Neueste Rezepte

Wie man Brühe aus Hühnerfüßen macht

Wie man Brühe aus Hühnerfüßen macht

Machen Sie eine köstliche Suppe mit Brühe aus Hühnerfüßen! Die reichhaltige Gelatine der Füße schafft einen reichhaltigen und nahrhaften Vorrat.

Bildnachweis: Elise Bauer

Neulich gab mein Vater bekannt, dass er Hühnerfüße vermisse. (Was?!)

Seine Mutter, meine Großmutter, die 1899 geboren wurde und 97 Jahre alt war, benutzte Hühnerfüße, als sie ihre Brühe machte, und mein Vater konnte immer sagen, wann eine Suppe mit Brühe aus Hühnerfüßen gemacht worden war.

Hühnerfüße haben ihren eigenen einzigartigen und wunderbaren Geschmack, und die hinzugefügte Gelatine aus den Füßen verleiht jedem Gericht, das mit der Brühe zubereitet wird, ein luxuriöses Gefühl beim Essen.

Der „Eww“ -Faktor von Hühnerfüßen beruht meiner Meinung nach auf der Tatsache, dass Hühnerfüße unseren Händen sehr ähnlich sehen.

Dumm wie? Besonders wenn man bedenkt, dass die Herstellung von Brühe aus Hühnerfüßen seit Tausenden von Jahren eine menschliche Aktivität ist.

Die meisten unserer Großmütter oder Urgroßmütter verwendeten tatsächlich Füße in ihrem Bestand. Sie würden uns heute auslachen, um uns zusammenzucken zu sehen. Brühe aus Hühnerfüßen ist fabelhaft und unglaublich gut für Sie mit all dieser Gelatine.

Nach vielem Graben fand ich ein paar alte Rezepte. Bei allen Rezepten müssen zuerst die Füße gekocht und dann das kochende Wasser abgelassen werden. Ich denke, der Sinn dieses Schritts ist es, den größten Teil des zusätzlichen Proteins und der Verunreinigungen dazu zu bringen, die Füße zu verlassen und an die Oberfläche zu gelangen.

Ein weiterer Schritt, den alle alten Rezepte machen, ist das Abschneiden der Krallenspitzen. Ich bin mir nicht sicher warum, aber ich vermute, dass durch das Abschneiden der Zehenspitzen das Mark und damit die Gelatine in den Knochen leichter herauskommt.

Erwarten Sie viel Brühe aus den Hühnerfüßen. Ein Pfund Fuß ergibt ungefähr ein Viertel der Aktien, so ziemlich ein Schnäppchen bei 1 Dollar pro Pfund für Füße. Wo finde ich Hühnerfüße? Der wahrscheinlich beste Ort, um nachzuschauen, ist der chinesische oder asiatische Markt.

Wie man Brühe aus Hühnerfüßen macht

Zutaten

  • 2 Pfund Hühnerfüße
  • 2 große Karotten, halbiert
  • 1 Zwiebel in Keile schneiden
  • 2 Sellerierippen, halbieren
  • 1 Bund frischer Thymian
  • 1 Lorbeerblatt
  • 10 Pfefferkörner

Methode

1 Kochen Sie die Hühnerfüße zunächst 5 Minuten lang bei hartem Kochen: 2 Liter Wasser zum Kochen bringen. Die Hühnerfüße in einen großen Suppentopf geben und mit kochendem Wasser bedecken. 5 Minuten kochen lassen.

2 Die Krallenspitzen abtropfen lassen, abspülen, abschneiden und wegwerfen: Die Hühnerfüße vollständig abtropfen lassen. Mit kaltem Wasser abspülen, damit die Füße kühl genug sind.

Mit einem scharfen Messer die Krallenspitzen abschneiden und wegwerfen. Sie sollten sich leicht schneiden lassen, wenn Sie sie durch die Fuge schneiden. Wenn noch grobe Flecken des Klauenpolsters vorhanden sind, schneiden Sie diese mit einem Gemüsemesser ab.

3 Legen Sie die Hühnerfüße in einen sauberen großen Suppentopf. Füllen Sie mit kaltem Wasser, um die Füße einen Zentimeter zu bedecken. Fügen Sie Karotten, Zwiebeln, Sellerie, Thymian, Lorbeerblatt und Pfefferkörner hinzu. Zum Kochen bringen, Reduzieren Sie sofort die Temperatur auf niedrig. Teilweise abdecken, etwa einen halben Zoll Riss oder so lassen und die Brühe 4 Stunden lang köcheln lassen. Schöpfen Sie gelegentlich Schaum ab, der an die Oberfläche gelangen kann.

4 Decken Sie ab, erhöhen Sie die Hitze leicht, um ein niedriges Sieden aufrechtzuerhalten mit dem Topf jetzt unbedeckt. Kochen Sie ein oder zwei Stunden weiter. Zu diesem Zeitpunkt reduzieren Sie den Lagerbestand, um die Lagerung zu vereinfachen.

5 Die Brühe abseihen durch mehrere Lagen Käsetuch oder ein feinmaschiges Sieb (idealerweise beide) in einen Topf geben.

6 In viertelgroße Gläser füllen. Lassen Sie es etwa eine Stunde abkühlen, bevor Sie es im Kühlschrank aufbewahren.

Wenn Ihre Brühe abgekühlt ist, sollte sie sich gut zu einem Gel festigen.

Hallo! Alle Fotos und Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Bitte verwenden Sie unsere Fotos nicht ohne vorherige schriftliche Genehmigung. Danke dir!

Schau das Video: Gemüsebrühe. selber machen. Grundlage vieler Suppen und Soßen (September 2020).