Traditionelle Rezepte

Die 20 besten Restaurants im Besitz von Sportlern Diashow

Die 20 besten Restaurants im Besitz von Sportlern Diashow

#1. Markt Del Mar – Tony Hawk (Del Mar, Kalifornien)

Skateboard-Ikone Tony Hawk ist ein selbsternannter Feinschmecker und Investor im Hotspot Del Mar. Markt. Chefkoch Carl Schroeder, ein Schützling von Michael Mina und Bradley Odgen, zaubert frische kalifornische Gerichte wie ein Blauschimmelkäse-Soufflé mit Santa Rosa-Pflaumen, Pfirsichkonserven, Buttersalat und kandierten Mandeln. Buchen Sie Reservierungen im Voraus – dieser Ort ist schnell ausgebucht.

#2. One SixtyBlue – Michael Jordan (Chicago)

Michael Jordans schickes Viertel in der Nachbarschaft bietet eine saisonale Speisekarte und vielleicht das beste Angebot der Stadt. Mittwochs bietet die Bar ein Abendessen mit Brathähnchen und Champagner. Klingt nach einer seltsamen Paarung, aber der Vogel kommt mit asiatischem Birnensalat, einer saisonal gewürzten Waffel und Kartoffelecken, und der Schaumwein ist Moncuit Blanc de Blanc. Bei 16 US-Dollar ist es ein Schnäppchen.

One SixtyBlue hat geschlossen. Es wurde durch das asiatische Grillrestaurant bellyQ ersetzt, das Michael Jordan, der Cornerstone Restaurant Group und den Küchenchefs Bill Kim und Yvonne Kim gehört.

#3. Elways — John Elway (Denver)

In Denver ist John Elway Gott. Der ehemalige Bronco-Quarterback tat, was nur wenige Legenden getan haben, gewann 1999 seinen zweiten Super Bowl, ging an die Spitze und blieb dann im Ruhestand. Sein Ausflug in die gehobene Küche war ebenso erfolgreich. Er ist Mitinhaber von zwei gleichnamigen Restaurants, eines in der Innenstadt von Ritz-Carlton, das andere in Cherry Creek (und ein drittes in Vail, Colorado). Das Steakhouse-Menü wird Fleischfresser mit dem Appetit eines Höhlenmenschen erfreuen, aber die Standards umgehen, um die kreativen Apps und Beilagen zu finden, wie Lammkoteletts in grünem Chilifondue, knusprige Calamari mit gefüllten Oliven und Kirschpaprika.

#6. Shorts Burger and Shine – Nate Kaeding (Iowa City, Iowa)

Obwohl er für die San Diego Chargers Clutch Field Goals geschossen hat, hat Nate Kaeding eine Verbindung zu seiner Heimatstadt Iowa City, Iowa, aufrechterhalten, indem er eine Beteiligung an diesem nackten Knöchel gekauft hat Burger und Bier-Joint. Das mit Mais gefütterte Rindfleisch kommt von Ed Smith's Farm, nur 42 Meilen die Straße runter, und das Craft Beer kommt von Brauereien im ganzen Bundesstaat, wie Old Man River. Wenn Sie sich jemals in Iowa befinden, sollten Sie hier das Popejoy genießen, ein unordentliches Gemisch aus Patty-Fleisch, Capicola, Provolone und Muffaletta-Sauce.

#7. Das Kingfish Café – Gary Payton (Seattle)

Während er in den späten 1990er Jahren für die Seattle Supersonics spielte, wurde der ehemalige NBA-Point Guard Gary Payton Miteigentümer davon authentischer südlicher Ort. Die Speisekarte macht genauso viel Spaß zu lesen wie das Essen: ShoNuff Fried Green Tomatoes, Hoppin John Griddlejacks und Down Home Mac and Cheese. Sparen Sie Platz für den Nachtisch, der Red Velvet Cake mit Frischkäse-Zuckerguss ist ein Gewinner.

#8. Yao Restaurant & Bar — Yao Ming (Houston)

Wikimedia Commons/Keith Allison

Yao Restaurant & Bar war gut genug um auf Platz 19 vorgestellt werden auf der Liste von The Daily Meal Die 25 besten Restaurants im Besitz von Prominenten. Das ehemalige Houston Rockets-Zentrum Yao Ming und seine Frau haben sich mit Freunden und lokalen Restaurantbesitzern zusammengetan, um einen großen Raum zu schaffen, in dem chinesische und chinesisch-amerikanische Speisen serviert werden. Salat-Wraps, Peking-Knödel, Kung-Pao-Rind – alles ist dabei.

#9. Bubbas Q – Al "Bubba" Baker (Avon, Ohio)

Yelp/andy-m

Defensive Lineman Al "Bubba" Baker und seine Frau Sabrina eröffneten nach dem Ausscheiden aus dem Profifußball ein Catering-Unternehmen mit "Southern Style Barbecue Cuisine". Bubbas Q hat sich seitdem ziemlich gut geschlagen, zumindest nach den von ihnen aufgeführten Auszeichnungen (darunter Cleveland Magazine und Silver Spoon Awards für „Best Ribs“ und „Best Barbecue Restaurant“ von 2009 bis 2011).

#10. Vince Young Steakhouse (Austin)

Obwohl er jetzt in der NFL spielt, bleibt Quarterback Vince Young König in Austin, weil er 2005 das Football-Team der University of Texas zur nationalen NCAA-Meisterschaft geführt hat erstes Restaurant in der Innenstadt. Die Speisekarte ist auf Rindfleisch spezialisiert, von Speck- und Blauschimmelkäse-Bison-Slidern bis hin zu texanischen erstklassigen Steaks aus lokaler Produktion und einem reichhaltigen Wagyu-Brisket-Burger, der durch salzige hausgemachte Gurken ausgeglichen wird.

#12. Ditkas – Mike Ditka (Pittsburgh; Chicago; Oakbrook, Illinois)

Die Menüs an allen drei Standorten von Steakhäuser von Da Coach sind mit Hinweisen auf ihn übersät, aber wenn das nicht reicht, nehmen Sie ein bisschen Ditka mit nach Hause. Kaufen Sie Kleidung und Accessoires von Da Coach, Spezialweine, und Zigarren.

Ditka's wurde von Wine Enthusiast als "weinfreundliches Restaurant des Jahres" ausgezeichnet. Zu den Highlights zählen das Filet Mignon „Fullback Size“ mit Spinat-Zwiebelringen und „Da Pork Chop“. Das Restaurant war gut genug, um den neunten Platz auf unserer Liste zu erreichen Die 25 besten Restaurants im Besitz von Prominenten.

#13. Brett Favre's Steakhouse (Green Bay, Wis.)

Wikimedia Commons/Mass Communication Specialist 1. Klasse Jennifer A. Villalovo

Da sein Ersatz Aaron Rodgers bereits seinen Erfolg beim Bringen von Superbowl-Trophäen nach Green Bay erreicht hat, fragen Sie sich, wie lange noch? Brett Favre's Steakhouse wird weiterhin Stammgäste anziehen. Aber im Moment läuft es sehr gut. Das Restaurant ist gefüllt mit Packers Erinnerungsstücken, Trophäen und persönlichen Gegenständen des umherziehenden Quarterbacks. Es ist "der einzige Ort auf der Welt, der den Geist von #4 einfängt", bemerkt die Website des Restaurants, die "Bretts südliche Erziehung in seiner Speisekarte und seiner warmen, einladenden Atmosphäre" widerspiegelt.

Zu den größten Stücken gehören das 32-Unzen-Porterhouse, Brett's Signature Steak (20-Unzen-Portion London Broil, gewürzt mit gebrochenem Pfeffer und garniert mit sautierten Champignons) und Brett's Cut (20 Unzen) von Titletowns Best Prime Rib. Diese südliche Erziehung zeigt sich auf der Speisekarte mit Produkten wie Bayou-Nudeln, geschwärztem Zackenbarsch und Jambalaya. Und Freitagabend gibt es Barsch, Zander und All-you-can-eat-Kabeljau.

#14. Fred & Steves Steakhouse – Fred Smerlas und Steve DeOssie (Lincoln, R.I.)

Fred Smerlas (Nose Tackle mit den Bills, 49ers und Patriots) und Steve DeOssie (Linebacker, Long Snapper und ehemaliger Cowboy, Giant und Patriot) eröffneten ihr Steakhouse. Fred & Steves Steakhouse, in dem Twin River Casino im Jahr 2007. Zu den Spezialitäten des Hauses auf der selbstbeschriebenen "Wicked Good Menu" gehören süßer Rahmmaiskolben mit Pancetta, erstickte Cubanelle-Paprika, Hummer-Mac und -Käse und "Tabak-Zwiebeln".

#fünfzehn. Randy Whites Hall of Fame Barbecue (Frisco, Texas)

Yelp/Julie M.

Der ehemalige Defensive Lineman und Linebacker hat drei Standorte von Randy Whites Hall of Fame BBQ, sein Texas-Barbecue im "Dallas-Stil" am Rande der Stadt (Frisco, Mesquite, und Addison), jeweils mit Holzfeuergruben.

# 16. Majerle – Dan Majerle (Phoenix)

Der ehemalige Wächter der Phoenix Suns, "Thunder Dan" Majerle, war bekannt für seine Fähigkeit, von der Innenstadt aus zu schießen. Sein Restaurant, etwas mehr als einen Block von der US Airways Arena entfernt, liegt im Quadrat in die Innenstadt. (Eigentlich gibt es drei Orte.) Die Speisekarte enthält Verweise auf ehemalige Spieler wie das Sir Charles Chicken Sandwich und umfasst Burger, Sandwiches, Salate und Wraps sowie die traditionellen Vorspeisen in der Sportbar (Nachos, Wings, Sliders und Quesadillas). ).

#17. Wayne Gretzkys (Toronto, Ontario)

Die namensgebendes Restaurant von Kanadas beliebtestem Eishockeyspieler und NHL Hall of Famer liegt strategisch günstig nur anderthalb Blocks vom Rogers Centre, der Heimat der Toronto Blue Jays, entfernt. Obwohl das Gretzky's näher am Baseballstadion als an der Hockeyarena liegt, zieht es die Fans mit lokalen Köstlichkeiten wie Poutine, einem herzzerreißenden Mashup aus Pommes auf der Haut, Käsequark und einer Soße an. Es gibt auch gebratene Piroggen, gefüllt mit Speck, Kartoffeln und Cheddar, inspiriert von der Großmutter von „The Great One“. Für Weinliebhaber produziert Gretzky seine eigene Weinmarke No. 99, die auf einer Halbinsel in Vineland, Ontario, angebaut wird, die als "Napa des Nordens" gilt.

#18. Greg Normans Australian Grille (Myrtle Beach, S.C.)

Ein Australischer Kühlergrill in South Carolina? Es ist vielleicht nicht das Erste, was einem an die Küche des Südstaates in den Sinn kommt, aber es ist da, am Intracoastal Waterway im Golferparadies von North Myrtle Beach. Aus der offenen Küche kommt gebratener, mit Bourbon-Speck glasierter Ahi-Thunfisch mit Trüffelrisotto; Jumbo-Taucher-Jakobsmuscheln, eingebettet zwischen Butternut-Kürbis-Ravioli und geküsst von Granatapfel-Gastrique; und ein Hummer BLT prall gefüllt mit mit Maismehl verkrustetem Schwanzfleisch. Die charakteristischen Chardonnays, Rieslinge und Cabernets der Links-Legende runden die vom Wine Spectator Award for Excellence anerkannte Spirituosenliste ab.

#19. Joe Theismanns (Alexandria, Virginia)

Wikimedia Commons/Ted Van Pelt

Viele Gerichte bei Joe Theismanns Klingt ziemlich gewöhnlich – Keilsalat, angebratener Ahi-Thunfisch, gebackener Brie – aber Sie müssen etwas richtig machen, um das Durchhaltevermögen dieses ehemaligen Quarterback-Restaurants der Redskins seit seiner Eröffnung vor 35 Jahren zu haben. Von größtem Interesse ist vielleicht das "Schweinefleisch im Steakhouse-Stil", das als "trocken gerieben" beschrieben wird und seit 30 Jahren ein Kundenliebling ist.

# 20. Strawberry's Sports Grill – Daryl Strawberry (Queens, N.Y.)

Der Strohmann ist erst vor kurzem in die Gastronomie eingestiegen und hat eröffnet Strawberry's Sports Grill in Douglaston, Queens, im August 2010. Außer Hausmannskost gibt es auf der Speisekarte kein zusammenhängendes Thema – es gibt natürlich Spinat-Artischocken-Dip und andere Sportgrill-Klassiker wie Nachos, Burger, Salate und Hühnchen-Tender. Aber das Restaurant scheint am stolzesten auf sein Barbecue zu sein – hausgeräuchertes Brisket, Baby Back Ribs, Pulled Pork, trocken geriebene Spareribs nach Memphis-Art und geräuchertes Hühnchen gehören zu den herausragenden.

#11. Island Way Grill – Mike "A-Train" Alstott (Clearwater, Florida)

Wikimedia Commons/FootballMuscle

Die Gründung des Geschäftsmannes und Restaurantbesitzers Frank Chivas, der mit ehemaligen Buccaneers zusammenarbeitete, die Mike "A-Train" Alstott (und andere) zurückführten, Island Way Grill rühmt sich, dass es "alles um frischen Fisch" geht. Auf der Website heißt es, dass das Restaurant über eigene Boote verfügt, die "tägliche Ausflüge zum Mittelgrund unternehmen, um frischen Thunfisch, Mahi, Schnapper und andere lokale Arten mitzubringen ... Wenn es frischer ist, liegt es immer noch im Golf." Fisch wird um eine offene Grube aus Eichen- und Zitrusfrüchten gekocht.

#5. Arnold Palmers Restaurant (La Quinta, Kalifornien)

"Probiere das gute Leben" ist der Slogan von Arnold Palmers Restaurant in La Quinta, Kalifornien. Sinnvoll. Wenn jemand ein gutes Leben führt, sollte es Palmer sein. Er hat 92 nationale und internationale Meisterschaften gewonnen (61 davon auf der regulären PGA Tour), er hat Golfplätze entworfen und hey, er sogar ein berühmtes Getränk erfunden. Zu den Highlights der Speisekarte von Küchenchef Brett Maddock gehören Birnensalat, Heilbutt mit Honig-Soja-Glasur, geschmorte Rinderrippchen und in der Pfanne gebratene Jakobsmuscheln. Aber es gibt eine große Auswahl an Brathähnchen und eine beträchtliche Anzahl von "Arnies Lieblingsgerichten", von traditionellem Hackbraten und Beef Stroganoff bis hin zu Chicken Pot Pie.

#4. Tresca-Ray Bourque (Boston)

Einundzwanzig Spielzeiten bei den Boston Bruins machten Ray Bourque zu einer Legende in Boston. Obwohl er erst bei Colorado Avalanche den Stanley Cup gewann, wählte Bourque Boston als Ort, um sein italienisches Restaurant zu eröffnen. Tresca. Es gibt ein Vier-Gänge-Degustationsmenü, das Ihnen bei der Auswahl zwischen Crespelle, Vongoline, Cioppino, Osso Bucco, Maiale Abruzzese und anderen vielversprechenden Gerichten hilft.


Wie man wie ein Profi-Athlet isst, laut olympischen Ernährungswissenschaftlern

„Einer der größten Fehler, den Sportler machen, ist, morgens zu laufen, ohne etwas zu essen“, sagt Dan Benardot, PhD, RD, Direktor des Laboratory for Elite Athlete Performance an der Georgia State University in Atlanta, der mit Olympic zusammenarbeitet Langstreckenläufer (ab 10.000 m) und überwacht das Ernährungsprogramm für US-Eiskunstlauf. Ihr Blutzucker ist bereits beim Aufwachen niedrig, daher sollten Sie gleich nach dem Aufstehen etwas kohlenhydrathaltiges Essen wie einen halben Bagel oder Toast zu sich nehmen. Auf diese Weise vergehen 30 bis 45 Minuten, bevor Sie tatsächlich aus der Tür gehen.

Wenn Sie es nicht gewohnt sind, morgens zu essen, fangen Sie klein an, sagt Benardot. Trinken Sie vor dem Training ein Glas Apfelsaft, bis sich Ihr Magen umgestellt hat, und fügen Sie dann ein Stück Toast hinzu. Das Mischen von Protein (Frischkäse, Erdnussbutter, Joghurt usw.) in Ihre Sportlerdiät ist in Ordnung, aber es verlangsamt Ihre Magenentleerungsrate, sodass Sie zwischen dem Essen und der Fahrt mehr Zeit benötigen. (Probieren Sie dieses Pre-Workout-Frühstück, das speziell für Ihre Routine geeignet ist.)


Schau das Video: XQ1 FOOD SLIDESHOW TEST (Oktober 2021).