Traditionelle Rezepte

Das echte Mojito-Rezept

Das echte Mojito-Rezept

  • Rezepte
  • Geschirrtyp
  • Getränk
  • Cocktails
  • Rum-Cocktails
  • Mojito

Dies ist ein authentisches Rezept für einen Mojito. Es ist ein sehr erfrischendes Getränk für heiße Sommertage.

1290 Leute haben das gemacht

ZutatenPortionen: 1

  • 10 frische Minzblätter
  • 1/2 Limette, in 4 Spalten geschnitten
  • 2 EL Zucker, oder nach Geschmack
  • 5 oder 6 Eiswürfel
  • 1 Schuss Rum
  • 120ml Sodawasser

MethodeVorbereitung:10min ›Bereit in:10min

  1. Minzeblätter und 1 der Limettenspalten in ein hohes Glas geben.
  2. Zerdrücke oder zerdrücke die Minze und die Limette, um die Minzöle und den Limettensaft freizusetzen.
  3. 2 weitere Limettenspalten und den Zucker hinzufügen und erneut zerdrücken, um den Limettensaft freizusetzen. Die Mischung nicht belasten.
  4. Füllen Sie das Glas fast bis zum Rand mit Eis. Gießen Sie den Rum über das Eis und füllen Sie das Glas mit Sodawasser. Umrühren, abschmecken und nach Belieben mehr Zucker hinzufügen. Mit der restlichen Limettenscheibe garnieren.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(595)

Bewertungen auf Englisch (406)

Tolles einfaches Rezept. Anstelle von Zucker verwende ich Gommesirup, wie viele andere in diesem Thread. Ich mache den Sirup jedoch nicht, er ist so billig und bequem zu kaufen. Wer mag keinen guten Mojito? Jedes Mal ein großartiger Baröffner! - 28. Februar 2017

von Aardvark1044

Gutes Rezept so wie es ist. Wenn ich mehrere davon mache, mache ich einen einfachen Sirup (1 Tasse weißer Zucker und 1/2 Tasse Wasser, einige Minuten geköchelt und abgekühlt) und verwende stattdessen ein paar Esslöffel davon des Zuckers. Dadurch wird sichergestellt, dass sich der Zucker vollständig im Getränk auflöst. Fügt einen weiteren Schritt hinzu, aber es lohnt sich für die Gesellschaft.-01. März 2008

von MOLLE888

Dieses Rezept ist fast das gleiche wie das, das wir in meiner Bar verwenden. Wir verwenden einfachen Sirup (zu gleichen Teilen Zucker im Roh- und Wasser, eingekocht) anstelle von Kristallzucker, da er sich leichter mischen lässt. Wir vermischen auch nur eine halbe Limette mit der Minze (genau 11 Blätter), fügen Eis hinzu, messen Ihren Rum (wir verwenden 2 Unzen) und einfachen Sirup und schütteln dann diesen bösen Jungen zu Tode. In ein Glas gießen und mit einem Spritzer Sodawasser aufgießen. Diese sind in meiner Bar wahnsinnig beliebt. Diese garnieren wir auch mit einer Zuckerrohrstange, aber das dient ausschließlich der Ästhetik. Lästig zu machen, aber so gut.-07. Mai 2008


Klassisches Mojito-Rezept

Das klassische Mojito-Rezept sollte erfrischend, süß und hell mit Zitrusfrüchten sein und mit einem weichen Minzgeschmack überlagert sein. Es ist leicht, einen Tipp zu geben, um dies zu süß oder nicht süß genug zu machen. Wenn das nicht genug war, um diesen One-Spirit-Drink zu ruinieren, gibt es die Sache, die Minze genau richtig zu machen. Er sollte frisch und weich sein, nicht aufdringlich und scharf und auf keinen Fall im Getränk herumschweben.

Es gibt nichts Schlimmeres für mich, als an einem Cocktail zu nippen und meinen Schluck von einem Blatt unterbrechen zu lassen. Dazu kommt ein Mojito, der leicht und erfrischend sein sollte, schwer und süß wie kalter Sirup.

Das heißt, ich habe ein paar Hinweise und aus Punchs Artikel hier genommen.

Wer hätte gedacht, dass Barkeeper es hassen, diese Getränke so zuzubereiten? Vielleicht schmecken die meisten deshalb so schlecht, wenn sie bestellt werden.

Nun wissen Sie es und jetzt haben Sie das Rezept, um es zu Hause selbst zu machen.


Die Fichte / Mateja Kobescak

In ein Longdrinkglas den Zucker, die Minzblätter und einen Spritzer Soda geben.

Die Fichte / Mateja Kobescak

Gerade genug durcheinander rühren, um den Zucker aufzulösen und den Geschmack der Minze freizusetzen.

Die Fichte / Mateja Kobescak

Den Saft der 2 Limettenhälften in das Glas pressen. Nach Belieben 1 gepresste Hälfte in das Glas geben.

Die Fichte / Mateja Kobescak

Rum dazugeben und gut verrühren.

Die Fichte / Mateja Kobescak

Füllen Sie das Glas mit Eiswürfeln und füllen Sie es mit Club Soda auf.

Die Fichte / Mateja Kobescak

Mit einem Minzzweig garnieren. Servieren und genießen.

Die Fichte / Mateja Kobescak

  • Grüne Minze ist eine beliebte Minzsorte für Mojitos und die Sorte, die Sie wahrscheinlich von der generisch bezeichneten "Minze" auf den Gemüsemärkten erhalten. Yerba buena gilt als die Minze der Wahl für einen authentischen kubanischen Mojito.
  • Superfeiner Zucker wird empfohlen, da sich die feineren Kristalle in kalten Cocktails besser auflösen. Mit Hilfe Ihrer Küchenmaschine oder Ihres Mixers können Sie ganz einfach aus normalem Zucker superfeinen Zucker herstellen.
  • Wenn Sie keinen Muddler haben, verwenden Sie die Rückseite eines Holzlöffels, um die Zutaten zu zerdrücken.
  • Obwohl jede Club-Soda ausreicht, probieren Sie stattdessen eine Boutique-Soda. Heutzutage gibt es viele großartige Optionen, und einige Marken formulieren Limonaden speziell für Cocktails.

Variationen und Ersetzungen

  • Verwenden Sie ein anderes Süßungsmittel, wie Rohzucker oder Palmzucker (Kokosnuss), um die besten Ergebnisse zu erzielen, und verarbeiten Sie sie zu feineren Körnern. Ein Spritzer einfacher Sirup, Honigsirup oder Agavennektar funktioniert auch gut.
  • Fügen Sie eine weiche Geschmacksschicht mit leicht gesüßten oder aromatisierten Limonaden hinzu. Viele harte Selters sind gute Alternativen zu Club Soda und Tonic Water verleiht ihm ein trockeneres Profil.
  • Für eine fruchtige Note vermischen Sie zusätzliche Früchte. Ananas, Wassermelone und Himbeer-Mojitos sind die Favoriten. Verwenden Sie eine Kombination aus Granatapfelkernen und Saft für einen köstlichen Granatapfel-Mojito.
  • Probieren Sie eine Mojito-Sangria, ein einfaches Kruggetränk mit Weißwein.
  • Machen Sie einen reinen Mojito, indem Sie den Rum weglassen und das Glas mit Soda füllen.

Wie stark ist der Mojito?

Der Mojito ist kein besonders starker Cocktail. Bei der Herstellung mit 80-Proof-Rum liegt der Alkoholgehalt im Bereich von 13 Prozent ABV (26 Proof). Das entspricht einem Glas Wein, nur viel erfrischender.

Wo wurde der Mojito erfunden?

Der Mojito stammt aus Kuba und stammt möglicherweise von einem medizinischen Tonikum aus dem 16. Jahrhundert, das als El Draque (benannt nach Sir Francis Drake) bekannt ist. Es wird gesagt, dass Afrikaner, die im 19. Jahrhundert versklavt waren und auf den Zuckerrohrfeldern Kubas arbeiteten, ein ähnliches Elixier konsumierten. Auf dem Weg vom Stärkungsmittel zum Getränk überdeckten Minze, Limette und Zucker den Geschmack von billigem Rum. Havanna erhebt den Anspruch, mit der Einführung von Eis und Soda den Cocktail, wie er heute bekannt ist, erfunden zu haben. Der Mojito erregte internationale Aufmerksamkeit, als Amerikaner während der Prohibition nach Kuba strömten. Auf der Liste der Lieblingscocktails von Ernest Hemmingway stand er angeblich an zweiter Stelle nach dem Daiquiri. Im Laufe der Jahre verbesserte sich der Rum und der Ruhm des Mojito verbreitete sich immens.

Was ist der beste Rum für einen Mojito?

Weiße Rums werden normalerweise für einen Mojito bevorzugt. Es ist gut, eine Marke der mittleren Preisklasse zu wählen. Alternativ können Sie dem Geschmack des Getränks mit einem hochwertigen gealterten Rum zusätzliche Tiefe verleihen. Vermeiden Sie Gewürzrums, da die Gewürze die Frische von Minze und Limette beeinträchtigen.


Ein paar Zutatenhinweise für dieses einfache Rezept:

  • Minze- Sie benötigen für dieses Rezept frische Minzblätter, verwenden Sie keinen Minzextrakt. Das Durcheinandermischen hilft dabei, die Säfte aus den Minzblättern freizusetzen.
  • Einfacher Syrup- Um dieses Getränk zuzubereiten, werden ½ Unzen einfacher Sirup benötigt. Sie können im Laden gekaufte verwenden, aber ich stelle unten eine Anleitung für ein wirklich einfaches einfaches Sirup-Rezept bereit!
  • Gurken-Wodka- Ich habe Gurken-Wodka von Western Son Distillery verwendet, aber Sie können jede Wodka-Marke verwenden.

Um Ihren eigenen einfachen Sirup herzustellen, benötigen Sie nur 1 Tasse Kristallzucker und 1 Tasse Wasser. Beide Zutaten in einen kleinen Topf geben und zum Köcheln bringen. Einige Minuten köcheln lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Etwa 10 Minuten abkühlen lassen und in einen luftdichten Behälter umfüllen. Im Kühlschrank hält sich der Sirup etwa eine Woche.

Durch das Durcheinandermischen der Minzblätter können sie ihre Aromen und Säfte freisetzen. Dies kann mit dem Boden eines Holzlöffels oder einem echten Muddler erfolgen. Legen Sie die Blätter auf den Boden eines Cocktailshakers und vermischen Sie sie einige Male, um die Öle freizusetzen.

Ja, Sie können die Portionen dieses Rezepts in der Rezeptkarte unten anpassen, um einen Krug zuzubereiten. Befolgen Sie die gleichen Schritte und fügen Sie alles in einen Krug, um Ihren Gästen zu servieren! Wenn Sie eine große Menge zubereiten, warten Sie, bis die Getränke in einzelne Gläser gefüllt sind.


Kokosnuss Mojito

Hier im pazifischen Nordwesten wird es endlich warm. Die letzten Schneespuren auf den Bergen verschwinden, was bedeutet, dass es Zeit zum Pflanzen ist!

Nach einem langen Tag der Gartenarbeit und des Pflanzens meiner Lieblingskräuter und -gemüse entspannte ich mich auf der Veranda mit einem Nachahmer-Kokos-Mojito, den ich vor über einem Jahr zum ersten Mal in Benihana in Minneapolis probiert hatte. Mit seiner erfrischenden Minze, der spritzigen Limette und der cremig-süßen kokosnussigen Güte schien er einfach das perfekte Getränk für den Sommer zu sein. mmmmmm…..

Schließen Sie die Augen, wenn Sie einen Schluck von diesem erfrischenden Cocktail trinken, und Sie werden an einen karibischen Strand mit türkisblauem Wasser und Palmen, die sich in der leichten Brise wiegen, transportiert. Es ist das Nächstbeste nach einem tropischen Urlaub.

Auch wenn es ein einfacher Cocktailmix ist… ich habe dir trotzdem Schritt für Schritt gezeigt, wie einfach es sein kann, deine eigenen Cocktails zu mixen. Lass es mich in den Kommentaren unten wissen, wenn du dieses Rezept probierst oder magst

Genießen Sie ... aber trinken Sie verantwortungsbewusst!

Damit du nicht noch viele dieser Videos verpasst, abonniere unbedingt meinen neuen Rezeptkanal!


Rezeptzusammenfassung

  • 1 ½ Pfund frische Ananasstücke (geschält)
  • 2 Esslöffel dunkelbrauner Zucker (verpackt)
  • ½ Pfund frische Ananas (2 Tassen gewürfelt)
  • 1 Tasse Minzblätter (leicht verpackt plus Zweige zum Garnieren)
  • 2 Tassen weißer Rum
  • ¾ Tasse Limettensaft (frisch gepresst)
  • Eis
  • 1 ¼ Tassen Club-Soda (gekühlt)
  • Limettenspalten (zum Garnieren)

In einem Topf Ananas, braunen Zucker und 4 Tassen Wasser zum Kochen bringen. Bei mäßiger Hitze unter Rühren köcheln lassen, bis die Ananas sehr weich ist und die Mischung auf 2 1/2 Tassen reduziert wird, 40 Minuten. Die Mischung in eine hitzebeständige Schüssel abseihen, auf die Feststoffe drücken und die Feststoffe wegwerfen. Lassen Sie den Sirup abkühlen, Sie sollten ungefähr 1 1/3 Tassen haben.

In einem Krug die Ananas- und Minzblätter vermischen. Rum, Limettensaft und 1 Tasse Ananassirup einrühren. In 8 Gläser füllen und Eis hinzufügen. Mit Soda auffüllen und mit Minzzweigen und Limettenspalten garnieren.


Mojito

Der Mojito ist einer der beliebtesten Rum-Cocktails, der heute serviert wird, mit einem weltweit bekannten Rezept. Die Ursprünge dieses klassischen Getränks lassen sich auf Kuba und den Cocktail El Draque aus dem 16. Jahrhundert zurückverfolgen. Benannt nach Sir Francis Drake, dem englischen Kapitän und Entdecker, der 1586 Havanna besuchte, bestand El Draque aus Aguardiente (einem Rohrspiritus-Vorläufer von Rum), Limette, Minze und Zucker. Es wurde angeblich zu medizinischen Zwecken konsumiert, aber es ist leicht zu glauben, dass Trinker seinen Geschmack und seine Wirkung genossen.

Schließlich ersetzte Rum aguardiente und der Name wurde in Mojito geändert. Es ist unklar, wann genau dies geschah, aber der Mojito erschien erstmals in der Cocktailliteratur in der Ausgabe von 1932 von „Sloppy Joe’s Bar Cocktail Manual“, einem Buch der berühmten Institution in Havanna.

Passenderweise stammen fast alle Zutaten des Mojito aus Kuba. Rum, Limette, Minze und Zucker (der Inselstaat baut Zuckerrohr an) werden zusammengefügt und dann mit durstlöschender Club-Soda verlängert, um einen köstlichen, unbeschwerten Cocktail zu kreieren. Das Getränk wird traditionell mit ungealtertem weißem Rum hergestellt, der einen leichten, knackigen Geschmack ergibt. Die Verwendung von kubanischem Rum wird Sie für Authentizität punkten, obwohl viele moderne kubanische Rums im Stil leichter sind als ihre Vorgänger. Sie können also versuchen, mit weißen Rums zu experimentieren, bis Sie einen finden, der Ihnen am besten gefällt.

Der Mojito ist etwas arbeitsintensiver als andere Cocktails, da er die Minze durcheinander bringt, aber das Endergebnis ist die Mühe wert. Die Minze verbindet sich mit den anderen Zutaten für eine Extraportion Erfrischung, die oft mit dem Sommer in Verbindung gebracht wird, aber zu jeder Jahreszeit genossen werden kann

Wenn Sie Ihre Cocktails mit einem Schuss Literaturgeschichte bevorzugen, haben Sie Glück. Der Mojito soll ein Liebling von Ernest Hemingway gewesen sein, der laut lokaler Überlieferung regelmäßig in der Havanna-Bar La Bodeguita del Medio davon aß.


10 Rezepte zur Feier des National Mojito Day

Nationaler Mojito-Tag ist der 11. Juli. Es ist ein Feiertag, den Cocktail-Fans überall auf jeden Fall verpassen können! Erhebe dein Glas auf dieses minzige, erfrischende Getränk mit einigen unserer Lieblingsrezepte und Mojito-Mix-ups.

Der National Mojito Day ist ein ꃾiertag, der uns immer dazu inspirieren wird, ein Glas anzuheben. Damit Sie sich auf die Feierlichkeiten am 11. Juli vorbereiten können, haben wir einige unserer Lieblingsrezepte aller Zeiten zusammengestellt – Getränke und Desserts inklusive. Egal, ob Sie nach einer Möglichkeit suchen, Ihren üblichen Mojito-Cocktail aufzupeppen, ein dekadentes Dessert für Ihre Mojito-Thema-Feier oder eine Lektion, wie Sie den ultimativen Mojito selbst mixen, halten Sie diese Rezepte für den großen Tag griffbereit.

Fangen Sie jetzt an, sich mit frischen Minzblättern einzudecken, denn wahrscheinlich möchten Sie den Tag damit verbringen, jedes einzelne dieser köstlichen Rezepte zu probieren.


So machen Sie den ultimativen Mojito

Der Mojito ist so erfrischend wie eine karibische Brise. Es ist ein bisschen süß und zitrusfrisch, mit heller Minze, die den erdigen Biss von Rum bildet, der die Basis des Getränks bildet. Es ist so kubanisch wie ein Cocktail aus dem 17. Jahrhundert. Und in diesem Jahrhundert ist es in den heißeren Monaten zum Downing sehr beliebt geworden.

Einige Rezepte erfordern einfachen Sirup und Limettensaft, um Ihnen die Zeit zu sparen, die Körner und das frisch gepresste Zeug zu vermischen, bevor Sie sie mit der Minze zerdrücken, um ihren scharfen Duft freizusetzen. Wir bevorzugen es auf die harte Tour, mit etwas Ellenbogenfett. Wenn Sie in einer Bar im Freien sind, eine Sonnenbrille aufgesetzt, während Sie diesen Durcheinander schwingen, umso besser.

Ein kleiner Hintergrund

Als würden wir über den Mojito reden, ohne Ernest Hemingway zu erwähnen. Hemingway, Autor starker Worte und Trinker starker Getränke, zog 1939 nach Kuba, und ein grandioser Mythos über seine tiefe Bewunderung für Mojitos verbreitete sich. In der legendären Bar La Bodeguita in Havanna hängt sogar eine handschriftliche Notiz von Hemingway an die Wand: Mi Mojito und La Bodeguita, Mi Daiquiri und El Floridita. Oder: "Mein Mojito in La Bodeguita, mein Daiquiri in El Floridita."

Aber Ernest Hemingway als Mojito-Mann ist laut Eater ein Mythos, und dieses Wandzitat ist gefälscht. Hemingway mochte Daiquiris wirklich. Zumindest schrieb er die ganze Zeit über Daiquiris und erwähnte kein einziges Mal einen Mojito. Die Intrige!

Heutzutage ist es ein schwieriges Unterfangen, einen Mojito mit kubanischem Rum zu trinken, es sei denn, Sie befinden sich tatsächlich in Kuba (oder in einem Land, das Kuba nicht hasst). Havana Club ist die kultigste kubanische Rummarke, aber wir in den Staaten dürfen ihn dank eines strengen Embargos nicht mehr trinken. Aber du kann Holen Sie sich Bacardis Version von Havana Club, die in Puerto Rico hergestellt und in den USA verkauft wird. (Es gibt viel Drama und einen fast 20-jährigen Rechtsstreit um den "echten" Havana Club Rum, den Sie hier nachlesen können.) Wenn Sie die Authentizität nicht so sehr stört, schnappen Sie sich einfach eine Flasche Bacardi Superior im Spirituosenladen. Es liegt an der Aufgabe, einen verdammt guten Mojito zu machen.

Treten Sie Esquire Select bei

Wenn Ihnen das gefällt, probieren Sie diese aus

Der Mojito ist ein sauberer und einfacher Highball, hergestellt mit nur einem Spirit. In dieser Familie befindet sich ein weiterer Rumdrink, der Ingwer Dark and Stormy, der von Bermuda stammt. Und der Daiquiri, Hemingways wahres Getränk der Wahl, ist ein weiterer, spritzigerer Rum-Cocktail mit tiefen Wurzeln in der Karibik.

Wenn Sie auf der Suche nach Minze sind, ist der Mint Julep voll davon und Bourbon.


Ich liebe den klassischen Mojito, aber es gibt einige Möglichkeiten, ihn zu mischen. Hier sind drei meiner Favoriten:

  • Machen Sie Erdbeer-Mojitos, indem Sie geschnittene Erdbeeren mit Minze und Limettensaft vermischen. Oder verwenden Sie eine andere Frucht, wir verwenden Blaubeeren, um Blaubeer-Mojitos herzustellen, aber auch Pfirsiche, Brombeeren und Himbeeren wären fantastisch.
  • Machen Sie würzige Mojitos, indem Sie Scheiben von Jalapeño oder Serrano-Pfeffer mit Minze und Limettensaft vermischen.
  • Machen Sie ultra erfrischende Mojitos mit Gurke. Einfach ein paar Scheiben in die Minze und Limette mischen.

Rezept aktualisiert, ursprünglich im September 2012 veröffentlicht. Seit der Veröffentlichung im Jahr 2012 haben wir das Rezept übersichtlicher gestaltet und ein schnelles Rezeptvideo hinzugefügt. – Adam und Joanne


Lassen Sie uns Potluck!

Wir haben es mit Shrimp and Avocado Salad von Kalyn’s Kitchen, Chopped Salad with Kumquats, Avocado, Pears and Bookwheat von Vintage Mixer auf Basis dieses Salats, zwei verschiedenen Quiches von Mountain Mama Cooks und einzelnen Cheesecakes von Barbara Bakes (demnächst) angerichtet geteilt!).

Barbara backt. Und ich weiß aus erster Hand, Barbara rockt.

Und diese Mountain Mama verschüttet. Auf die richtige Art und Weise.

Und sieh dir das an! Bergmama gießt! Wie sehr liebe ich sie dafür? Viel!

Becky von The Vintage Mixer und Everett sorgen für komische Erleichterung und verrückte Schnappschüsse für Barbaras Käsekuchen. Ich meine, wer liebt nicht einen Jungen und seine Ziege?

Dara von Cookin ’ Canuck (die eines meiner Lieblingsnudelgerichte aller Zeiten kreiert) bereitet sich auf ihre Arbeit vor, die später am Nachmittag erledigt werden soll. Wir arbeiten noch, oder?

Annalise wird vermisst, das ist sicher, aber wenn sie zu Besuch zurückkommt, wird es für uns nur mehr Gründe geben, uns zu versammeln und noch einmal zu feiern.

Prost. Lasst uns trinken, Freunde!

Wenn Sie dieses Rezept machen, lassen Sie es mich wissen! Hinterlasse unten einen Kommentar oder mach ein Foto und markiere mich auf Instagram oder Twitter mit #foodiecrusheats.


Schau das Video: Das ECHTE Dubai! + BESTES EMIRATI FOOD u0026 Souk TOUR (November 2021).