Traditionelle Rezepte

Neues Gumbo-Centric Restaurant in Brooklyn eröffnet

Neues Gumbo-Centric Restaurant in Brooklyn eröffnet

Die Besitzer importierten alles außer den Perlen aus New Orleans

Das französische Brot für die Po'boys kommt direkt von einer renommierten Bäckerei in New Orleans.

Immobilien in New York City sind teuer und Restaurants sind unglaublich wettbewerbsfähig. Heute eröffnet, wird dieses neue Theken-Restaurant authentischen Louisiana-Gumbo auftischen und Po'boys auftischen.

Zunächst einmal sind The Gumbo Bros, Adam Lathan und Clay Boulware keine wirklichen Brüder. Sie sind Brüder. Die beiden Absolventen der Louisiana State University zogen nach NYC und beklagten den Mangel an Gumbo. Also taten sie, was jeder Absolvent der Entrepenurialship-Kurse des ICC tun würde: Sie gründeten ihren eigenen.

Für ihren stationären Laden versuchten Lathan und Boulware, ihren Laden zu einem kleinen Stück Louisiana zu machen. Das Schild vorn stammt von einem in New Orleans ansässigen Maler. Der Laden wird von Scones im Stil einer New Orleans Straßenlaterne beleuchtet. Aber am wichtigsten ist, dass das Essen authentisch bezogen wird.

Der namensgebende Gumbo verwendet ein altes Familienrezept, das von seiner Urgroßmutter an den Besitzer Adam Lathan weitergegeben wurde. Der Kaffee hat einen Hauch Chicorée, am Wochenende gibt es Beignets und das französische Brot wird von der Leidenheimer Bäckerei im Big Easy verschifft .

Schauen Sie zum Mittag- oder Abendessen (oder der seltsamen Mitte zwischendurch) vorbei, um ihr Gumbo (fest auf der tomatenfreien Seite des Zauns) zu probieren oder in eines der frittierten Sandwiches zu beißen. Es ist vielleicht nicht die Bourbon Street, aber Atlantic macht eine genaue Annäherung.


Teilen Alle Sharing-Optionen für: NYCs am meisten erwartete Restauranteröffnungen im Frühjahr 2021

Während sich New York City dem einjährigen Jubiläum seines ersten gemeldeten Coronavirus-Falls nähert, stehen die Eigentümer hinter seinen mehr als 27.000 Restaurants und Bars vor vielen der gleichen Herausforderungen wie im März 2020. Fast ein Jahr nach dem Staats- Die vorgeschriebene Schließung von Restaurants und Bars, Miet- und Versorgungszahlungen bleiben weiterhin unbezahlt, während das Essen in Innenräumen aufgrund eines Anstiegs der Coronavirus-Fälle in den letzten Wochen auf unbestimmte Zeit ausgesetzt wurde.

Angesichts all dessen setzen neue Restaurants und Bars weiterhin Eröffnungstermine in den Kalender, darunter mehrere aus dem letzten Herbst, die die Pandemie bis jetzt verschoben hat. Es gibt ein saisonales Restaurant, das von einem Eleven Madison Park-Alaun nach Tribeca kommt, zusammen mit einem Crown Heights-Coffeeshop, der sich an die Gemeinde – nicht an Investoren – wandte, um seine Füße auf den Weg zu bringen. Das Dame-Team, frisch vom Sommer, serviert Fish and Chips und orientiert sich in einem Full-Service-Restaurant im West Village an seinen englischen Wurzeln, während ein beliebter Bed-Stuy-Bäcker Williamsburg zeigen wird, dass er mehr ist als Grütze und Sauerteigbrot .

Eine Reihe von Restaurant- und Barbesitzern haben in diesem Frühjahr auch zweite Projekte in Arbeit. Das Team hinter Harlems beliebtem Lolo’s Seafood Shack eröffnet ein zweites Restaurant, das sich auf mexikanische und mittelamerikanische Streetfoods konzentriert. Zwei Alaune der beliebten Cocktailbar Mister Paradise geben den in Mehltortilla gewickelten, mit Pommes Frites gefüllten Burritos der Westküste im East Village ein neues Zuhause. Und das Ehepaar hinter dem gut aufgenommenen Em bereitet die Eröffnung eines seit langem in Arbeit befindlichen vietnamesischen Restaurants in Dumbo vor.

Unten finden Sie den vollständigen Leitfaden von Eater zu den aufregendsten Restauranteröffnungen in diesem Winter und Frühjahr, sortiert nach dem voraussichtlichen Eröffnungsdatum.

Ähnlich wie beim Scratchbread-Setup in Bed-Stuy wird 7 Grain Army ein Fenster zum Bürgersteig haben, um Matthew Tilden / 7 Grain Army zum Mitnehmen zu haben [Offiziell]

7 Getreidearmee

Schlüsselfiguren: Matthew Tilden, Jeffrey Olsen
Ziel offen: „Sehr, sehr bald“, so Tilden

Matthew Tilden, der Küchenchef der im Oktober 2015 geschlossenen Bed-Stuy-Bäckerei Scratchbread, hat ein zweites Projekt mit einem ambitionierteren Nachbarschaftsrestaurant ins Leben gerufen, das bei Eröffnung Kaffee, Kombucha, Backwaren und Hundeleckerlis serviert. Scratchbread-Rückschläge – einschließlich der Anson Mills Grütze und Eggs Benedict-artigen Popovers – mögen an dem neuen Ort zurückkehren, aber zu Beginn wird der Fokus auf hausgemachten Muffins liegen. Backwaren können an einem zum Bürgersteig gerichteten Take-Out-Fenster bestellt werden, eine Anspielung auf die ähnliche Einrichtung von Scratchbread und umfassen Geschmacksrichtungen wie Jalapeño und Kokosjoghurt oder Karotten-Ingwer und Quinoa. Nach etwa einem Jahr Fundraising bereiten Tilden und Mitbegründer Jeffrey Olsen die Eröffnung der Bäckerei „sehr sehr bald“ vor, sagt er. Bis April nimmt das Duo Investoren auf. 88 Roebling Street, North 7th Street, Williamsburg

Tochter

Schlüsselfiguren: Adam Keita, Köchin Dana Heyward, Sarah Elisabeth Huggins, Brian Stoothoff
Ziel offen: Februar

In der bevorstehenden Café- und Weinbar Daughter wird die Community von Crown Heights in das Geschäftsmodell eingebacken. Schließlich wird das Café einen Teil seines Jahresumsatzes an Organisatoren und lokale Unternehmer spenden, während den Bedürftigen täglich eine Stunde lang kostenlose Mahlzeiten im Cafeteria-Stil angeboten werden. Wenn Daughter nächsten Monat eröffnet, wird es jedoch etwas "nackter" sein, sagt Adam Keita, einer der Mitbegründer des Cafés und Alaun der Brooklyner Kaffeeziele Sey und Daymoves. Hausgemachtes Gebäck und Kaffee von Sey werden zu Beginn verfügbar sein, aber das Spendenprogramm des Cafés wird vorübergehend ausgesetzt, bis zusätzliche Küchengeräte gekauft werden können. Mit einem Kaffee- und Gebäckwagen, der mittwochs bis sonntags vor dem Café steht, sammelt die Tochter inzwischen Spenden. 1090 St. John's Place, in der Nähe der Kingston Avenue, Crown Heights

Buchweizen-Soba-Nudeln von Sarashina Horii Sarashina Horii [Offiziell]

Sarasina Horii

Schlüsselfiguren: Yoshinori Horii
Ziel offen: März oder April

New York hat keinen Mangel an angesehenen Ramen-Restaurants, die aus Japan importiert wurden, aber die Soba-Szene hat nicht den gleichen internationalen Austausch erlebt. Pläne, diesen Tokioter Nudelladen nach New York City zu bringen, wurden im vergangenen Frühjahr aufgrund der Coronavirus-Pandemie auf Eis gelegt, aber jetzt strebt das Team im März und April die Eröffnung des Restaurants an. Der Besitzer ist Yoshinori Horii, ein Soba-Hersteller in der neunten Generation, der die gleichen Buchweizennudeln herstellt, die das Restaurant seit 1789 herstellt. Details über die Speisekarte sind noch rar, aber ein Sprecher des Restaurants sagt, dass es wahrscheinlich mehr als ein Dutzend warme und kalte Soba-Gerichte sowie Vorspeisen und Hauptgerichte. 45 East 20th Street, zwischen Broadway und Park Avenue South, Flatiron District

Lolos Taco Shack

Schlüsselfiguren: Leticia Skai Young-Mohan, Raymond Mohan
Ziel offen: April

Der Frühling ist Hochsaison für Langusten für die vielen Meeresfrüchte-Kioske der Stadt, aber die Besitzer von Lolo's Seafood Shack in Harlem haben in einem neuen Restaurant mexikanische und mittelamerikanische Küche im Visier. Lolo's Taco Shack soll im April zum Mitnehmen, Liefern und Essen im Freien geöffnet werden und ist das neueste von Gastronom Leticia Skai Young-Mohan und Küchenchef Raymond Mohan, dem Ehepaar hinter Harlems beliebtem karibischem Cape Cod Meeresfrüchte-Spot. Für ihr zweites Projekt konzentriert sich das Paar auf Streetfood aus Belize, darunter Garnachen und in Kochbananen verpackte Tamales, sowie eine Speisekarte mit Tacos, deren Füllungen an die Halbinsel Yucatán in Mexiko erinnern. 2799 Broadway, West 108th Street, Upper West Side

Eine weiße Straße

Schlüsselfiguren: Dustin Wilson, Austin Johnson, Josh Harnden
Ziel offen: April

Nur eine Handvoll Fine-Dining-Restaurants haben seit Beginn der Pandemie ihre Türen geöffnet, aber selbst unter normalen Umständen würde dieser seit langem in Arbeit befindliche Spot von zwei Branchenveteranen auffallen. Dustin Wilson und Austin Johnson – der ehemalige Weindirektor von Eleven Madison Park bzw. der Ex-Koch des mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Frenchie in Paris – arbeiten in der One White Street zusammen, die sich in einem dreistöckigen Stadthaus in Tribeca befindet, das einst von John Lennon genutzt wurde und Yoko Ono. Weitere Details sind noch unter Verschluss, aber ein Sprecher des Restaurants bestätigte, dass das Team bei seiner Speisekarte einen saisonalen Ansatz verfolgen wird, wobei einige Zutaten von der Rigor Hill Farm im Hudson Valley stammen. 1 Weiße Straße, in der Nähe des West Broadway, Tribeca

Roher gestreifter Barsch-Crudo mit Tomaten und Forellenrogen von Dame Dame [Offiziell]

Schlüsselfiguren: Patricia Howard und Ed Szymanski
Ziel offen: Ende Mai oder Anfang Juni

Nach einem erfolgreichen Lauf im Jahr 2020 als englisches Pop-up im Sommer kehrt Dame im Frühjahr als Full-Service-Fischrestaurant im West Village zurück. Chefkoch Ed Szymanski, der ehemalige Küchenchef des von der Kritik gelobten Greenpoint-Restaurants Cherry Point, vergleicht den bevorstehenden Ort mit Le Bernardin ohne Tischdecken und formellen Service. Erwarten Sie gegrillte Austern, eine Vielzahl von Crudos und typische englische Gerichte, darunter eine verbesserte Version von Fish and Chips, die beim Pop-up in der Nachbarschaft eine eigene Fangemeinde angezogen hat. Vorerst können Gäste freitags und samstags Dames Fish and Chips im alten Pop-up-Bereich in der MacDougal Street 85 finden, wo er derzeit den Winter über als Lebensmittelgeschäft betrieben wird. 87 MacDougal Street, in der Nähe der Bleecker Street, West Village

Elektrischer Burrito

Schlüsselfiguren: Alex Thaboua und Will Wyatt
Ziel offen: Feder

Etwa 3.000 Meilen entfernt im Nordosten haben die in Mehltortilla gewickelten, mit Pommes Frites gefüllten Burritos Südkaliforniens ein neues Zuhause gefunden. Die Besitzer Will Wyatt, Mitbegründer von Mister Paradise und Alaun der Bar des NoMad Hotels, und Alex Thaboua, General Manager der Bar, verweisen auf San Diego, Kalifornien, als Inspiration für ihre Burritos. Electric Burrito wird später in diesem Frühjahr sein eigenes Zuhause im East Village haben, aber im Moment serviert das Take-Away- und Lieferrestaurant ein paar Burritos von Mister Paradise, darunter solche mit Chorizo, Chipotle Portobello-Pilz, Carnitas und Pommes frites. Getreu den Wurzeln der Mitgründer wird das neue Restaurant auch Hartseltzer aus der Dose servieren, die aus Cocktails von Mister Paradise adaptiert wurden. Adresse wird noch bekannt gegeben, East Village

Chao so diep, ein Reisbrei mit Jakobsmuscheln, den Em-Mitbesitzer Patrick Lin als "vietnamesisches Komfortessen vom Feinsten" bezeichnet Em [Offiziell]

Em vietnamesisches Bistro

Schlüsselfiguren: Ly Nguyen und Patrick Lin
Ziel offen: Feder

Es ist ein ereignisreiches Jahr und ein halbes Jahr her, seit die Köche Ly Nguyen und Patrick Lin zum ersten Mal angekündigt haben, einen zweiten Standort ihres beliebten vietnamesischen Restaurants in Dumbo zu eröffnen. Ursprünglich für Herbst 2019 geplant, wurde das Em Vietnamese Bistro immer wieder auf Eis gelegt: Erst durch die Coronavirus-Pandemie, dann durch Verzögerungen beim Gasgeben und zuletzt durch die Geburt von Nguyen und Lins erstem Kind. Das Paar strebt jetzt eine Frühlingseröffnung für sein Restaurant an, dessen Speisekarte mit Tapas, Nudeln und Meeresfrüchten im vietnamesischen Stil "von den Nächten in der Stadt in Saigon inspiriert ist", sagt Lin. 57 Front Street, zwischen Main und Dock Street, Dumbo

Figaro Café

Schlüsselfiguren: Mario Skaric
Ziel offen: Feder

Mehr als ein Jahrzehnt nachdem Greenwich Village sich vom Le Figaro Café verabschiedet hat, bereitet sich das traditionsreiche Eckrestaurant auf ein Comeback vor. Mario Skaric, der Gastronom und ehemaliges Model hinter Manhattans Seafire Grill, leitet das Projekt, das dem ursprünglichen Restaurant Tribut zollen, aber auch "gehobener" sein wird, so die New York Post. In seiner über 50-jährigen Amtszeit in der Bleecker Street lag der Reiz des Le Figaro Café nie wirklich im Essen oder Kaffee. Die Kunden wurden stattdessen von der erschwinglichen Speisekarte und dem warmen Speisesaal des Ecklokals angezogen, in dem Prominente wie Bob Dylan und Jack Kerouac serviert wurden. Das neue Figaro Café hat das „Le“ aus seinem Namen gestrichen, zusammen mit allen Spuren des ursprünglichen Interieurs, das „bei der Schließung durchwühlt wurde“, sagt Skaric. 184-186 Bleecker Street, in der MacDougal Street, Greenwich Village

Pavillon

Schlüsselfiguren: Daniel Boulud
Ziel offen: Frühling Sommer

Meeresfrüchte werden im Mittelpunkt des neuesten Projekts von Fine-Dining-Koch und Gastronom Daniel Boulud stehen. Das riesige Midtown-Restaurant befindet sich im noch prächtigeren One Vanderbilt-Wolkenkratzer neben dem Grand Central Terminal. Bei voller Auslastung bietet der französische Spot Platz für 120 Personen, darunter einen Barbereich mit 75 Fuß hohen Decken und einen Innengarten mit einem Chef's Table in der Mitte. Das Restaurant ist nach dem berühmten französischen Restaurant gleichen Namens benannt, das in den 1970er Jahren nach einem jahrzehntelangen Betrieb in New York geschlossen wurde. Während dieses Etablissement opulenter war, wird diese Iteration modern sein, obwohl die Menüdetails noch nicht bekannt gegeben wurden. One Vanderbilt Avenue, East 42nd Street, Midtown


Teilen Alle Sharing-Optionen für: NYCs am meisten erwartete Restauranteröffnungen im Frühjahr 2021

Während sich New York City dem einjährigen Jubiläum seines ersten gemeldeten Coronavirus-Falls nähert, stehen die Eigentümer hinter seinen mehr als 27.000 Restaurants und Bars vor vielen der gleichen Herausforderungen wie im März 2020. Fast ein Jahr nach dem Staats- Die vorgeschriebene Schließung von Restaurants und Bars, Miet- und Versorgungszahlungen bleiben weiterhin unbezahlt, während das Essen in Innenräumen aufgrund eines Anstiegs der Coronavirus-Fälle in den letzten Wochen auf unbestimmte Zeit ausgesetzt wurde.

Angesichts dessen setzen neue Restaurants und Bars weiterhin Eröffnungstermine in den Kalender, darunter mehrere aus dem letzten Herbst, die die Pandemie bis jetzt verschoben hat. Es gibt ein saisonales Restaurant, das von einem Eleven Madison Park-Alaun nach Tribeca kommt, zusammen mit einem Crown Heights-Coffeeshop, der sich an die Gemeinde – nicht an Investoren – wandte, um seine Füße auf den Weg zu bringen. Das Dame-Team, frisch vom Sommer, serviert Fish and Chips und orientiert sich in einem Full-Service-Restaurant im West Village an seinen englischen Wurzeln, während ein beliebter Bed-Stuy-Bäcker Williamsburg zeigen wird, dass er mehr ist als Grütze und Sauerteigbrot .

Eine Reihe von Restaurant- und Barbesitzern haben in diesem Frühjahr auch zweite Projekte in Arbeit. Das Team hinter Harlems beliebtem Lolo’s Seafood Shack eröffnet ein zweites Restaurant, das sich auf mexikanische und mittelamerikanische Streetfoods konzentriert. Zwei Alaune der beliebten Cocktailbar Mister Paradise geben den in Mehltortilla gewickelten, mit Pommes Frites gefüllten Burritos der Westküste im East Village ein neues Zuhause. Und das Ehepaar hinter dem gut aufgenommenen Em bereitet die Eröffnung eines seit langem in Arbeit befindlichen vietnamesischen Restaurants in Dumbo vor.

Unten finden Sie den vollständigen Leitfaden von Eater zu den aufregendsten Restauranteröffnungen in diesem Winter und Frühjahr, sortiert nach dem voraussichtlichen Eröffnungsdatum.

Ähnlich wie beim Scratchbread-Setup in Bed-Stuy wird 7 Grain Army ein Fenster zum Bürgersteig haben, um Matthew Tilden / 7 Grain Army zum Mitnehmen zu haben [Offiziell]

7 Getreidearmee

Schlüsselfiguren: Matthew Tilden, Jeffrey Olsen
Ziel offen: „Sehr, sehr bald“, so Tilden

Matthew Tilden, der Küchenchef der im Oktober 2015 geschlossenen Bed-Stuy-Bäckerei Scratchbread, hat ein zweites Projekt mit einem ambitionierteren Nachbarschaftsrestaurant ins Leben gerufen, das bei Eröffnung Kaffee, Kombucha, Backwaren und Hundeleckerlis serviert. Scratchbread-Rückschläge – einschließlich der Anson Mills Grütze und Eggs Benedict-artigen Popovers – mögen an dem neuen Ort zurückkehren, aber zu Beginn wird der Fokus auf hausgemachten Muffins liegen. Backwaren können an einem zum Bürgersteig gerichteten Take-Out-Fenster bestellt werden, eine Anspielung auf das ähnliche Setup von Scratchbread und umfassen Geschmacksrichtungen wie Jalapeño und Kokosjoghurt oder Karotten-Ingwer und Quinoa. Nach etwa einem Jahr Fundraising bereiten Tilden und Mitbegründer Jeffrey Olsen die Eröffnung der Bäckerei „sehr sehr bald“ vor, sagt er. Bis April nimmt das Duo Investoren auf. 88 Roebling Street, North 7th Street, Williamsburg

Tochter

Schlüsselfiguren: Adam Keita, Köchin Dana Heyward, Sarah Elisabeth Huggins, Brian Stoothoff
Ziel offen: Februar

In der bevorstehenden Café- und Weinbar Daughter wird die Crown Heights-Community in das Geschäftsmodell eingebacken. Schließlich wird das Café einen Teil seines Jahresumsatzes an Organisatoren und lokale Unternehmer spenden, während den Bedürftigen täglich eine Stunde lang kostenlose Mahlzeiten im Cafeteria-Stil angeboten werden. Wenn Daughter nächsten Monat eröffnet, wird es jedoch etwas "nackter" sein, sagt Adam Keita, einer der Mitbegründer des Cafés und Alaun der Brooklyner Kaffeeziele Sey und Daymoves. Hausgemachtes Gebäck und Kaffee von Sey werden zu Beginn verfügbar sein, aber das Spendenprogramm des Cafés wird vorübergehend ausgesetzt, bis zusätzliche Küchengeräte gekauft werden können. Mit einem Kaffee- und Gebäckwagen, der mittwochs bis sonntags vor dem Café steht, sammelt die Tochter inzwischen Spenden. 1090 St. John's Place, in der Nähe der Kingston Avenue, Crown Heights

Buchweizen-Soba-Nudeln von Sarashina Horii Sarashina Horii [Offiziell]

Sarasina Horii

Schlüsselfiguren: Yoshinori Horii
Ziel offen: März oder April

New York hat keinen Mangel an angesehenen Ramen-Restaurants, die aus Japan importiert wurden, aber die Soba-Szene hat nicht den gleichen internationalen Austausch erlebt. Die Pläne, diesen Tokioter Nudelladen nach New York City zu bringen, wurden im vergangenen Frühjahr aufgrund der Coronavirus-Pandemie auf Eis gelegt, aber jetzt strebt das Team im März und April die Eröffnung des Restaurants an. Der Besitzer ist Yoshinori Horii, ein Soba-Hersteller in der neunten Generation, der die gleichen Buchweizennudeln herstellt, die das Restaurant seit 1789 herstellt. Details über die Speisekarte sind noch rar, aber ein Sprecher des Restaurants sagt, dass es wahrscheinlich mehr als ein Dutzend warme und kalte Soba-Gerichte sowie Vorspeisen und Hauptgerichte. 45 East 20th Street, zwischen Broadway und Park Avenue South, Flatiron District

Lolos Taco Shack

Schlüsselfiguren: Leticia Skai Young-Mohan, Raymond Mohan
Ziel offen: April

Der Frühling ist Hochsaison für Langusten für die vielen Meeresfrüchte-Kioske der Stadt, aber die Besitzer von Lolo's Seafood Shack in Harlem haben in einem neuen Restaurant mexikanische und mittelamerikanische Küche im Visier. Lolo's Taco Shack soll im April zum Mitnehmen, Liefern und Essen im Freien geöffnet werden und ist das neueste von Gastronom Leticia Skai Young-Mohan und Küchenchef Raymond Mohan, dem Ehepaar hinter Harlems beliebtem karibischem Cape Cod Meeresfrüchte-Spot. Für ihr zweites Projekt konzentriert sich das Paar auf Streetfood aus Belize, darunter Garnachen und in Kochbananen verpackte Tamales, sowie eine Speisekarte mit Tacos, deren Füllungen an die Halbinsel Yucatán in Mexiko erinnern. 2799 Broadway, West 108th Street, Upper West Side

Eine weiße Straße

Schlüsselfiguren: Dustin Wilson, Austin Johnson, Josh Harnden
Ziel offen: April

Nur eine Handvoll Fine-Dining-Restaurants haben seit Beginn der Pandemie ihre Türen geöffnet, aber selbst unter normalen Umständen würde dieser seit langem in Arbeit befindliche Spot von zwei Branchenveteranen auffallen. Dustin Wilson und Austin Johnson – der ehemalige Weindirektor von Eleven Madison Park bzw. der Ex-Koch des mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Frenchie in Paris – arbeiten in der One White Street zusammen, die sich in einem dreistöckigen Stadthaus in Tribeca befindet, das einst von John Lennon genutzt wurde und Yoko Ono. Weitere Details sind noch unter Verschluss, aber ein Sprecher des Restaurants bestätigte, dass das Team bei seiner Speisekarte einen saisonalen Ansatz verfolgen wird, wobei einige Zutaten von der Rigor Hill Farm im Hudson Valley stammen. 1 Weiße Straße, in der Nähe des West Broadway, Tribeca

Roher gestreifter Barsch-Crudo mit Tomaten und Forellenrogen von Dame Dame [Offiziell]

Schlüsselfiguren: Patricia Howard und Ed Szymanski
Ziel offen: Ende Mai oder Anfang Juni

Nach einem erfolgreichen Lauf im Jahr 2020 als englisches Pop-up im Sommer kehrt Dame im Frühjahr als Full-Service-Fischrestaurant im West Village zurück. Chefkoch Ed Szymanski, der ehemalige Küchenchef des von der Kritik gelobten Greenpoint-Restaurants Cherry Point, vergleicht den bevorstehenden Ort mit Le Bernardin ohne Tischdecken und formellen Service. Erwarten Sie gegrillte Austern, eine Vielzahl von Crudos und typische englische Gerichte, darunter eine verbesserte Version von Fish and Chips, die beim Pop-up in der Nachbarschaft eine eigene Fangemeinde angezogen hat. Vorerst können Gäste freitags und samstags Dames Fish and Chips im alten Pop-up-Bereich in der MacDougal Street 85 finden, wo er derzeit den Winter über als Lebensmittelgeschäft betrieben wird. 87 MacDougal Street, in der Nähe der Bleecker Street, West Village

Elektrischer Burrito

Schlüsselfiguren: Alex Thaboua und Will Wyatt
Ziel offen: Feder

Etwa 3.000 Meilen entfernt im Nordosten haben die in Mehltortilla gewickelten, mit Pommes Frites gefüllten Burritos Südkaliforniens ein neues Zuhause gefunden. Die Besitzer Will Wyatt, Mitbegründer von Mister Paradise und Alaun der Bar des NoMad Hotels, und Alex Thaboua, General Manager der Bar, verweisen auf San Diego, Kalifornien, als Inspiration für ihre Burritos. Electric Burrito wird später in diesem Frühjahr sein eigenes Zuhause im East Village haben, aber im Moment serviert das Take-Away- und Lieferrestaurant ein paar Burritos von Mister Paradise, darunter solche mit Chorizo, Chipotle Portobello-Pilz, Carnitas und Pommes frites. Getreu den Wurzeln der Mitgründer wird das neue Restaurant auch Hartseltzer aus der Dose servieren, die aus Cocktails von Mister Paradise adaptiert wurden. Adresse wird noch bekannt gegeben, East Village

Chao so diep, ein Reisbrei mit Jakobsmuscheln, den Em-Mitbesitzer Patrick Lin als "vietnamesisches Komfortessen vom Feinsten" bezeichnet Em [Offiziell]

Em vietnamesisches Bistro

Schlüsselfiguren: Ly Nguyen und Patrick Lin
Ziel offen: Feder

Es ist ein ereignisreiches Jahr und ein halbes Jahr her, seit die Köche Ly Nguyen und Patrick Lin zum ersten Mal angekündigt haben, einen zweiten Standort ihres beliebten vietnamesischen Restaurants in Dumbo zu eröffnen. Ursprünglich für Herbst 2019 geplant, wurde das Em Vietnamese Bistro immer wieder auf Eis gelegt: Erst durch die Coronavirus-Pandemie, dann durch Verzögerungen beim Gasgeben und zuletzt durch die Geburt von Nguyen und Lins erstem Kind. Das Paar strebt jetzt eine Frühlingseröffnung für sein Restaurant an, dessen Speisekarte mit Tapas, Nudeln und Meeresfrüchten im vietnamesischen Stil "von den Nächten in der Stadt in Saigon inspiriert ist", sagt Lin. 57 Front Street, zwischen Main und Dock Street, Dumbo

Figaro Café

Schlüsselfiguren: Mario Skaric
Ziel offen: Feder

Mehr als ein Jahrzehnt nachdem Greenwich Village sich vom Le Figaro Café verabschiedet hat, bereitet sich das traditionsreiche Eckrestaurant auf ein Comeback vor. Mario Skaric, der Gastronom und ehemaliges Model hinter Manhattans Seafire Grill, leitet das Projekt, das dem ursprünglichen Restaurant Tribut zollen, aber auch "gehobener" sein wird, so die New York Post. In seiner über 50-jährigen Amtszeit in der Bleecker Street lag der Reiz des Le Figaro Café nie wirklich im Essen oder Kaffee. Die Kunden wurden stattdessen von der erschwinglichen Speisekarte und dem warmen Speisesaal des Ecklokals angezogen, in dem Prominente wie Bob Dylan und Jack Kerouac serviert wurden. Das neue Figaro Café hat das „Le“ aus seinem Namen gestrichen, zusammen mit allen Spuren des ursprünglichen Interieurs, das „bei der Schließung durchwühlt wurde“, sagt Skaric. 184-186 Bleecker Street, in der MacDougal Street, Greenwich Village

Pavillon

Schlüsselfiguren: Daniel Boulud
Ziel offen: Frühling Sommer

Meeresfrüchte werden im Mittelpunkt des neuesten Projekts von Fine-Dining-Koch und Gastronom Daniel Boulud stehen. Das riesige Midtown-Restaurant befindet sich im noch prächtigeren One Vanderbilt-Wolkenkratzer neben dem Grand Central Terminal. Bei voller Auslastung bietet der französische Spot Platz für 120 Personen, darunter einen Barbereich mit 75 Fuß hohen Decken und einen Innengarten mit einem Chef's Table in der Mitte. Das Restaurant ist nach dem berühmten französischen Restaurant gleichen Namens benannt, das in den 1970er Jahren nach einem jahrzehntelangen Betrieb in New York geschlossen wurde. Während dieses Etablissement opulenter war, wird diese Iteration modern sein, obwohl die Menüdetails noch nicht bekannt gegeben wurden. One Vanderbilt Avenue, East 42nd Street, Midtown


Teilen Alle Sharing-Optionen für: NYCs am meisten erwartete Restauranteröffnungen im Frühjahr 2021

Während sich New York City dem einjährigen Jubiläum seines ersten gemeldeten Coronavirus-Falls nähert, stehen die Eigentümer hinter seinen mehr als 27.000 Restaurants und Bars vor vielen der gleichen Herausforderungen wie im März 2020. Fast ein Jahr nach dem Staats- Die vorgeschriebene Schließung von Restaurants und Bars, Miet- und Versorgungszahlungen bleiben weiterhin unbezahlt, während das Essen in Innenräumen aufgrund eines Anstiegs der Coronavirus-Fälle in den letzten Wochen auf unbestimmte Zeit ausgesetzt wurde.

Angesichts dessen setzen neue Restaurants und Bars weiterhin Eröffnungstermine in den Kalender, darunter mehrere aus dem letzten Herbst, die die Pandemie bis jetzt verschoben hat. Es gibt ein saisonales Restaurant, das von einem Eleven Madison Park-Alaun nach Tribeca kommt, zusammen mit einem Crown Heights-Coffeeshop, der sich an die Gemeinde – nicht an Investoren – wandte, um seine Füße auf den Weg zu bringen. Das Dame-Team, frisch vom Sommer, serviert Fish and Chips und orientiert sich in einem Full-Service-Restaurant im West Village an seinen englischen Wurzeln, während ein beliebter Bed-Stuy-Bäcker Williamsburg zeigen wird, dass er mehr ist als Grütze und Sauerteigbrot .

Eine Reihe von Restaurant- und Barbesitzern haben in diesem Frühjahr auch zweite Projekte in Arbeit. Das Team hinter Harlems beliebtem Lolo’s Seafood Shack eröffnet ein zweites Restaurant, das sich auf mexikanische und mittelamerikanische Streetfoods konzentriert. Zwei Alaune der beliebten Cocktailbar Mister Paradise geben den in Mehltortilla gewickelten, mit Pommes Frites gefüllten Burritos der Westküste im East Village ein neues Zuhause. Und das Ehepaar hinter dem gut aufgenommenen Em bereitet die Eröffnung eines seit langem in Arbeit befindlichen vietnamesischen Restaurants in Dumbo vor.

Unten finden Sie den vollständigen Leitfaden von Eater zu den aufregendsten Restauranteröffnungen in diesem Winter und Frühjahr, sortiert nach dem voraussichtlichen Eröffnungsdatum.

Ähnlich wie beim Scratchbread-Setup in Bed-Stuy wird 7 Grain Army ein Fenster zum Bürgersteig haben, um Matthew Tilden / 7 Grain Army zum Mitnehmen zu haben [Offiziell]

7 Getreidearmee

Schlüsselfiguren: Matthew Tilden, Jeffrey Olsen
Ziel offen: „Sehr, sehr bald“, so Tilden

Matthew Tilden, der Küchenchef der im Oktober 2015 geschlossenen Bed-Stuy-Bäckerei Scratchbread, hat ein zweites Projekt mit einem ambitionierteren Nachbarschaftsrestaurant ins Leben gerufen, das bei Eröffnung Kaffee, Kombucha, Backwaren und Hundeleckerlis serviert. Scratchbread-Rückschläge – einschließlich der Anson Mills Grütze und Eggs Benedict-artigen Popovers – mögen an dem neuen Ort zurückkehren, aber zu Beginn wird der Fokus auf hausgemachten Muffins liegen. Backwaren können an einem zum Bürgersteig gerichteten Take-Out-Fenster bestellt werden, eine Anspielung auf das ähnliche Setup von Scratchbread und umfassen Geschmacksrichtungen wie Jalapeño und Kokosjoghurt oder Karotten-Ingwer und Quinoa. Nach etwa einem Jahr Fundraising bereiten Tilden und Mitbegründer Jeffrey Olsen die Eröffnung der Bäckerei „sehr sehr bald“ vor, sagt er. Bis April nimmt das Duo Investoren auf. 88 Roebling Street, North 7th Street, Williamsburg

Tochter

Schlüsselfiguren: Adam Keita, Köchin Dana Heyward, Sarah Elisabeth Huggins, Brian Stoothoff
Ziel offen: Februar

In der bevorstehenden Café- und Weinbar Daughter wird die Crown Heights-Community in das Geschäftsmodell eingebacken. Schließlich wird das Café einen Teil seines Jahresumsatzes an Organisatoren und lokale Unternehmer spenden, während den Bedürftigen täglich eine Stunde lang kostenlose Mahlzeiten im Cafeteria-Stil angeboten werden. Wenn Daughter nächsten Monat eröffnet, wird es jedoch etwas "nackter" sein, sagt Adam Keita, einer der Mitbegründer des Cafés und Alaun der Brooklyner Kaffeeziele Sey und Daymoves. Hausgemachtes Gebäck und Kaffee von Sey werden zu Beginn verfügbar sein, aber das Spendenprogramm des Cafés wird vorübergehend ausgesetzt, bis zusätzliche Küchengeräte gekauft werden können. Mit einem Kaffee- und Gebäckwagen, der mittwochs bis sonntags vor dem Café steht, sammelt die Tochter inzwischen Spenden. 1090 St. John's Place, in der Nähe der Kingston Avenue, Crown Heights

Buchweizen-Soba-Nudeln von Sarashina Horii Sarashina Horii [Offiziell]

Sarasina Horii

Schlüsselfiguren: Yoshinori Horii
Ziel offen: März oder April

New York hat keinen Mangel an angesehenen Ramen-Restaurants, die aus Japan importiert wurden, aber die Soba-Szene hat nicht den gleichen internationalen Austausch erlebt. Die Pläne, diesen Tokioter Nudelladen nach New York City zu bringen, wurden im vergangenen Frühjahr aufgrund der Coronavirus-Pandemie auf Eis gelegt, aber jetzt strebt das Team im März und April die Eröffnung des Restaurants an. Der Besitzer ist Yoshinori Horii, ein Soba-Hersteller in der neunten Generation, der die gleichen Buchweizennudeln herstellt, die das Restaurant seit 1789 herstellt. Details über die Speisekarte sind noch rar, aber ein Sprecher des Restaurants sagt, dass es wahrscheinlich mehr als ein Dutzend warme und kalte Soba-Gerichte sowie Vorspeisen und Hauptgerichte. 45 East 20th Street, zwischen Broadway und Park Avenue South, Flatiron District

Lolos Taco Shack

Schlüsselfiguren: Leticia Skai Young-Mohan, Raymond Mohan
Ziel offen: April

Der Frühling ist Hochsaison für Langusten für die vielen Meeresfrüchte-Kioske der Stadt, aber die Besitzer von Lolo's Seafood Shack in Harlem haben in einem neuen Restaurant mexikanische und mittelamerikanische Küche im Visier. Lolo's Taco Shack soll im April zum Mitnehmen, Liefern und Essen im Freien geöffnet werden und ist das neueste von Gastronom Leticia Skai Young-Mohan und Küchenchef Raymond Mohan, dem Ehepaar hinter Harlems beliebtem karibischem Cape Cod Meeresfrüchte-Spot. Für ihr zweites Projekt konzentriert sich das Paar auf Streetfood aus Belize, darunter Garnachen und in Kochbananen verpackte Tamales, sowie eine Speisekarte mit Tacos, deren Füllungen an die Halbinsel Yucatán in Mexiko erinnern. 2799 Broadway, West 108th Street, Upper West Side

Eine weiße Straße

Schlüsselfiguren: Dustin Wilson, Austin Johnson, Josh Harnden
Ziel offen: April

Nur eine Handvoll Fine-Dining-Restaurants haben seit Beginn der Pandemie ihre Türen geöffnet, aber selbst unter normalen Umständen würde dieser seit langem in Arbeit befindliche Spot von zwei Branchenveteranen auffallen. Dustin Wilson und Austin Johnson – der ehemalige Weindirektor von Eleven Madison Park bzw. der Ex-Koch des mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Frenchie in Paris – arbeiten in der One White Street zusammen, die sich in einem dreistöckigen Stadthaus in Tribeca befindet, das einst von John Lennon genutzt wurde und Yoko Ono. Weitere Details sind noch unter Verschluss, aber ein Sprecher des Restaurants bestätigte, dass das Team bei seiner Speisekarte einen saisonalen Ansatz verfolgen wird, wobei einige Zutaten von der Rigor Hill Farm im Hudson Valley stammen. 1 Weiße Straße, in der Nähe des West Broadway, Tribeca

Roher gestreifter Barsch-Crudo mit Tomaten und Forellenrogen von Dame Dame [Offiziell]

Schlüsselfiguren: Patricia Howard und Ed Szymanski
Ziel offen: Ende Mai oder Anfang Juni

Nach einem erfolgreichen Lauf im Jahr 2020 als englisches Pop-up im Sommer kehrt Dame im Frühjahr als Full-Service-Fischrestaurant im West Village zurück. Chefkoch Ed Szymanski, der ehemalige Küchenchef des von der Kritik gelobten Greenpoint-Restaurants Cherry Point, vergleicht den bevorstehenden Ort mit Le Bernardin ohne Tischdecken und formellen Service. Erwarten Sie gegrillte Austern, eine Vielzahl von Crudos und typische englische Gerichte, darunter eine verbesserte Version von Fish and Chips, die beim Pop-up in der Nachbarschaft eine eigene Fangemeinde angezogen hat. Vorerst können Gäste freitags und samstags Dames Fish and Chips im alten Pop-up-Bereich in der MacDougal Street 85 finden, wo er derzeit den Winter über als Lebensmittelgeschäft betrieben wird. 87 MacDougal Street, in der Nähe der Bleecker Street, West Village

Elektrischer Burrito

Schlüsselfiguren: Alex Thaboua und Will Wyatt
Ziel offen: Feder

Etwa 3.000 Meilen entfernt im Nordosten haben die in Mehltortilla gewickelten, mit Pommes Frites gefüllten Burritos Südkaliforniens ein neues Zuhause gefunden. Die Besitzer Will Wyatt, Mitbegründer von Mister Paradise und Alaun der Bar des NoMad Hotels, und Alex Thaboua, General Manager der Bar, verweisen auf San Diego, Kalifornien, als Inspiration für ihre Burritos. Electric Burrito wird später in diesem Frühjahr sein eigenes Zuhause im East Village haben, aber im Moment serviert das Take-Away- und Lieferrestaurant ein paar Burritos von Mister Paradise, darunter solche mit Chorizo, Chipotle Portobello-Pilz, Carnitas und Pommes frites. Getreu den Wurzeln der Mitgründer wird das neue Restaurant auch Hartseltzer aus der Dose servieren, die aus Cocktails von Mister Paradise adaptiert wurden. Adresse wird noch bekannt gegeben, East Village

Chao so diep, ein Reisbrei mit Jakobsmuscheln, den Em-Mitbesitzer Patrick Lin als "vietnamesisches Komfortessen vom Feinsten" bezeichnet Em [Offiziell]

Em vietnamesisches Bistro

Schlüsselfiguren: Ly Nguyen und Patrick Lin
Ziel offen: Feder

Es ist ein ereignisreiches Jahr und ein halbes Jahr her, seit die Köche Ly Nguyen und Patrick Lin zum ersten Mal angekündigt haben, einen zweiten Standort ihres beliebten vietnamesischen Restaurants in Dumbo zu eröffnen. Ursprünglich für Herbst 2019 geplant, wurde das Em Vietnamese Bistro immer wieder auf Eis gelegt: Erst durch die Coronavirus-Pandemie, dann durch Verzögerungen beim Gasgeben und zuletzt durch die Geburt von Nguyen und Lins erstem Kind. Das Paar strebt jetzt eine Frühlingseröffnung für sein Restaurant an, dessen Speisekarte mit Tapas, Nudeln und Meeresfrüchten im vietnamesischen Stil "von den Nächten in der Stadt in Saigon inspiriert ist", sagt Lin. 57 Front Street, zwischen Main und Dock Street, Dumbo

Figaro Café

Schlüsselfiguren: Mario Skaric
Ziel offen: Feder

Mehr als ein Jahrzehnt nachdem Greenwich Village sich vom Le Figaro Café verabschiedet hat, bereitet sich das traditionsreiche Eckrestaurant auf ein Comeback vor. Mario Skaric, der Gastronom und ehemaliges Model hinter Manhattans Seafire Grill, leitet das Projekt, das dem ursprünglichen Restaurant Tribut zollen, aber auch "gehobener" sein wird, so die New York Post. In seiner über 50-jährigen Amtszeit in der Bleecker Street lag der Reiz des Le Figaro Café nie wirklich im Essen oder Kaffee. Die Kunden wurden stattdessen von der erschwinglichen Speisekarte und dem warmen Speisesaal des Ecklokals angezogen, in dem Prominente wie Bob Dylan und Jack Kerouac serviert wurden. Das neue Figaro Café hat das „Le“ aus seinem Namen gestrichen, zusammen mit allen Spuren des ursprünglichen Interieurs, das „bei der Schließung durchwühlt wurde“, sagt Skaric. 184-186 Bleecker Street, in der MacDougal Street, Greenwich Village

Pavillon

Schlüsselfiguren: Daniel Boulud
Ziel offen: Frühling Sommer

Meeresfrüchte werden im Mittelpunkt des neuesten Projekts von Fine-Dining-Koch und Gastronom Daniel Boulud stehen. Das riesige Midtown-Restaurant befindet sich im noch prächtigeren One Vanderbilt-Wolkenkratzer neben dem Grand Central Terminal. Bei voller Auslastung bietet der französische Spot Platz für 120 Personen, darunter einen Barbereich mit 75 Fuß hohen Decken und einen Innengarten mit einem Chef's Table in der Mitte. Das Restaurant ist nach dem berühmten französischen Restaurant gleichen Namens benannt, das in den 1970er Jahren nach einem jahrzehntelangen Betrieb in New York geschlossen wurde. Während dieses Etablissement opulenter war, wird diese Iteration modern sein, obwohl die Menüdetails noch nicht bekannt gegeben wurden. One Vanderbilt Avenue, East 42nd Street, Midtown


Teilen Alle Sharing-Optionen für: NYCs am meisten erwartete Restauranteröffnungen im Frühjahr 2021

Während sich New York City dem einjährigen Jubiläum seines ersten gemeldeten Coronavirus-Falls nähert, stehen die Eigentümer hinter seinen mehr als 27.000 Restaurants und Bars vor vielen der gleichen Herausforderungen wie im März 2020. Fast ein Jahr nach dem Staats- Die vorgeschriebene Schließung von Restaurants und Bars, Miet- und Versorgungszahlungen bleiben weiterhin unbezahlt, während das Essen in Innenräumen aufgrund eines Anstiegs der Coronavirus-Fälle in den letzten Wochen auf unbestimmte Zeit ausgesetzt wurde.

Angesichts dessen setzen neue Restaurants und Bars weiterhin Eröffnungstermine in den Kalender, darunter mehrere aus dem letzten Herbst, die die Pandemie bis jetzt verschoben hat. Es gibt ein saisonales Restaurant, das von einem Eleven Madison Park-Alaun nach Tribeca kommt, zusammen mit einem Crown Heights-Coffeeshop, der sich an die Gemeinde – nicht an Investoren – wandte, um seine Füße auf den Weg zu bringen. Das Dame-Team, frisch vom Sommer, serviert Fish and Chips und orientiert sich in einem Full-Service-Restaurant im West Village an seinen englischen Wurzeln, während ein beliebter Bed-Stuy-Bäcker Williamsburg zeigen wird, dass er mehr ist als Grütze und Sauerteigbrot .

Eine Reihe von Restaurant- und Barbesitzern haben in diesem Frühjahr auch zweite Projekte in Arbeit.Das Team hinter Harlems beliebtem Lolo’s Seafood Shack eröffnet ein zweites Restaurant, das sich auf mexikanische und mittelamerikanische Streetfoods konzentriert. Zwei Alaune der beliebten Cocktailbar Mister Paradise geben den in Mehltortilla gewickelten, mit Pommes Frites gefüllten Burritos der Westküste im East Village ein neues Zuhause. Und das Ehepaar hinter dem gut aufgenommenen Em bereitet die Eröffnung eines seit langem in Arbeit befindlichen vietnamesischen Restaurants in Dumbo vor.

Unten finden Sie den vollständigen Leitfaden von Eater zu den aufregendsten Restauranteröffnungen in diesem Winter und Frühjahr, sortiert nach dem voraussichtlichen Eröffnungsdatum.

Ähnlich wie beim Scratchbread-Setup in Bed-Stuy wird 7 Grain Army ein Fenster zum Bürgersteig haben, um Matthew Tilden / 7 Grain Army zum Mitnehmen zu haben [Offiziell]

7 Getreidearmee

Schlüsselfiguren: Matthew Tilden, Jeffrey Olsen
Ziel offen: „Sehr, sehr bald“, so Tilden

Matthew Tilden, der Küchenchef der im Oktober 2015 geschlossenen Bed-Stuy-Bäckerei Scratchbread, hat ein zweites Projekt mit einem ambitionierteren Nachbarschaftsrestaurant ins Leben gerufen, das bei Eröffnung Kaffee, Kombucha, Backwaren und Hundeleckerlis serviert. Scratchbread-Rückschläge – einschließlich der Anson Mills Grütze und Eggs Benedict-artigen Popovers – mögen an dem neuen Ort zurückkehren, aber zu Beginn wird der Fokus auf hausgemachten Muffins liegen. Backwaren können an einem zum Bürgersteig gerichteten Take-Out-Fenster bestellt werden, eine Anspielung auf das ähnliche Setup von Scratchbread und umfassen Geschmacksrichtungen wie Jalapeño und Kokosjoghurt oder Karotten-Ingwer und Quinoa. Nach etwa einem Jahr Fundraising bereiten Tilden und Mitbegründer Jeffrey Olsen die Eröffnung der Bäckerei „sehr sehr bald“ vor, sagt er. Bis April nimmt das Duo Investoren auf. 88 Roebling Street, North 7th Street, Williamsburg

Tochter

Schlüsselfiguren: Adam Keita, Köchin Dana Heyward, Sarah Elisabeth Huggins, Brian Stoothoff
Ziel offen: Februar

In der bevorstehenden Café- und Weinbar Daughter wird die Crown Heights-Community in das Geschäftsmodell eingebacken. Schließlich wird das Café einen Teil seines Jahresumsatzes an Organisatoren und lokale Unternehmer spenden, während den Bedürftigen täglich eine Stunde lang kostenlose Mahlzeiten im Cafeteria-Stil angeboten werden. Wenn Daughter nächsten Monat eröffnet, wird es jedoch etwas "nackter" sein, sagt Adam Keita, einer der Mitbegründer des Cafés und Alaun der Brooklyner Kaffeeziele Sey und Daymoves. Hausgemachtes Gebäck und Kaffee von Sey werden zu Beginn verfügbar sein, aber das Spendenprogramm des Cafés wird vorübergehend ausgesetzt, bis zusätzliche Küchengeräte gekauft werden können. Mit einem Kaffee- und Gebäckwagen, der mittwochs bis sonntags vor dem Café steht, sammelt die Tochter inzwischen Spenden. 1090 St. John's Place, in der Nähe der Kingston Avenue, Crown Heights

Buchweizen-Soba-Nudeln von Sarashina Horii Sarashina Horii [Offiziell]

Sarasina Horii

Schlüsselfiguren: Yoshinori Horii
Ziel offen: März oder April

New York hat keinen Mangel an angesehenen Ramen-Restaurants, die aus Japan importiert wurden, aber die Soba-Szene hat nicht den gleichen internationalen Austausch erlebt. Die Pläne, diesen Tokioter Nudelladen nach New York City zu bringen, wurden im vergangenen Frühjahr aufgrund der Coronavirus-Pandemie auf Eis gelegt, aber jetzt strebt das Team im März und April die Eröffnung des Restaurants an. Der Besitzer ist Yoshinori Horii, ein Soba-Hersteller in der neunten Generation, der die gleichen Buchweizennudeln herstellt, die das Restaurant seit 1789 herstellt. Details über die Speisekarte sind noch rar, aber ein Sprecher des Restaurants sagt, dass es wahrscheinlich mehr als ein Dutzend warme und kalte Soba-Gerichte sowie Vorspeisen und Hauptgerichte. 45 East 20th Street, zwischen Broadway und Park Avenue South, Flatiron District

Lolos Taco Shack

Schlüsselfiguren: Leticia Skai Young-Mohan, Raymond Mohan
Ziel offen: April

Der Frühling ist Hochsaison für Langusten für die vielen Meeresfrüchte-Kioske der Stadt, aber die Besitzer von Lolo's Seafood Shack in Harlem haben in einem neuen Restaurant mexikanische und mittelamerikanische Küche im Visier. Lolo's Taco Shack soll im April zum Mitnehmen, Liefern und Essen im Freien geöffnet werden und ist das neueste von Gastronom Leticia Skai Young-Mohan und Küchenchef Raymond Mohan, dem Ehepaar hinter Harlems beliebtem karibischem Cape Cod Meeresfrüchte-Spot. Für ihr zweites Projekt konzentriert sich das Paar auf Streetfood aus Belize, darunter Garnachen und in Kochbananen verpackte Tamales, sowie eine Speisekarte mit Tacos, deren Füllungen an die Halbinsel Yucatán in Mexiko erinnern. 2799 Broadway, West 108th Street, Upper West Side

Eine weiße Straße

Schlüsselfiguren: Dustin Wilson, Austin Johnson, Josh Harnden
Ziel offen: April

Nur eine Handvoll Fine-Dining-Restaurants haben seit Beginn der Pandemie ihre Türen geöffnet, aber selbst unter normalen Umständen würde dieser seit langem in Arbeit befindliche Spot von zwei Branchenveteranen auffallen. Dustin Wilson und Austin Johnson – der ehemalige Weindirektor von Eleven Madison Park bzw. der Ex-Koch des mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Frenchie in Paris – arbeiten in der One White Street zusammen, die sich in einem dreistöckigen Stadthaus in Tribeca befindet, das einst von John Lennon genutzt wurde und Yoko Ono. Weitere Details sind noch unter Verschluss, aber ein Sprecher des Restaurants bestätigte, dass das Team bei seiner Speisekarte einen saisonalen Ansatz verfolgen wird, wobei einige Zutaten von der Rigor Hill Farm im Hudson Valley stammen. 1 Weiße Straße, in der Nähe des West Broadway, Tribeca

Roher gestreifter Barsch-Crudo mit Tomaten und Forellenrogen von Dame Dame [Offiziell]

Schlüsselfiguren: Patricia Howard und Ed Szymanski
Ziel offen: Ende Mai oder Anfang Juni

Nach einem erfolgreichen Lauf im Jahr 2020 als englisches Pop-up im Sommer kehrt Dame im Frühjahr als Full-Service-Fischrestaurant im West Village zurück. Chefkoch Ed Szymanski, der ehemalige Küchenchef des von der Kritik gelobten Greenpoint-Restaurants Cherry Point, vergleicht den bevorstehenden Ort mit Le Bernardin ohne Tischdecken und formellen Service. Erwarten Sie gegrillte Austern, eine Vielzahl von Crudos und typische englische Gerichte, darunter eine verbesserte Version von Fish and Chips, die beim Pop-up in der Nachbarschaft eine eigene Fangemeinde angezogen hat. Vorerst können Gäste freitags und samstags Dames Fish and Chips im alten Pop-up-Bereich in der MacDougal Street 85 finden, wo er derzeit den Winter über als Lebensmittelgeschäft betrieben wird. 87 MacDougal Street, in der Nähe der Bleecker Street, West Village

Elektrischer Burrito

Schlüsselfiguren: Alex Thaboua und Will Wyatt
Ziel offen: Feder

Etwa 3.000 Meilen entfernt im Nordosten haben die in Mehltortilla gewickelten, mit Pommes Frites gefüllten Burritos Südkaliforniens ein neues Zuhause gefunden. Die Besitzer Will Wyatt, Mitbegründer von Mister Paradise und Alaun der Bar des NoMad Hotels, und Alex Thaboua, General Manager der Bar, verweisen auf San Diego, Kalifornien, als Inspiration für ihre Burritos. Electric Burrito wird später in diesem Frühjahr sein eigenes Zuhause im East Village haben, aber im Moment serviert das Take-Away- und Lieferrestaurant ein paar Burritos von Mister Paradise, darunter solche mit Chorizo, Chipotle Portobello-Pilz, Carnitas und Pommes frites. Getreu den Wurzeln der Mitgründer wird das neue Restaurant auch Hartseltzer aus der Dose servieren, die aus Cocktails von Mister Paradise adaptiert wurden. Adresse wird noch bekannt gegeben, East Village

Chao so diep, ein Reisbrei mit Jakobsmuscheln, den Em-Mitbesitzer Patrick Lin als "vietnamesisches Komfortessen vom Feinsten" bezeichnet Em [Offiziell]

Em vietnamesisches Bistro

Schlüsselfiguren: Ly Nguyen und Patrick Lin
Ziel offen: Feder

Es ist ein ereignisreiches Jahr und ein halbes Jahr her, seit die Köche Ly Nguyen und Patrick Lin zum ersten Mal angekündigt haben, einen zweiten Standort ihres beliebten vietnamesischen Restaurants in Dumbo zu eröffnen. Ursprünglich für Herbst 2019 geplant, wurde das Em Vietnamese Bistro immer wieder auf Eis gelegt: Erst durch die Coronavirus-Pandemie, dann durch Verzögerungen beim Gasgeben und zuletzt durch die Geburt von Nguyen und Lins erstem Kind. Das Paar strebt jetzt eine Frühlingseröffnung für sein Restaurant an, dessen Speisekarte mit Tapas, Nudeln und Meeresfrüchten im vietnamesischen Stil "von den Nächten in der Stadt in Saigon inspiriert ist", sagt Lin. 57 Front Street, zwischen Main und Dock Street, Dumbo

Figaro Café

Schlüsselfiguren: Mario Skaric
Ziel offen: Feder

Mehr als ein Jahrzehnt nachdem Greenwich Village sich vom Le Figaro Café verabschiedet hat, bereitet sich das traditionsreiche Eckrestaurant auf ein Comeback vor. Mario Skaric, der Gastronom und ehemaliges Model hinter Manhattans Seafire Grill, leitet das Projekt, das dem ursprünglichen Restaurant Tribut zollen, aber auch "gehobener" sein wird, so die New York Post. In seiner über 50-jährigen Amtszeit in der Bleecker Street lag der Reiz des Le Figaro Café nie wirklich im Essen oder Kaffee. Die Kunden wurden stattdessen von der erschwinglichen Speisekarte und dem warmen Speisesaal des Ecklokals angezogen, in dem Prominente wie Bob Dylan und Jack Kerouac serviert wurden. Das neue Figaro Café hat das „Le“ aus seinem Namen gestrichen, zusammen mit allen Spuren des ursprünglichen Interieurs, das „bei der Schließung durchwühlt wurde“, sagt Skaric. 184-186 Bleecker Street, in der MacDougal Street, Greenwich Village

Pavillon

Schlüsselfiguren: Daniel Boulud
Ziel offen: Frühling Sommer

Meeresfrüchte werden im Mittelpunkt des neuesten Projekts von Fine-Dining-Koch und Gastronom Daniel Boulud stehen. Das riesige Midtown-Restaurant befindet sich im noch prächtigeren One Vanderbilt-Wolkenkratzer neben dem Grand Central Terminal. Bei voller Auslastung bietet der französische Spot Platz für 120 Personen, darunter einen Barbereich mit 75 Fuß hohen Decken und einen Innengarten mit einem Chef's Table in der Mitte. Das Restaurant ist nach dem berühmten französischen Restaurant gleichen Namens benannt, das in den 1970er Jahren nach einem jahrzehntelangen Betrieb in New York geschlossen wurde. Während dieses Etablissement opulenter war, wird diese Iteration modern sein, obwohl die Menüdetails noch nicht bekannt gegeben wurden. One Vanderbilt Avenue, East 42nd Street, Midtown


Teilen Alle Sharing-Optionen für: NYCs am meisten erwartete Restauranteröffnungen im Frühjahr 2021

Während sich New York City dem einjährigen Jubiläum seines ersten gemeldeten Coronavirus-Falls nähert, stehen die Eigentümer hinter seinen mehr als 27.000 Restaurants und Bars vor vielen der gleichen Herausforderungen wie im März 2020. Fast ein Jahr nach dem Staats- Die vorgeschriebene Schließung von Restaurants und Bars, Miet- und Versorgungszahlungen bleiben weiterhin unbezahlt, während das Essen in Innenräumen aufgrund eines Anstiegs der Coronavirus-Fälle in den letzten Wochen auf unbestimmte Zeit ausgesetzt wurde.

Angesichts dessen setzen neue Restaurants und Bars weiterhin Eröffnungstermine in den Kalender, darunter mehrere aus dem letzten Herbst, die die Pandemie bis jetzt verschoben hat. Es gibt ein saisonales Restaurant, das von einem Eleven Madison Park-Alaun nach Tribeca kommt, zusammen mit einem Crown Heights-Coffeeshop, der sich an die Gemeinde – nicht an Investoren – wandte, um seine Füße auf den Weg zu bringen. Das Dame-Team, frisch vom Sommer, serviert Fish and Chips und orientiert sich in einem Full-Service-Restaurant im West Village an seinen englischen Wurzeln, während ein beliebter Bed-Stuy-Bäcker Williamsburg zeigen wird, dass er mehr ist als Grütze und Sauerteigbrot .

Eine Reihe von Restaurant- und Barbesitzern haben in diesem Frühjahr auch zweite Projekte in Arbeit. Das Team hinter Harlems beliebtem Lolo’s Seafood Shack eröffnet ein zweites Restaurant, das sich auf mexikanische und mittelamerikanische Streetfoods konzentriert. Zwei Alaune der beliebten Cocktailbar Mister Paradise geben den in Mehltortilla gewickelten, mit Pommes Frites gefüllten Burritos der Westküste im East Village ein neues Zuhause. Und das Ehepaar hinter dem gut aufgenommenen Em bereitet die Eröffnung eines seit langem in Arbeit befindlichen vietnamesischen Restaurants in Dumbo vor.

Unten finden Sie den vollständigen Leitfaden von Eater zu den aufregendsten Restauranteröffnungen in diesem Winter und Frühjahr, sortiert nach dem voraussichtlichen Eröffnungsdatum.

Ähnlich wie beim Scratchbread-Setup in Bed-Stuy wird 7 Grain Army ein Fenster zum Bürgersteig haben, um Matthew Tilden / 7 Grain Army zum Mitnehmen zu haben [Offiziell]

7 Getreidearmee

Schlüsselfiguren: Matthew Tilden, Jeffrey Olsen
Ziel offen: „Sehr, sehr bald“, so Tilden

Matthew Tilden, der Küchenchef der im Oktober 2015 geschlossenen Bed-Stuy-Bäckerei Scratchbread, hat ein zweites Projekt mit einem ambitionierteren Nachbarschaftsrestaurant ins Leben gerufen, das bei Eröffnung Kaffee, Kombucha, Backwaren und Hundeleckerlis serviert. Scratchbread-Rückschläge – einschließlich der Anson Mills Grütze und Eggs Benedict-artigen Popovers – mögen an dem neuen Ort zurückkehren, aber zu Beginn wird der Fokus auf hausgemachten Muffins liegen. Backwaren können an einem zum Bürgersteig gerichteten Take-Out-Fenster bestellt werden, eine Anspielung auf das ähnliche Setup von Scratchbread und umfassen Geschmacksrichtungen wie Jalapeño und Kokosjoghurt oder Karotten-Ingwer und Quinoa. Nach etwa einem Jahr Fundraising bereiten Tilden und Mitbegründer Jeffrey Olsen die Eröffnung der Bäckerei „sehr sehr bald“ vor, sagt er. Bis April nimmt das Duo Investoren auf. 88 Roebling Street, North 7th Street, Williamsburg

Tochter

Schlüsselfiguren: Adam Keita, Köchin Dana Heyward, Sarah Elisabeth Huggins, Brian Stoothoff
Ziel offen: Februar

In der bevorstehenden Café- und Weinbar Daughter wird die Crown Heights-Community in das Geschäftsmodell eingebacken. Schließlich wird das Café einen Teil seines Jahresumsatzes an Organisatoren und lokale Unternehmer spenden, während den Bedürftigen täglich eine Stunde lang kostenlose Mahlzeiten im Cafeteria-Stil angeboten werden. Wenn Daughter nächsten Monat eröffnet, wird es jedoch etwas "nackter" sein, sagt Adam Keita, einer der Mitbegründer des Cafés und Alaun der Brooklyner Kaffeeziele Sey und Daymoves. Hausgemachtes Gebäck und Kaffee von Sey werden zu Beginn verfügbar sein, aber das Spendenprogramm des Cafés wird vorübergehend ausgesetzt, bis zusätzliche Küchengeräte gekauft werden können. Mit einem Kaffee- und Gebäckwagen, der mittwochs bis sonntags vor dem Café steht, sammelt die Tochter inzwischen Spenden. 1090 St. John's Place, in der Nähe der Kingston Avenue, Crown Heights

Buchweizen-Soba-Nudeln von Sarashina Horii Sarashina Horii [Offiziell]

Sarasina Horii

Schlüsselfiguren: Yoshinori Horii
Ziel offen: März oder April

New York hat keinen Mangel an angesehenen Ramen-Restaurants, die aus Japan importiert wurden, aber die Soba-Szene hat nicht den gleichen internationalen Austausch erlebt. Die Pläne, diesen Tokioter Nudelladen nach New York City zu bringen, wurden im vergangenen Frühjahr aufgrund der Coronavirus-Pandemie auf Eis gelegt, aber jetzt strebt das Team im März und April die Eröffnung des Restaurants an. Der Besitzer ist Yoshinori Horii, ein Soba-Hersteller in der neunten Generation, der die gleichen Buchweizennudeln herstellt, die das Restaurant seit 1789 herstellt. Details über die Speisekarte sind noch rar, aber ein Sprecher des Restaurants sagt, dass es wahrscheinlich mehr als ein Dutzend warme und kalte Soba-Gerichte sowie Vorspeisen und Hauptgerichte. 45 East 20th Street, zwischen Broadway und Park Avenue South, Flatiron District

Lolos Taco Shack

Schlüsselfiguren: Leticia Skai Young-Mohan, Raymond Mohan
Ziel offen: April

Der Frühling ist Hochsaison für Langusten für die vielen Meeresfrüchte-Kioske der Stadt, aber die Besitzer von Lolo's Seafood Shack in Harlem haben in einem neuen Restaurant mexikanische und mittelamerikanische Küche im Visier. Lolo's Taco Shack soll im April zum Mitnehmen, Liefern und Essen im Freien geöffnet werden und ist das neueste von Gastronom Leticia Skai Young-Mohan und Küchenchef Raymond Mohan, dem Ehepaar hinter Harlems beliebtem karibischem Cape Cod Meeresfrüchte-Spot. Für ihr zweites Projekt konzentriert sich das Paar auf Streetfood aus Belize, darunter Garnachen und in Kochbananen verpackte Tamales, sowie eine Speisekarte mit Tacos, deren Füllungen an die Halbinsel Yucatán in Mexiko erinnern. 2799 Broadway, West 108th Street, Upper West Side

Eine weiße Straße

Schlüsselfiguren: Dustin Wilson, Austin Johnson, Josh Harnden
Ziel offen: April

Nur eine Handvoll Fine-Dining-Restaurants haben seit Beginn der Pandemie ihre Türen geöffnet, aber selbst unter normalen Umständen würde dieser seit langem in Arbeit befindliche Spot von zwei Branchenveteranen auffallen. Dustin Wilson und Austin Johnson – der ehemalige Weindirektor von Eleven Madison Park bzw. der Ex-Koch des mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Frenchie in Paris – arbeiten in der One White Street zusammen, die sich in einem dreistöckigen Stadthaus in Tribeca befindet, das einst von John Lennon genutzt wurde und Yoko Ono. Weitere Details sind noch unter Verschluss, aber ein Sprecher des Restaurants bestätigte, dass das Team bei seiner Speisekarte einen saisonalen Ansatz verfolgen wird, wobei einige Zutaten von der Rigor Hill Farm im Hudson Valley stammen. 1 Weiße Straße, in der Nähe des West Broadway, Tribeca

Roher gestreifter Barsch-Crudo mit Tomaten und Forellenrogen von Dame Dame [Offiziell]

Schlüsselfiguren: Patricia Howard und Ed Szymanski
Ziel offen: Ende Mai oder Anfang Juni

Nach einem erfolgreichen Lauf im Jahr 2020 als englisches Pop-up im Sommer kehrt Dame im Frühjahr als Full-Service-Fischrestaurant im West Village zurück. Chefkoch Ed Szymanski, der ehemalige Küchenchef des von der Kritik gelobten Greenpoint-Restaurants Cherry Point, vergleicht den bevorstehenden Ort mit Le Bernardin ohne Tischdecken und formellen Service. Erwarten Sie gegrillte Austern, eine Vielzahl von Crudos und typische englische Gerichte, darunter eine verbesserte Version von Fish and Chips, die beim Pop-up in der Nachbarschaft eine eigene Fangemeinde angezogen hat. Vorerst können Gäste freitags und samstags Dames Fish and Chips im alten Pop-up-Bereich in der MacDougal Street 85 finden, wo er derzeit den Winter über als Lebensmittelgeschäft betrieben wird. 87 MacDougal Street, in der Nähe der Bleecker Street, West Village

Elektrischer Burrito

Schlüsselfiguren: Alex Thaboua und Will Wyatt
Ziel offen: Feder

Etwa 3.000 Meilen entfernt im Nordosten haben die in Mehltortilla gewickelten, mit Pommes Frites gefüllten Burritos Südkaliforniens ein neues Zuhause gefunden. Die Besitzer Will Wyatt, Mitbegründer von Mister Paradise und Alaun der Bar des NoMad Hotels, und Alex Thaboua, General Manager der Bar, verweisen auf San Diego, Kalifornien, als Inspiration für ihre Burritos. Electric Burrito wird später in diesem Frühjahr sein eigenes Zuhause im East Village haben, aber im Moment serviert das Take-Away- und Lieferrestaurant ein paar Burritos von Mister Paradise, darunter solche mit Chorizo, Chipotle Portobello-Pilz, Carnitas und Pommes frites. Getreu den Wurzeln der Mitgründer wird das neue Restaurant auch Hartseltzer aus der Dose servieren, die aus Cocktails von Mister Paradise adaptiert wurden. Adresse wird noch bekannt gegeben, East Village

Chao so diep, ein Reisbrei mit Jakobsmuscheln, den Em-Mitbesitzer Patrick Lin als "vietnamesisches Komfortessen vom Feinsten" bezeichnet Em [Offiziell]

Em vietnamesisches Bistro

Schlüsselfiguren: Ly Nguyen und Patrick Lin
Ziel offen: Feder

Es ist ein ereignisreiches Jahr und ein halbes Jahr her, seit die Köche Ly Nguyen und Patrick Lin zum ersten Mal angekündigt haben, einen zweiten Standort ihres beliebten vietnamesischen Restaurants in Dumbo zu eröffnen. Ursprünglich für Herbst 2019 geplant, wurde das Em Vietnamese Bistro immer wieder auf Eis gelegt: Erst durch die Coronavirus-Pandemie, dann durch Verzögerungen beim Gasgeben und zuletzt durch die Geburt von Nguyen und Lins erstem Kind. Das Paar strebt jetzt eine Frühlingseröffnung für sein Restaurant an, dessen Speisekarte mit Tapas, Nudeln und Meeresfrüchten im vietnamesischen Stil "von den Nächten in der Stadt in Saigon inspiriert ist", sagt Lin. 57 Front Street, zwischen Main und Dock Street, Dumbo

Figaro Café

Schlüsselfiguren: Mario Skaric
Ziel offen: Feder

Mehr als ein Jahrzehnt nachdem Greenwich Village sich vom Le Figaro Café verabschiedet hat, bereitet sich das traditionsreiche Eckrestaurant auf ein Comeback vor. Mario Skaric, der Gastronom und ehemaliges Model hinter Manhattans Seafire Grill, leitet das Projekt, das dem ursprünglichen Restaurant Tribut zollen, aber auch "gehobener" sein wird, so die New York Post. In seiner über 50-jährigen Amtszeit in der Bleecker Street lag der Reiz des Le Figaro Café nie wirklich im Essen oder Kaffee. Die Kunden wurden stattdessen von der erschwinglichen Speisekarte und dem warmen Speisesaal des Ecklokals angezogen, in dem Prominente wie Bob Dylan und Jack Kerouac serviert wurden. Das neue Figaro Café hat das „Le“ aus seinem Namen gestrichen, zusammen mit allen Spuren des ursprünglichen Interieurs, das „bei der Schließung durchwühlt wurde“, sagt Skaric. 184-186 Bleecker Street, in der MacDougal Street, Greenwich Village

Pavillon

Schlüsselfiguren: Daniel Boulud
Ziel offen: Frühling Sommer

Meeresfrüchte werden im Mittelpunkt des neuesten Projekts von Fine-Dining-Koch und Gastronom Daniel Boulud stehen. Das riesige Midtown-Restaurant befindet sich im noch prächtigeren One Vanderbilt-Wolkenkratzer neben dem Grand Central Terminal. Bei voller Auslastung bietet der französische Spot Platz für 120 Personen, darunter einen Barbereich mit 75 Fuß hohen Decken und einen Innengarten mit einem Chef's Table in der Mitte. Das Restaurant ist nach dem berühmten französischen Restaurant gleichen Namens benannt, das in den 1970er Jahren nach einem jahrzehntelangen Betrieb in New York geschlossen wurde. Während dieses Etablissement opulenter war, wird diese Iteration modern sein, obwohl die Menüdetails noch nicht bekannt gegeben wurden. One Vanderbilt Avenue, East 42nd Street, Midtown


Teilen Alle Sharing-Optionen für: NYCs am meisten erwartete Restauranteröffnungen im Frühjahr 2021

Während sich New York City dem einjährigen Jubiläum seines ersten gemeldeten Coronavirus-Falls nähert, stehen die Eigentümer hinter seinen mehr als 27.000 Restaurants und Bars vor vielen der gleichen Herausforderungen wie im März 2020. Fast ein Jahr nach dem Staats- Die vorgeschriebene Schließung von Restaurants und Bars, Miet- und Versorgungszahlungen bleiben weiterhin unbezahlt, während das Essen in Innenräumen aufgrund eines Anstiegs der Coronavirus-Fälle in den letzten Wochen auf unbestimmte Zeit ausgesetzt wurde.

Angesichts dessen setzen neue Restaurants und Bars weiterhin Eröffnungstermine in den Kalender, darunter mehrere aus dem letzten Herbst, die die Pandemie bis jetzt verschoben hat. Es gibt ein saisonales Restaurant, das von einem Eleven Madison Park-Alaun nach Tribeca kommt, zusammen mit einem Crown Heights-Coffeeshop, der sich an die Gemeinde – nicht an Investoren – wandte, um seine Füße auf den Weg zu bringen. Das Dame-Team, frisch vom Sommer, serviert Fish and Chips und orientiert sich in einem Full-Service-Restaurant im West Village an seinen englischen Wurzeln, während ein beliebter Bed-Stuy-Bäcker Williamsburg zeigen wird, dass er mehr ist als Grütze und Sauerteigbrot .

Eine Reihe von Restaurant- und Barbesitzern haben in diesem Frühjahr auch zweite Projekte in Arbeit. Das Team hinter Harlems beliebtem Lolo’s Seafood Shack eröffnet ein zweites Restaurant, das sich auf mexikanische und mittelamerikanische Streetfoods konzentriert. Zwei Alaune der beliebten Cocktailbar Mister Paradise geben den in Mehltortilla gewickelten, mit Pommes Frites gefüllten Burritos der Westküste im East Village ein neues Zuhause. Und das Ehepaar hinter dem gut aufgenommenen Em bereitet die Eröffnung eines seit langem in Arbeit befindlichen vietnamesischen Restaurants in Dumbo vor.

Unten finden Sie den vollständigen Leitfaden von Eater zu den aufregendsten Restauranteröffnungen in diesem Winter und Frühjahr, sortiert nach dem voraussichtlichen Eröffnungsdatum.

Ähnlich wie beim Scratchbread-Setup in Bed-Stuy wird 7 Grain Army ein Fenster zum Bürgersteig haben, um Matthew Tilden / 7 Grain Army zum Mitnehmen zu haben [Offiziell]

7 Getreidearmee

Schlüsselfiguren: Matthew Tilden, Jeffrey Olsen
Ziel offen: „Sehr, sehr bald“, so Tilden

Matthew Tilden, der Küchenchef der im Oktober 2015 geschlossenen Bed-Stuy-Bäckerei Scratchbread, hat ein zweites Projekt mit einem ambitionierteren Nachbarschaftsrestaurant ins Leben gerufen, das bei Eröffnung Kaffee, Kombucha, Backwaren und Hundeleckerlis serviert. Scratchbread-Rückschläge – einschließlich der Anson Mills Grütze und Eggs Benedict-artigen Popovers – mögen an dem neuen Ort zurückkehren, aber zu Beginn wird der Fokus auf hausgemachten Muffins liegen. Backwaren können an einem zum Bürgersteig gerichteten Take-Out-Fenster bestellt werden, eine Anspielung auf das ähnliche Setup von Scratchbread und umfassen Geschmacksrichtungen wie Jalapeño und Kokosjoghurt oder Karotten-Ingwer und Quinoa. Nach etwa einem Jahr Fundraising bereiten Tilden und Mitbegründer Jeffrey Olsen die Eröffnung der Bäckerei „sehr sehr bald“ vor, sagt er. Bis April nimmt das Duo Investoren auf. 88 Roebling Street, North 7th Street, Williamsburg

Tochter

Schlüsselfiguren: Adam Keita, Köchin Dana Heyward, Sarah Elisabeth Huggins, Brian Stoothoff
Ziel offen: Februar

In der bevorstehenden Café- und Weinbar Daughter wird die Crown Heights-Community in das Geschäftsmodell eingebacken. Schließlich wird das Café einen Teil seines Jahresumsatzes an Organisatoren und lokale Unternehmer spenden, während den Bedürftigen täglich eine Stunde lang kostenlose Mahlzeiten im Cafeteria-Stil angeboten werden. Wenn Daughter nächsten Monat eröffnet, wird es jedoch etwas "nackter" sein, sagt Adam Keita, einer der Mitbegründer des Cafés und Alaun der Brooklyner Kaffeeziele Sey und Daymoves. Hausgemachtes Gebäck und Kaffee von Sey werden zu Beginn verfügbar sein, aber das Spendenprogramm des Cafés wird vorübergehend ausgesetzt, bis zusätzliche Küchengeräte gekauft werden können. Mit einem Kaffee- und Gebäckwagen, der mittwochs bis sonntags vor dem Café steht, sammelt die Tochter inzwischen Spenden. 1090 St. John's Place, in der Nähe der Kingston Avenue, Crown Heights

Buchweizen-Soba-Nudeln von Sarashina Horii Sarashina Horii [Offiziell]

Sarasina Horii

Schlüsselfiguren: Yoshinori Horii
Ziel offen: März oder April

New York hat keinen Mangel an angesehenen Ramen-Restaurants, die aus Japan importiert wurden, aber die Soba-Szene hat nicht den gleichen internationalen Austausch erlebt. Die Pläne, diesen Tokioter Nudelladen nach New York City zu bringen, wurden im vergangenen Frühjahr aufgrund der Coronavirus-Pandemie auf Eis gelegt, aber jetzt strebt das Team im März und April die Eröffnung des Restaurants an. Der Besitzer ist Yoshinori Horii, ein Soba-Hersteller in der neunten Generation, der die gleichen Buchweizennudeln herstellt, die das Restaurant seit 1789 herstellt. Details über die Speisekarte sind noch rar, aber ein Sprecher des Restaurants sagt, dass es wahrscheinlich mehr als ein Dutzend warme und kalte Soba-Gerichte sowie Vorspeisen und Hauptgerichte. 45 East 20th Street, zwischen Broadway und Park Avenue South, Flatiron District

Lolos Taco Shack

Schlüsselfiguren: Leticia Skai Young-Mohan, Raymond Mohan
Ziel offen: April

Der Frühling ist Hochsaison für Langusten für die vielen Meeresfrüchte-Kioske der Stadt, aber die Besitzer von Lolo's Seafood Shack in Harlem haben in einem neuen Restaurant mexikanische und mittelamerikanische Küche im Visier. Lolo's Taco Shack soll im April zum Mitnehmen, Liefern und Essen im Freien geöffnet werden und ist das neueste von Gastronom Leticia Skai Young-Mohan und Küchenchef Raymond Mohan, dem Ehepaar hinter Harlems beliebtem karibischem Cape Cod Meeresfrüchte-Spot. Für ihr zweites Projekt konzentriert sich das Paar auf Streetfood aus Belize, darunter Garnachen und in Kochbananen verpackte Tamales, sowie eine Speisekarte mit Tacos, deren Füllungen an die Halbinsel Yucatán in Mexiko erinnern. 2799 Broadway, West 108th Street, Upper West Side

Eine weiße Straße

Schlüsselfiguren: Dustin Wilson, Austin Johnson, Josh Harnden
Ziel offen: April

Nur eine Handvoll Fine-Dining-Restaurants haben seit Beginn der Pandemie ihre Türen geöffnet, aber selbst unter normalen Umständen würde dieser seit langem in Arbeit befindliche Spot von zwei Branchenveteranen auffallen. Dustin Wilson und Austin Johnson – der ehemalige Weindirektor von Eleven Madison Park bzw. der Ex-Koch des mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Frenchie in Paris – arbeiten in der One White Street zusammen, die sich in einem dreistöckigen Stadthaus in Tribeca befindet, das einst von John Lennon genutzt wurde und Yoko Ono. Weitere Details sind noch unter Verschluss, aber ein Sprecher des Restaurants bestätigte, dass das Team bei seiner Speisekarte einen saisonalen Ansatz verfolgen wird, wobei einige Zutaten von der Rigor Hill Farm im Hudson Valley stammen. 1 Weiße Straße, in der Nähe des West Broadway, Tribeca

Roher gestreifter Barsch-Crudo mit Tomaten und Forellenrogen von Dame Dame [Offiziell]

Schlüsselfiguren: Patricia Howard und Ed Szymanski
Ziel offen: Ende Mai oder Anfang Juni

Nach einem erfolgreichen Lauf im Jahr 2020 als englisches Pop-up im Sommer kehrt Dame im Frühjahr als Full-Service-Fischrestaurant im West Village zurück. Chefkoch Ed Szymanski, der ehemalige Küchenchef des von der Kritik gelobten Greenpoint-Restaurants Cherry Point, vergleicht den bevorstehenden Ort mit Le Bernardin ohne Tischdecken und formellen Service. Erwarten Sie gegrillte Austern, eine Vielzahl von Crudos und typische englische Gerichte, darunter eine verbesserte Version von Fish and Chips, die beim Pop-up in der Nachbarschaft eine eigene Fangemeinde angezogen hat. Vorerst können Gäste freitags und samstags Dames Fish and Chips im alten Pop-up-Bereich in der MacDougal Street 85 finden, wo er derzeit den Winter über als Lebensmittelgeschäft betrieben wird. 87 MacDougal Street, in der Nähe der Bleecker Street, West Village

Elektrischer Burrito

Schlüsselfiguren: Alex Thaboua und Will Wyatt
Ziel offen: Feder

Etwa 3.000 Meilen entfernt im Nordosten haben die in Mehltortilla gewickelten, mit Pommes Frites gefüllten Burritos Südkaliforniens ein neues Zuhause gefunden. Die Besitzer Will Wyatt, Mitbegründer von Mister Paradise und Alaun der Bar des NoMad Hotels, und Alex Thaboua, General Manager der Bar, verweisen auf San Diego, Kalifornien, als Inspiration für ihre Burritos. Electric Burrito wird später in diesem Frühjahr sein eigenes Zuhause im East Village haben, aber im Moment serviert das Take-Away- und Lieferrestaurant ein paar Burritos von Mister Paradise, darunter solche mit Chorizo, Chipotle Portobello-Pilz, Carnitas und Pommes frites. Getreu den Wurzeln der Mitgründer wird das neue Restaurant auch Hartseltzer aus der Dose servieren, die aus Cocktails von Mister Paradise adaptiert wurden. Adresse wird noch bekannt gegeben, East Village

Chao so diep, ein Reisbrei mit Jakobsmuscheln, den Em-Mitbesitzer Patrick Lin als "vietnamesisches Komfortessen vom Feinsten" bezeichnet Em [Offiziell]

Em vietnamesisches Bistro

Schlüsselfiguren: Ly Nguyen und Patrick Lin
Ziel offen: Feder

Es ist ein ereignisreiches Jahr und ein halbes Jahr her, seit die Köche Ly Nguyen und Patrick Lin zum ersten Mal angekündigt haben, einen zweiten Standort ihres beliebten vietnamesischen Restaurants in Dumbo zu eröffnen. Ursprünglich für Herbst 2019 geplant, wurde das Em Vietnamese Bistro immer wieder auf Eis gelegt: Erst durch die Coronavirus-Pandemie, dann durch Verzögerungen beim Gasgeben und zuletzt durch die Geburt von Nguyen und Lins erstem Kind. Das Paar strebt jetzt eine Frühlingseröffnung für sein Restaurant an, dessen Speisekarte mit Tapas, Nudeln und Meeresfrüchten im vietnamesischen Stil "von den Nächten in der Stadt in Saigon inspiriert ist", sagt Lin. 57 Front Street, zwischen Main und Dock Street, Dumbo

Figaro Café

Schlüsselfiguren: Mario Skaric
Ziel offen: Feder

Mehr als ein Jahrzehnt nachdem Greenwich Village sich vom Le Figaro Café verabschiedet hat, bereitet sich das traditionsreiche Eckrestaurant auf ein Comeback vor. Mario Skaric, der Gastronom und ehemaliges Model hinter Manhattans Seafire Grill, leitet das Projekt, das dem ursprünglichen Restaurant Tribut zollen, aber auch "gehobener" sein wird, so die New York Post. In seiner über 50-jährigen Amtszeit in der Bleecker Street lag der Reiz des Le Figaro Café nie wirklich im Essen oder Kaffee. Die Kunden wurden stattdessen von der erschwinglichen Speisekarte und dem warmen Speisesaal des Ecklokals angezogen, in dem Prominente wie Bob Dylan und Jack Kerouac serviert wurden. Das neue Figaro Café hat das „Le“ aus seinem Namen gestrichen, zusammen mit allen Spuren des ursprünglichen Interieurs, das „bei der Schließung durchwühlt wurde“, sagt Skaric. 184-186 Bleecker Street, in der MacDougal Street, Greenwich Village

Pavillon

Schlüsselfiguren: Daniel Boulud
Ziel offen: Frühling Sommer

Meeresfrüchte werden im Mittelpunkt des neuesten Projekts von Fine-Dining-Koch und Gastronom Daniel Boulud stehen. Das riesige Midtown-Restaurant befindet sich im noch prächtigeren One Vanderbilt-Wolkenkratzer neben dem Grand Central Terminal. Bei voller Auslastung bietet der französische Spot Platz für 120 Personen, darunter einen Barbereich mit 75 Fuß hohen Decken und einen Innengarten mit einem Chef's Table in der Mitte. Das Restaurant ist nach dem berühmten französischen Restaurant gleichen Namens benannt, das in den 1970er Jahren nach einem jahrzehntelangen Betrieb in New York geschlossen wurde. Während dieses Etablissement opulenter war, wird diese Iteration modern sein, obwohl die Menüdetails noch nicht bekannt gegeben wurden. One Vanderbilt Avenue, East 42nd Street, Midtown


Teilen Alle Sharing-Optionen für: NYCs am meisten erwartete Restauranteröffnungen im Frühjahr 2021

Während sich New York City dem einjährigen Jubiläum seines ersten gemeldeten Coronavirus-Falls nähert, stehen die Eigentümer hinter seinen mehr als 27.000 Restaurants und Bars vor vielen der gleichen Herausforderungen wie im März 2020. Fast ein Jahr nach dem Staats- Die vorgeschriebene Schließung von Restaurants und Bars, Miet- und Versorgungszahlungen bleiben weiterhin unbezahlt, während das Essen in Innenräumen aufgrund eines Anstiegs der Coronavirus-Fälle in den letzten Wochen auf unbestimmte Zeit ausgesetzt wurde.

Angesichts dessen setzen neue Restaurants und Bars weiterhin Eröffnungstermine in den Kalender, darunter mehrere aus dem letzten Herbst, die die Pandemie bis jetzt verschoben hat. Es gibt ein saisonales Restaurant, das von einem Eleven Madison Park-Alaun nach Tribeca kommt, zusammen mit einem Crown Heights-Coffeeshop, der sich an die Gemeinde – nicht an Investoren – wandte, um seine Füße auf den Weg zu bringen. Das Dame-Team, frisch vom Sommer, serviert Fish and Chips und orientiert sich in einem Full-Service-Restaurant im West Village an seinen englischen Wurzeln, während ein beliebter Bed-Stuy-Bäcker Williamsburg zeigen wird, dass er mehr ist als Grütze und Sauerteigbrot .

Eine Reihe von Restaurant- und Barbesitzern haben in diesem Frühjahr auch zweite Projekte in Arbeit. Das Team hinter Harlems beliebtem Lolo’s Seafood Shack eröffnet ein zweites Restaurant, das sich auf mexikanische und mittelamerikanische Streetfoods konzentriert. Zwei Alaune der beliebten Cocktailbar Mister Paradise geben den in Mehltortilla gewickelten, mit Pommes Frites gefüllten Burritos der Westküste im East Village ein neues Zuhause. Und das Ehepaar hinter dem gut aufgenommenen Em bereitet die Eröffnung eines seit langem in Arbeit befindlichen vietnamesischen Restaurants in Dumbo vor.

Unten finden Sie den vollständigen Leitfaden von Eater zu den aufregendsten Restauranteröffnungen in diesem Winter und Frühjahr, sortiert nach dem voraussichtlichen Eröffnungsdatum.

Ähnlich wie beim Scratchbread-Setup in Bed-Stuy wird 7 Grain Army ein Fenster zum Bürgersteig haben, um Matthew Tilden / 7 Grain Army zum Mitnehmen zu haben [Offiziell]

7 Getreidearmee

Schlüsselfiguren: Matthew Tilden, Jeffrey Olsen
Ziel offen: „Sehr, sehr bald“, so Tilden

Matthew Tilden, der Küchenchef der im Oktober 2015 geschlossenen Bed-Stuy-Bäckerei Scratchbread, hat ein zweites Projekt mit einem ambitionierteren Nachbarschaftsrestaurant ins Leben gerufen, das bei Eröffnung Kaffee, Kombucha, Backwaren und Hundeleckerlis serviert. Scratchbread-Rückschläge – einschließlich der Anson Mills Grütze und Eggs Benedict-artigen Popovers – mögen an dem neuen Ort zurückkehren, aber zu Beginn wird der Fokus auf hausgemachten Muffins liegen. Backwaren können an einem zum Bürgersteig gerichteten Take-Out-Fenster bestellt werden, eine Anspielung auf das ähnliche Setup von Scratchbread und umfassen Geschmacksrichtungen wie Jalapeño und Kokosjoghurt oder Karotten-Ingwer und Quinoa. Nach etwa einem Jahr Fundraising bereiten Tilden und Mitbegründer Jeffrey Olsen die Eröffnung der Bäckerei „sehr sehr bald“ vor, sagt er. Bis April nimmt das Duo Investoren auf. 88 Roebling Street, North 7th Street, Williamsburg

Tochter

Schlüsselfiguren: Adam Keita, Köchin Dana Heyward, Sarah Elisabeth Huggins, Brian Stoothoff
Ziel offen: Februar

In der bevorstehenden Café- und Weinbar Daughter wird die Crown Heights-Community in das Geschäftsmodell eingebacken. Schließlich wird das Café einen Teil seines Jahresumsatzes an Organisatoren und lokale Unternehmer spenden, während den Bedürftigen täglich eine Stunde lang kostenlose Mahlzeiten im Cafeteria-Stil angeboten werden. Wenn Daughter nächsten Monat eröffnet, wird es jedoch etwas "nackter" sein, sagt Adam Keita, einer der Mitbegründer des Cafés und Alaun der Brooklyner Kaffeeziele Sey und Daymoves. Hausgemachtes Gebäck und Kaffee von Sey werden zu Beginn verfügbar sein, aber das Spendenprogramm des Cafés wird vorübergehend ausgesetzt, bis zusätzliche Küchengeräte gekauft werden können. Mit einem Kaffee- und Gebäckwagen, der mittwochs bis sonntags vor dem Café steht, sammelt die Tochter inzwischen Spenden. 1090 St. John's Place, in der Nähe der Kingston Avenue, Crown Heights

Buchweizen-Soba-Nudeln von Sarashina Horii Sarashina Horii [Offiziell]

Sarasina Horii

Schlüsselfiguren: Yoshinori Horii
Ziel offen: März oder April

New York hat keinen Mangel an angesehenen Ramen-Restaurants, die aus Japan importiert wurden, aber die Soba-Szene hat nicht den gleichen internationalen Austausch erlebt. Die Pläne, diesen Tokioter Nudelladen nach New York City zu bringen, wurden im vergangenen Frühjahr aufgrund der Coronavirus-Pandemie auf Eis gelegt, aber jetzt strebt das Team im März und April die Eröffnung des Restaurants an. Der Besitzer ist Yoshinori Horii, ein Soba-Hersteller in der neunten Generation, der die gleichen Buchweizennudeln herstellt, die das Restaurant seit 1789 herstellt. Details über die Speisekarte sind noch rar, aber ein Sprecher des Restaurants sagt, dass es wahrscheinlich mehr als ein Dutzend warme und kalte Soba-Gerichte sowie Vorspeisen und Hauptgerichte. 45 East 20th Street, zwischen Broadway und Park Avenue South, Flatiron District

Lolos Taco Shack

Schlüsselfiguren: Leticia Skai Young-Mohan, Raymond Mohan
Ziel offen: April

Der Frühling ist Hochsaison für Langusten für die vielen Meeresfrüchte-Kioske der Stadt, aber die Besitzer von Lolo's Seafood Shack in Harlem haben in einem neuen Restaurant mexikanische und mittelamerikanische Küche im Visier. Lolo's Taco Shack soll im April zum Mitnehmen, Liefern und Essen im Freien geöffnet werden und ist das neueste von Gastronom Leticia Skai Young-Mohan und Küchenchef Raymond Mohan, dem Ehepaar hinter Harlems beliebtem karibischem Cape Cod Meeresfrüchte-Spot. Für ihr zweites Projekt konzentriert sich das Paar auf Streetfood aus Belize, darunter Garnachen und in Kochbananen verpackte Tamales, sowie eine Speisekarte mit Tacos, deren Füllungen an die Halbinsel Yucatán in Mexiko erinnern. 2799 Broadway, West 108th Street, Upper West Side

Eine weiße Straße

Schlüsselfiguren: Dustin Wilson, Austin Johnson, Josh Harnden
Ziel offen: April

Nur eine Handvoll Fine-Dining-Restaurants haben seit Beginn der Pandemie ihre Türen geöffnet, aber selbst unter normalen Umständen würde dieser seit langem in Arbeit befindliche Spot von zwei Branchenveteranen auffallen. Dustin Wilson und Austin Johnson – der ehemalige Weindirektor von Eleven Madison Park bzw. der Ex-Koch des mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Frenchie in Paris – arbeiten in der One White Street zusammen, die sich in einem dreistöckigen Stadthaus in Tribeca befindet, das einst von John Lennon genutzt wurde und Yoko Ono. Weitere Details sind noch unter Verschluss, aber ein Sprecher des Restaurants bestätigte, dass das Team bei seiner Speisekarte einen saisonalen Ansatz verfolgen wird, wobei einige Zutaten von der Rigor Hill Farm im Hudson Valley stammen. 1 Weiße Straße, in der Nähe des West Broadway, Tribeca

Roher gestreifter Barsch-Crudo mit Tomaten und Forellenrogen von Dame Dame [Offiziell]

Schlüsselfiguren: Patricia Howard und Ed Szymanski
Ziel offen: Ende Mai oder Anfang Juni

Nach einem erfolgreichen Lauf im Jahr 2020 als englisches Pop-up im Sommer kehrt Dame im Frühjahr als Full-Service-Fischrestaurant im West Village zurück. Chefkoch Ed Szymanski, der ehemalige Küchenchef des von der Kritik gelobten Greenpoint-Restaurants Cherry Point, vergleicht den bevorstehenden Ort mit Le Bernardin ohne Tischdecken und formellen Service. Erwarten Sie gegrillte Austern, eine Vielzahl von Crudos und typische englische Gerichte, darunter eine verbesserte Version von Fish and Chips, die beim Pop-up in der Nachbarschaft eine eigene Fangemeinde angezogen hat. Vorerst können Gäste freitags und samstags Dames Fish and Chips im alten Pop-up-Bereich in der MacDougal Street 85 finden, wo er derzeit den Winter über als Lebensmittelgeschäft betrieben wird. 87 MacDougal Street, in der Nähe der Bleecker Street, West Village

Elektrischer Burrito

Schlüsselfiguren: Alex Thaboua und Will Wyatt
Ziel offen: Feder

Etwa 3.000 Meilen entfernt im Nordosten haben die in Mehltortilla gewickelten, mit Pommes Frites gefüllten Burritos Südkaliforniens ein neues Zuhause gefunden. Die Besitzer Will Wyatt, Mitbegründer von Mister Paradise und Alaun der Bar des NoMad Hotels, und Alex Thaboua, General Manager der Bar, verweisen auf San Diego, Kalifornien, als Inspiration für ihre Burritos. Electric Burrito wird später in diesem Frühjahr sein eigenes Zuhause im East Village haben, aber im Moment serviert das Take-Away- und Lieferrestaurant ein paar Burritos von Mister Paradise, darunter solche mit Chorizo, Chipotle Portobello-Pilz, Carnitas und Pommes frites. Getreu den Wurzeln der Mitgründer wird das neue Restaurant auch Hartseltzer aus der Dose servieren, die aus Cocktails von Mister Paradise adaptiert wurden. Adresse wird noch bekannt gegeben, East Village

Chao so diep, ein Reisbrei mit Jakobsmuscheln, den Em-Mitbesitzer Patrick Lin als "vietnamesisches Komfortessen vom Feinsten" bezeichnet Em [Offiziell]

Em vietnamesisches Bistro

Schlüsselfiguren: Ly Nguyen und Patrick Lin
Ziel offen: Feder

Es ist ein ereignisreiches Jahr und ein halbes Jahr her, seit die Köche Ly Nguyen und Patrick Lin zum ersten Mal angekündigt haben, einen zweiten Standort ihres beliebten vietnamesischen Restaurants in Dumbo zu eröffnen. Ursprünglich für Herbst 2019 geplant, wurde das Em Vietnamese Bistro immer wieder auf Eis gelegt: Erst durch die Coronavirus-Pandemie, dann durch Verzögerungen beim Gasgeben und zuletzt durch die Geburt von Nguyen und Lins erstem Kind. Das Paar strebt jetzt eine Frühlingseröffnung für sein Restaurant an, dessen Speisekarte mit Tapas, Nudeln und Meeresfrüchten im vietnamesischen Stil "von den Nächten in der Stadt in Saigon inspiriert ist", sagt Lin. 57 Front Street, zwischen Main und Dock Street, Dumbo

Figaro Café

Schlüsselfiguren: Mario Skaric
Ziel offen: Feder

Mehr als ein Jahrzehnt nachdem Greenwich Village sich vom Le Figaro Café verabschiedet hat, bereitet sich das traditionsreiche Eckrestaurant auf ein Comeback vor. Mario Skaric, der Gastronom und ehemaliges Model hinter Manhattans Seafire Grill, leitet das Projekt, das dem ursprünglichen Restaurant Tribut zollen, aber auch "gehobener" sein wird, so die New York Post. In seiner über 50-jährigen Amtszeit in der Bleecker Street lag der Reiz des Le Figaro Café nie wirklich im Essen oder Kaffee. Die Kunden wurden stattdessen von der erschwinglichen Speisekarte und dem warmen Speisesaal des Ecklokals angezogen, in dem Prominente wie Bob Dylan und Jack Kerouac serviert wurden. Das neue Figaro Café hat das „Le“ aus seinem Namen gestrichen, zusammen mit allen Spuren des ursprünglichen Interieurs, das „bei der Schließung durchwühlt wurde“, sagt Skaric. 184-186 Bleecker Street, in der MacDougal Street, Greenwich Village

Pavillon

Schlüsselfiguren: Daniel Boulud
Ziel offen: Frühling Sommer

Meeresfrüchte werden im Mittelpunkt des neuesten Projekts von Fine-Dining-Koch und Gastronom Daniel Boulud stehen. Das riesige Midtown-Restaurant befindet sich im noch prächtigeren One Vanderbilt-Wolkenkratzer neben dem Grand Central Terminal. Bei voller Auslastung bietet der französische Spot Platz für 120 Personen, darunter einen Barbereich mit 75 Fuß hohen Decken und einen Innengarten mit einem Chef's Table in der Mitte. Das Restaurant ist nach dem berühmten französischen Restaurant gleichen Namens benannt, das in den 1970er Jahren nach einem jahrzehntelangen Betrieb in New York geschlossen wurde. Während dieses Etablissement opulenter war, wird diese Iteration modern sein, obwohl die Menüdetails noch nicht bekannt gegeben wurden. One Vanderbilt Avenue, East 42nd Street, Midtown


Teilen Alle Sharing-Optionen für: NYCs am meisten erwartete Restauranteröffnungen im Frühjahr 2021

Während sich New York City dem einjährigen Jubiläum seines ersten gemeldeten Coronavirus-Falls nähert, stehen die Eigentümer hinter seinen mehr als 27.000 Restaurants und Bars vor vielen der gleichen Herausforderungen wie im März 2020. Fast ein Jahr nach dem Staats- Die vorgeschriebene Schließung von Restaurants und Bars, Miet- und Versorgungszahlungen bleiben weiterhin unbezahlt, während das Essen in Innenräumen aufgrund eines Anstiegs der Coronavirus-Fälle in den letzten Wochen auf unbestimmte Zeit ausgesetzt wurde.

Angesichts dessen setzen neue Restaurants und Bars weiterhin Eröffnungstermine in den Kalender, darunter mehrere aus dem letzten Herbst, die die Pandemie bis jetzt verschoben hat. Es gibt ein saisonales Restaurant, das von einem Eleven Madison Park-Alaun nach Tribeca kommt, zusammen mit einem Crown Heights-Coffeeshop, der sich an die Gemeinde – nicht an Investoren – wandte, um seine Füße auf den Weg zu bringen. Das Dame-Team, frisch vom Sommer, serviert Fish and Chips und orientiert sich in einem Full-Service-Restaurant im West Village an seinen englischen Wurzeln, während ein beliebter Bed-Stuy-Bäcker Williamsburg zeigen wird, dass er mehr ist als Grütze und Sauerteigbrot .

Eine Reihe von Restaurant- und Barbesitzern haben in diesem Frühjahr auch zweite Projekte in Arbeit. Das Team hinter Harlems beliebtem Lolo’s Seafood Shack eröffnet ein zweites Restaurant, das sich auf mexikanische und mittelamerikanische Streetfoods konzentriert. Zwei Alaune der beliebten Cocktailbar Mister Paradise geben den in Mehltortilla gewickelten, mit Pommes Frites gefüllten Burritos der Westküste im East Village ein neues Zuhause. Und das Ehepaar hinter dem gut aufgenommenen Em bereitet die Eröffnung eines seit langem in Arbeit befindlichen vietnamesischen Restaurants in Dumbo vor.

Unten finden Sie den vollständigen Leitfaden von Eater zu den aufregendsten Restauranteröffnungen in diesem Winter und Frühjahr, sortiert nach dem voraussichtlichen Eröffnungsdatum.

Ähnlich wie beim Scratchbread-Setup in Bed-Stuy wird 7 Grain Army ein Fenster zum Bürgersteig haben, um Matthew Tilden / 7 Grain Army zum Mitnehmen zu haben [Offiziell]

7 Getreidearmee

Schlüsselfiguren: Matthew Tilden, Jeffrey Olsen
Ziel offen: „Sehr, sehr bald“, so Tilden

Matthew Tilden, der Küchenchef der im Oktober 2015 geschlossenen Bed-Stuy-Bäckerei Scratchbread, hat ein zweites Projekt mit einem ambitionierteren Nachbarschaftsrestaurant ins Leben gerufen, das bei Eröffnung Kaffee, Kombucha, Backwaren und Hundeleckerlis serviert. Scratchbread-Rückschläge – einschließlich der Anson Mills Grütze und Eggs Benedict-artigen Popovers – mögen an dem neuen Ort zurückkehren, aber zu Beginn wird der Fokus auf hausgemachten Muffins liegen. Backwaren können an einem zum Bürgersteig gerichteten Take-Out-Fenster bestellt werden, eine Anspielung auf das ähnliche Setup von Scratchbread und umfassen Geschmacksrichtungen wie Jalapeño und Kokosjoghurt oder Karotten-Ingwer und Quinoa. Nach etwa einem Jahr Fundraising bereiten Tilden und Mitbegründer Jeffrey Olsen die Eröffnung der Bäckerei „sehr sehr bald“ vor, sagt er. Bis April nimmt das Duo Investoren auf. 88 Roebling Street, North 7th Street, Williamsburg

Tochter

Schlüsselfiguren: Adam Keita, Köchin Dana Heyward, Sarah Elisabeth Huggins, Brian Stoothoff
Ziel offen: Februar

In der bevorstehenden Café- und Weinbar Daughter wird die Crown Heights-Community in das Geschäftsmodell eingebacken. Schließlich wird das Café einen Teil seines Jahresumsatzes an Organisatoren und lokale Unternehmer spenden, während den Bedürftigen täglich eine Stunde lang kostenlose Mahlzeiten im Cafeteria-Stil angeboten werden. Wenn Daughter nächsten Monat eröffnet, wird es jedoch etwas "nackter" sein, sagt Adam Keita, einer der Mitbegründer des Cafés und Alaun der Brooklyner Kaffeeziele Sey und Daymoves. Hausgemachtes Gebäck und Kaffee von Sey werden zu Beginn verfügbar sein, aber das Spendenprogramm des Cafés wird vorübergehend ausgesetzt, bis zusätzliche Küchengeräte gekauft werden können. Mit einem Kaffee- und Gebäckwagen, der mittwochs bis sonntags vor dem Café steht, sammelt die Tochter inzwischen Spenden. 1090 St. John's Place, in der Nähe der Kingston Avenue, Crown Heights

Buchweizen-Soba-Nudeln von Sarashina Horii Sarashina Horii [Offiziell]

Sarasina Horii

Schlüsselfiguren: Yoshinori Horii
Ziel offen: März oder April

New York hat keinen Mangel an angesehenen Ramen-Restaurants, die aus Japan importiert wurden, aber die Soba-Szene hat nicht den gleichen internationalen Austausch erlebt. Die Pläne, diesen Tokioter Nudelladen nach New York City zu bringen, wurden im vergangenen Frühjahr aufgrund der Coronavirus-Pandemie auf Eis gelegt, aber jetzt strebt das Team im März und April die Eröffnung des Restaurants an. Der Besitzer ist Yoshinori Horii, ein Soba-Hersteller in der neunten Generation, der die gleichen Buchweizennudeln herstellt, die das Restaurant seit 1789 herstellt. Details über die Speisekarte sind noch rar, aber ein Sprecher des Restaurants sagt, dass es wahrscheinlich mehr als ein Dutzend warme und kalte Soba-Gerichte sowie Vorspeisen und Hauptgerichte. 45 East 20th Street, zwischen Broadway und Park Avenue South, Flatiron District

Lolos Taco Shack

Schlüsselfiguren: Leticia Skai Young-Mohan, Raymond Mohan
Ziel offen: April

Der Frühling ist Hochsaison für Langusten für die vielen Meeresfrüchte-Kioske der Stadt, aber die Besitzer von Lolo's Seafood Shack in Harlem haben in einem neuen Restaurant mexikanische und mittelamerikanische Küche im Visier. Lolo's Taco Shack soll im April zum Mitnehmen, Liefern und Essen im Freien geöffnet werden und ist das neueste von Gastronom Leticia Skai Young-Mohan und Küchenchef Raymond Mohan, dem Ehepaar hinter Harlems beliebtem karibischem Cape Cod Meeresfrüchte-Spot. Für ihr zweites Projekt konzentriert sich das Paar auf Streetfood aus Belize, darunter Garnachen und in Kochbananen verpackte Tamales, sowie eine Speisekarte mit Tacos, deren Füllungen an die Halbinsel Yucatán in Mexiko erinnern. 2799 Broadway, West 108th Street, Upper West Side

Eine weiße Straße

Schlüsselfiguren: Dustin Wilson, Austin Johnson, Josh Harnden
Ziel offen: April

Nur eine Handvoll Fine-Dining-Restaurants haben seit Beginn der Pandemie ihre Türen geöffnet, aber selbst unter normalen Umständen würde dieser seit langem in Arbeit befindliche Spot von zwei Branchenveteranen auffallen. Dustin Wilson und Austin Johnson – der ehemalige Weindirektor von Eleven Madison Park bzw. der Ex-Koch des mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Frenchie in Paris – arbeiten in der One White Street zusammen, die sich in einem dreistöckigen Stadthaus in Tribeca befindet, das einst von John Lennon genutzt wurde und Yoko Ono. Weitere Details sind noch unter Verschluss, aber ein Sprecher des Restaurants bestätigte, dass das Team bei seiner Speisekarte einen saisonalen Ansatz verfolgen wird, wobei einige Zutaten von der Rigor Hill Farm im Hudson Valley stammen. 1 Weiße Straße, in der Nähe des West Broadway, Tribeca

Roher gestreifter Barsch-Crudo mit Tomaten und Forellenrogen von Dame Dame [Offiziell]

Schlüsselfiguren: Patricia Howard und Ed Szymanski
Ziel offen: Ende Mai oder Anfang Juni

Nach einem erfolgreichen Lauf im Jahr 2020 als englisches Pop-up im Sommer kehrt Dame im Frühjahr als Full-Service-Fischrestaurant im West Village zurück. Chefkoch Ed Szymanski, der ehemalige Küchenchef des von der Kritik gelobten Greenpoint-Restaurants Cherry Point, vergleicht den bevorstehenden Ort mit Le Bernardin ohne Tischdecken und formellen Service. Erwarten Sie gegrillte Austern, eine Vielzahl von Crudos und typische englische Gerichte, darunter eine verbesserte Version von Fish and Chips, die beim Pop-up in der Nachbarschaft eine eigene Fangemeinde angezogen hat. Vorerst können Gäste freitags und samstags Dames Fish and Chips im alten Pop-up-Bereich in der MacDougal Street 85 finden, wo er derzeit den Winter über als Lebensmittelgeschäft betrieben wird. 87 MacDougal Street, in der Nähe der Bleecker Street, West Village

Elektrischer Burrito

Schlüsselfiguren: Alex Thaboua und Will Wyatt
Ziel offen: Feder

Etwa 3.000 Meilen entfernt im Nordosten haben die in Mehltortilla gewickelten, mit Pommes Frites gefüllten Burritos Südkaliforniens ein neues Zuhause gefunden. Die Besitzer Will Wyatt, Mitbegründer von Mister Paradise und Alaun der Bar des NoMad Hotels, und Alex Thaboua, General Manager der Bar, verweisen auf San Diego, Kalifornien, als Inspiration für ihre Burritos. Electric Burrito wird später in diesem Frühjahr sein eigenes Zuhause im East Village haben, aber im Moment serviert das Take-Away- und Lieferrestaurant ein paar Burritos von Mister Paradise, darunter solche mit Chorizo, Chipotle Portobello-Pilz, Carnitas und Pommes frites. Getreu den Wurzeln der Mitgründer wird das neue Restaurant auch Hartseltzer aus der Dose servieren, die aus Cocktails von Mister Paradise adaptiert wurden. Adresse wird noch bekannt gegeben, East Village

Chao so diep, ein Reisbrei mit Jakobsmuscheln, den Em-Mitbesitzer Patrick Lin als "vietnamesisches Komfortessen vom Feinsten" bezeichnet Em [Offiziell]

Em vietnamesisches Bistro

Schlüsselfiguren: Ly Nguyen und Patrick Lin
Ziel offen: Feder

Es ist ein ereignisreiches Jahr und ein halbes Jahr her, seit die Köche Ly Nguyen und Patrick Lin zum ersten Mal angekündigt haben, einen zweiten Standort ihres beliebten vietnamesischen Restaurants in Dumbo zu eröffnen. Ursprünglich für Herbst 2019 geplant, wurde das Em Vietnamese Bistro immer wieder auf Eis gelegt: Erst durch die Coronavirus-Pandemie, dann durch Verzögerungen beim Gasgeben und zuletzt durch die Geburt von Nguyen und Lins erstem Kind. Das Paar strebt jetzt eine Frühlingseröffnung für sein Restaurant an, dessen Speisekarte mit Tapas, Nudeln und Meeresfrüchten im vietnamesischen Stil "von den Nächten in der Stadt in Saigon inspiriert ist", sagt Lin. 57 Front Street, zwischen Main und Dock Street, Dumbo

Figaro Café

Schlüsselfiguren: Mario Skaric
Ziel offen: Feder

Mehr als ein Jahrzehnt nachdem Greenwich Village sich vom Le Figaro Café verabschiedet hat, bereitet sich das traditionsreiche Eckrestaurant auf ein Comeback vor. Mario Skaric, der Gastronom und ehemaliges Model hinter Manhattans Seafire Grill, leitet das Projekt, das dem ursprünglichen Restaurant Tribut zollen, aber auch "gehobener" sein wird, so die New York Post. In seiner über 50-jährigen Amtszeit in der Bleecker Street lag der Reiz des Le Figaro Café nie wirklich im Essen oder Kaffee. Die Kunden wurden stattdessen von der erschwinglichen Speisekarte und dem warmen Speisesaal des Ecklokals angezogen, in dem Prominente wie Bob Dylan und Jack Kerouac serviert wurden. Das neue Figaro Café hat das „Le“ aus seinem Namen gestrichen, zusammen mit allen Spuren des ursprünglichen Interieurs, das „bei der Schließung durchwühlt wurde“, sagt Skaric. 184-186 Bleecker Street, in der MacDougal Street, Greenwich Village

Pavillon

Schlüsselfiguren: Daniel Boulud
Ziel offen: Frühling Sommer

Meeresfrüchte werden im Mittelpunkt des neuesten Projekts von Fine-Dining-Koch und Gastronom Daniel Boulud stehen. Das riesige Midtown-Restaurant befindet sich im noch prächtigeren One Vanderbilt-Wolkenkratzer neben dem Grand Central Terminal. Bei voller Auslastung bietet der französische Spot Platz für 120 Personen, darunter einen Barbereich mit 75 Fuß hohen Decken und einen Innengarten mit einem Chef's Table in der Mitte. Das Restaurant ist nach dem berühmten französischen Restaurant gleichen Namens benannt, das in den 1970er Jahren nach einem jahrzehntelangen Betrieb in New York geschlossen wurde. Während dieses Etablissement opulenter war, wird diese Iteration modern sein, obwohl die Menüdetails noch nicht bekannt gegeben wurden. One Vanderbilt Avenue, East 42nd Street, Midtown


Teilen Alle Sharing-Optionen für: NYCs am meisten erwartete Restauranteröffnungen im Frühjahr 2021

Während sich New York City dem einjährigen Jubiläum seines ersten gemeldeten Coronavirus-Falls nähert, stehen die Eigentümer hinter seinen mehr als 27.000 Restaurants und Bars vor vielen der gleichen Herausforderungen wie im März 2020. Fast ein Jahr nach dem Staats- Die vorgeschriebene Schließung von Restaurants und Bars, Miet- und Versorgungszahlungen bleiben weiterhin unbezahlt, während das Essen in Innenräumen aufgrund eines Anstiegs der Coronavirus-Fälle in den letzten Wochen auf unbestimmte Zeit ausgesetzt wurde.

Angesichts dessen setzen neue Restaurants und Bars weiterhin Eröffnungstermine in den Kalender, darunter mehrere aus dem letzten Herbst, die die Pandemie bis jetzt verschoben hat. Es gibt ein saisonales Restaurant, das von einem Eleven Madison Park-Alaun nach Tribeca kommt, zusammen mit einem Crown Heights-Coffeeshop, der sich an die Gemeinde – nicht an Investoren – wandte, um seine Füße auf den Weg zu bringen.Das Dame-Team, frisch vom Sommer, serviert Fish and Chips und orientiert sich in einem Full-Service-Restaurant im West Village an seinen englischen Wurzeln, während ein beliebter Bed-Stuy-Bäcker Williamsburg zeigen wird, dass er mehr ist als Grütze und Sauerteigbrot .

Eine Reihe von Restaurant- und Barbesitzern haben in diesem Frühjahr auch zweite Projekte in Arbeit. Das Team hinter Harlems beliebtem Lolo’s Seafood Shack eröffnet ein zweites Restaurant, das sich auf mexikanische und mittelamerikanische Streetfoods konzentriert. Zwei Alaune der beliebten Cocktailbar Mister Paradise geben den in Mehltortilla gewickelten, mit Pommes Frites gefüllten Burritos der Westküste im East Village ein neues Zuhause. Und das Ehepaar hinter dem gut aufgenommenen Em bereitet die Eröffnung eines seit langem in Arbeit befindlichen vietnamesischen Restaurants in Dumbo vor.

Unten finden Sie den vollständigen Leitfaden von Eater zu den aufregendsten Restauranteröffnungen in diesem Winter und Frühjahr, sortiert nach dem voraussichtlichen Eröffnungsdatum.

Ähnlich wie beim Scratchbread-Setup in Bed-Stuy wird 7 Grain Army ein Fenster zum Bürgersteig haben, um Matthew Tilden / 7 Grain Army zum Mitnehmen zu haben [Offiziell]

7 Getreidearmee

Schlüsselfiguren: Matthew Tilden, Jeffrey Olsen
Ziel offen: „Sehr, sehr bald“, so Tilden

Matthew Tilden, der Küchenchef der im Oktober 2015 geschlossenen Bed-Stuy-Bäckerei Scratchbread, hat ein zweites Projekt mit einem ambitionierteren Nachbarschaftsrestaurant ins Leben gerufen, das bei Eröffnung Kaffee, Kombucha, Backwaren und Hundeleckerlis serviert. Scratchbread-Rückschläge – einschließlich der Anson Mills Grütze und Eggs Benedict-artigen Popovers – mögen an dem neuen Ort zurückkehren, aber zu Beginn wird der Fokus auf hausgemachten Muffins liegen. Backwaren können an einem zum Bürgersteig gerichteten Take-Out-Fenster bestellt werden, eine Anspielung auf das ähnliche Setup von Scratchbread und umfassen Geschmacksrichtungen wie Jalapeño und Kokosjoghurt oder Karotten-Ingwer und Quinoa. Nach etwa einem Jahr Fundraising bereiten Tilden und Mitbegründer Jeffrey Olsen die Eröffnung der Bäckerei „sehr sehr bald“ vor, sagt er. Bis April nimmt das Duo Investoren auf. 88 Roebling Street, North 7th Street, Williamsburg

Tochter

Schlüsselfiguren: Adam Keita, Köchin Dana Heyward, Sarah Elisabeth Huggins, Brian Stoothoff
Ziel offen: Februar

In der bevorstehenden Café- und Weinbar Daughter wird die Crown Heights-Community in das Geschäftsmodell eingebacken. Schließlich wird das Café einen Teil seines Jahresumsatzes an Organisatoren und lokale Unternehmer spenden, während den Bedürftigen täglich eine Stunde lang kostenlose Mahlzeiten im Cafeteria-Stil angeboten werden. Wenn Daughter nächsten Monat eröffnet, wird es jedoch etwas "nackter" sein, sagt Adam Keita, einer der Mitbegründer des Cafés und Alaun der Brooklyner Kaffeeziele Sey und Daymoves. Hausgemachtes Gebäck und Kaffee von Sey werden zu Beginn verfügbar sein, aber das Spendenprogramm des Cafés wird vorübergehend ausgesetzt, bis zusätzliche Küchengeräte gekauft werden können. Mit einem Kaffee- und Gebäckwagen, der mittwochs bis sonntags vor dem Café steht, sammelt die Tochter inzwischen Spenden. 1090 St. John's Place, in der Nähe der Kingston Avenue, Crown Heights

Buchweizen-Soba-Nudeln von Sarashina Horii Sarashina Horii [Offiziell]

Sarasina Horii

Schlüsselfiguren: Yoshinori Horii
Ziel offen: März oder April

New York hat keinen Mangel an angesehenen Ramen-Restaurants, die aus Japan importiert wurden, aber die Soba-Szene hat nicht den gleichen internationalen Austausch erlebt. Die Pläne, diesen Tokioter Nudelladen nach New York City zu bringen, wurden im vergangenen Frühjahr aufgrund der Coronavirus-Pandemie auf Eis gelegt, aber jetzt strebt das Team im März und April die Eröffnung des Restaurants an. Der Besitzer ist Yoshinori Horii, ein Soba-Hersteller in der neunten Generation, der die gleichen Buchweizennudeln herstellt, die das Restaurant seit 1789 herstellt. Details über die Speisekarte sind noch rar, aber ein Sprecher des Restaurants sagt, dass es wahrscheinlich mehr als ein Dutzend warme und kalte Soba-Gerichte sowie Vorspeisen und Hauptgerichte. 45 East 20th Street, zwischen Broadway und Park Avenue South, Flatiron District

Lolos Taco Shack

Schlüsselfiguren: Leticia Skai Young-Mohan, Raymond Mohan
Ziel offen: April

Der Frühling ist Hochsaison für Langusten für die vielen Meeresfrüchte-Kioske der Stadt, aber die Besitzer von Lolo's Seafood Shack in Harlem haben in einem neuen Restaurant mexikanische und mittelamerikanische Küche im Visier. Lolo's Taco Shack soll im April zum Mitnehmen, Liefern und Essen im Freien geöffnet werden und ist das neueste von Gastronom Leticia Skai Young-Mohan und Küchenchef Raymond Mohan, dem Ehepaar hinter Harlems beliebtem karibischem Cape Cod Meeresfrüchte-Spot. Für ihr zweites Projekt konzentriert sich das Paar auf Streetfood aus Belize, darunter Garnachen und in Kochbananen verpackte Tamales, sowie eine Speisekarte mit Tacos, deren Füllungen an die Halbinsel Yucatán in Mexiko erinnern. 2799 Broadway, West 108th Street, Upper West Side

Eine weiße Straße

Schlüsselfiguren: Dustin Wilson, Austin Johnson, Josh Harnden
Ziel offen: April

Nur eine Handvoll Fine-Dining-Restaurants haben seit Beginn der Pandemie ihre Türen geöffnet, aber selbst unter normalen Umständen würde dieser seit langem in Arbeit befindliche Spot von zwei Branchenveteranen auffallen. Dustin Wilson und Austin Johnson – der ehemalige Weindirektor von Eleven Madison Park bzw. der Ex-Koch des mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Frenchie in Paris – arbeiten in der One White Street zusammen, die sich in einem dreistöckigen Stadthaus in Tribeca befindet, das einst von John Lennon genutzt wurde und Yoko Ono. Weitere Details sind noch unter Verschluss, aber ein Sprecher des Restaurants bestätigte, dass das Team bei seiner Speisekarte einen saisonalen Ansatz verfolgen wird, wobei einige Zutaten von der Rigor Hill Farm im Hudson Valley stammen. 1 Weiße Straße, in der Nähe des West Broadway, Tribeca

Roher gestreifter Barsch-Crudo mit Tomaten und Forellenrogen von Dame Dame [Offiziell]

Schlüsselfiguren: Patricia Howard und Ed Szymanski
Ziel offen: Ende Mai oder Anfang Juni

Nach einem erfolgreichen Lauf im Jahr 2020 als englisches Pop-up im Sommer kehrt Dame im Frühjahr als Full-Service-Fischrestaurant im West Village zurück. Chefkoch Ed Szymanski, der ehemalige Küchenchef des von der Kritik gelobten Greenpoint-Restaurants Cherry Point, vergleicht den bevorstehenden Ort mit Le Bernardin ohne Tischdecken und formellen Service. Erwarten Sie gegrillte Austern, eine Vielzahl von Crudos und typische englische Gerichte, darunter eine verbesserte Version von Fish and Chips, die beim Pop-up in der Nachbarschaft eine eigene Fangemeinde angezogen hat. Vorerst können Gäste freitags und samstags Dames Fish and Chips im alten Pop-up-Bereich in der MacDougal Street 85 finden, wo er derzeit den Winter über als Lebensmittelgeschäft betrieben wird. 87 MacDougal Street, in der Nähe der Bleecker Street, West Village

Elektrischer Burrito

Schlüsselfiguren: Alex Thaboua und Will Wyatt
Ziel offen: Feder

Etwa 3.000 Meilen entfernt im Nordosten haben die in Mehltortilla gewickelten, mit Pommes Frites gefüllten Burritos Südkaliforniens ein neues Zuhause gefunden. Die Besitzer Will Wyatt, Mitbegründer von Mister Paradise und Alaun der Bar des NoMad Hotels, und Alex Thaboua, General Manager der Bar, verweisen auf San Diego, Kalifornien, als Inspiration für ihre Burritos. Electric Burrito wird später in diesem Frühjahr sein eigenes Zuhause im East Village haben, aber im Moment serviert das Take-Away- und Lieferrestaurant ein paar Burritos von Mister Paradise, darunter solche mit Chorizo, Chipotle Portobello-Pilz, Carnitas und Pommes frites. Getreu den Wurzeln der Mitgründer wird das neue Restaurant auch Hartseltzer aus der Dose servieren, die aus Cocktails von Mister Paradise adaptiert wurden. Adresse wird noch bekannt gegeben, East Village

Chao so diep, ein Reisbrei mit Jakobsmuscheln, den Em-Mitbesitzer Patrick Lin als "vietnamesisches Komfortessen vom Feinsten" bezeichnet Em [Offiziell]

Em vietnamesisches Bistro

Schlüsselfiguren: Ly Nguyen und Patrick Lin
Ziel offen: Feder

Es ist ein ereignisreiches Jahr und ein halbes Jahr her, seit die Köche Ly Nguyen und Patrick Lin zum ersten Mal angekündigt haben, einen zweiten Standort ihres beliebten vietnamesischen Restaurants in Dumbo zu eröffnen. Ursprünglich für Herbst 2019 geplant, wurde das Em Vietnamese Bistro immer wieder auf Eis gelegt: Erst durch die Coronavirus-Pandemie, dann durch Verzögerungen beim Gasgeben und zuletzt durch die Geburt von Nguyen und Lins erstem Kind. Das Paar strebt jetzt eine Frühlingseröffnung für sein Restaurant an, dessen Speisekarte mit Tapas, Nudeln und Meeresfrüchten im vietnamesischen Stil "von den Nächten in der Stadt in Saigon inspiriert ist", sagt Lin. 57 Front Street, zwischen Main und Dock Street, Dumbo

Figaro Café

Schlüsselfiguren: Mario Skaric
Ziel offen: Feder

Mehr als ein Jahrzehnt nachdem Greenwich Village sich vom Le Figaro Café verabschiedet hat, bereitet sich das traditionsreiche Eckrestaurant auf ein Comeback vor. Mario Skaric, der Gastronom und ehemaliges Model hinter Manhattans Seafire Grill, leitet das Projekt, das dem ursprünglichen Restaurant Tribut zollen, aber auch "gehobener" sein wird, so die New York Post. In seiner über 50-jährigen Amtszeit in der Bleecker Street lag der Reiz des Le Figaro Café nie wirklich im Essen oder Kaffee. Die Kunden wurden stattdessen von der erschwinglichen Speisekarte und dem warmen Speisesaal des Ecklokals angezogen, in dem Prominente wie Bob Dylan und Jack Kerouac serviert wurden. Das neue Figaro Café hat das „Le“ aus seinem Namen gestrichen, zusammen mit allen Spuren des ursprünglichen Interieurs, das „bei der Schließung durchwühlt wurde“, sagt Skaric. 184-186 Bleecker Street, in der MacDougal Street, Greenwich Village

Pavillon

Schlüsselfiguren: Daniel Boulud
Ziel offen: Frühling Sommer

Meeresfrüchte werden im Mittelpunkt des neuesten Projekts von Fine-Dining-Koch und Gastronom Daniel Boulud stehen. Das riesige Midtown-Restaurant befindet sich im noch prächtigeren One Vanderbilt-Wolkenkratzer neben dem Grand Central Terminal. Bei voller Auslastung bietet der französische Spot Platz für 120 Personen, darunter einen Barbereich mit 75 Fuß hohen Decken und einen Innengarten mit einem Chef's Table in der Mitte. Das Restaurant ist nach dem berühmten französischen Restaurant gleichen Namens benannt, das in den 1970er Jahren nach einem jahrzehntelangen Betrieb in New York geschlossen wurde. Während dieses Etablissement opulenter war, wird diese Iteration modern sein, obwohl die Menüdetails noch nicht bekannt gegeben wurden. One Vanderbilt Avenue, East 42nd Street, Midtown


Teilen Alle Sharing-Optionen für: NYCs am meisten erwartete Restauranteröffnungen im Frühjahr 2021

Während sich New York City dem einjährigen Jubiläum seines ersten gemeldeten Coronavirus-Falls nähert, stehen die Eigentümer hinter seinen mehr als 27.000 Restaurants und Bars vor vielen der gleichen Herausforderungen wie im März 2020. Fast ein Jahr nach dem Staats- Die vorgeschriebene Schließung von Restaurants und Bars, Miet- und Versorgungszahlungen bleiben weiterhin unbezahlt, während das Essen in Innenräumen aufgrund eines Anstiegs der Coronavirus-Fälle in den letzten Wochen auf unbestimmte Zeit ausgesetzt wurde.

Angesichts dessen setzen neue Restaurants und Bars weiterhin Eröffnungstermine in den Kalender, darunter mehrere aus dem letzten Herbst, die die Pandemie bis jetzt verschoben hat. Es gibt ein saisonales Restaurant, das von einem Eleven Madison Park-Alaun nach Tribeca kommt, zusammen mit einem Crown Heights-Coffeeshop, der sich an die Gemeinde – nicht an Investoren – wandte, um seine Füße auf den Weg zu bringen. Das Dame-Team, frisch vom Sommer, serviert Fish and Chips und orientiert sich in einem Full-Service-Restaurant im West Village an seinen englischen Wurzeln, während ein beliebter Bed-Stuy-Bäcker Williamsburg zeigen wird, dass er mehr ist als Grütze und Sauerteigbrot .

Eine Reihe von Restaurant- und Barbesitzern haben in diesem Frühjahr auch zweite Projekte in Arbeit. Das Team hinter Harlems beliebtem Lolo’s Seafood Shack eröffnet ein zweites Restaurant, das sich auf mexikanische und mittelamerikanische Streetfoods konzentriert. Zwei Alaune der beliebten Cocktailbar Mister Paradise geben den in Mehltortilla gewickelten, mit Pommes Frites gefüllten Burritos der Westküste im East Village ein neues Zuhause. Und das Ehepaar hinter dem gut aufgenommenen Em bereitet die Eröffnung eines seit langem in Arbeit befindlichen vietnamesischen Restaurants in Dumbo vor.

Unten finden Sie den vollständigen Leitfaden von Eater zu den aufregendsten Restauranteröffnungen in diesem Winter und Frühjahr, sortiert nach dem voraussichtlichen Eröffnungsdatum.

Ähnlich wie beim Scratchbread-Setup in Bed-Stuy wird 7 Grain Army ein Fenster zum Bürgersteig haben, um Matthew Tilden / 7 Grain Army zum Mitnehmen zu haben [Offiziell]

7 Getreidearmee

Schlüsselfiguren: Matthew Tilden, Jeffrey Olsen
Ziel offen: „Sehr, sehr bald“, so Tilden

Matthew Tilden, der Küchenchef der im Oktober 2015 geschlossenen Bed-Stuy-Bäckerei Scratchbread, hat ein zweites Projekt mit einem ambitionierteren Nachbarschaftsrestaurant ins Leben gerufen, das bei Eröffnung Kaffee, Kombucha, Backwaren und Hundeleckerlis serviert. Scratchbread-Rückschläge – einschließlich der Anson Mills Grütze und Eggs Benedict-artigen Popovers – mögen an dem neuen Ort zurückkehren, aber zu Beginn wird der Fokus auf hausgemachten Muffins liegen. Backwaren können an einem zum Bürgersteig gerichteten Take-Out-Fenster bestellt werden, eine Anspielung auf das ähnliche Setup von Scratchbread und umfassen Geschmacksrichtungen wie Jalapeño und Kokosjoghurt oder Karotten-Ingwer und Quinoa. Nach etwa einem Jahr Fundraising bereiten Tilden und Mitbegründer Jeffrey Olsen die Eröffnung der Bäckerei „sehr sehr bald“ vor, sagt er. Bis April nimmt das Duo Investoren auf. 88 Roebling Street, North 7th Street, Williamsburg

Tochter

Schlüsselfiguren: Adam Keita, Köchin Dana Heyward, Sarah Elisabeth Huggins, Brian Stoothoff
Ziel offen: Februar

In der bevorstehenden Café- und Weinbar Daughter wird die Crown Heights-Community in das Geschäftsmodell eingebacken. Schließlich wird das Café einen Teil seines Jahresumsatzes an Organisatoren und lokale Unternehmer spenden, während den Bedürftigen täglich eine Stunde lang kostenlose Mahlzeiten im Cafeteria-Stil angeboten werden. Wenn Daughter nächsten Monat eröffnet, wird es jedoch etwas "nackter" sein, sagt Adam Keita, einer der Mitbegründer des Cafés und Alaun der Brooklyner Kaffeeziele Sey und Daymoves. Hausgemachtes Gebäck und Kaffee von Sey werden zu Beginn verfügbar sein, aber das Spendenprogramm des Cafés wird vorübergehend ausgesetzt, bis zusätzliche Küchengeräte gekauft werden können. Mit einem Kaffee- und Gebäckwagen, der mittwochs bis sonntags vor dem Café steht, sammelt die Tochter inzwischen Spenden. 1090 St. John's Place, in der Nähe der Kingston Avenue, Crown Heights

Buchweizen-Soba-Nudeln von Sarashina Horii Sarashina Horii [Offiziell]

Sarasina Horii

Schlüsselfiguren: Yoshinori Horii
Ziel offen: März oder April

New York hat keinen Mangel an angesehenen Ramen-Restaurants, die aus Japan importiert wurden, aber die Soba-Szene hat nicht den gleichen internationalen Austausch erlebt. Die Pläne, diesen Tokioter Nudelladen nach New York City zu bringen, wurden im vergangenen Frühjahr aufgrund der Coronavirus-Pandemie auf Eis gelegt, aber jetzt strebt das Team im März und April die Eröffnung des Restaurants an. Der Besitzer ist Yoshinori Horii, ein Soba-Hersteller in der neunten Generation, der die gleichen Buchweizennudeln herstellt, die das Restaurant seit 1789 herstellt. Details über die Speisekarte sind noch rar, aber ein Sprecher des Restaurants sagt, dass es wahrscheinlich mehr als ein Dutzend warme und kalte Soba-Gerichte sowie Vorspeisen und Hauptgerichte. 45 East 20th Street, zwischen Broadway und Park Avenue South, Flatiron District

Lolos Taco Shack

Schlüsselfiguren: Leticia Skai Young-Mohan, Raymond Mohan
Ziel offen: April

Der Frühling ist Hochsaison für Langusten für die vielen Meeresfrüchte-Kioske der Stadt, aber die Besitzer von Lolo's Seafood Shack in Harlem haben in einem neuen Restaurant mexikanische und mittelamerikanische Küche im Visier. Lolo's Taco Shack soll im April zum Mitnehmen, Liefern und Essen im Freien geöffnet werden und ist das neueste von Gastronom Leticia Skai Young-Mohan und Küchenchef Raymond Mohan, dem Ehepaar hinter Harlems beliebtem karibischem Cape Cod Meeresfrüchte-Spot. Für ihr zweites Projekt konzentriert sich das Paar auf Streetfood aus Belize, darunter Garnachen und in Kochbananen verpackte Tamales, sowie eine Speisekarte mit Tacos, deren Füllungen an die Halbinsel Yucatán in Mexiko erinnern. 2799 Broadway, West 108th Street, Upper West Side

Eine weiße Straße

Schlüsselfiguren: Dustin Wilson, Austin Johnson, Josh Harnden
Ziel offen: April

Nur eine Handvoll Fine-Dining-Restaurants haben seit Beginn der Pandemie ihre Türen geöffnet, aber selbst unter normalen Umständen würde dieser seit langem in Arbeit befindliche Spot von zwei Branchenveteranen auffallen. Dustin Wilson und Austin Johnson – der ehemalige Weindirektor von Eleven Madison Park bzw. der Ex-Koch des mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Frenchie in Paris – arbeiten in der One White Street zusammen, die sich in einem dreistöckigen Stadthaus in Tribeca befindet, das einst von John Lennon genutzt wurde und Yoko Ono. Weitere Details sind noch unter Verschluss, aber ein Sprecher des Restaurants bestätigte, dass das Team bei seiner Speisekarte einen saisonalen Ansatz verfolgen wird, wobei einige Zutaten von der Rigor Hill Farm im Hudson Valley stammen. 1 Weiße Straße, in der Nähe des West Broadway, Tribeca

Roher gestreifter Barsch-Crudo mit Tomaten und Forellenrogen von Dame Dame [Offiziell]

Schlüsselfiguren: Patricia Howard und Ed Szymanski
Ziel offen: Ende Mai oder Anfang Juni

Nach einem erfolgreichen Lauf im Jahr 2020 als englisches Pop-up im Sommer kehrt Dame im Frühjahr als Full-Service-Fischrestaurant im West Village zurück. Chefkoch Ed Szymanski, der ehemalige Küchenchef des von der Kritik gelobten Greenpoint-Restaurants Cherry Point, vergleicht den bevorstehenden Ort mit Le Bernardin ohne Tischdecken und formellen Service. Erwarten Sie gegrillte Austern, eine Vielzahl von Crudos und typische englische Gerichte, darunter eine verbesserte Version von Fish and Chips, die beim Pop-up in der Nachbarschaft eine eigene Fangemeinde angezogen hat. Vorerst können Gäste freitags und samstags Dames Fish and Chips im alten Pop-up-Bereich in der MacDougal Street 85 finden, wo er derzeit den Winter über als Lebensmittelgeschäft betrieben wird. 87 MacDougal Street, in der Nähe der Bleecker Street, West Village

Elektrischer Burrito

Schlüsselfiguren: Alex Thaboua und Will Wyatt
Ziel offen: Feder

Etwa 3.000 Meilen entfernt im Nordosten haben die in Mehltortilla gewickelten, mit Pommes Frites gefüllten Burritos Südkaliforniens ein neues Zuhause gefunden. Die Besitzer Will Wyatt, Mitbegründer von Mister Paradise und Alaun der Bar des NoMad Hotels, und Alex Thaboua, General Manager der Bar, verweisen auf San Diego, Kalifornien, als Inspiration für ihre Burritos.Electric Burrito wird später in diesem Frühjahr sein eigenes Zuhause im East Village haben, aber im Moment serviert das Take-Away- und Lieferrestaurant ein paar Burritos von Mister Paradise, darunter solche mit Chorizo, Chipotle Portobello-Pilz, Carnitas und Pommes frites. Getreu den Wurzeln der Mitgründer wird das neue Restaurant auch Hartseltzer aus der Dose servieren, die aus Cocktails von Mister Paradise adaptiert wurden. Adresse wird noch bekannt gegeben, East Village

Chao so diep, ein Reisbrei mit Jakobsmuscheln, den Em-Mitbesitzer Patrick Lin als "vietnamesisches Komfortessen vom Feinsten" bezeichnet Em [Offiziell]

Em vietnamesisches Bistro

Schlüsselfiguren: Ly Nguyen und Patrick Lin
Ziel offen: Feder

Es ist ein ereignisreiches Jahr und ein halbes Jahr her, seit die Köche Ly Nguyen und Patrick Lin zum ersten Mal angekündigt haben, einen zweiten Standort ihres beliebten vietnamesischen Restaurants in Dumbo zu eröffnen. Ursprünglich für Herbst 2019 geplant, wurde das Em Vietnamese Bistro immer wieder auf Eis gelegt: Erst durch die Coronavirus-Pandemie, dann durch Verzögerungen beim Gasgeben und zuletzt durch die Geburt von Nguyen und Lins erstem Kind. Das Paar strebt jetzt eine Frühlingseröffnung für sein Restaurant an, dessen Speisekarte mit Tapas, Nudeln und Meeresfrüchten im vietnamesischen Stil "von den Nächten in der Stadt in Saigon inspiriert ist", sagt Lin. 57 Front Street, zwischen Main und Dock Street, Dumbo

Figaro Café

Schlüsselfiguren: Mario Skaric
Ziel offen: Feder

Mehr als ein Jahrzehnt nachdem Greenwich Village sich vom Le Figaro Café verabschiedet hat, bereitet sich das traditionsreiche Eckrestaurant auf ein Comeback vor. Mario Skaric, der Gastronom und ehemaliges Model hinter Manhattans Seafire Grill, leitet das Projekt, das dem ursprünglichen Restaurant Tribut zollen, aber auch "gehobener" sein wird, so die New York Post. In seiner über 50-jährigen Amtszeit in der Bleecker Street lag der Reiz des Le Figaro Café nie wirklich im Essen oder Kaffee. Die Kunden wurden stattdessen von der erschwinglichen Speisekarte und dem warmen Speisesaal des Ecklokals angezogen, in dem Prominente wie Bob Dylan und Jack Kerouac serviert wurden. Das neue Figaro Café hat das „Le“ aus seinem Namen gestrichen, zusammen mit allen Spuren des ursprünglichen Interieurs, das „bei der Schließung durchwühlt wurde“, sagt Skaric. 184-186 Bleecker Street, in der MacDougal Street, Greenwich Village

Pavillon

Schlüsselfiguren: Daniel Boulud
Ziel offen: Frühling Sommer

Meeresfrüchte werden im Mittelpunkt des neuesten Projekts von Fine-Dining-Koch und Gastronom Daniel Boulud stehen. Das riesige Midtown-Restaurant befindet sich im noch prächtigeren One Vanderbilt-Wolkenkratzer neben dem Grand Central Terminal. Bei voller Auslastung bietet der französische Spot Platz für 120 Personen, darunter einen Barbereich mit 75 Fuß hohen Decken und einen Innengarten mit einem Chef's Table in der Mitte. Das Restaurant ist nach dem berühmten französischen Restaurant gleichen Namens benannt, das in den 1970er Jahren nach einem jahrzehntelangen Betrieb in New York geschlossen wurde. Während dieses Etablissement opulenter war, wird diese Iteration modern sein, obwohl die Menüdetails noch nicht bekannt gegeben wurden. One Vanderbilt Avenue, East 42nd Street, Midtown


Schau das Video: Moldova Restaurant Brooklyn New York Interior (Januar 2022).