Traditionelle Rezepte

Rezept für Pizza mit Büffelmozzarella und Sardellen

Rezept für Pizza mit Büffelmozzarella und Sardellen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

  • Rezepte
  • Geschirrtyp
  • Hauptkurs
  • Pizza
  • Italienische Pizza

Eine klassische italienische Pizza in Ihrer eigenen Küche! Den Büffelmozzarella am besten erst ganz zum Schluss dazugeben, sonst schmilzt er komplett und man schmeckt ihn gar nicht.

Seien Sie der Erste, der das schafft!

ZutatenErgibt: 4 Pizzen 20 cm

  • Pizzateig
  • 25g frische Hefe
  • 250ml warmes Wasser oder nach Bedarf
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 400g starkes Weißmehl
  • 200g feiner Grieß
  • 2 Esslöffel natives Olivenöl extra
  • 1 Esslöffel Salz
  • Pizzabelag
  • 200g Mozzarella, gerieben oder zerrissen
  • 12 Sardellen
  • 4 Pflaumentomaten aus der Dose, jede in 4 Stücke geschnitten
  • 1 (250g) Kugel Büffelmozzarella, gewürfelt
  • Olivenöl extra vergine zum Beträufeln

MethodeVorbereitung:20min ›Kochen:40min ›Extra Zeit:2h aufgehen › Fertig in:3h

    Pizzateig:

  1. Die Hefe in der Hälfte des warmen Wassers mit dem Zucker auflösen. Beiseite stellen, bis schaumig, ungefähr 5 Minuten.
  2. Mehl und Grieß in eine große Schüssel geben. Machen Sie eine Mulde und fügen Sie Öl, Hefe und das restliche Wasser hinzu. Zu einem klebrigen Teig verrühren, bei Bedarf mehr Wasser hinzufügen. Auf eine bemehlte Oberfläche übertragen; Fügen Sie Salz hinzu und kneten Sie 8 bis 10 Minuten lang oder bis es glatt und weich ist.
  3. Eine Schüssel leicht einölen; Den Teig in die geölte Schüssel geben, mit einem sauberen, feuchten Trockentuch abdecken. Stellen Sie die Schüssel bei eingeschaltetem Licht in einen kalten Ofen. 1 Stunde gehen lassen.
  4. Den Teig vorsichtig durchschlagen; Stellen Sie die Schüssel wieder in den kalten Ofen, um eine weitere Stunde lang aufzugehen.
  5. Backofen auf 250 C / Gas vorheizen 9. Einen Pizzastein heiß vorheizen.
  6. Teilen Sie den Teig in 4 gleiche Stücke. Jedes Teigstück mit den Händen ausrollen und dabei Stück für Stück dehnen. Machen Sie 4 (20 cm) Pizzaböden und legen Sie den ersten auf den Backstein. Mit etwas Olivenöl beträufeln und 4 Minuten backen.
  7. Pizzabelag:

  8. Nehmen Sie den Pizzaboden aus dem Ofen; 1/4 des geriebenen Mozzarellas, 4 Tomatenstücke dazugeben und 5 Minuten backen.
  9. Ordnen Sie 3 Sardellen auf der Pizza an und kochen Sie sie 5 Minuten lang oder bis der Rand der Pizza goldbraun ist. 1/4 der Büffelmozzarellawürfel dazugeben und servieren.
  10. Mit den restlichen Pizzaböden wiederholen.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(0)

Bewertungen auf Englisch (0)


Pizza mit Mozzarella, Oliven, Sardellen und Kapern

Backofen auf 180 °C vorheizen.
Machen Sie eine Mulde im Mehl und fügen Sie die Hefe, dann das lauwarme Wasser nach und nach hinzu und rühren Sie um.
Wenn die Mischung zu halten beginnt, 2 T Olivenöl hinzufügen und zu einem glatten, elastischen Teig kneten.

In eine Schüssel umfüllen, mit einem Geschirrtuch abdecken und 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen, oder bis der Teig aufgegangen ist. In 4 bis 5 Kugeln teilen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen.
Mit dem restlichen Olivenöl einreiben, mit zerdrücktem Knoblauch bestreuen und über die Dosentomate löffeln, um den Boden zu beschichten.
Die zerrissenen Sardellenfilets, Kapern, zerdrückte Oliven, Oregano und Mozzarella hinzugeben. 15 bis 20 Minuten backen, oder bis der Boden knusprig und golden ist und der Käse geschmolzen und sprudelt.
Abschmecken und sofort mit frischen Basilikumblättern belegen.
Pro Portion: 4669,5 kJ, 41,7 g Protein, 56,2 g Fett, 121,7 g Kohlenhydrate

Rezept von: Abigail Donnelly Alle Rezepte ansehen

Nichts begeistert den Food Director von Woolworths TASTE so sehr wie die Herausforderung, Rezepte mit innovativen neuen Lebensmitteln zu erfinden – oder der Nervenkitzel, mit bescheidenen Zutaten Köstlichkeiten auf dem Teller zu kreieren. Mit Abi an deiner Seite wirst du im Handumdrehen zum Kochexperten.


Um diese frische Tomaten-Fladenbrot-Pizza zuzubereiten, benötigen Sie die folgenden Zutaten:

  • 2 glutenfreies Naan oder Fladenbrot (Wenn Sie es nicht im Geschäft finden können, empfehle ich dieses glutenfreie Fladenbrot mit 4 Zutaten.)
  • 2 EL. Olivenöl
  • 1 Teelöffel. zerhackter Knoblauch
  • 1/4 TL. Salz
  • 1/4 TL. Pfeffer
  • 2 große frische Tomaten
  • 6 Unzen. frischer Mozzarella – in Scheiben geschnitten
  • 8 frische Basilikumblätter
  • 1/2 TL. rote Paprikaflocken
  • 1/4 TL. getrockneter Oregano
  • 1 Esslöffel. Balsamico Essig

Rezept

Zutaten

  • 1 12-14 Zoll Pizzateig
  • 4 Tassen gehackte Zwiebeln
  • 2 EL + 1 TL gehackter Thymian
  • 6 Knoblauchzehen
  • 4 Unzen Ziegenkäse
  • 8 Unzen Mozzarella
  • 2 TL Zitronenschale
  • 1 große Zitrone in sehr dünne Scheiben geschnitten (so dünn wie es Ihr schärfstes Messer zulässt)
  • 12 Sardellenfilets (die Sorte ohne Knochen)
  • 1 Tasse Rucola, gewaschen und getrocknet
  • Olivenöl (2 EL + 1 TL)
  • Salz
  • Pfeffer
  1. 2 EL Olivenöl und Zwiebeln in eine große Pfanne geben und bei mittlerer Hitze karamellisieren lassen. Dies sollte etwa 20 Minuten dauern. Nach der Hälfte den gehackten Thymian und für die Knoblauchzehen (fein gehackt oder gepresst) und Salz und Pfeffer nach Geschmack hinzufügen. Wenn Sie fertig sind, vom Herd nehmen und beiseite stellen.
  2. Ziegenkäse, Zitronenschale, 1 TL Olivenöl, 1 TL gehackter Thymian und die letzten 2 Knoblauchzehen (fein gehackt) in eine kleine Schüssel geben. Etwas frisch gemahlenen Pfeffer dazugeben – 2 Umdrehungen der Pfeffermühle reichen aus. Gut mischen, um zu kombinieren.
  3. 1 Stunde vor dem Backen einen Backstein in den Ofen stellen und auf 500F erhitzen.

Pizza zusammenbauen und backen

Den Pizzateig ausrollen und mit den karamellisierten Zwiebeln bestreichen. Die Sardellenfilets dazugeben und mit den Zitronenscheiben belegen. Fügen Sie nun den Mozzarella hinzu, durchsetzt mit Klecksen der Ziegenkäsemischung. Auf den Backstein legen und backen, bis die Kruste goldbraun ist (12-15 Minuten).

Herausnehmen und einige Minuten abkühlen lassen. Während des Abkühlens mit Rucola belegen. Sie können den Rucola mit einem leichten Dressing verzieren. Halten Sie es einfach – etwas gutes Olivenöl, Salz und Pfeffer reichen aus. Fügen Sie für das Aussehen noch ein paar Zitronenscheiben hinzu (diese würden Sie nicht essen).

Hinweis: Die Fotos zeigen zwei verschiedene Pizzen, aber das gleiche Rezept.

Sardellenpizza mit flauschigem Ziegenkäse 'La Orange, Mozzarella und Zitrone Sardellenpizza mit flauschigem Ziegenkäse 'La Orange, Mozzarella und Zitrone Sardellenpizza mit flauschigem Ziegenkäse 'La Orange, Mozzarella und Zitrone Sardellenpizza mit flauschigem Ziegenkäse 'La Orange, Mozzarella und Zitrone Sardellenpizza mit flauschigem Ziegenkäse 'La Orange, Mozzarella und Zitrone Sardellenpizza mit flauschigem Ziegenkäse 'La Orange, Mozzarella und Zitrone


Das Dressing:

Mit einem Löffel helfen, eine leichte Schicht Tomatenpizza verteilen, die Zwiebelscheiben und die gehackten Sardellenfilets gleich danach gleichmäßig über die Pizzafläche streuen. An dieser Stelle können wir das Thunfischsteak und zum Schluss den gewürfelten Mozzarella zerbröseln.

Thunfischpizza Sardellen Zwiebel

Pizza mit Sardellen Thunfisch Zwiebeln und Mozzarella

Greifen Sie fast zu und backen Sie den Pizzaofen bei 300 Grad für ein paar Minuten, bis der Rand perfekt golden ist.

Unten das Video von der Herstellung dieser Pizza.


Margarita-Pizza mit Büffelmozzarella

Für den Teig die Hefe mit etwa 50 ml (ca. 1/4 Tasse) lauwarmer Milch glatt rühren. Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken und die Hefe einfüllen. Zugedeckt an einem warmen Ort etwa 20 Minuten gehen lassen.

Restliche warme Milch, Salz, Zucker und Olivenöl dazugeben und mit dem Knethaken eines elektrischen Handrührgeräts zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt weitere 30 Minuten gehen lassen.

Inzwischen für den Belag die Tomaten in kochendem Wasser blanchieren, schälen, vierteln, entkernen und würfeln.

Knoblauch schälen, fein hacken und in heißem Öl anbraten.

Tomaten dazugeben und zusammen anbraten. Thymian einrühren und etwa 2 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.

Den Teig aus der Schüssel nehmen, auf einer bemehlten Fläche nochmals kräftig durchkneten und in 4 Stücke schneiden. Jedes Stück kneten und dünn ausrollen.

4 Pizzableche mit Öl bestreichen und den Teig auf das Blech legen. Den Teig mit Öl bestreichen und die Tomatensauce auf der Oberfläche verteilen. Mozzarella in Scheiben schneiden, auf die Tomatensauce geben und mit etwas Öl beträufeln. Im vorgeheizten Backofen bei 220 °C etwa 15-20 Minuten goldbraun backen. Mit Basilikumblättern bestreut servieren und in Scheiben schneiden.


Pizza Napoli mit Sardellen

Zu Hause machen wir oft Pizza Napoli, die wir eine Margherita-Pizza mit Sardellen und Kapern nennen. Diese Pizza wird oft einen anderen Namen genannt oder sie kann mit schwarzen Oliven sowie den Sardellen geliefert werden.

Ich bevorzuge eine sehr frisch schmeckende, kaum gekochte Tomatensauce, wie Sie sie auf Pizzas in Italien finden, und verwende nur San Marzano-Tomaten oder Pomi- oder Mutti-Marken. Bei einer so einfachen Pizza sind die Zutaten besonders wichtig, daher müssen Sie hochwertige Sardellen und gesalzene Kapern verwenden. Wir haben online eine Kiste mit sizilianischen Sardellen bestellt, die wir für diese Pizza verwenden, aber Sie können alle würzigen Sardellen verwenden, die Sie bevorzugen. Was Käse angeht, wechsle ich meinen Mozzarella, je nachdem, wie viele Pizzen ich backe. Mein Mann würde einen frischen Büffelmozzarella für seine Pizza bevorzugen und wenn wir nur zu zweit Pizza essen, werde ich ihn verwenden, aber wenn ich 12 Pizzen mache, wäre es viel zu teuer, Büffelmozzarella zu verwenden, also verwende ich einfach einen normalen Mozzarella die ich reibe oder schneide.

Wie drei Tequila- und Mezcal-Familien den Dia de los Muertos feiern

Als echte Pizzaliebhaber experimentieren wir seit Jahren mit unserem Teig. Obwohl ich mit meinem jetzigen Teigrezept sehr zufrieden bin, habe ich es im letzten Jahr mit gesünderen Getreidemehlen getestet. Wenn Sie möchten, können Sie anstelle des Allzweckmehls auch Dinkel- oder Vollkornmehl verwenden. Wenn Sie kein Pizzamehl oder Tipp „00“ Mehl finden, können Sie 4 Tassen Allzweckmehl verwenden. Fühlen Sie sich frei, mein vorgeschlagenes Pizzateig-Rezept zu verwenden, oder verwenden Sie einen im Laden gekauften Pizzateig, den Sie mögen. Ich benutze einen Pizzaofen, um unsere Pizzen zu backen, was weniger als zwei Minuten für jede Pizza dauert, aber Sie können in Ihrem Ofen auch auf einem Pizzastein gute Pizza backen.


Margherita Pizza mit Tomaten, Mozzarella und Basilikum

Einen Pizzastein auf einen Rost im oberen Drittel des Ofens stellen. Den Backofen für mindestens 45 Minuten auf 500° vorheizen. Währenddessen die Teigkugel aus dem Kühlschrank nehmen und 20 Minuten ruhen lassen.

Arbeiten Sie auf einer bemehlten Oberfläche und drücken Sie die Teigkugel mit den Fingern zu einer 10-Zoll-Runde aus, wobei Sie von der Mitte zum Rand arbeiten, um Druck auf den äußersten Rand zu vermeiden. Den Teig auf eine leicht bemehlte Pizzaschaufel geben. Verteilen Sie die Pizzasauce auf dem Teig, achten Sie darauf, dass ein 1-Zoll-Rand am Rand bleibt, und bedecken Sie ihn mit Mozzarella, Basilikumblättern, einem Schuss Olivenöl extra vergine und einem leichten Reibe Parmigiano-Reggiano-Käse.

Schalten Sie den Ofen für 5 Minuten auf Grillen und stellen Sie ihn dann auf 500° zurück. Schieben Sie die Pizza auf den Pizzastein, öffnen und schließen Sie die Ofentür so schnell wie möglich. Backen, bis der Boden leicht verkohlt ist und die Beläge sprudeln, etwa 6 Minuten für eine zähere Kruste und 8 Minuten für eine knusprigere. Vermeiden Sie es, die Ofentür während des Backens zu öffnen.


Rezept für Pizza mit Büffelmozzarella und Sardellen - Rezepte

Unerschrocken. ICH LIEBE. MEERESFRÜCHTE.

Vielleicht wächst es in Florida auf? All die Nächte mit Krabben auf Beer Can Island, stundenlanges Sammeln von Coquinas am Strand, Austernfüllung bei Granny's für die Feiertage oder das Knacken von Steinkrabben zu besonderen Anlässen ... das alles muss einen Einfluss gehabt haben. Um ehrlich zu sein, habe ich keine Meeresfrüchte getroffen, die ich nicht geliebt habe. Es ist nicht verwunderlich, dass das Lieblingsessen meiner 6-jährigen Söhne Tintenfisch ist, und meine Tochter bat um Jakobsmuscheln für ihr letztes Geburtstagsessen. Es liegt uns im Blut.

Als mein Geburtstag diese Woche fiel, dachte ich: Was soll ich diese Woche tun, worauf habe ich wirklich Lust?

Und obwohl ich weiß, dass die Leute sie entweder lieben oder hassen – ich stelle es da draußen, ich liebe kleine Fischchen. Ja, Sardellen gehören zu meinen Lieblingsspeisen. Wir waren gerade in einem italienischen Restaurant, das Sardellen 3-Wege serviert. Himmel.

Was ist für mich noch der Himmel? Pizza. Es ist eines meiner Lieblingsgerichte und -essen. Also für meinen Geburtstagswochenpost…TA DA!

Meine 9-jährige Tochter hat gerade einen Aufsatz über das Pizzabacken beendet (meine Kinder haben Aufsätze geschrieben, um über den Sommer klar zu bleiben). Und ich paraphrasiere hier, sie bemerkte, dass Pizza eine leere Leinwand ist, man kann alles machen, was man will (und ich sage dir, sie hat Ideen:)

Der Punkt ist, wenn Sie Sardellen hassen, können Sie diesen Kuchen immer noch probieren. Ersetzen Sie kleine Garnelen, Thunfischkonserven von guter Qualität oder Muscheln. Oder Sie können die Meeresfrüchte ganz weglassen und Prosciutto oder Salami verwenden. Pizza ist so vielseitig!

UND wenn Sie einen im Laden gekauften Teig verwenden, ist das Abendessen heute Abend schnell und kinderleicht!


Pizza-Rezepte

Die italienischen Pizzarezepte von Gino stammen aus Neapel, dem Geburtsort der Pizza, und sind so originalgetreu wie möglich – und haben den zusätzlichen Bonus dieses einzigartigen und köstlichen Gino-Twists!

Für ein echtes italienisches Pizza-Erlebnis gibt es nichts Besseres als diese authentischen Rezepte – und das Schöne an der Zubereitung echter italienischer Pizza ist, dass sie so einfach zu machen ist! Machen Sie den Boden, belegen Sie ihn mit Mozzarella und einem von Ginos italienischen Pizzasaucen-Rezepten und dann Gemüse, Fleisch, mehr Käse, Fisch – was immer Sie möchten! Der Himmel ist das Limit.

Und wenn es um wirklich authentische italienische Pizzarezepte geht, ist Gino schwer zu schlagen – schließlich wurde die Pizza selbst in seinem Hinterhof erfunden. Im 16. Jahrhundert wurde in Neapel ein beliebtes Fladenbrot namens "Galette' wurde als „Pizza“ (wörtlich „Kuchen“ auf Italienisch) bezeichnet und war ein Gericht, das als Straßenessen für ärmere Menschen verkauft wurde. Sie verwendeten alle Zutaten, die sie auftreiben konnten und schufen das erste italienische Pizzateigrezept, das mit Olivenöl, Kräutern und Gewürzen belegt wurde. Deshalb ist das klassische italienische Pizzarezept, wie wir es kennen, neapolitanisch.

Aber es war noch nicht zu Ende. ‘Pizzaöl’ Raffaele Esposito kreierte später ein traditionelles italienisches Pizzarezept (das heute fast jeder verwendet) für den Besuch von Königin Margherita im Jahr 1889, das die „Trikolore’, die drei Farben der italienischen Flagge – Rot (Tomaten), Grün (Basilikum) und Weiß (Mozzarella) und die weltberühmte Pizza Margherita war geboren!

Wenn Sie also nach diesem authentischen italienischen Pizza-Erlebnis suchen, können Sie einfach keine bessere als Ginos echte italienische Pizza bekommen – in der Tat, wenn Sie nach köstlichen und einfachen italienischen Pizzarezepten suchen, sind Sie hier genau richtig!

In Ginos meistverkauften Rezeptbüchern finden Sie eine vollständige Auswahl der besten italienischen Pizzarezepte oder unten eine Auswahl toller Ideen. Zeit, mit dem Kochen zu beginnen!



Bemerkungen:

  1. Voistitoevitz

    Ist es möglich, die Lücke zu schließen?

  2. Kajigul

    Es ist einfach erstaunlicher Satz)



Eine Nachricht schreiben