als Randpflanze verwenden. Winterhart in den Zonen 4 bis 8.

‘Penny’s Pink’ Fastenzeit Rose (Helleborus ‘Penny’s Pink’)

Entzünden Sie die Spätwinterlandschaft mit den rosa Blüten der Fastenrose. Die ledrigen immergrünen Blätter weisen eine auffällige Nervatur auf, die ein Blickfang ist, wenn Pflanzen in Blüte stehen. Blüten öffnen bereits im Februar in Regionen mit milden Wintern und verweilen acht Wochen und oft länger. Landschaftsnutzung: In Staudenbeete oder um laubabwerfende Sträucher gesäumt. Winterhart in den Zonen 4 bis 9.

Schleichender Phlox (Phlox subulata)

Auch als Moosphlox bekannt, bildet Kriechender Phlox eine feste Bodendecke, die im Frühjahr blüht. Bunte Blumen öffnen sich in einer Reihe von Farbtönen, darunter Rosa, Lavendel und Weiß. Das Blühfenster hängt davon ab, wie schnell sich der Frühling erwärmt, aber die Show kann bis zu sechs Wochen oder länger dauern. Präsentieren Sie Pflanzen, indem Sie sie über Steine ​​und Wände kaskadieren lassen. Winterhart in den Zonen 3 bis 9.

Rautenanemone (Anemonella thalictroides)

‘Jack Frost’ Herzblatt Brunnera (Brunnera macrophylla ‘Jack Frost’)

‘Eis am Stiel-Mix’ Lupine (Lupinus ‘Eis am Stiel-Mix’)

Frauenmantel (Alchemilla mollis)

Pfirsichblättrige Glockenblume (Campanula persicifolia)

Glockenblume öffnet im Früh- bis Hochsommer blaue oder weiße Blüten. Blumenstiele sind eine großartige Ergänzung für Gartensträuße. Geben Sie den Pflanzen durchschnittlichen Boden in voller Sonne bis Halbschatten. In wärmeren Zonen Pflanzen vor heißer Nachmittagssonne schützen. Teilen Sie diese Glockenblume alle vier Jahre &ndash früher, wenn das Pflanzenwachstum nachlässt. Ernten und verpflanzen Sie auch versetzte Pflanzen, die die Mutterpflanze umgeben. Die pfirsichblättrige Glockenblume ist in den Zonen 3 bis 7 winterhart.

Gelbe Corydalis (Corydalis lutea)

Russischer Salbei (Perovskia atriplicifolia)

Wolken purpurroter Blüten überziehen silbrige Stängel, die mit farnartigen graugrünen Blättern bedeckt sind. Blüten öffnen sich vom Spätsommer bis Mitte Herbst etwa 12 Wochen. Die gesamte Pflanze hat einen beruhigenden Kräutersalbeiduft. Landschaftsnutzung: Offene Form lässt sich gut mit vielen Stauden kombinieren und ist wunderschön gepaart mit orangefarbenen Blüten. Winterhart in den Zonen 4 bis 9.

‘Midnight Marvel’ Rose Malve (Hibiskus ‘Midnight Marvel’)

Dunkelviolette Blätter gepaart mit scharlachroten Blüten machen diese Staude zu einem wahren Hingucker. Blüten öffnen sich von Hochsommer bis Frühherbst 8 bis 9 Zoll im Durchmesser und ungefähr acht bis 10 Wochen. Landschaftsnutzung: Als Strauch in gemischten Rabatten platzieren. Es sieht besonders scharf aus, wenn es neben einem helleren Partner gepflanzt wird, wie ein bunter roter Zweighartriegel. Winterhart in den Zonen 4 bis 9.

'Bright Eyes' Garden Phlox (Phlox paniculata 'Bright Eyes')

Stattliche 2- bis 3-Fuß-Stängel tragen große Blütenköpfe. Die Blüten öffnen sich in blassrosa mit einem tiefrosa Zentrum von Mitte bis Spätsommer &ndash ungefähr sieben bis 10 Wochen. Entfernen Sie verblühte Blüten, und es kann zu einer Herbstblüte kommen. Landschaftsnutzung: Stecken Sie in ein sonniges Blumenbeet, einen Schnittgarten oder einen Schmetterlingsgarten. Winterhart in den Zonen 3 bis 9.

'Kirschbacken' Taglilie (Hemerocallis 'Kirschbacken')

Taglilien sind eine der am einfachsten zu züchtenden Stauden, und &lsquoCherry Cheeks&rsquo ist keine Ausnahme. Die kirschrosa Blüten öffnen sich im Hochsommer etwa sechs Wochen lang. Andere Tagliliensorten blühen zu unterschiedlichen Zeiten. Einige blühen die ganze Saison. Landschaftsnutzung: Wege strecken, in Blumenbeete einmischen oder als Akzentuierung von Fundamentsträuchern verwenden. Winterhart in Zone 3 bis 9.

‘Goldsturm’ Schwarzäugige Susanne (Rudbeckia fulgida ‘Goldsturm’)

Sonnige gelbe Blüten mit dunklen Zentren sind ein Dauerbrenner. Die Blüten öffnen sich vom Frühsommer bis zum Herbst stetig, wenn Sie verblühte Blüten abschneiden. Landschaftsnutzung: In Schnitt-, Cottage- oder Schmetterlingsgärten einschließen. Auch eine gute Wahl in einem Xeriscape-Garten. Winterhart in den Zonen 3 bis 10.

Rozanne Geranie (Geranie ‘Gerwat’)

Hübsche violett-blaue Blüten haben tiefere violette Adern und weiße Zentren. Diese Schönheit blüht ununterbrochen vom späten Frühling bis zum Herbstfrost in allen außer den heißesten Regionen. Landschaftsnutzung: In Cottage- oder Steingärten einschließen. Kombinieren Sie es mit &lsquoLucifer&rsquo Crocosmia (abgebildet) für eine knisternde Gartenkombination. Winterhart in den Zonen 5 bis 8.

'Feuerwerk' Goldrute (Solidago rugosa 'Feuerwerk')

Goldene Blüten beginnen sich im Spätsommer entlang von 18 Zoll langen Blütenstängeln zu öffnen. Das florale Feuerwerk dauert bis Mitte Herbst an und bietet ein 6+ Wochen langes Schauspiel. Landschaftsnutzung: Tolle Wahl für einen Regen-, Cottage- oder Schmetterlingsgarten. Winterhart in den Zonen 4 bis 8.

Hadspen Fülle trägt tiefrosa Blüten

Anemone hupehensis, Hadspen Abundance, hat dunkelrosa, zweifarbige Blüten, die reichlich vorkommen und von August bis Oktober an verzweigten Stielen über das Laub steigen. Es ist schön im Waldgarten oder Rabatt und in Massen gepflanzt.

'Purple Dome' Neuengland-Aster (Aster novae-angliae 'Purple Dome')

Jedes Jahr im August erscheinen königsviolette Blüten mit goldenen Zentren auf der Bildfläche. Blüten verweilen bis Ende September und bieten etwa sechs bis acht Wochen Farbe. Landschaftsverwendung: Kombinieren Sie mit rosa Strauchrosen und gelben Taglilien für eine ganzjährige Blumenshow. Winterhart in den Zonen 3 bis 8.

‘Rossano Orange’ Gartenmama (Chrysantheme ‘Rossano Orange’)

Schöne orangefarbene Blüten bringen einen dezenten Farbton dieser Herbstfarbe in den Garten. Herbstgartenmütter blühen normalerweise von September bis zum Frost und geben Ihnen sechs bis acht Wochen oder mehr Farbe. Landschaftsnutzung: Säumen Sie einen Weg, schließen Sie eine mehrjährige Grenze ein oder wachsen Sie in Containern. Winterhart in den Zonen 5 bis 9.

‘Herbsthymne’ Jungferngras (Miscanthus sinensis ‘Herbsthymne’)

Pfingstrosen

Die Blütenfarben der Pfingstrose reichen von Weiß, Rosa und Rot bis hin zu Koralle, Kastanienbraun und Gelb. Viele Pfingstrosenblüten duften, einige Sorten duften nach Zitrusfrüchten und andere nach Gewürzen.Es gibt sie in einer Reihe von Blütenformen, darunter einfach, japanisch, anemone, halbgefüllt und vollgefüllt. Pfingstrosen blühen von April bis Juni. Die Blüten der Pfingstrose 'Sarah Bernhardt', abgebildet, öffnen sich in der Zwischensaison. Pfingstrosen sind in den Zonen 3 bis 8 winterhart. Pflanzen Sie Pfingstrosen in gemischten Grenzen für Farbe und Textur. Pfingstrosen eignen sich auch hervorragend als Schnittblumen und sind beliebt in Brautsträußen.

Gelbe Bartiris

Die Blütenblätter der Schwertlilie (Iris germanica) können in praktisch allen Farben vorkommen, von schwarz über gelb bis hin zu weinrot bis orange. Die traditionellen lila und blauen Irisblüten scheinen am häufigsten zu sein. Diese mehrjährigen Lieblinge beginnen Mitte des Frühlings zu blühen und dauern je nach Sorte bis Mitte Juni. Diese Stauden sind in den Zonen 3 bis 9 winterhart und bringen pflegeleichte Schönheit in den Garten. Verwenden Sie es in einem Bauerngarten und pflanzen Sie es in Masse, um die volle Wirkung zu erzielen.

Schafgarbe (Achillea millefolium)

Eine gemeine Wildblume, Schafgarbe (Achillea millefolium) hat sich kunstvoll von Wiesen und Wegrändern in den Staudengarten gewandelt. Pflanzenzüchter haben sich die Fähigkeit der Schafgarbe zur Kreuzung zu Nutze gemacht und eine Vielzahl von Schafgarbensorten und Schafgarbenfarben geschaffen. Alle diese winterharten Blüher haben die gemeinsamen Merkmale geringer Pflege, Trockenheitstoleranz und schädlingsfreie Persönlichkeiten. Die meisten Schafgarbensorten sind winterhart bis Zone 3 und blühen normalerweise im Hochsommer, nachdem die Rosen ihre erste Blütezeit ausgestoßen haben und bevor der russische Salbei beginnt.


25 Stauden für Saison-lange Farbe

Entzünden Sie Ihren Garten mit der wundervollen Farbe blühender Stauden, die Jahr für Jahr zurückkehren, um Ihren Garten mit Schönheit zu füllen.

Im Zusammenhang mit:

Mischen Sie blühende Stauden für große Wirkung

Blühende Stauden blühen zu unterschiedlichen Jahreszeiten, sodass Sie in milden Regionen eine Farbabfolge von der frühesten Frühlingswärme bis zu den frostigen Wintertagen genießen können.

Sie können blühende Stauden in jedem Farbton finden, einschließlich Schwarz, Chartreuse und mehrfarbigen Mischungen. Und mehrjährige Blumen gibt es in einer erstaunlichen Vielfalt von Formen, von glücklichen gänseblümchenartigen Blüten über flauschige Ähren wie hier abgebildetes Rittersporn bis hin zu zarten herzförmigen Blüten.

Mischen und kombinieren Sie mehrjährige Blumenfarben und -formen, um eine ansprechende Szene zu schaffen. Fügen Sie dieser Mischung eine Mischung aus Pflanzen hinzu, die zu verschiedenen Zeitpunkten in der Vegetationsperiode blühen, und Sie sind auf dem Weg zu einem atemberaubenden Staudengarten, der sich mit den Jahreszeiten ändert.

Küchenschelle (Pulsatilla vulgaris)

Diese haarige Schönheit treibt im zeitigen Frühjahr neues Wachstum aus, wenn oft noch Schnee auf dem Boden liegt. Blüten öffnen sich in auffälligen Violetttönen, während sich die Blätter entfalten. Blumen verweilen in der Regel etwa drei Wochen. Küchenschelle mag einen gut durchlässigen, kalkigen Boden. Landschaftsnutzung: In Steingärten stecken oder als Randpflanze verwenden. Winterhart in den Zonen 4 bis 8.

‘Penny’s Pink’ Fastenzeit Rose (Helleborus ‘Penny’s Pink’)

Entzünden Sie die Spätwinterlandschaft mit den rosa Blüten der Fastenrose. Die ledrigen immergrünen Blätter weisen eine auffällige Nervatur auf, die ein Blickfang ist, wenn Pflanzen in Blüte stehen. Blüten öffnen bereits im Februar in Regionen mit milden Wintern und verweilen acht Wochen und oft länger. Landschaftsnutzung: In Staudenbeete oder um laubabwerfende Sträucher gesäumt. Winterhart in den Zonen 4 bis 9.

Schleichender Phlox (Phlox subulata)

Auch als Moosphlox bekannt, bildet Kriechender Phlox eine feste Bodendecke, die im Frühjahr blüht. Bunte Blumen öffnen sich in einer Reihe von Farbtönen, darunter Rosa, Lavendel und Weiß. Das Blühfenster hängt davon ab, wie schnell sich der Frühling erwärmt, aber die Show kann bis zu sechs Wochen oder länger dauern. Präsentieren Sie Pflanzen, indem Sie sie über Steine ​​und Wände kaskadieren lassen. Winterhart in den Zonen 3 bis 9.

Rautenanemone (Anemonella thalictroides)

‘Jack Frost’ Herzblatt Brunnera (Brunnera macrophylla ‘Jack Frost’)

‘Eis am Stiel-Mix’ Lupine (Lupinus ‘Eis am Stiel-Mix’)

Frauenmantel (Alchemilla mollis)

Pfirsichblättrige Glockenblume (Campanula persicifolia)

Glockenblume öffnet im Früh- bis Hochsommer blaue oder weiße Blüten. Blumenstiele sind eine großartige Ergänzung für Gartensträuße. Geben Sie den Pflanzen durchschnittlichen Boden in voller Sonne bis Halbschatten. In wärmeren Zonen Pflanzen vor heißer Nachmittagssonne schützen. Teilen Sie diese Glockenblume alle vier Jahre &ndash früher, wenn das Pflanzenwachstum nachlässt. Ernten und verpflanzen Sie auch versetzte Pflanzen, die die Mutterpflanze umgeben. Die pfirsichblättrige Glockenblume ist in den Zonen 3 bis 7 winterhart.

Gelbe Corydalis (Corydalis lutea)

Russischer Salbei (Perovskia atriplicifolia)

Wolken purpurroter Blüten überziehen silbrige Stängel, die mit farnartigen graugrünen Blättern bedeckt sind. Blüten öffnen sich vom Spätsommer bis Mitte Herbst etwa 12 Wochen. Die gesamte Pflanze hat einen beruhigenden Kräutersalbeiduft. Landschaftsnutzung: Offene Form lässt sich gut mit vielen Stauden kombinieren und ist wunderschön gepaart mit orangefarbenen Blüten. Winterhart in den Zonen 4 bis 9.

‘Midnight Marvel’ Rose Malve (Hibiskus ‘Midnight Marvel’)

Dunkelviolette Blätter gepaart mit scharlachroten Blüten machen diese Staude zu einem wahren Hingucker. Blüten öffnen sich von Hochsommer bis Frühherbst 8 bis 9 Zoll im Durchmesser und ungefähr acht bis 10 Wochen. Landschaftsnutzung: Als Strauch in gemischten Rabatten platzieren. Es sieht besonders scharf aus, wenn es neben einem helleren Partner gepflanzt wird, wie ein bunter roter Zweighartriegel. Winterhart in den Zonen 4 bis 9.

'Bright Eyes' Garden Phlox (Phlox paniculata 'Bright Eyes')

Stattliche 2- bis 3-Fuß-Stängel tragen große Blütenköpfe. Die Blüten öffnen sich in blassrosa mit einem tiefrosa Zentrum von Mitte bis Spätsommer &ndash ungefähr sieben bis 10 Wochen. Entfernen Sie verblühte Blüten, und es kann zu einer Herbstblüte kommen. Landschaftsnutzung: Stecken Sie in ein sonniges Blumenbeet, einen Schnittgarten oder einen Schmetterlingsgarten. Winterhart in den Zonen 3 bis 9.

'Kirschbacken' Taglilie (Hemerocallis 'Kirschbacken')

Taglilien sind eine der am einfachsten zu züchtenden Stauden, und &lsquoCherry Cheeks&rsquo ist keine Ausnahme. Die kirschrosa Blüten öffnen sich im Hochsommer etwa sechs Wochen lang. Andere Tagliliensorten blühen zu unterschiedlichen Zeiten. Einige blühen die ganze Saison. Landschaftsnutzung: Wege strecken, in Blumenbeete einmischen oder als Akzentuierung von Fundamentsträuchern verwenden. Winterhart in Zone 3 bis 9.

‘Goldsturm’ Schwarzäugige Susanne (Rudbeckia fulgida ‘Goldsturm’)

Sonnige gelbe Blüten mit dunklen Zentren sind ein Dauerbrenner. Die Blüten öffnen sich vom Frühsommer bis zum Herbst stetig, wenn Sie verblühte Blüten abschneiden. Landschaftsnutzung: In Schnitt-, Cottage- oder Schmetterlingsgärten einschließen. Auch eine gute Wahl in einem Xeriscape-Garten. Winterhart in den Zonen 3 bis 10.

Rozanne Geranie (Geranie ‘Gerwat’)

Hübsche violett-blaue Blüten haben tiefere violette Adern und weiße Zentren. Diese Schönheit blüht ununterbrochen vom späten Frühling bis zum Herbstfrost in allen außer den heißesten Regionen. Landschaftsnutzung: In Cottage- oder Steingärten einschließen. Kombinieren Sie es mit &lsquoLucifer&rsquo Crocosmia (abgebildet) für eine knisternde Gartenkombination. Winterhart in den Zonen 5 bis 8.

'Feuerwerk' Goldrute (Solidago rugosa 'Feuerwerk')

Goldene Blüten beginnen sich im Spätsommer entlang von 18 Zoll langen Blütenstängeln zu öffnen. Das florale Feuerwerk dauert bis Mitte Herbst an und bietet ein 6+ Wochen langes Schauspiel. Landschaftsnutzung: Tolle Wahl für einen Regen-, Cottage- oder Schmetterlingsgarten. Winterhart in den Zonen 4 bis 8.

Hadspen Fülle trägt tiefrosa Blüten

Anemone hupehensis, Hadspen Abundance, hat dunkelrosa, zweifarbige Blüten, die reichlich vorkommen und von August bis Oktober an verzweigten Stielen über das Laub steigen. Es ist schön im Waldgarten oder Rabatt und in Massen gepflanzt.

'Purple Dome' Neuengland-Aster (Aster novae-angliae 'Purple Dome')

Jedes Jahr im August erscheinen königsviolette Blüten mit goldenen Zentren auf der Bildfläche. Blüten verweilen bis Ende September und bieten etwa sechs bis acht Wochen Farbe. Landschaftsverwendung: Kombinieren Sie mit rosa Strauchrosen und gelben Taglilien für eine ganzjährige Blumenshow. Winterhart in den Zonen 3 bis 8.

‘Rossano Orange’ Gartenmama (Chrysantheme ‘Rossano Orange’)

Schöne orangefarbene Blüten bringen einen dezenten Farbton dieser Herbstfarbe in den Garten. Herbstgartenmütter blühen normalerweise von September bis zum Frost und geben Ihnen sechs bis acht Wochen oder mehr Farbe. Landschaftsnutzung: Säumen Sie einen Weg, schließen Sie eine mehrjährige Grenze ein oder wachsen Sie in Containern. Winterhart in den Zonen 5 bis 9.

‘Herbsthymne’ Jungferngras (Miscanthus sinensis ‘Herbsthymne’)

Pfingstrosen

Die Blütenfarben der Pfingstrose reichen von Weiß, Rosa und Rot bis hin zu Koralle, Kastanienbraun und Gelb. Viele Pfingstrosenblüten duften, einige Sorten duften nach Zitrusfrüchten und andere nach Gewürzen. Es gibt sie in einer Reihe von Blütenformen, darunter einfach, japanisch, anemone, halbgefüllt und vollgefüllt. Pfingstrosen blühen von April bis Juni. Die Blüten der Pfingstrose 'Sarah Bernhardt', abgebildet, öffnen sich in der Zwischensaison. Pfingstrosen sind in den Zonen 3 bis 8 winterhart. Pflanzen Sie Pfingstrosen in gemischten Grenzen für Farbe und Textur. Pfingstrosen eignen sich auch hervorragend als Schnittblumen und sind beliebt in Brautsträußen.

Gelbe Bartiris

Die Blütenblätter der Schwertlilie (Iris germanica) können in praktisch allen Farben vorkommen, von schwarz über gelb bis hin zu weinrot bis orange. Die traditionellen lila und blauen Irisblüten scheinen am häufigsten zu sein. Diese mehrjährigen Lieblinge beginnen Mitte des Frühlings zu blühen und dauern je nach Sorte bis Mitte Juni. Diese Stauden sind in den Zonen 3 bis 9 winterhart und bringen pflegeleichte Schönheit in den Garten. Verwenden Sie es in einem Bauerngarten und pflanzen Sie es in Masse, um die volle Wirkung zu erzielen.

Schafgarbe (Achillea millefolium)

Eine gemeine Wildblume, Schafgarbe (Achillea millefolium) hat sich kunstvoll von Wiesen und Wegrändern in den Staudengarten gewandelt. Pflanzenzüchter haben sich die Fähigkeit der Schafgarbe zur Kreuzung zu Nutze gemacht und eine Vielzahl von Schafgarbensorten und Schafgarbenfarben geschaffen. Alle diese winterharten Blüher haben die gemeinsamen Merkmale geringer Pflege, Trockenheitstoleranz und schädlingsfreie Persönlichkeiten. Die meisten Schafgarbensorten sind winterhart bis Zone 3 und blühen normalerweise im Hochsommer, nachdem die Rosen ihre erste Blütezeit ausgestoßen haben und bevor der russische Salbei beginnt.


25 Stauden für Saison-lange Farbe

Entzünden Sie Ihren Garten mit der wundervollen Farbe blühender Stauden, die Jahr für Jahr zurückkehren, um Ihren Garten mit Schönheit zu füllen.

Im Zusammenhang mit:

Mischen Sie blühende Stauden für große Wirkung

Blühende Stauden blühen zu unterschiedlichen Jahreszeiten, sodass Sie in milden Regionen eine Farbabfolge von der frühesten Frühlingswärme bis zu den frostigen Wintertagen genießen können.

Sie können blühende Stauden in jedem Farbton finden, einschließlich Schwarz, Chartreuse und mehrfarbigen Mischungen. Und mehrjährige Blumen gibt es in einer erstaunlichen Vielfalt von Formen, von glücklichen gänseblümchenartigen Blüten über flauschige Ähren wie hier abgebildetes Rittersporn bis hin zu zarten herzförmigen Blüten.

Mischen und kombinieren Sie mehrjährige Blumenfarben und -formen, um eine ansprechende Szene zu schaffen. Fügen Sie dieser Mischung eine Mischung aus Pflanzen hinzu, die zu verschiedenen Zeitpunkten in der Vegetationsperiode blühen, und Sie sind auf dem Weg zu einem atemberaubenden Staudengarten, der sich mit den Jahreszeiten ändert.

Küchenschelle (Pulsatilla vulgaris)

Diese haarige Schönheit treibt im zeitigen Frühjahr neues Wachstum aus, wenn oft noch Schnee auf dem Boden liegt. Blüten öffnen sich in auffälligen Violetttönen, während sich die Blätter entfalten. Blumen verweilen in der Regel etwa drei Wochen. Küchenschelle mag einen gut durchlässigen, kalkigen Boden. Landschaftsnutzung: In Steingärten stecken oder als Randpflanze verwenden. Winterhart in den Zonen 4 bis 8.

‘Penny’s Pink’ Fastenzeit Rose (Helleborus ‘Penny’s Pink’)

Entzünden Sie die Spätwinterlandschaft mit den rosa Blüten der Fastenrose. Die ledrigen immergrünen Blätter weisen eine auffällige Nervatur auf, die ein Blickfang ist, wenn Pflanzen in Blüte stehen. Blüten öffnen bereits im Februar in Regionen mit milden Wintern und verweilen acht Wochen und oft länger. Landschaftsnutzung: In Staudenbeete oder um laubabwerfende Sträucher gesäumt. Winterhart in den Zonen 4 bis 9.

Schleichender Phlox (Phlox subulata)

Auch als Moosphlox bekannt, bildet Kriechender Phlox eine feste Bodendecke, die im Frühjahr blüht. Bunte Blumen öffnen sich in einer Reihe von Farbtönen, darunter Rosa, Lavendel und Weiß. Das Blühfenster hängt davon ab, wie schnell sich der Frühling erwärmt, aber die Show kann bis zu sechs Wochen oder länger dauern. Präsentieren Sie Pflanzen, indem Sie sie über Steine ​​und Wände kaskadieren lassen. Winterhart in den Zonen 3 bis 9.

Rautenanemone (Anemonella thalictroides)

‘Jack Frost’ Herzblatt Brunnera (Brunnera macrophylla ‘Jack Frost’)

‘Eis am Stiel-Mix’ Lupine (Lupinus ‘Eis am Stiel-Mix’)

Frauenmantel (Alchemilla mollis)

Pfirsichblättrige Glockenblume (Campanula persicifolia)

Glockenblume öffnet im Früh- bis Hochsommer blaue oder weiße Blüten. Blumenstiele sind eine großartige Ergänzung für Gartensträuße. Geben Sie den Pflanzen durchschnittlichen Boden in voller Sonne bis Halbschatten. In wärmeren Zonen Pflanzen vor heißer Nachmittagssonne schützen. Teilen Sie diese Glockenblume alle vier Jahre &ndash früher, wenn das Pflanzenwachstum nachlässt. Ernten und verpflanzen Sie auch versetzte Pflanzen, die die Mutterpflanze umgeben. Die pfirsichblättrige Glockenblume ist in den Zonen 3 bis 7 winterhart.

Gelbe Corydalis (Corydalis lutea)

Russischer Salbei (Perovskia atriplicifolia)

Wolken purpurroter Blüten überziehen silbrige Stängel, die mit farnartigen graugrünen Blättern bedeckt sind. Blüten öffnen sich vom Spätsommer bis Mitte Herbst etwa 12 Wochen. Die gesamte Pflanze hat einen beruhigenden Kräutersalbeiduft. Landschaftsnutzung: Offene Form lässt sich gut mit vielen Stauden kombinieren und ist wunderschön gepaart mit orangefarbenen Blüten. Winterhart in den Zonen 4 bis 9.

‘Midnight Marvel’ Rose Malve (Hibiskus ‘Midnight Marvel’)

Dunkelviolette Blätter gepaart mit scharlachroten Blüten machen diese Staude zu einem wahren Hingucker. Blüten öffnen sich von Hochsommer bis Frühherbst 8 bis 9 Zoll im Durchmesser und ungefähr acht bis 10 Wochen. Landschaftsnutzung: Als Strauch in gemischten Rabatten platzieren. Es sieht besonders scharf aus, wenn es neben einem helleren Partner gepflanzt wird, wie ein bunter roter Zweighartriegel. Winterhart in den Zonen 4 bis 9.

'Bright Eyes' Garden Phlox (Phlox paniculata 'Bright Eyes')

Stattliche 2- bis 3-Fuß-Stängel tragen große Blütenköpfe. Die Blüten öffnen sich in blassrosa mit einem tiefrosa Zentrum von Mitte bis Spätsommer &ndash ungefähr sieben bis 10 Wochen. Entfernen Sie verblühte Blüten, und es kann zu einer Herbstblüte kommen. Landschaftsnutzung: Stecken Sie in ein sonniges Blumenbeet, einen Schnittgarten oder einen Schmetterlingsgarten. Winterhart in den Zonen 3 bis 9.

'Kirschbacken' Taglilie (Hemerocallis 'Kirschbacken')

Taglilien sind eine der am einfachsten zu züchtenden Stauden, und &lsquoCherry Cheeks&rsquo ist keine Ausnahme. Die kirschrosa Blüten öffnen sich im Hochsommer etwa sechs Wochen lang. Andere Tagliliensorten blühen zu unterschiedlichen Zeiten. Einige blühen die ganze Saison. Landschaftsnutzung: Wege strecken, in Blumenbeete einmischen oder als Akzentuierung von Fundamentsträuchern verwenden. Winterhart in Zone 3 bis 9.

‘Goldsturm’ Schwarzäugige Susanne (Rudbeckia fulgida ‘Goldsturm’)

Sonnige gelbe Blüten mit dunklen Zentren sind ein Dauerbrenner. Die Blüten öffnen sich vom Frühsommer bis zum Herbst stetig, wenn Sie verblühte Blüten abschneiden. Landschaftsnutzung: In Schnitt-, Cottage- oder Schmetterlingsgärten einschließen. Auch eine gute Wahl in einem Xeriscape-Garten. Winterhart in den Zonen 3 bis 10.

Rozanne Geranie (Geranie ‘Gerwat’)

Hübsche violett-blaue Blüten haben tiefere violette Adern und weiße Zentren. Diese Schönheit blüht ununterbrochen vom späten Frühling bis zum Herbstfrost in allen außer den heißesten Regionen. Landschaftsnutzung: In Cottage- oder Steingärten einschließen. Kombinieren Sie es mit &lsquoLucifer&rsquo Crocosmia (abgebildet) für eine knisternde Gartenkombination. Winterhart in den Zonen 5 bis 8.

'Feuerwerk' Goldrute (Solidago rugosa 'Feuerwerk')

Goldene Blüten beginnen sich im Spätsommer entlang von 18 Zoll langen Blütenstängeln zu öffnen. Das florale Feuerwerk dauert bis Mitte Herbst an und bietet ein 6+ Wochen langes Schauspiel. Landschaftsnutzung: Tolle Wahl für einen Regen-, Cottage- oder Schmetterlingsgarten. Winterhart in den Zonen 4 bis 8.

Hadspen Fülle trägt tiefrosa Blüten

Anemone hupehensis, Hadspen Abundance, hat dunkelrosa, zweifarbige Blüten, die reichlich vorkommen und von August bis Oktober an verzweigten Stielen über das Laub steigen. Es ist schön im Waldgarten oder Rabatt und in Massen gepflanzt.

'Purple Dome' Neuengland-Aster (Aster novae-angliae 'Purple Dome')

Jedes Jahr im August erscheinen königsviolette Blüten mit goldenen Zentren auf der Bildfläche. Blüten verweilen bis Ende September und bieten etwa sechs bis acht Wochen Farbe. Landschaftsverwendung: Kombinieren Sie mit rosa Strauchrosen und gelben Taglilien für eine ganzjährige Blumenshow. Winterhart in den Zonen 3 bis 8.

‘Rossano Orange’ Gartenmama (Chrysantheme ‘Rossano Orange’)

Schöne orangefarbene Blüten bringen einen dezenten Farbton dieser Herbstfarbe in den Garten. Herbstgartenmütter blühen normalerweise von September bis zum Frost und geben Ihnen sechs bis acht Wochen oder mehr Farbe. Landschaftsnutzung: Säumen Sie einen Weg, schließen Sie eine mehrjährige Grenze ein oder wachsen Sie in Containern. Winterhart in den Zonen 5 bis 9.

‘Herbsthymne’ Jungferngras (Miscanthus sinensis ‘Herbsthymne’)

Pfingstrosen

Die Blütenfarben der Pfingstrose reichen von Weiß, Rosa und Rot bis hin zu Koralle, Kastanienbraun und Gelb. Viele Pfingstrosenblüten duften, einige Sorten duften nach Zitrusfrüchten und andere nach Gewürzen. Es gibt sie in einer Reihe von Blütenformen, darunter einfach, japanisch, anemone, halbgefüllt und vollgefüllt. Pfingstrosen blühen von April bis Juni. Die Blüten der Pfingstrose 'Sarah Bernhardt', abgebildet, öffnen sich in der Zwischensaison. Pfingstrosen sind in den Zonen 3 bis 8 winterhart. Pflanzen Sie Pfingstrosen in gemischten Grenzen für Farbe und Textur. Pfingstrosen eignen sich auch hervorragend als Schnittblumen und sind beliebt in Brautsträußen.

Gelbe Bartiris

Die Blütenblätter der Schwertlilie (Iris germanica) können in praktisch allen Farben vorkommen, von schwarz über gelb bis hin zu weinrot bis orange. Die traditionellen lila und blauen Irisblüten scheinen am häufigsten zu sein. Diese mehrjährigen Lieblinge beginnen Mitte des Frühlings zu blühen und dauern je nach Sorte bis Mitte Juni. Diese Stauden sind in den Zonen 3 bis 9 winterhart und bringen pflegeleichte Schönheit in den Garten. Verwenden Sie es in einem Bauerngarten und pflanzen Sie es in Masse, um die volle Wirkung zu erzielen.

Schafgarbe (Achillea millefolium)

Eine gemeine Wildblume, Schafgarbe (Achillea millefolium) hat sich kunstvoll von Wiesen und Wegrändern in den Staudengarten gewandelt. Pflanzenzüchter haben sich die Fähigkeit der Schafgarbe zur Kreuzung zu Nutze gemacht und eine Vielzahl von Schafgarbensorten und Schafgarbenfarben geschaffen. Alle diese winterharten Blüher haben die gemeinsamen Merkmale geringer Pflege, Trockenheitstoleranz und schädlingsfreie Persönlichkeiten. Die meisten Schafgarbensorten sind winterhart bis Zone 3 und blühen normalerweise im Hochsommer, nachdem die Rosen ihre erste Blütezeit ausgestoßen haben und bevor der russische Salbei beginnt.


25 Stauden für Saison-lange Farbe

Entzünden Sie Ihren Garten mit der wundervollen Farbe blühender Stauden, die Jahr für Jahr zurückkehren, um Ihren Garten mit Schönheit zu füllen.

Im Zusammenhang mit:

Mischen Sie blühende Stauden für große Wirkung

Blühende Stauden blühen zu unterschiedlichen Jahreszeiten, sodass Sie in milden Regionen eine Farbabfolge von der frühesten Frühlingswärme bis zu den frostigen Wintertagen genießen können.

Sie können blühende Stauden in jedem Farbton finden, einschließlich Schwarz, Chartreuse und mehrfarbigen Mischungen.Und mehrjährige Blumen gibt es in einer erstaunlichen Vielfalt von Formen, von glücklichen gänseblümchenartigen Blüten über flauschige Ähren wie hier abgebildetes Rittersporn bis hin zu zarten herzförmigen Blüten.

Mischen und kombinieren Sie mehrjährige Blumenfarben und -formen, um eine ansprechende Szene zu schaffen. Fügen Sie dieser Mischung eine Mischung aus Pflanzen hinzu, die zu verschiedenen Zeitpunkten in der Vegetationsperiode blühen, und Sie sind auf dem Weg zu einem atemberaubenden Staudengarten, der sich mit den Jahreszeiten ändert.

Küchenschelle (Pulsatilla vulgaris)

Diese haarige Schönheit treibt im zeitigen Frühjahr neues Wachstum aus, wenn oft noch Schnee auf dem Boden liegt. Blüten öffnen sich in auffälligen Violetttönen, während sich die Blätter entfalten. Blumen verweilen in der Regel etwa drei Wochen. Küchenschelle mag einen gut durchlässigen, kalkigen Boden. Landschaftsnutzung: In Steingärten stecken oder als Randpflanze verwenden. Winterhart in den Zonen 4 bis 8.

‘Penny’s Pink’ Fastenzeit Rose (Helleborus ‘Penny’s Pink’)

Entzünden Sie die Spätwinterlandschaft mit den rosa Blüten der Fastenrose. Die ledrigen immergrünen Blätter weisen eine auffällige Nervatur auf, die ein Blickfang ist, wenn Pflanzen in Blüte stehen. Blüten öffnen bereits im Februar in Regionen mit milden Wintern und verweilen acht Wochen und oft länger. Landschaftsnutzung: In Staudenbeete oder um laubabwerfende Sträucher gesäumt. Winterhart in den Zonen 4 bis 9.

Schleichender Phlox (Phlox subulata)

Auch als Moosphlox bekannt, bildet Kriechender Phlox eine feste Bodendecke, die im Frühjahr blüht. Bunte Blumen öffnen sich in einer Reihe von Farbtönen, darunter Rosa, Lavendel und Weiß. Das Blühfenster hängt davon ab, wie schnell sich der Frühling erwärmt, aber die Show kann bis zu sechs Wochen oder länger dauern. Präsentieren Sie Pflanzen, indem Sie sie über Steine ​​und Wände kaskadieren lassen. Winterhart in den Zonen 3 bis 9.

Rautenanemone (Anemonella thalictroides)

‘Jack Frost’ Herzblatt Brunnera (Brunnera macrophylla ‘Jack Frost’)

‘Eis am Stiel-Mix’ Lupine (Lupinus ‘Eis am Stiel-Mix’)

Frauenmantel (Alchemilla mollis)

Pfirsichblättrige Glockenblume (Campanula persicifolia)

Glockenblume öffnet im Früh- bis Hochsommer blaue oder weiße Blüten. Blumenstiele sind eine großartige Ergänzung für Gartensträuße. Geben Sie den Pflanzen durchschnittlichen Boden in voller Sonne bis Halbschatten. In wärmeren Zonen Pflanzen vor heißer Nachmittagssonne schützen. Teilen Sie diese Glockenblume alle vier Jahre &ndash früher, wenn das Pflanzenwachstum nachlässt. Ernten und verpflanzen Sie auch versetzte Pflanzen, die die Mutterpflanze umgeben. Die pfirsichblättrige Glockenblume ist in den Zonen 3 bis 7 winterhart.

Gelbe Corydalis (Corydalis lutea)

Russischer Salbei (Perovskia atriplicifolia)

Wolken purpurroter Blüten überziehen silbrige Stängel, die mit farnartigen graugrünen Blättern bedeckt sind. Blüten öffnen sich vom Spätsommer bis Mitte Herbst etwa 12 Wochen. Die gesamte Pflanze hat einen beruhigenden Kräutersalbeiduft. Landschaftsnutzung: Offene Form lässt sich gut mit vielen Stauden kombinieren und ist wunderschön gepaart mit orangefarbenen Blüten. Winterhart in den Zonen 4 bis 9.

‘Midnight Marvel’ Rose Malve (Hibiskus ‘Midnight Marvel’)

Dunkelviolette Blätter gepaart mit scharlachroten Blüten machen diese Staude zu einem wahren Hingucker. Blüten öffnen sich von Hochsommer bis Frühherbst 8 bis 9 Zoll im Durchmesser und ungefähr acht bis 10 Wochen. Landschaftsnutzung: Als Strauch in gemischten Rabatten platzieren. Es sieht besonders scharf aus, wenn es neben einem helleren Partner gepflanzt wird, wie ein bunter roter Zweighartriegel. Winterhart in den Zonen 4 bis 9.

'Bright Eyes' Garden Phlox (Phlox paniculata 'Bright Eyes')

Stattliche 2- bis 3-Fuß-Stängel tragen große Blütenköpfe. Die Blüten öffnen sich in blassrosa mit einem tiefrosa Zentrum von Mitte bis Spätsommer &ndash ungefähr sieben bis 10 Wochen. Entfernen Sie verblühte Blüten, und es kann zu einer Herbstblüte kommen. Landschaftsnutzung: Stecken Sie in ein sonniges Blumenbeet, einen Schnittgarten oder einen Schmetterlingsgarten. Winterhart in den Zonen 3 bis 9.

'Kirschbacken' Taglilie (Hemerocallis 'Kirschbacken')

Taglilien sind eine der am einfachsten zu züchtenden Stauden, und &lsquoCherry Cheeks&rsquo ist keine Ausnahme. Die kirschrosa Blüten öffnen sich im Hochsommer etwa sechs Wochen lang. Andere Tagliliensorten blühen zu unterschiedlichen Zeiten. Einige blühen die ganze Saison. Landschaftsnutzung: Wege strecken, in Blumenbeete einmischen oder als Akzentuierung von Fundamentsträuchern verwenden. Winterhart in Zone 3 bis 9.

‘Goldsturm’ Schwarzäugige Susanne (Rudbeckia fulgida ‘Goldsturm’)

Sonnige gelbe Blüten mit dunklen Zentren sind ein Dauerbrenner. Die Blüten öffnen sich vom Frühsommer bis zum Herbst stetig, wenn Sie verblühte Blüten abschneiden. Landschaftsnutzung: In Schnitt-, Cottage- oder Schmetterlingsgärten einschließen. Auch eine gute Wahl in einem Xeriscape-Garten. Winterhart in den Zonen 3 bis 10.

Rozanne Geranie (Geranie ‘Gerwat’)

Hübsche violett-blaue Blüten haben tiefere violette Adern und weiße Zentren. Diese Schönheit blüht ununterbrochen vom späten Frühling bis zum Herbstfrost in allen außer den heißesten Regionen. Landschaftsnutzung: In Cottage- oder Steingärten einschließen. Kombinieren Sie es mit &lsquoLucifer&rsquo Crocosmia (abgebildet) für eine knisternde Gartenkombination. Winterhart in den Zonen 5 bis 8.

'Feuerwerk' Goldrute (Solidago rugosa 'Feuerwerk')

Goldene Blüten beginnen sich im Spätsommer entlang von 18 Zoll langen Blütenstängeln zu öffnen. Das florale Feuerwerk dauert bis Mitte Herbst an und bietet ein 6+ Wochen langes Schauspiel. Landschaftsnutzung: Tolle Wahl für einen Regen-, Cottage- oder Schmetterlingsgarten. Winterhart in den Zonen 4 bis 8.

Hadspen Fülle trägt tiefrosa Blüten

Anemone hupehensis, Hadspen Abundance, hat dunkelrosa, zweifarbige Blüten, die reichlich vorkommen und von August bis Oktober an verzweigten Stielen über das Laub steigen. Es ist schön im Waldgarten oder Rabatt und in Massen gepflanzt.

'Purple Dome' Neuengland-Aster (Aster novae-angliae 'Purple Dome')

Jedes Jahr im August erscheinen königsviolette Blüten mit goldenen Zentren auf der Bildfläche. Blüten verweilen bis Ende September und bieten etwa sechs bis acht Wochen Farbe. Landschaftsverwendung: Kombinieren Sie mit rosa Strauchrosen und gelben Taglilien für eine ganzjährige Blumenshow. Winterhart in den Zonen 3 bis 8.

‘Rossano Orange’ Gartenmama (Chrysantheme ‘Rossano Orange’)

Schöne orangefarbene Blüten bringen einen dezenten Farbton dieser Herbstfarbe in den Garten. Herbstgartenmütter blühen normalerweise von September bis zum Frost und geben Ihnen sechs bis acht Wochen oder mehr Farbe. Landschaftsnutzung: Säumen Sie einen Weg, schließen Sie eine mehrjährige Grenze ein oder wachsen Sie in Containern. Winterhart in den Zonen 5 bis 9.

‘Herbsthymne’ Jungferngras (Miscanthus sinensis ‘Herbsthymne’)

Pfingstrosen

Die Blütenfarben der Pfingstrose reichen von Weiß, Rosa und Rot bis hin zu Koralle, Kastanienbraun und Gelb. Viele Pfingstrosenblüten duften, einige Sorten duften nach Zitrusfrüchten und andere nach Gewürzen. Es gibt sie in einer Reihe von Blütenformen, darunter einfach, japanisch, anemone, halbgefüllt und vollgefüllt. Pfingstrosen blühen von April bis Juni. Die Blüten der Pfingstrose 'Sarah Bernhardt', abgebildet, öffnen sich in der Zwischensaison. Pfingstrosen sind in den Zonen 3 bis 8 winterhart. Pflanzen Sie Pfingstrosen in gemischten Grenzen für Farbe und Textur. Pfingstrosen eignen sich auch hervorragend als Schnittblumen und sind beliebt in Brautsträußen.

Gelbe Bartiris

Die Blütenblätter der Schwertlilie (Iris germanica) können in praktisch allen Farben vorkommen, von schwarz über gelb bis hin zu weinrot bis orange. Die traditionellen lila und blauen Irisblüten scheinen am häufigsten zu sein. Diese mehrjährigen Lieblinge beginnen Mitte des Frühlings zu blühen und dauern je nach Sorte bis Mitte Juni. Diese Stauden sind in den Zonen 3 bis 9 winterhart und bringen pflegeleichte Schönheit in den Garten. Verwenden Sie es in einem Bauerngarten und pflanzen Sie es in Masse, um die volle Wirkung zu erzielen.

Schafgarbe (Achillea millefolium)

Eine gemeine Wildblume, Schafgarbe (Achillea millefolium) hat sich kunstvoll von Wiesen und Wegrändern in den Staudengarten gewandelt. Pflanzenzüchter haben sich die Fähigkeit der Schafgarbe zur Kreuzung zu Nutze gemacht und eine Vielzahl von Schafgarbensorten und Schafgarbenfarben geschaffen. Alle diese winterharten Blüher haben die gemeinsamen Merkmale geringer Pflege, Trockenheitstoleranz und schädlingsfreie Persönlichkeiten. Die meisten Schafgarbensorten sind winterhart bis Zone 3 und blühen normalerweise im Hochsommer, nachdem die Rosen ihre erste Blütezeit ausgestoßen haben und bevor der russische Salbei beginnt.


25 Stauden für Saison-lange Farbe

Entzünden Sie Ihren Garten mit der wundervollen Farbe blühender Stauden, die Jahr für Jahr zurückkehren, um Ihren Garten mit Schönheit zu füllen.

Im Zusammenhang mit:

Mischen Sie blühende Stauden für große Wirkung

Blühende Stauden blühen zu unterschiedlichen Jahreszeiten, sodass Sie in milden Regionen eine Farbabfolge von der frühesten Frühlingswärme bis zu den frostigen Wintertagen genießen können.

Sie können blühende Stauden in jedem Farbton finden, einschließlich Schwarz, Chartreuse und mehrfarbigen Mischungen. Und mehrjährige Blumen gibt es in einer erstaunlichen Vielfalt von Formen, von glücklichen gänseblümchenartigen Blüten über flauschige Ähren wie hier abgebildetes Rittersporn bis hin zu zarten herzförmigen Blüten.

Mischen und kombinieren Sie mehrjährige Blumenfarben und -formen, um eine ansprechende Szene zu schaffen. Fügen Sie dieser Mischung eine Mischung aus Pflanzen hinzu, die zu verschiedenen Zeitpunkten in der Vegetationsperiode blühen, und Sie sind auf dem Weg zu einem atemberaubenden Staudengarten, der sich mit den Jahreszeiten ändert.

Küchenschelle (Pulsatilla vulgaris)

Diese haarige Schönheit treibt im zeitigen Frühjahr neues Wachstum aus, wenn oft noch Schnee auf dem Boden liegt. Blüten öffnen sich in auffälligen Violetttönen, während sich die Blätter entfalten. Blumen verweilen in der Regel etwa drei Wochen. Küchenschelle mag einen gut durchlässigen, kalkigen Boden. Landschaftsnutzung: In Steingärten stecken oder als Randpflanze verwenden. Winterhart in den Zonen 4 bis 8.

‘Penny’s Pink’ Fastenzeit Rose (Helleborus ‘Penny’s Pink’)

Entzünden Sie die Spätwinterlandschaft mit den rosa Blüten der Fastenrose. Die ledrigen immergrünen Blätter weisen eine auffällige Nervatur auf, die ein Blickfang ist, wenn Pflanzen in Blüte stehen. Blüten öffnen bereits im Februar in Regionen mit milden Wintern und verweilen acht Wochen und oft länger. Landschaftsnutzung: In Staudenbeete oder um laubabwerfende Sträucher gesäumt. Winterhart in den Zonen 4 bis 9.

Schleichender Phlox (Phlox subulata)

Auch als Moosphlox bekannt, bildet Kriechender Phlox eine feste Bodendecke, die im Frühjahr blüht. Bunte Blumen öffnen sich in einer Reihe von Farbtönen, darunter Rosa, Lavendel und Weiß. Das Blühfenster hängt davon ab, wie schnell sich der Frühling erwärmt, aber die Show kann bis zu sechs Wochen oder länger dauern. Präsentieren Sie Pflanzen, indem Sie sie über Steine ​​und Wände kaskadieren lassen. Winterhart in den Zonen 3 bis 9.

Rautenanemone (Anemonella thalictroides)

‘Jack Frost’ Herzblatt Brunnera (Brunnera macrophylla ‘Jack Frost’)

‘Eis am Stiel-Mix’ Lupine (Lupinus ‘Eis am Stiel-Mix’)

Frauenmantel (Alchemilla mollis)

Pfirsichblättrige Glockenblume (Campanula persicifolia)

Glockenblume öffnet im Früh- bis Hochsommer blaue oder weiße Blüten. Blumenstiele sind eine großartige Ergänzung für Gartensträuße. Geben Sie den Pflanzen durchschnittlichen Boden in voller Sonne bis Halbschatten. In wärmeren Zonen Pflanzen vor heißer Nachmittagssonne schützen. Teilen Sie diese Glockenblume alle vier Jahre &ndash früher, wenn das Pflanzenwachstum nachlässt. Ernten und verpflanzen Sie auch versetzte Pflanzen, die die Mutterpflanze umgeben. Die pfirsichblättrige Glockenblume ist in den Zonen 3 bis 7 winterhart.

Gelbe Corydalis (Corydalis lutea)

Russischer Salbei (Perovskia atriplicifolia)

Wolken purpurroter Blüten überziehen silbrige Stängel, die mit farnartigen graugrünen Blättern bedeckt sind. Blüten öffnen sich vom Spätsommer bis Mitte Herbst etwa 12 Wochen. Die gesamte Pflanze hat einen beruhigenden Kräutersalbeiduft. Landschaftsnutzung: Offene Form lässt sich gut mit vielen Stauden kombinieren und ist wunderschön gepaart mit orangefarbenen Blüten. Winterhart in den Zonen 4 bis 9.

‘Midnight Marvel’ Rose Malve (Hibiskus ‘Midnight Marvel’)

Dunkelviolette Blätter gepaart mit scharlachroten Blüten machen diese Staude zu einem wahren Hingucker. Blüten öffnen sich von Hochsommer bis Frühherbst 8 bis 9 Zoll im Durchmesser und ungefähr acht bis 10 Wochen. Landschaftsnutzung: Als Strauch in gemischten Rabatten platzieren. Es sieht besonders scharf aus, wenn es neben einem helleren Partner gepflanzt wird, wie ein bunter roter Zweighartriegel. Winterhart in den Zonen 4 bis 9.

'Bright Eyes' Garden Phlox (Phlox paniculata 'Bright Eyes')

Stattliche 2- bis 3-Fuß-Stängel tragen große Blütenköpfe. Die Blüten öffnen sich in blassrosa mit einem tiefrosa Zentrum von Mitte bis Spätsommer &ndash ungefähr sieben bis 10 Wochen. Entfernen Sie verblühte Blüten, und es kann zu einer Herbstblüte kommen. Landschaftsnutzung: Stecken Sie in ein sonniges Blumenbeet, einen Schnittgarten oder einen Schmetterlingsgarten. Winterhart in den Zonen 3 bis 9.

'Kirschbacken' Taglilie (Hemerocallis 'Kirschbacken')

Taglilien sind eine der am einfachsten zu züchtenden Stauden, und &lsquoCherry Cheeks&rsquo ist keine Ausnahme. Die kirschrosa Blüten öffnen sich im Hochsommer etwa sechs Wochen lang. Andere Tagliliensorten blühen zu unterschiedlichen Zeiten. Einige blühen die ganze Saison. Landschaftsnutzung: Wege strecken, in Blumenbeete einmischen oder als Akzentuierung von Fundamentsträuchern verwenden. Winterhart in Zone 3 bis 9.

‘Goldsturm’ Schwarzäugige Susanne (Rudbeckia fulgida ‘Goldsturm’)

Sonnige gelbe Blüten mit dunklen Zentren sind ein Dauerbrenner. Die Blüten öffnen sich vom Frühsommer bis zum Herbst stetig, wenn Sie verblühte Blüten abschneiden. Landschaftsnutzung: In Schnitt-, Cottage- oder Schmetterlingsgärten einschließen. Auch eine gute Wahl in einem Xeriscape-Garten. Winterhart in den Zonen 3 bis 10.

Rozanne Geranie (Geranie ‘Gerwat’)

Hübsche violett-blaue Blüten haben tiefere violette Adern und weiße Zentren. Diese Schönheit blüht ununterbrochen vom späten Frühling bis zum Herbstfrost in allen außer den heißesten Regionen. Landschaftsnutzung: In Cottage- oder Steingärten einschließen. Kombinieren Sie es mit &lsquoLucifer&rsquo Crocosmia (abgebildet) für eine knisternde Gartenkombination. Winterhart in den Zonen 5 bis 8.

'Feuerwerk' Goldrute (Solidago rugosa 'Feuerwerk')

Goldene Blüten beginnen sich im Spätsommer entlang von 18 Zoll langen Blütenstängeln zu öffnen. Das florale Feuerwerk dauert bis Mitte Herbst an und bietet ein 6+ Wochen langes Schauspiel. Landschaftsnutzung: Tolle Wahl für einen Regen-, Cottage- oder Schmetterlingsgarten. Winterhart in den Zonen 4 bis 8.

Hadspen Fülle trägt tiefrosa Blüten

Anemone hupehensis, Hadspen Abundance, hat dunkelrosa, zweifarbige Blüten, die reichlich vorkommen und von August bis Oktober an verzweigten Stielen über das Laub steigen. Es ist schön im Waldgarten oder Rabatt und in Massen gepflanzt.

'Purple Dome' Neuengland-Aster (Aster novae-angliae 'Purple Dome')

Jedes Jahr im August erscheinen königsviolette Blüten mit goldenen Zentren auf der Bildfläche. Blüten verweilen bis Ende September und bieten etwa sechs bis acht Wochen Farbe. Landschaftsverwendung: Kombinieren Sie mit rosa Strauchrosen und gelben Taglilien für eine ganzjährige Blumenshow. Winterhart in den Zonen 3 bis 8.

‘Rossano Orange’ Gartenmama (Chrysantheme ‘Rossano Orange’)

Schöne orangefarbene Blüten bringen einen dezenten Farbton dieser Herbstfarbe in den Garten. Herbstgartenmütter blühen normalerweise von September bis zum Frost und geben Ihnen sechs bis acht Wochen oder mehr Farbe. Landschaftsnutzung: Säumen Sie einen Weg, schließen Sie eine mehrjährige Grenze ein oder wachsen Sie in Containern. Winterhart in den Zonen 5 bis 9.

‘Herbsthymne’ Jungferngras (Miscanthus sinensis ‘Herbsthymne’)

Pfingstrosen

Die Blütenfarben der Pfingstrose reichen von Weiß, Rosa und Rot bis hin zu Koralle, Kastanienbraun und Gelb. Viele Pfingstrosenblüten duften, einige Sorten duften nach Zitrusfrüchten und andere nach Gewürzen. Es gibt sie in einer Reihe von Blütenformen, darunter einfach, japanisch, anemone, halbgefüllt und vollgefüllt. Pfingstrosen blühen von April bis Juni. Die Blüten der Pfingstrose 'Sarah Bernhardt', abgebildet, öffnen sich in der Zwischensaison. Pfingstrosen sind in den Zonen 3 bis 8 winterhart. Pflanzen Sie Pfingstrosen in gemischten Grenzen für Farbe und Textur. Pfingstrosen eignen sich auch hervorragend als Schnittblumen und sind beliebt in Brautsträußen.

Gelbe Bartiris

Die Blütenblätter der Schwertlilie (Iris germanica) können in praktisch allen Farben vorkommen, von schwarz über gelb bis hin zu weinrot bis orange. Die traditionellen lila und blauen Irisblüten scheinen am häufigsten zu sein. Diese mehrjährigen Lieblinge beginnen Mitte des Frühlings zu blühen und dauern je nach Sorte bis Mitte Juni. Diese Stauden sind in den Zonen 3 bis 9 winterhart und bringen pflegeleichte Schönheit in den Garten. Verwenden Sie es in einem Bauerngarten und pflanzen Sie es in Masse, um die volle Wirkung zu erzielen.

Schafgarbe (Achillea millefolium)

Eine gemeine Wildblume, Schafgarbe (Achillea millefolium) hat sich kunstvoll von Wiesen und Wegrändern in den Staudengarten gewandelt. Pflanzenzüchter haben sich die Fähigkeit der Schafgarbe zur Kreuzung zu Nutze gemacht und eine Vielzahl von Schafgarbensorten und Schafgarbenfarben geschaffen. Alle diese winterharten Blüher haben die gemeinsamen Merkmale geringer Pflege, Trockenheitstoleranz und schädlingsfreie Persönlichkeiten. Die meisten Schafgarbensorten sind winterhart bis Zone 3 und blühen normalerweise im Hochsommer, nachdem die Rosen ihre erste Blütezeit ausgestoßen haben und bevor der russische Salbei beginnt.


25 Stauden für Saison-lange Farbe

Entzünden Sie Ihren Garten mit der wundervollen Farbe blühender Stauden, die Jahr für Jahr zurückkehren, um Ihren Garten mit Schönheit zu füllen.

Im Zusammenhang mit:

Mischen Sie blühende Stauden für große Wirkung

Blühende Stauden blühen zu unterschiedlichen Jahreszeiten, sodass Sie in milden Regionen eine Farbabfolge von der frühesten Frühlingswärme bis zu den frostigen Wintertagen genießen können.

Sie können blühende Stauden in jedem Farbton finden, einschließlich Schwarz, Chartreuse und mehrfarbigen Mischungen. Und mehrjährige Blumen gibt es in einer erstaunlichen Vielfalt von Formen, von glücklichen gänseblümchenartigen Blüten über flauschige Ähren wie hier abgebildetes Rittersporn bis hin zu zarten herzförmigen Blüten.

Mischen und kombinieren Sie mehrjährige Blumenfarben und -formen, um eine ansprechende Szene zu schaffen. Fügen Sie dieser Mischung eine Mischung aus Pflanzen hinzu, die zu verschiedenen Zeitpunkten in der Vegetationsperiode blühen, und Sie sind auf dem Weg zu einem atemberaubenden Staudengarten, der sich mit den Jahreszeiten ändert.

Küchenschelle (Pulsatilla vulgaris)

Diese haarige Schönheit treibt im zeitigen Frühjahr neues Wachstum aus, wenn oft noch Schnee auf dem Boden liegt. Blüten öffnen sich in auffälligen Violetttönen, während sich die Blätter entfalten. Blumen verweilen in der Regel etwa drei Wochen. Küchenschelle mag einen gut durchlässigen, kalkigen Boden. Landschaftsnutzung: In Steingärten stecken oder als Randpflanze verwenden. Winterhart in den Zonen 4 bis 8.

‘Penny’s Pink’ Fastenzeit Rose (Helleborus ‘Penny’s Pink’)

Entzünden Sie die Spätwinterlandschaft mit den rosa Blüten der Fastenrose. Die ledrigen immergrünen Blätter weisen eine auffällige Nervatur auf, die ein Blickfang ist, wenn Pflanzen in Blüte stehen. Blüten öffnen bereits im Februar in Regionen mit milden Wintern und verweilen acht Wochen und oft länger. Landschaftsnutzung: In Staudenbeete oder um laubabwerfende Sträucher gesäumt. Winterhart in den Zonen 4 bis 9.

Schleichender Phlox (Phlox subulata)

Auch als Moosphlox bekannt, bildet Kriechender Phlox eine feste Bodendecke, die im Frühjahr blüht. Bunte Blumen öffnen sich in einer Reihe von Farbtönen, darunter Rosa, Lavendel und Weiß. Das Blühfenster hängt davon ab, wie schnell sich der Frühling erwärmt, aber die Show kann bis zu sechs Wochen oder länger dauern. Präsentieren Sie Pflanzen, indem Sie sie über Steine ​​und Wände kaskadieren lassen. Winterhart in den Zonen 3 bis 9.

Rautenanemone (Anemonella thalictroides)

‘Jack Frost’ Herzblatt Brunnera (Brunnera macrophylla ‘Jack Frost’)

‘Eis am Stiel-Mix’ Lupine (Lupinus ‘Eis am Stiel-Mix’)

Frauenmantel (Alchemilla mollis)

Pfirsichblättrige Glockenblume (Campanula persicifolia)

Glockenblume öffnet im Früh- bis Hochsommer blaue oder weiße Blüten. Blumenstiele sind eine großartige Ergänzung für Gartensträuße.Geben Sie den Pflanzen durchschnittlichen Boden in voller Sonne bis Halbschatten. In wärmeren Zonen Pflanzen vor heißer Nachmittagssonne schützen. Teilen Sie diese Glockenblume alle vier Jahre &ndash früher, wenn das Pflanzenwachstum nachlässt. Ernten und verpflanzen Sie auch versetzte Pflanzen, die die Mutterpflanze umgeben. Die pfirsichblättrige Glockenblume ist in den Zonen 3 bis 7 winterhart.

Gelbe Corydalis (Corydalis lutea)

Russischer Salbei (Perovskia atriplicifolia)

Wolken purpurroter Blüten überziehen silbrige Stängel, die mit farnartigen graugrünen Blättern bedeckt sind. Blüten öffnen sich vom Spätsommer bis Mitte Herbst etwa 12 Wochen. Die gesamte Pflanze hat einen beruhigenden Kräutersalbeiduft. Landschaftsnutzung: Offene Form lässt sich gut mit vielen Stauden kombinieren und ist wunderschön gepaart mit orangefarbenen Blüten. Winterhart in den Zonen 4 bis 9.

‘Midnight Marvel’ Rose Malve (Hibiskus ‘Midnight Marvel’)

Dunkelviolette Blätter gepaart mit scharlachroten Blüten machen diese Staude zu einem wahren Hingucker. Blüten öffnen sich von Hochsommer bis Frühherbst 8 bis 9 Zoll im Durchmesser und ungefähr acht bis 10 Wochen. Landschaftsnutzung: Als Strauch in gemischten Rabatten platzieren. Es sieht besonders scharf aus, wenn es neben einem helleren Partner gepflanzt wird, wie ein bunter roter Zweighartriegel. Winterhart in den Zonen 4 bis 9.

'Bright Eyes' Garden Phlox (Phlox paniculata 'Bright Eyes')

Stattliche 2- bis 3-Fuß-Stängel tragen große Blütenköpfe. Die Blüten öffnen sich in blassrosa mit einem tiefrosa Zentrum von Mitte bis Spätsommer &ndash ungefähr sieben bis 10 Wochen. Entfernen Sie verblühte Blüten, und es kann zu einer Herbstblüte kommen. Landschaftsnutzung: Stecken Sie in ein sonniges Blumenbeet, einen Schnittgarten oder einen Schmetterlingsgarten. Winterhart in den Zonen 3 bis 9.

'Kirschbacken' Taglilie (Hemerocallis 'Kirschbacken')

Taglilien sind eine der am einfachsten zu züchtenden Stauden, und &lsquoCherry Cheeks&rsquo ist keine Ausnahme. Die kirschrosa Blüten öffnen sich im Hochsommer etwa sechs Wochen lang. Andere Tagliliensorten blühen zu unterschiedlichen Zeiten. Einige blühen die ganze Saison. Landschaftsnutzung: Wege strecken, in Blumenbeete einmischen oder als Akzentuierung von Fundamentsträuchern verwenden. Winterhart in Zone 3 bis 9.

‘Goldsturm’ Schwarzäugige Susanne (Rudbeckia fulgida ‘Goldsturm’)

Sonnige gelbe Blüten mit dunklen Zentren sind ein Dauerbrenner. Die Blüten öffnen sich vom Frühsommer bis zum Herbst stetig, wenn Sie verblühte Blüten abschneiden. Landschaftsnutzung: In Schnitt-, Cottage- oder Schmetterlingsgärten einschließen. Auch eine gute Wahl in einem Xeriscape-Garten. Winterhart in den Zonen 3 bis 10.

Rozanne Geranie (Geranie ‘Gerwat’)

Hübsche violett-blaue Blüten haben tiefere violette Adern und weiße Zentren. Diese Schönheit blüht ununterbrochen vom späten Frühling bis zum Herbstfrost in allen außer den heißesten Regionen. Landschaftsnutzung: In Cottage- oder Steingärten einschließen. Kombinieren Sie es mit &lsquoLucifer&rsquo Crocosmia (abgebildet) für eine knisternde Gartenkombination. Winterhart in den Zonen 5 bis 8.

'Feuerwerk' Goldrute (Solidago rugosa 'Feuerwerk')

Goldene Blüten beginnen sich im Spätsommer entlang von 18 Zoll langen Blütenstängeln zu öffnen. Das florale Feuerwerk dauert bis Mitte Herbst an und bietet ein 6+ Wochen langes Schauspiel. Landschaftsnutzung: Tolle Wahl für einen Regen-, Cottage- oder Schmetterlingsgarten. Winterhart in den Zonen 4 bis 8.

Hadspen Fülle trägt tiefrosa Blüten

Anemone hupehensis, Hadspen Abundance, hat dunkelrosa, zweifarbige Blüten, die reichlich vorkommen und von August bis Oktober an verzweigten Stielen über das Laub steigen. Es ist schön im Waldgarten oder Rabatt und in Massen gepflanzt.

'Purple Dome' Neuengland-Aster (Aster novae-angliae 'Purple Dome')

Jedes Jahr im August erscheinen königsviolette Blüten mit goldenen Zentren auf der Bildfläche. Blüten verweilen bis Ende September und bieten etwa sechs bis acht Wochen Farbe. Landschaftsverwendung: Kombinieren Sie mit rosa Strauchrosen und gelben Taglilien für eine ganzjährige Blumenshow. Winterhart in den Zonen 3 bis 8.

‘Rossano Orange’ Gartenmama (Chrysantheme ‘Rossano Orange’)

Schöne orangefarbene Blüten bringen einen dezenten Farbton dieser Herbstfarbe in den Garten. Herbstgartenmütter blühen normalerweise von September bis zum Frost und geben Ihnen sechs bis acht Wochen oder mehr Farbe. Landschaftsnutzung: Säumen Sie einen Weg, schließen Sie eine mehrjährige Grenze ein oder wachsen Sie in Containern. Winterhart in den Zonen 5 bis 9.

‘Herbsthymne’ Jungferngras (Miscanthus sinensis ‘Herbsthymne’)

Pfingstrosen

Die Blütenfarben der Pfingstrose reichen von Weiß, Rosa und Rot bis hin zu Koralle, Kastanienbraun und Gelb. Viele Pfingstrosenblüten duften, einige Sorten duften nach Zitrusfrüchten und andere nach Gewürzen. Es gibt sie in einer Reihe von Blütenformen, darunter einfach, japanisch, anemone, halbgefüllt und vollgefüllt. Pfingstrosen blühen von April bis Juni. Die Blüten der Pfingstrose 'Sarah Bernhardt', abgebildet, öffnen sich in der Zwischensaison. Pfingstrosen sind in den Zonen 3 bis 8 winterhart. Pflanzen Sie Pfingstrosen in gemischten Grenzen für Farbe und Textur. Pfingstrosen eignen sich auch hervorragend als Schnittblumen und sind beliebt in Brautsträußen.

Gelbe Bartiris

Die Blütenblätter der Schwertlilie (Iris germanica) können in praktisch allen Farben vorkommen, von schwarz über gelb bis hin zu weinrot bis orange. Die traditionellen lila und blauen Irisblüten scheinen am häufigsten zu sein. Diese mehrjährigen Lieblinge beginnen Mitte des Frühlings zu blühen und dauern je nach Sorte bis Mitte Juni. Diese Stauden sind in den Zonen 3 bis 9 winterhart und bringen pflegeleichte Schönheit in den Garten. Verwenden Sie es in einem Bauerngarten und pflanzen Sie es in Masse, um die volle Wirkung zu erzielen.

Schafgarbe (Achillea millefolium)

Eine gemeine Wildblume, Schafgarbe (Achillea millefolium) hat sich kunstvoll von Wiesen und Wegrändern in den Staudengarten gewandelt. Pflanzenzüchter haben sich die Fähigkeit der Schafgarbe zur Kreuzung zu Nutze gemacht und eine Vielzahl von Schafgarbensorten und Schafgarbenfarben geschaffen. Alle diese winterharten Blüher haben die gemeinsamen Merkmale geringer Pflege, Trockenheitstoleranz und schädlingsfreie Persönlichkeiten. Die meisten Schafgarbensorten sind winterhart bis Zone 3 und blühen normalerweise im Hochsommer, nachdem die Rosen ihre erste Blütezeit ausgestoßen haben und bevor der russische Salbei beginnt.


25 Stauden für Saison-lange Farbe

Entzünden Sie Ihren Garten mit der wundervollen Farbe blühender Stauden, die Jahr für Jahr zurückkehren, um Ihren Garten mit Schönheit zu füllen.

Im Zusammenhang mit:

Mischen Sie blühende Stauden für große Wirkung

Blühende Stauden blühen zu unterschiedlichen Jahreszeiten, sodass Sie in milden Regionen eine Farbabfolge von der frühesten Frühlingswärme bis zu den frostigen Wintertagen genießen können.

Sie können blühende Stauden in jedem Farbton finden, einschließlich Schwarz, Chartreuse und mehrfarbigen Mischungen. Und mehrjährige Blumen gibt es in einer erstaunlichen Vielfalt von Formen, von glücklichen gänseblümchenartigen Blüten über flauschige Ähren wie hier abgebildetes Rittersporn bis hin zu zarten herzförmigen Blüten.

Mischen und kombinieren Sie mehrjährige Blumenfarben und -formen, um eine ansprechende Szene zu schaffen. Fügen Sie dieser Mischung eine Mischung aus Pflanzen hinzu, die zu verschiedenen Zeitpunkten in der Vegetationsperiode blühen, und Sie sind auf dem Weg zu einem atemberaubenden Staudengarten, der sich mit den Jahreszeiten ändert.

Küchenschelle (Pulsatilla vulgaris)

Diese haarige Schönheit treibt im zeitigen Frühjahr neues Wachstum aus, wenn oft noch Schnee auf dem Boden liegt. Blüten öffnen sich in auffälligen Violetttönen, während sich die Blätter entfalten. Blumen verweilen in der Regel etwa drei Wochen. Küchenschelle mag einen gut durchlässigen, kalkigen Boden. Landschaftsnutzung: In Steingärten stecken oder als Randpflanze verwenden. Winterhart in den Zonen 4 bis 8.

‘Penny’s Pink’ Fastenzeit Rose (Helleborus ‘Penny’s Pink’)

Entzünden Sie die Spätwinterlandschaft mit den rosa Blüten der Fastenrose. Die ledrigen immergrünen Blätter weisen eine auffällige Nervatur auf, die ein Blickfang ist, wenn Pflanzen in Blüte stehen. Blüten öffnen bereits im Februar in Regionen mit milden Wintern und verweilen acht Wochen und oft länger. Landschaftsnutzung: In Staudenbeete oder um laubabwerfende Sträucher gesäumt. Winterhart in den Zonen 4 bis 9.

Schleichender Phlox (Phlox subulata)

Auch als Moosphlox bekannt, bildet Kriechender Phlox eine feste Bodendecke, die im Frühjahr blüht. Bunte Blumen öffnen sich in einer Reihe von Farbtönen, darunter Rosa, Lavendel und Weiß. Das Blühfenster hängt davon ab, wie schnell sich der Frühling erwärmt, aber die Show kann bis zu sechs Wochen oder länger dauern. Präsentieren Sie Pflanzen, indem Sie sie über Steine ​​und Wände kaskadieren lassen. Winterhart in den Zonen 3 bis 9.

Rautenanemone (Anemonella thalictroides)

‘Jack Frost’ Herzblatt Brunnera (Brunnera macrophylla ‘Jack Frost’)

‘Eis am Stiel-Mix’ Lupine (Lupinus ‘Eis am Stiel-Mix’)

Frauenmantel (Alchemilla mollis)

Pfirsichblättrige Glockenblume (Campanula persicifolia)

Glockenblume öffnet im Früh- bis Hochsommer blaue oder weiße Blüten. Blumenstiele sind eine großartige Ergänzung für Gartensträuße. Geben Sie den Pflanzen durchschnittlichen Boden in voller Sonne bis Halbschatten. In wärmeren Zonen Pflanzen vor heißer Nachmittagssonne schützen. Teilen Sie diese Glockenblume alle vier Jahre &ndash früher, wenn das Pflanzenwachstum nachlässt. Ernten und verpflanzen Sie auch versetzte Pflanzen, die die Mutterpflanze umgeben. Die pfirsichblättrige Glockenblume ist in den Zonen 3 bis 7 winterhart.

Gelbe Corydalis (Corydalis lutea)

Russischer Salbei (Perovskia atriplicifolia)

Wolken purpurroter Blüten überziehen silbrige Stängel, die mit farnartigen graugrünen Blättern bedeckt sind. Blüten öffnen sich vom Spätsommer bis Mitte Herbst etwa 12 Wochen. Die gesamte Pflanze hat einen beruhigenden Kräutersalbeiduft. Landschaftsnutzung: Offene Form lässt sich gut mit vielen Stauden kombinieren und ist wunderschön gepaart mit orangefarbenen Blüten. Winterhart in den Zonen 4 bis 9.

‘Midnight Marvel’ Rose Malve (Hibiskus ‘Midnight Marvel’)

Dunkelviolette Blätter gepaart mit scharlachroten Blüten machen diese Staude zu einem wahren Hingucker. Blüten öffnen sich von Hochsommer bis Frühherbst 8 bis 9 Zoll im Durchmesser und ungefähr acht bis 10 Wochen. Landschaftsnutzung: Als Strauch in gemischten Rabatten platzieren. Es sieht besonders scharf aus, wenn es neben einem helleren Partner gepflanzt wird, wie ein bunter roter Zweighartriegel. Winterhart in den Zonen 4 bis 9.

'Bright Eyes' Garden Phlox (Phlox paniculata 'Bright Eyes')

Stattliche 2- bis 3-Fuß-Stängel tragen große Blütenköpfe. Die Blüten öffnen sich in blassrosa mit einem tiefrosa Zentrum von Mitte bis Spätsommer &ndash ungefähr sieben bis 10 Wochen. Entfernen Sie verblühte Blüten, und es kann zu einer Herbstblüte kommen. Landschaftsnutzung: Stecken Sie in ein sonniges Blumenbeet, einen Schnittgarten oder einen Schmetterlingsgarten. Winterhart in den Zonen 3 bis 9.

'Kirschbacken' Taglilie (Hemerocallis 'Kirschbacken')

Taglilien sind eine der am einfachsten zu züchtenden Stauden, und &lsquoCherry Cheeks&rsquo ist keine Ausnahme. Die kirschrosa Blüten öffnen sich im Hochsommer etwa sechs Wochen lang. Andere Tagliliensorten blühen zu unterschiedlichen Zeiten. Einige blühen die ganze Saison. Landschaftsnutzung: Wege strecken, in Blumenbeete einmischen oder als Akzentuierung von Fundamentsträuchern verwenden. Winterhart in Zone 3 bis 9.

‘Goldsturm’ Schwarzäugige Susanne (Rudbeckia fulgida ‘Goldsturm’)

Sonnige gelbe Blüten mit dunklen Zentren sind ein Dauerbrenner. Die Blüten öffnen sich vom Frühsommer bis zum Herbst stetig, wenn Sie verblühte Blüten abschneiden. Landschaftsnutzung: In Schnitt-, Cottage- oder Schmetterlingsgärten einschließen. Auch eine gute Wahl in einem Xeriscape-Garten. Winterhart in den Zonen 3 bis 10.

Rozanne Geranie (Geranie ‘Gerwat’)

Hübsche violett-blaue Blüten haben tiefere violette Adern und weiße Zentren. Diese Schönheit blüht ununterbrochen vom späten Frühling bis zum Herbstfrost in allen außer den heißesten Regionen. Landschaftsnutzung: In Cottage- oder Steingärten einschließen. Kombinieren Sie es mit &lsquoLucifer&rsquo Crocosmia (abgebildet) für eine knisternde Gartenkombination. Winterhart in den Zonen 5 bis 8.

'Feuerwerk' Goldrute (Solidago rugosa 'Feuerwerk')

Goldene Blüten beginnen sich im Spätsommer entlang von 18 Zoll langen Blütenstängeln zu öffnen. Das florale Feuerwerk dauert bis Mitte Herbst an und bietet ein 6+ Wochen langes Schauspiel. Landschaftsnutzung: Tolle Wahl für einen Regen-, Cottage- oder Schmetterlingsgarten. Winterhart in den Zonen 4 bis 8.

Hadspen Fülle trägt tiefrosa Blüten

Anemone hupehensis, Hadspen Abundance, hat dunkelrosa, zweifarbige Blüten, die reichlich vorkommen und von August bis Oktober an verzweigten Stielen über das Laub steigen. Es ist schön im Waldgarten oder Rabatt und in Massen gepflanzt.

'Purple Dome' Neuengland-Aster (Aster novae-angliae 'Purple Dome')

Jedes Jahr im August erscheinen königsviolette Blüten mit goldenen Zentren auf der Bildfläche. Blüten verweilen bis Ende September und bieten etwa sechs bis acht Wochen Farbe. Landschaftsverwendung: Kombinieren Sie mit rosa Strauchrosen und gelben Taglilien für eine ganzjährige Blumenshow. Winterhart in den Zonen 3 bis 8.

‘Rossano Orange’ Gartenmama (Chrysantheme ‘Rossano Orange’)

Schöne orangefarbene Blüten bringen einen dezenten Farbton dieser Herbstfarbe in den Garten. Herbstgartenmütter blühen normalerweise von September bis zum Frost und geben Ihnen sechs bis acht Wochen oder mehr Farbe. Landschaftsnutzung: Säumen Sie einen Weg, schließen Sie eine mehrjährige Grenze ein oder wachsen Sie in Containern. Winterhart in den Zonen 5 bis 9.

‘Herbsthymne’ Jungferngras (Miscanthus sinensis ‘Herbsthymne’)

Pfingstrosen

Die Blütenfarben der Pfingstrose reichen von Weiß, Rosa und Rot bis hin zu Koralle, Kastanienbraun und Gelb. Viele Pfingstrosenblüten duften, einige Sorten duften nach Zitrusfrüchten und andere nach Gewürzen. Es gibt sie in einer Reihe von Blütenformen, darunter einfach, japanisch, anemone, halbgefüllt und vollgefüllt. Pfingstrosen blühen von April bis Juni. Die Blüten der Pfingstrose 'Sarah Bernhardt', abgebildet, öffnen sich in der Zwischensaison. Pfingstrosen sind in den Zonen 3 bis 8 winterhart. Pflanzen Sie Pfingstrosen in gemischten Grenzen für Farbe und Textur. Pfingstrosen eignen sich auch hervorragend als Schnittblumen und sind beliebt in Brautsträußen.

Gelbe Bartiris

Die Blütenblätter der Schwertlilie (Iris germanica) können in praktisch allen Farben vorkommen, von schwarz über gelb bis hin zu weinrot bis orange. Die traditionellen lila und blauen Irisblüten scheinen am häufigsten zu sein. Diese mehrjährigen Lieblinge beginnen Mitte des Frühlings zu blühen und dauern je nach Sorte bis Mitte Juni. Diese Stauden sind in den Zonen 3 bis 9 winterhart und bringen pflegeleichte Schönheit in den Garten. Verwenden Sie es in einem Bauerngarten und pflanzen Sie es in Masse, um die volle Wirkung zu erzielen.

Schafgarbe (Achillea millefolium)

Eine gemeine Wildblume, Schafgarbe (Achillea millefolium) hat sich kunstvoll von Wiesen und Wegrändern in den Staudengarten gewandelt. Pflanzenzüchter haben sich die Fähigkeit der Schafgarbe zur Kreuzung zu Nutze gemacht und eine Vielzahl von Schafgarbensorten und Schafgarbenfarben geschaffen. Alle diese winterharten Blüher haben die gemeinsamen Merkmale geringer Pflege, Trockenheitstoleranz und schädlingsfreie Persönlichkeiten. Die meisten Schafgarbensorten sind winterhart bis Zone 3 und blühen normalerweise im Hochsommer, nachdem die Rosen ihre erste Blütezeit ausgestoßen haben und bevor der russische Salbei beginnt.


25 Stauden für Saison-lange Farbe

Entzünden Sie Ihren Garten mit der wundervollen Farbe blühender Stauden, die Jahr für Jahr zurückkehren, um Ihren Garten mit Schönheit zu füllen.

Im Zusammenhang mit:

Mischen Sie blühende Stauden für große Wirkung

Blühende Stauden blühen zu unterschiedlichen Jahreszeiten, sodass Sie in milden Regionen eine Farbabfolge von der frühesten Frühlingswärme bis zu den frostigen Wintertagen genießen können.

Sie können blühende Stauden in jedem Farbton finden, einschließlich Schwarz, Chartreuse und mehrfarbigen Mischungen. Und mehrjährige Blumen gibt es in einer erstaunlichen Vielfalt von Formen, von glücklichen gänseblümchenartigen Blüten über flauschige Ähren wie hier abgebildetes Rittersporn bis hin zu zarten herzförmigen Blüten.

Mischen und kombinieren Sie mehrjährige Blumenfarben und -formen, um eine ansprechende Szene zu schaffen. Fügen Sie dieser Mischung eine Mischung aus Pflanzen hinzu, die zu verschiedenen Zeitpunkten in der Vegetationsperiode blühen, und Sie sind auf dem Weg zu einem atemberaubenden Staudengarten, der sich mit den Jahreszeiten ändert.

Küchenschelle (Pulsatilla vulgaris)

Diese haarige Schönheit treibt im zeitigen Frühjahr neues Wachstum aus, wenn oft noch Schnee auf dem Boden liegt. Blüten öffnen sich in auffälligen Violetttönen, während sich die Blätter entfalten. Blumen verweilen in der Regel etwa drei Wochen. Küchenschelle mag einen gut durchlässigen, kalkigen Boden. Landschaftsnutzung: In Steingärten stecken oder als Randpflanze verwenden. Winterhart in den Zonen 4 bis 8.

‘Penny’s Pink’ Fastenzeit Rose (Helleborus ‘Penny’s Pink’)

Entzünden Sie die Spätwinterlandschaft mit den rosa Blüten der Fastenrose. Die ledrigen immergrünen Blätter weisen eine auffällige Nervatur auf, die ein Blickfang ist, wenn Pflanzen in Blüte stehen. Blüten öffnen bereits im Februar in Regionen mit milden Wintern und verweilen acht Wochen und oft länger. Landschaftsnutzung: In Staudenbeete oder um laubabwerfende Sträucher gesäumt. Winterhart in den Zonen 4 bis 9.

Schleichender Phlox (Phlox subulata)

Auch als Moosphlox bekannt, bildet Kriechender Phlox eine feste Bodendecke, die im Frühjahr blüht. Bunte Blumen öffnen sich in einer Reihe von Farbtönen, darunter Rosa, Lavendel und Weiß. Das Blühfenster hängt davon ab, wie schnell sich der Frühling erwärmt, aber die Show kann bis zu sechs Wochen oder länger dauern. Präsentieren Sie Pflanzen, indem Sie sie über Steine ​​und Wände kaskadieren lassen. Winterhart in den Zonen 3 bis 9.

Rautenanemone (Anemonella thalictroides)

‘Jack Frost’ Herzblatt Brunnera (Brunnera macrophylla ‘Jack Frost’)

‘Eis am Stiel-Mix’ Lupine (Lupinus ‘Eis am Stiel-Mix’)

Frauenmantel (Alchemilla mollis)

Pfirsichblättrige Glockenblume (Campanula persicifolia)

Glockenblume öffnet im Früh- bis Hochsommer blaue oder weiße Blüten. Blumenstiele sind eine großartige Ergänzung für Gartensträuße. Geben Sie den Pflanzen durchschnittlichen Boden in voller Sonne bis Halbschatten. In wärmeren Zonen Pflanzen vor heißer Nachmittagssonne schützen. Teilen Sie diese Glockenblume alle vier Jahre &ndash früher, wenn das Pflanzenwachstum nachlässt. Ernten und verpflanzen Sie auch versetzte Pflanzen, die die Mutterpflanze umgeben. Die pfirsichblättrige Glockenblume ist in den Zonen 3 bis 7 winterhart.

Gelbe Corydalis (Corydalis lutea)

Russischer Salbei (Perovskia atriplicifolia)

Wolken purpurroter Blüten überziehen silbrige Stängel, die mit farnartigen graugrünen Blättern bedeckt sind. Blüten öffnen sich vom Spätsommer bis Mitte Herbst etwa 12 Wochen. Die gesamte Pflanze hat einen beruhigenden Kräutersalbeiduft. Landschaftsnutzung: Offene Form lässt sich gut mit vielen Stauden kombinieren und ist wunderschön gepaart mit orangefarbenen Blüten. Winterhart in den Zonen 4 bis 9.

‘Midnight Marvel’ Rose Malve (Hibiskus ‘Midnight Marvel’)

Dunkelviolette Blätter gepaart mit scharlachroten Blüten machen diese Staude zu einem wahren Hingucker. Blüten öffnen sich von Hochsommer bis Frühherbst 8 bis 9 Zoll im Durchmesser und ungefähr acht bis 10 Wochen. Landschaftsnutzung: Als Strauch in gemischten Rabatten platzieren. Es sieht besonders scharf aus, wenn es neben einem helleren Partner gepflanzt wird, wie ein bunter roter Zweighartriegel. Winterhart in den Zonen 4 bis 9.

'Bright Eyes' Garden Phlox (Phlox paniculata 'Bright Eyes')

Stattliche 2- bis 3-Fuß-Stängel tragen große Blütenköpfe. Die Blüten öffnen sich in blassrosa mit einem tiefrosa Zentrum von Mitte bis Spätsommer &ndash ungefähr sieben bis 10 Wochen. Entfernen Sie verblühte Blüten, und es kann zu einer Herbstblüte kommen. Landschaftsnutzung: Stecken Sie in ein sonniges Blumenbeet, einen Schnittgarten oder einen Schmetterlingsgarten. Winterhart in den Zonen 3 bis 9.

'Kirschbacken' Taglilie (Hemerocallis 'Kirschbacken')

Taglilien sind eine der am einfachsten zu züchtenden Stauden, und &lsquoCherry Cheeks&rsquo ist keine Ausnahme. Die kirschrosa Blüten öffnen sich im Hochsommer etwa sechs Wochen lang. Andere Tagliliensorten blühen zu unterschiedlichen Zeiten. Einige blühen die ganze Saison. Landschaftsnutzung: Wege strecken, in Blumenbeete einmischen oder als Akzentuierung von Fundamentsträuchern verwenden. Winterhart in Zone 3 bis 9.

‘Goldsturm’ Schwarzäugige Susanne (Rudbeckia fulgida ‘Goldsturm’)

Sonnige gelbe Blüten mit dunklen Zentren sind ein Dauerbrenner. Die Blüten öffnen sich vom Frühsommer bis zum Herbst stetig, wenn Sie verblühte Blüten abschneiden. Landschaftsnutzung: In Schnitt-, Cottage- oder Schmetterlingsgärten einschließen. Auch eine gute Wahl in einem Xeriscape-Garten. Winterhart in den Zonen 3 bis 10.

Rozanne Geranie (Geranie ‘Gerwat’)

Hübsche violett-blaue Blüten haben tiefere violette Adern und weiße Zentren. Diese Schönheit blüht ununterbrochen vom späten Frühling bis zum Herbstfrost in allen außer den heißesten Regionen. Landschaftsnutzung: In Cottage- oder Steingärten einschließen. Kombinieren Sie es mit &lsquoLucifer&rsquo Crocosmia (abgebildet) für eine knisternde Gartenkombination. Winterhart in den Zonen 5 bis 8.

'Feuerwerk' Goldrute (Solidago rugosa 'Feuerwerk')

Goldene Blüten beginnen sich im Spätsommer entlang von 18 Zoll langen Blütenstängeln zu öffnen. Das florale Feuerwerk dauert bis Mitte Herbst an und bietet ein 6+ Wochen langes Schauspiel. Landschaftsnutzung: Tolle Wahl für einen Regen-, Cottage- oder Schmetterlingsgarten. Winterhart in den Zonen 4 bis 8.

Hadspen Fülle trägt tiefrosa Blüten

Anemone hupehensis, Hadspen Abundance, hat dunkelrosa, zweifarbige Blüten, die reichlich vorkommen und von August bis Oktober an verzweigten Stielen über das Laub steigen. Es ist schön im Waldgarten oder Rabatt und in Massen gepflanzt.

'Purple Dome' Neuengland-Aster (Aster novae-angliae 'Purple Dome')

Jedes Jahr im August erscheinen königsviolette Blüten mit goldenen Zentren auf der Bildfläche. Blüten verweilen bis Ende September und bieten etwa sechs bis acht Wochen Farbe. Landschaftsverwendung: Kombinieren Sie mit rosa Strauchrosen und gelben Taglilien für eine ganzjährige Blumenshow. Winterhart in den Zonen 3 bis 8.

‘Rossano Orange’ Gartenmama (Chrysantheme ‘Rossano Orange’)

Schöne orangefarbene Blüten bringen einen dezenten Farbton dieser Herbstfarbe in den Garten. Herbstgartenmütter blühen normalerweise von September bis zum Frost und geben Ihnen sechs bis acht Wochen oder mehr Farbe. Landschaftsnutzung: Säumen Sie einen Weg, schließen Sie eine mehrjährige Grenze ein oder wachsen Sie in Containern. Winterhart in den Zonen 5 bis 9.

‘Herbsthymne’ Jungferngras (Miscanthus sinensis ‘Herbsthymne’)

Pfingstrosen

Die Blütenfarben der Pfingstrose reichen von Weiß, Rosa und Rot bis hin zu Koralle, Kastanienbraun und Gelb. Viele Pfingstrosenblüten duften, einige Sorten duften nach Zitrusfrüchten und andere nach Gewürzen. Es gibt sie in einer Reihe von Blütenformen, darunter einfach, japanisch, anemone, halbgefüllt und vollgefüllt. Pfingstrosen blühen von April bis Juni. Die Blüten der Pfingstrose 'Sarah Bernhardt', abgebildet, öffnen sich in der Zwischensaison. Pfingstrosen sind in den Zonen 3 bis 8 winterhart. Pflanzen Sie Pfingstrosen in gemischten Grenzen für Farbe und Textur. Pfingstrosen eignen sich auch hervorragend als Schnittblumen und sind beliebt in Brautsträußen.

Gelbe Bartiris

Die Blütenblätter der Schwertlilie (Iris germanica) können in praktisch allen Farben vorkommen, von schwarz über gelb bis hin zu weinrot bis orange. Die traditionellen lila und blauen Irisblüten scheinen am häufigsten zu sein. Diese mehrjährigen Lieblinge beginnen Mitte des Frühlings zu blühen und dauern je nach Sorte bis Mitte Juni. Diese Stauden sind in den Zonen 3 bis 9 winterhart und bringen pflegeleichte Schönheit in den Garten. Verwenden Sie es in einem Bauerngarten und pflanzen Sie es in Masse, um die volle Wirkung zu erzielen.

Schafgarbe (Achillea millefolium)

Eine gemeine Wildblume, Schafgarbe (Achillea millefolium) hat sich kunstvoll von Wiesen und Wegrändern in den Staudengarten gewandelt. Pflanzenzüchter haben sich die Fähigkeit der Schafgarbe zur Kreuzung zu Nutze gemacht und eine Vielzahl von Schafgarbensorten und Schafgarbenfarben geschaffen. Alle diese winterharten Blüher haben die gemeinsamen Merkmale geringer Pflege, Trockenheitstoleranz und schädlingsfreie Persönlichkeiten. Die meisten Schafgarbensorten sind winterhart bis Zone 3 und blühen normalerweise im Hochsommer, nachdem die Rosen ihre erste Blütezeit ausgestoßen haben und bevor der russische Salbei beginnt.


25 Stauden für Saison-lange Farbe

Entzünden Sie Ihren Garten mit der wundervollen Farbe blühender Stauden, die Jahr für Jahr zurückkehren, um Ihren Garten mit Schönheit zu füllen.

Im Zusammenhang mit:

Mischen Sie blühende Stauden für große Wirkung

Blühende Stauden blühen zu unterschiedlichen Jahreszeiten, sodass Sie in milden Regionen eine Farbabfolge von der frühesten Frühlingswärme bis zu den frostigen Wintertagen genießen können.

Sie können blühende Stauden in jedem Farbton finden, einschließlich Schwarz, Chartreuse und mehrfarbigen Mischungen. Und mehrjährige Blumen gibt es in einer erstaunlichen Vielfalt von Formen, von glücklichen gänseblümchenartigen Blüten über flauschige Ähren wie hier abgebildetes Rittersporn bis hin zu zarten herzförmigen Blüten.

Mischen und kombinieren Sie mehrjährige Blumenfarben und -formen, um eine ansprechende Szene zu schaffen. Fügen Sie dieser Mischung eine Mischung aus Pflanzen hinzu, die zu verschiedenen Zeitpunkten in der Vegetationsperiode blühen, und Sie sind auf dem Weg zu einem atemberaubenden Staudengarten, der sich mit den Jahreszeiten ändert.

Küchenschelle (Pulsatilla vulgaris)

Diese haarige Schönheit treibt im zeitigen Frühjahr neues Wachstum aus, wenn oft noch Schnee auf dem Boden liegt. Blüten öffnen sich in auffälligen Violetttönen, während sich die Blätter entfalten. Blumen verweilen in der Regel etwa drei Wochen. Küchenschelle mag einen gut durchlässigen, kalkigen Boden. Landschaftsnutzung: In Steingärten stecken oder als Randpflanze verwenden. Winterhart in den Zonen 4 bis 8.

‘Penny’s Pink’ Fastenzeit Rose (Helleborus ‘Penny’s Pink’)

Entzünden Sie die Spätwinterlandschaft mit den rosa Blüten der Fastenrose. Die ledrigen immergrünen Blätter weisen eine auffällige Nervatur auf, die ein Blickfang ist, wenn Pflanzen in Blüte stehen. Blüten öffnen bereits im Februar in Regionen mit milden Wintern und verweilen acht Wochen und oft länger. Landschaftsnutzung: In Staudenbeete oder um laubabwerfende Sträucher gesäumt. Winterhart in den Zonen 4 bis 9.

Schleichender Phlox (Phlox subulata)

Auch als Moosphlox bekannt, bildet Kriechender Phlox eine feste Bodendecke, die im Frühjahr blüht. Bunte Blumen öffnen sich in einer Reihe von Farbtönen, darunter Rosa, Lavendel und Weiß. Das Blühfenster hängt davon ab, wie schnell sich der Frühling erwärmt, aber die Show kann bis zu sechs Wochen oder länger dauern. Präsentieren Sie Pflanzen, indem Sie sie über Steine ​​und Wände kaskadieren lassen. Winterhart in den Zonen 3 bis 9.

Rautenanemone (Anemonella thalictroides)

‘Jack Frost’ Herzblatt Brunnera (Brunnera macrophylla ‘Jack Frost’)

‘Eis am Stiel-Mix’ Lupine (Lupinus ‘Eis am Stiel-Mix’)

Frauenmantel (Alchemilla mollis)

Pfirsichblättrige Glockenblume (Campanula persicifolia)

Glockenblume öffnet im Früh- bis Hochsommer blaue oder weiße Blüten. Blumenstiele sind eine großartige Ergänzung für Gartensträuße. Geben Sie den Pflanzen durchschnittlichen Boden in voller Sonne bis Halbschatten. In wärmeren Zonen Pflanzen vor heißer Nachmittagssonne schützen. Teilen Sie diese Glockenblume alle vier Jahre &ndash früher, wenn das Pflanzenwachstum nachlässt. Ernten und verpflanzen Sie auch versetzte Pflanzen, die die Mutterpflanze umgeben. Die pfirsichblättrige Glockenblume ist in den Zonen 3 bis 7 winterhart.

Gelbe Corydalis (Corydalis lutea)

Russischer Salbei (Perovskia atriplicifolia)

Wolken purpurroter Blüten überziehen silbrige Stängel, die mit farnartigen graugrünen Blättern bedeckt sind. Blüten öffnen sich vom Spätsommer bis Mitte Herbst etwa 12 Wochen. Die gesamte Pflanze hat einen beruhigenden Kräutersalbeiduft. Landschaftsnutzung: Offene Form lässt sich gut mit vielen Stauden kombinieren und ist wunderschön gepaart mit orangefarbenen Blüten. Winterhart in den Zonen 4 bis 9.

‘Midnight Marvel’ Rose Malve (Hibiskus ‘Midnight Marvel’)

Dunkelviolette Blätter gepaart mit scharlachroten Blüten machen diese Staude zu einem wahren Hingucker. Blüten öffnen sich von Hochsommer bis Frühherbst 8 bis 9 Zoll im Durchmesser und ungefähr acht bis 10 Wochen. Landschaftsnutzung: Als Strauch in gemischten Rabatten platzieren. Es sieht besonders scharf aus, wenn es neben einem helleren Partner gepflanzt wird, wie ein bunter roter Zweighartriegel. Winterhart in den Zonen 4 bis 9.

'Bright Eyes' Garden Phlox (Phlox paniculata 'Bright Eyes')

Stattliche 2- bis 3-Fuß-Stängel tragen große Blütenköpfe. Die Blüten öffnen sich in blassrosa mit einem tiefrosa Zentrum von Mitte bis Spätsommer &ndash ungefähr sieben bis 10 Wochen. Entfernen Sie verblühte Blüten, und es kann zu einer Herbstblüte kommen. Landschaftsnutzung: Stecken Sie in ein sonniges Blumenbeet, einen Schnittgarten oder einen Schmetterlingsgarten. Winterhart in den Zonen 3 bis 9.

'Kirschbacken' Taglilie (Hemerocallis 'Kirschbacken')

Taglilien sind eine der am einfachsten zu züchtenden Stauden, und &lsquoCherry Cheeks&rsquo ist keine Ausnahme. Die kirschrosa Blüten öffnen sich im Hochsommer etwa sechs Wochen lang. Andere Tagliliensorten blühen zu unterschiedlichen Zeiten. Einige blühen die ganze Saison. Landschaftsnutzung: Wege strecken, in Blumenbeete einmischen oder als Akzentuierung von Fundamentsträuchern verwenden. Winterhart in Zone 3 bis 9.

‘Goldsturm’ Schwarzäugige Susanne (Rudbeckia fulgida ‘Goldsturm’)

Sonnige gelbe Blüten mit dunklen Zentren sind ein Dauerbrenner. Die Blüten öffnen sich vom Frühsommer bis zum Herbst stetig, wenn Sie verblühte Blüten abschneiden. Landschaftsnutzung: In Schnitt-, Cottage- oder Schmetterlingsgärten einschließen. Auch eine gute Wahl in einem Xeriscape-Garten. Winterhart in den Zonen 3 bis 10.

Rozanne Geranie (Geranie ‘Gerwat’)

Hübsche violett-blaue Blüten haben tiefere violette Adern und weiße Zentren. Diese Schönheit blüht ununterbrochen vom späten Frühling bis zum Herbstfrost in allen außer den heißesten Regionen. Landschaftsnutzung: In Cottage- oder Steingärten einschließen. Kombinieren Sie es mit &lsquoLucifer&rsquo Crocosmia (abgebildet) für eine knisternde Gartenkombination. Winterhart in den Zonen 5 bis 8.

'Feuerwerk' Goldrute (Solidago rugosa 'Feuerwerk')

Goldene Blüten beginnen sich im Spätsommer entlang von 18 Zoll langen Blütenstängeln zu öffnen. Das florale Feuerwerk dauert bis Mitte Herbst an und bietet ein 6+ Wochen langes Schauspiel. Landschaftsnutzung: Tolle Wahl für einen Regen-, Cottage- oder Schmetterlingsgarten. Winterhart in den Zonen 4 bis 8.

Hadspen Fülle trägt tiefrosa Blüten

Anemone hupehensis, Hadspen Abundance, hat dunkelrosa, zweifarbige Blüten, die reichlich vorkommen und von August bis Oktober an verzweigten Stielen über das Laub steigen. Es ist schön im Waldgarten oder Rabatt und in Massen gepflanzt.

'Purple Dome' Neuengland-Aster (Aster novae-angliae 'Purple Dome')

Jedes Jahr im August erscheinen königsviolette Blüten mit goldenen Zentren auf der Bildfläche. Blüten verweilen bis Ende September und bieten etwa sechs bis acht Wochen Farbe. Landschaftsverwendung: Kombinieren Sie mit rosa Strauchrosen und gelben Taglilien für eine ganzjährige Blumenshow. Winterhart in den Zonen 3 bis 8.

‘Rossano Orange’ Gartenmama (Chrysantheme ‘Rossano Orange’)

Schöne orangefarbene Blüten bringen einen dezenten Farbton dieser Herbstfarbe in den Garten. Herbstgartenmütter blühen normalerweise von September bis zum Frost und geben Ihnen sechs bis acht Wochen oder mehr Farbe. Landschaftsnutzung: Säumen Sie einen Weg, schließen Sie eine mehrjährige Grenze ein oder wachsen Sie in Containern. Winterhart in den Zonen 5 bis 9.

‘Herbsthymne’ Jungferngras (Miscanthus sinensis ‘Herbsthymne’)

Pfingstrosen

Die Blütenfarben der Pfingstrose reichen von Weiß, Rosa und Rot bis hin zu Koralle, Kastanienbraun und Gelb. Viele Pfingstrosenblüten duften, einige Sorten duften nach Zitrusfrüchten und andere nach Gewürzen. Es gibt sie in einer Reihe von Blütenformen, darunter einfach, japanisch, anemone, halbgefüllt und vollgefüllt. Pfingstrosen blühen von April bis Juni. Die Blüten der Pfingstrose 'Sarah Bernhardt', abgebildet, öffnen sich in der Zwischensaison. Pfingstrosen sind in den Zonen 3 bis 8 winterhart. Pflanzen Sie Pfingstrosen in gemischten Grenzen für Farbe und Textur. Pfingstrosen eignen sich auch hervorragend als Schnittblumen und sind beliebt in Brautsträußen.

Gelbe Bartiris

Die Blütenblätter der Schwertlilie (Iris germanica) können in praktisch allen Farben vorkommen, von schwarz über gelb bis hin zu weinrot bis orange. Die traditionellen lila und blauen Irisblüten scheinen am häufigsten zu sein. Diese mehrjährigen Lieblinge beginnen Mitte des Frühlings zu blühen und dauern je nach Sorte bis Mitte Juni. Diese Stauden sind in den Zonen 3 bis 9 winterhart und bringen pflegeleichte Schönheit in den Garten. Verwenden Sie es in einem Bauerngarten und pflanzen Sie es in Masse, um die volle Wirkung zu erzielen.

Schafgarbe (Achillea millefolium)

Eine gemeine Wildblume, Schafgarbe (Achillea millefolium) hat sich kunstvoll von Wiesen und Wegrändern in den Staudengarten gewandelt. Pflanzenzüchter haben sich die Fähigkeit der Schafgarbe zur Kreuzung zu Nutze gemacht und eine Vielzahl von Schafgarbensorten und Schafgarbenfarben geschaffen. Alle diese winterharten Blüher haben die gemeinsamen Merkmale geringer Pflege, Trockenheitstoleranz und schädlingsfreie Persönlichkeiten. Die meisten Schafgarbensorten sind winterhart bis Zone 3 und blühen normalerweise im Hochsommer, nachdem die Rosen ihre erste Blütezeit ausgestoßen haben und bevor der russische Salbei beginnt.


Schau das Video: EINFACH SCHÖNE DEKORATION FÜR DEN SOMMER UND DEN HERBST MIT HORTENSIEN - DIY (November 2021).