Traditionelle Rezepte

Wie man Kombucha zu Hause macht

Wie man Kombucha zu Hause macht

Ich habe vor Jahren angefangen, mein eigenes Kombucha zu machen, als ich zum ersten Mal nach Kalifornien zog und dieses seltsam klingende neue Getränk in den Regalen entdeckte. Ich bin ein Fan von allem, was sauer, säuerlich und würzig ist. Bei Kombucha war es also Liebe auf den ersten Schluck.

Ich liebte es so sehr, dass ich schließlich ein Buch über Kombucha schrieb, zusammen mit Apfelwein, Bier und anderen hausgemachten Lieblingsgetränken namens True Brews. Kluge Leser werden feststellen, dass die Methode, die ich hier gebe, sich ein wenig von der unterscheidet, die ich zum ersten Mal in dem Buch geteilt habe, und auch ein wenig von dem Rezept, das ich vor einigen Jahren auf The Kitchn geteilt habe - ich habe die Methode gegenüber der optimiert Jahre und versuchte, es für neue Brauer ein wenig zugänglicher zu machen.

WAS IST KOMBUCHA?

Kombucha ist ein kohlensäurehaltiges Getränk, das durch Fermentieren von gesüßtem Tee hergestellt wird. Es schmeckt zunächst wie ein durchschnittliches Glas zuckerhaltigen süßen Tee aus dem Süden, verwandelt sich aber nach ein oder zwei Wochen Gärung in ein säuerliches, würziges, sprudelndes Getränk. Es ist sicherlich nicht für jedermann, aber für diejenigen von uns, die diese Art von Aromen lieben, ist es unschlagbar.

Diese Fermentation wird durch einen sogenannten SCOBY ermöglicht. Dies steht für "symbiotische Kultur von Bakterien und Hefen". Stöbern Sie lange genug im Internet und hören Sie möglicherweise auch diesen Scoby, der als "Mutter" oder "Pilz" bezeichnet wird.

Der Scoby sieht aus und fühlt sich an wie ein flacher, gummiartiger, beigefarbener Pfannkuchen - zwar nicht das attraktivste, aber er enthält alle Hefen und nützlichen Bakterien, die erforderlich sind, um den süßen Tee zu Kombucha zu fermentieren. Es ähnelt der Mutter, aus der Essig hergestellt wurde, oder der Vorspeise, aus der Sauerteigbrot hergestellt wurde.

WAS SIND DIE VORTEILE VON KOMBUCHA?

Warum sollte jemand fermentierten Tee mit einem blobby Pfannkuchen machen wollen? Nun, Kombucha mag nicht nur den Geschmack, sondern enthält auch viele nützliche Probiotika, von denen viele von uns glauben, dass sie zur Darmgesundheit beitragen.

Sie hören eine Menge ziemlich weitreichender gesundheitsbezogener Angaben über Kombucha - alles von „es hat meine Akne verschwinden lassen“ bis zu „es heilt Kahlheit“. Persönlich finde ich nur, dass das regelmäßige Trinken von Kombucha mein gesamtes Verdauungssystem glücklich zu machen scheint. Es ist kein Allheilmittel und bringt keine Wunder hervor, aber ich persönlich denke, es ist insgesamt gesundheitsfördernd.

Wenn Sie noch nie Kombucha probiert haben, empfehle ich, eine Flasche im Laden abzuholen, bevor Sie sie selbst herstellen, um zu sehen, ob sie Ihnen gefällt. GT ist eine sehr gute, weit verbreitete Marke, obwohl sie eher essig und säuerlich ist. Wenn Sie eine sanftere Einführung wünschen, suchen Sie nach lokal hergestellten Kombucha-Marken, die ich oft als süßer und weniger selbstbewusst als Essig empfinde.

Die Zutaten für Kombucha

Folgendes benötigen Sie, um zu Hause eine Charge Kombucha zuzubereiten:

  • Wasser: Gefiltertes Wasser oder Quellwasser eignen sich am besten für die Herstellung von Kombucha. Wenn Ihr Leitungswasser jedoch gut zu trinken schmeckt, ist es normalerweise völlig in Ordnung, es zur Herstellung von Kombucha zu verwenden.
  • Zucker:Sie können jeden Rohr- oder Rübenzucker verwenden, um Ihre Kombucha herzustellen, einschließlich normalem Haushaltszucker, Turbinado, Demerara, Rohzucker oder braunem Zucker. Alternative Zucker wie Agaven- und Kokosnusszucker sind schwieriger zu verarbeiten und können Probleme bei der Fermentation verursachen. Warten Sie, bis Sie mehr Erfahrung mit dem Brauen von Kombucha haben. Machennicht Verwenden Sie künstliche Süßstoffe wie Stevia oder Sweet-and-Low. Diese werden nicht funktionieren, um Kombucha zu machen.
  • Koffeinhaltiger Tee: Jeder koffeinhaltige Tee kann zur Herstellung von Kombucha verwendet werden: schwarzer Tee, grüner Tee, Oolong-Tee oder weißer Tee. Vermeiden Sie Kräutertees oder Tees mit ätherischen Ölen (wie Earl Grey). Diese können Probleme mit der Fermentation verursachen und möglicherweise zu Schimmelwachstum auf dem Scoby führen.
  • "Vorbereitete Kombucha":Verwenden Sie für das „zubereitete Kombucha“ entweder im Laden gekauftes, nicht aromatisiertes Kombucha oder ein paar Tassen hausgemachtes Kombucha, das Sie aus Ihrer letzten Charge erhalten haben. (Aromatisierte Kombuchas können Schimmelbildung auf dem Scoby verursachen, aber ich habe von Leuten gehört, die erfolgreich Ingwer-Kombucha und Kombuchas mit Zitrusgeschmack für diese Zutat verwendet haben.)
  • Der Scoby:Sie können einen Scoby von einem Kombucha-Freund bekommen, selbst einen züchten oder einen online bei einem Ort wie Kombucha Kamp bestellen. Wenn Sie online bestellen, empfehle ich, wenn möglich einen "lebenden" Scoby in seiner Flüssigkeit zu bekommen, anstatt einen dehydrierten Scoby. Lebende Scobys sind im Allgemeinen herzhafter und leichter in Gang zu bringen als dehydrierte Scobys.

So züchten Sie Ihren eigenen Scoby

Es ist möglich, einen eigenen Scoby von Grund auf zu züchten, kann aber getroffen oder verfehlt werden. Manchmal funktioniert es und manchmal nicht und entweder bildet sich der Scoby nie oder er entwickelt Schimmel. Wenn Sie es versuchen möchten, bereiten Sie sich einfach auf ein wissenschaftliches Experiment vor!

So züchten Sie Ihren eigenen Scoby:

  1. Bereiten Sie eine halbe Charge des folgenden Rezepts vor, aber lassen Sie den Scoby weg (offensichtlich!). Mit einer doppelten Schicht einer dicht gewebten Serviette oder eines Geschirrtuchs abdecken, die mit einem Gummiband gesichert sind, und das Glas irgendwo im Weg lassen. Versuchen Sie, es nicht zu bewegen oder zu drängen, da dies dazu führen kann, dass sich der Scoby länger bildet.
  2. Lassen Sie das Glas ein bis vier Wochen stehen. Überprüfen Sie es nach einer Woche und danach alle paar Tage. Wenn alles in Ordnung ist, bilden sich auf der Oberfläche Blasen, die sich schließlich zu einer dünnen, transparenten Schicht verbinden, die wie eine Kontaktlinse aussieht und sich anfühlt. Diese Schicht beginnt sich zu verdicken und wird undurchsichtig.
  3. Sobald es ungefähr 1 / 8- bis 1/4-Zoll dick ist, ist es fertig. Sie können es verwenden, um Ihre erste offizielle Charge Kombucha herzustellen. Sie können die verbleibende Flüssigkeit auch als „zubereitetes Kombucha“ verwenden.

Ausrüstung zur Herstellung von Kombucha

  • Suppentopf (mindestens 8 Liter oder mehr): Dies ist für die Herstellung der süßen Teebasis.
  • 1 Gallone Glas: Sie verwenden dies, um das Kombucha tatsächlich zu brauen. Sie können stattdessen zwei 64-Unzen-Gläser verwenden. Beachten Sie jedoch, dass Sie für jedes Glas einen Scoby benötigen.
  • Fein gewebte Mehlsackgeschirrtücher: Zum Abdecken des Glases wird eine doppelte Schicht Geschirrtücher verwendet, die den Luftstrom ermöglichen, aber Insekten und Schmutz fernhalten. Sie können auch dicht gewebte Geschirrtücher, Servietten oder andere fusselfreie Tücher verwenden.
  • Swing-Top-Glasflaschen oder eine Auswahl an recycelten Plastik-Soda-Flaschen: Dies ist für die Abfüllung Ihrer Kombucha! Entweder braune oder klare Glasflaschen sind in Ordnung. Verwenden Sie unbedingt Swing-Top-Flaschen, die zum Brauen und Aufbewahren von kohlensäurehaltigen Getränken bestimmt sind. Diejenigen, die nur Wasser halten sollen, haben keinen ausreichend starken Stopfen, damit das Kombucha richtig kohlensäurehaltig wird.
  • Kleiner Kunststofftrichter: Hiermit übertragen Sie das Kombucha in Flaschen.

Wie man Kombucha macht

Die Herstellung Ihrer eigenen Kombucha ist eigentlich ein überraschend einfacher und unkomplizierter Prozess. Machen Sie zuerst einen starken, süßen Tee und lassen Sie ihn abkühlen. Übertragen Sie es in ein Gallonenglas und schieben Sie den Scoby in die Flüssigkeit. Es schwimmt normalerweise, kann aber auch auf den Boden sinken, seitwärts schweben oder sich im Verlauf der Fermentation auf und ab bewegen. alle diese sind in Ordnung!

Decken Sie das Glas mit einer doppelten Schicht fein gewebter Geschirrtücher ab, die mit einem Gummiband gesichert sind. Dadurch strömt Luft in das Glas und verhindert, dass Insekten und Schmutz in das Glas gelangen. Stellen Sie das Glas an einem Ort fern, an dem es nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt ist, wo es nicht zu stark angerempelt wird und wo die Temperatur im Durchschnitt zwischen 70 ° F und 75 ° F liegt. Kombucha fermentiert bei höheren Temperaturen schneller oder bei niedrigeren Temperaturen langsamer.

Lassen Sie die Kombucha ein bis drei Wochen gären. Während dieser Zeit beginnen die Hefen und Bakterien im Scoby, den Zucker im süßen Tee zu konsumieren, und das Kombucha wird allmählich säuerlicher und würziger. Probieren Sie es nach einer Woche. Gießen Sie einfach ein wenig aus dem Glas in ein Glas. Sobald das Kombucha für Sie gut schmeckt, kann es in Flaschen abgefüllt werden.

Wie man Kombucha abfüllt

Nehmen Sie vor dem Abfüllen unbedingt zwei Tassen heraus und stellen Sie sie beiseite, um sie als vorbereitete Kombucha für Ihre nächste Charge zu verwenden!

Übertragen Sie die verbleibende Kombucha in saubere Swing-Top-Flaschen oder recycelte Plastik-Soda-Flaschen. Befestigen Sie die Kappen und lassen Sie die Kombucha ein bis fünf Tage bei Raumtemperatur stehen, um sie zu karbonisieren. Jede Charge Kombucha fermentiert mit einer etwas anderen Geschwindigkeit, je nachdem, wie viel Zucker sich noch im Kombucha befindet, wie hoch die Temperatur ist und ob Sie Aromen hinzugefügt haben.

Überprüfen Sie jeden Tag, indem Sie eine der Flaschen öffnen. Wenn Sie ein leises hören Pop! und wenn nach dem Öffnen Blasen an die Oberfläche der Flüssigkeit fließen, ist sie fertig! Kühlen Sie alle Flaschen und trinken Sie innerhalb von zwei Wochen.

Möglichkeiten, Kombucha zu würzen

Schlichtes, nicht aromatisiertes Kombucha ist alles schön und gut, aber das Würzen Ihres Kombucha kann eine Menge Spaß machen! Hier sind einige Favoriten:

  • Fruchtsaft: Fügen Sie jeder Flasche Kombucha eine kleine Menge Saft hinzu. Normalerweise füge ich jeder Flasche etwa eine viertel Tasse hinzu und fülle sie dann mit Kombucha auf. Verwenden Sie mehr oder weniger, abhängig von der Größe Ihrer Flasche und wie fruchtig Sie Ihre Kombucha mögen. Einige Lieblingsaromen sind Kirsche, Blaubeere, Traube, Cranberry, Granatapfel und Mango.
  • Ganze Frucht:Sie können auch etwas Obst hacken, um Ihr Kombucha zu würzen. Dies ist gut, wenn Sie ein Aroma wie Erdbeere oder Pflaume wünschen, das Sie als Fruchtsaft nicht leicht finden können. Sie können entweder gehackte Früchte direkt in die Flaschen geben oder die Kombucha mit den gehackten Früchten in ein neues 1-Gallonen-Glas umfüllen, abdecken und einige Tage ziehen lassen, dann abseihen und abfüllen. Beachten Sie, dass sich auf der Oberseite der Flüssigkeit ein neuer Scoby bilden kann. Dies ist in Ordnung und normal und kann vor dem Trinken verworfen werden.
  • Ingwer: Gehackter frischer Ingwer oder Ingwersaft ergeben ein würziges, prickelndes Kombucha. Fügen Sie es selbst oder zusammen mit Ihrem Lieblingssaft hinzu. (Verwenden Sie keinen Ingwerpulver, da es sich nicht auflöst und das Kombucha grobkörnig schmeckt.)
  • Frische Kräuter oder ganze Gewürze: Gehackte frische Kräuter (Rosmarin! Thymian! Basilikum!) Oder ganze Gewürze (Zimt! Nelken! Kardamom!) Verleihen einfachem Kombucha einen subtilen Geschmack. Ich kombiniere diese auch gerne mit Obst oder Fruchtsaft. (Erdbeer-Basilikum ist ein Favorit!)

Beachten Sie, dass das Hinzufügen von Fruchtsaft oder gehackten Früchten zu Ihrem Kombucha dazu führt, dass es viel schneller karbonisiert. Der Zucker in diesen Zutaten ist wie eine frische Mahlzeit für die Hefe im Kombucha! Überprüfen Sie Ihre Flaschen etwas häufiger als sonst.

Ihre nächste Partie Kombucha!

Bei richtiger Pflege hält Ihr Scoby sehr, sehr, sehr lange und ermöglicht es Ihnen, Charge für Charge Kombucha herzustellen. Mit jeder neuen Charge wächst eine weitere Schicht auf der Oberfläche des Kombucha. Sie können diese neue Schicht abziehen und einem Freund geben, damit ein zweites Glas Kombucha starten, kompostieren oder wegwerfen. Sie können es auch einfach stehen lassen, aber irgendwann wird Ihr Scoby so dick, dass Sie einige Schichten abziehen müssen!

Scobys sind am glücklichsten, wenn Sie mit dem Brauen einer neuen Charge beginnen, sobald Sie mit der letzten fertig sind. Dies ist so, als würden Sie Ihrem Scoby regelmäßig geplante Mahlzeiten geben. Sie müssen zwischen den Chargen nichts Besonderes mit Ihrem Scoby tun. Nehmen Sie es einfach aus einem fertigen Glas Kombucha und geben Sie es in ein frisches Glas süßen Tee.

Wenn Sie eine Pause machen möchten oder in den Urlaub fahren, ist das völlig in Ordnung. Lassen Sie Ihren Scoby in einem Glas mit süßem Tee und lassen Sie ihn einfach auf der Theke gären. Der Scoby wird sich wochen- oder sogar monatelang gerne aufhalten, solange er in Flüssigkeit getaucht ist. Überprüfen Sie es gelegentlich und füllen Sie es bei Bedarf mit frischem süßem Tee auf.

Es ist völlig in Ordnung, wenn Ihr Scoby oben auf der Flüssigkeit schwimmt, unten sinkt oder irgendwo in der Mitte schwimmt.

Fehlerbehebung Kombucha

Es gibt einen braunen Fleck auf meinem Scoby! Und seltsame braune Fäden hängen daran! Hilfe!

Besorgte Leute schicken mir jeden Tag Fotos von ihren Scobys, und in 99,9% der Fälle sind dieser braune Fleck und die daran hängenden Fäden Hefeklumpen. Dies ist völlig normal und eigentlich ein Zeichen für einen gesunden Scoby.

Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um Hefe oder Schimmel handelt. Wie kann ich sagen?

Hefe sieht aus wie schmutzige braune Teichalgen; Es wird nass und schleimig sein und sich grob anfühlen, wenn Sie es zwischen Ihren Fingern reiben. Schimmelpilz ähnelt stark dem Schimmelpilz, der auf einem alten Brot wächst. Es wird verschiedene Farben haben und unscharf aussehen (nicht schleimig). Außerdem wird der Schimmel immer schlimmer und blüht im Laufe einiger Tage über die Oberseite des Scoby. Wenn Sie sich nicht sicher sind, warten Sie einfach ein paar Tage und sehen Sie, was passiert.

Ich habe definitiv Schimmel auf meinem Scoby. Kann ich es speichern?

Traurigerweise Nein. Wenn Ihr Scoby Schimmel gewachsen ist, werfen Sie ihn am besten weg und beginnen Sie erneut mit einem frischen Scoby. Es tut mir Leid!

Meine Teebeutel platzen und jetzt ist Tee in meinem Scoby!

Losen Tee abseihen und die Flüssigkeit in ein neues Glas geben. Wenn Tee an Ihrem Scoby klebt, versuchen Sie, ihn herauszusuchen, sobald Sie es bemerken. Behalten Sie Ihren Scoby für die nächste Woche im Auge, um sicherzustellen, dass kein Schimmel wächst.

Mein Scoby ist zu Boden gesunken! Oder schwebt in der Mitte! Ist es o.k?

Jep! Während Scobys normalerweise auf der Oberfläche der Flüssigkeit schwimmen, ist es völlig in Ordnung, wenn sie auf den Boden sinken (siehe Foto oben!) Oder sogar in der Mitte der Flüssigkeit schwimmen. Scobys neigen dazu, schwimmfähiger zu werden, je länger Sie mit ihnen brauen.

Mein Kombucha kohlensäurehaltig. Was habe ich falsch gemacht?

Es gibt viele Gründe, warum Ihr Kombucha langsam oder gar nicht kohlensäurehaltig ist. Der häufigste Grund ist, dass die Verschlüsse Ihrer Flaschen nicht vollständig luftdicht sind - entweder sind sie alt und abgenutzt oder Sie verwenden keine Flaschen für kohlensäurehaltige Getränke. Der zweithäufigste Grund ist, dass im Kombucha nicht mehr genug Zucker vorhanden ist. Die Hefe bildet das Kohlendioxid, das Ihr Kombucha kohlensäurehaltig macht, indem sie Zucker isst. Wenn also kein Zucker vorhanden ist, gibt es keine Kohlensäure. Versuchen Sie, ein paar Rosinenpüree in die Flaschen oder etwas Fruchtsaft zu geben.

  • Weitere Informationen zur Problembehandlung bei der Kohlensäure finden Sie in diesem Beitrag auf meiner persönlichen Website!

LEBENSMITTELSICHERHEIT UND KOMBUCHA ZU HAUSE HERSTELLEN

Kombucha ist sehr sicher zu Hause herzustellen, auch ohne zu sterilisieren oder ausgefallene Geräte zu verwenden. Schon die Gärung schützt das Getränk (und Sie) vor allem, was wirklich schädlich ist. So haben Menschen Lebensmittel jahrhundertelang sicher gemacht. Wenn Ihr Kombucha auch nur ein bisschen fermentiert, können Sie sicher trinken.

Dies bedeutet natürlich, dass Sie nach bestem Wissen und Gewissen Folgendes beachten sollten:

  • Reinigen Sie Ihre gesamte Ausrüstung gründlich, bevor Sie Kombucha herstellen, einschließlich Ihrer Hände.
  • Das Kombucha sollte beim Fermentieren frisch und essig riechen. Wenn es übel riecht oder Schimmel auf der Oberfläche des Scobys wächst, werfen Sie sowohl den Scoby als auch den Kombucha weg und beginnen Sie erneut mit frischen Zutaten.

Achten Sie jedoch darauf, „schlechte“ Zeichen nicht mit unbekannten Zeichen zu verwechseln. Wenn Sie anfangen, Kombucha zu machen, ist alles neu. Etwas, das völlig normal sein könnte - wie der Geruch von Essig oder braunen Hefeklumpen - könnte Sie beunruhigen, dass etwas schief gelaufen ist.

Eine gute Faustregel ist, dass wenn etwas schlecht ist, es im Allgemeinen viel schlimmer wird, so wie ein Schimmelpilzfleck auf einem Brot den ganzen Laib schnell grün werden lässt. Wenn Sie nicht sicher sind, ob etwas mit Ihrem Kombucha oder Scoby gut oder schlecht ist, warten Sie einfach ein paar Tage und überprüfen Sie es erneut. Wenn Sie sich immer noch nicht sicher sind, warten Sie noch einige Tage. Wenn es sich nicht wirklich geändert hat, ist es wahrscheinlich in Ordnung.

ALKOHOL IN KOMBUCHA

In jedem Kombucha ist eine kleine Menge Alkohol enthalten, sogar im Laden gekauftes Kombucha. Der größte Teil des Alkohols wird während der Fermentation in Essigsäure und andere nicht saftige Substanzen umgewandelt, aber es ist kein perfektes System. Im Durchschnitt enthält eine Portion Kombucha weniger als 1% Alkohol (was viel weniger ist als selbst ein leichtes Bier).

Einfachere hausgemachte Getränke

  • Wie man einen Ingwer Switchel macht
  • Birnen-Ingwer-Strauch
  • Hausgemachtes Sassafras-Wurzelbier
  • Wie man kalt gebrühten Kaffee macht
  • Hausgemachtes Ginger Ale

Schau das Video: Kombucha. Teepilz, leckeres Getränk selber herstellen (September 2020).