Die besten Rezepte

Wie man kalt gebrühten Kaffee macht

Wie man kalt gebrühten Kaffee macht

Machen Sie zu Hause kalten Kaffee! Es ist so einfach und Ihr Eiskaffee wird nie wieder wässrig oder bitter schmecken.

Wenn Sie sich im Sommer nach einem guten Eiskaffee sehnen, aber die Art und Weise verabscheuen, wie viele am Ende wässrig oder übermäßig bitter schmecken, gibt es nur eine Lösung: kalt gebrühten Kaffee. Diese Methode garantiert jedes Mal eine glatte und eisige Tasse.

Kalt gebrühten Kaffee zuzubereiten ist kein großes Geheimnis und erfordert auch nicht die Ninja-Kenntnisse eines ausgebildeten Barista, um ihn zu meistern. Über einen großen Behälter hinaus benötigen Sie nicht einmal viel Spezialausrüstung, um Kaffee und ein Sieb zuzubereiten.

Video! Wie man kalt gebrühten Kaffee macht

Schritte zur Zubereitung von kaltem Kaffee

So funktioniert es: Mahlen Sie den Kaffee grob, was Sie selbst zu Hause oder überall dort tun können, wo Sie die Bohnen kaufen. Kombinieren Sie den Boden mit Wasser und lassen Sie ihn über Nacht oder etwa 12 Stunden ziehen.

Während dieser Zeit zieht der Kaffee langsam ins Wasser und erzeugt ein starkes, konzentriertes Gebräu. Am nächsten Morgen abseihen und los geht's.

Warum sollten Sie Ihren Kaffee kalt aufbrühen?

Diese Kaffeezubereitungsmethode hat einiges zu bieten:

  • Die langsame Infusion zieht den ganzen großartigen Kaffeegeschmack aus den Bohnen (und ja, dem Koffein - keine Sorge!).
  • Aber es hinterlässt auch die meisten Verbindungen, die Kaffee bitter und sauer schmecken lassen können.
  • Dies bedeutet, dass kalt gebrühter Kaffee unglaublich glatt ist und fast süß schmeckt. Perfekt für Eiskaffee.

Sie können auch die Konzentration Ihres kalten Brühkaffees einstellen, macht es stärker oder weniger stark, um Ihrem Geschmack zu entsprechen. Beginnen Sie mit einer Tasse Bohnen, die in vier Tassen Wasser getaucht sind. Dadurch wird ein ziemlich konzentrierter Kaffee für sich allein hergestellt, aber er eignet sich perfekt zum Übergießen von Eis oder zum Mischen mit Milch - oder für beides. Wenn dieses Verhältnis von Bohnen zu Wasser nicht ganz Ihrem Geschmack entspricht, stellen Sie es nach oben oder unten ein, bis Sie die perfekte Balance für Sie gefunden haben.

Ich finde es auch toll, dass diese Methode zur Kaffeezubereitung mir morgens Zeit spart. Ich mache über das Wochenende eine große Menge, beginne sie am Samstag- oder Sonntagabend und setze sie am nächsten Morgen ab. Dann stelle ich sie die ganze Woche über in den Kühlschrank, um einen einfachen Kaffee zu reparieren.

Wie man kalt gebrühten Kaffee serviert

Kalt gebrühter Kaffee kann nach Wahl des Händlers mit Eis oder heiß serviert werden. Sie folgen der gleichen Methode, um den Kaffee zuzubereiten, und servieren ihn dann entweder über Eis oder erwärmen ihn in der Mikrowelle für eine heiße Tasse. Beim Erwärmen für heißen Kaffee füge ich oft einen Spritzer Wasser hinzu, um den Kaffee vor dem Erwärmen zu verdünnen. Aber auch dies ist eine Frage des persönlichen Geschmacks.

Zu stark für deinen Geschmack?Eiskaffee macht eine besonders starke Tasse Kaffee Joe! Wenn Sie es vereist servieren, soll das Eis schmelzen und den Kaffee ein wenig verdünnen. Wenn es Ihnen immer noch etwas zu viel ist, verdünnen Sie Ihr Glas nach Belieben mit etwas Wasser oder Milch.

Bereit, kalten Kaffee zu probieren? Im Folgenden finden Sie alles, was Sie wissen müssen, um Ihre eigene Charge zu Hause herzustellen.

Tipps für den Erfolg

  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Bohnen grob gemahlen sind: Bohnen, die wie bei Filterkaffee zu einem sandigen Pulver gemahlen werden, können zu einem übergossenen Kaffee führen und den angespannten Kaffee kiesig und schlammig machen. Ihre Bohnen sollten wie grobes Maismehl oder sogar etwas rauer aussehen.
  • Verwenden Sie nach Möglichkeit gefiltertes Wasser: Das ist im Allgemeinen nur ein guter Kaffee-Rat. Ihre Tasse Kaffee hat einen saubereren, süßeren Geschmack, wenn Sie gefiltertes Wasser verwenden, um sie zuzubereiten.
  • Mindestens 12 Stunden ziehen lassen: Es ist in Ordnung, diese Zeit etwas zu verkürzen, aber nicht zu geizig zu werden. Der Kaffee benötigt diese Vollzeit, um das Wasser vollständig zu infundieren. Wenn Sie zu früh abseihen, erhalten Sie möglicherweise eine schwächere Tasse Kaffee. Achten Sie auch auf übermäßiges Einweichen, wodurch einige der bitteren Aromen extrahiert werden können, die wir vermeiden möchten. Ich würde sagen, dass Sie nicht länger als 15 Stunden ziehen sollten.
  • Kühlen Sie Ihr kaltes Gebräu mit Kaffee-Eiswürfeln:Möchten Sie ein völlig unverdünntes Kaffeeerlebnis? Machen Sie Kaffee-Eiswürfel, um Ihren Eiskaffee zu kühlen!

Probieren Sie diese anderen Getränke für heißes Wetter!

  • Iced Chai Latte
  • Perfekte Limonade
  • Sonnentee
  • Limeade mit Minze
  • Hausgemachtes Ginger Ale

Wie man kalt gebrühten Kaffee macht

Wenn Sie Ihren Kaffee normalerweise beim Kauf gemahlen haben, bitten Sie ihn, ihn grob zu mahlen. Für dieses Rezept benötigen Sie eine geringe Tasse (oder 4 Unzen).

Sie können auch kalt gebrühten Kaffee in einer französischen Presse zubereiten. Den Kaffee über Nacht ziehen lassen und dann drücken, um den Boden vom Kaffee zu trennen. Übertragen Sie den Kaffee in eine Flasche oder ein Glas für eine längere Lagerung.

Kaffeestärke einstellen:Dieses Rezept macht eine ziemlich starke Tasse Kaffee. Um es weniger stark zu machen (oder stärker, wenn es Ihnen gefällt!), Passen Sie einfach die Menge der Kaffeebohnen nach Ihrem Geschmack an.

Zutaten

  • 1 Tasse (113 Gramm) ganze Kaffeebohnen
  • 4 Tassen (907 Gramm) Wasser
  • Kaffee- oder Gewürzmühle
  • 1 1/2 Liter (oder größer) Glas-, Keramik- oder Plastikbehälter (ich verwende ein 2-Liter-Einmachglas)
  • Kleines Sieb
  • Käsetuch oder Baumwollmehl Sack Tuch (ich mag diese)
  • Flasche oder Glas, um Ihr kaltes Gebräu aufzubewahren

Methode

1 Kaffee grob mahlen:Mahlen Sie die Kaffeebohnen in der gröbsten Einstellung Ihrer Mühle oder in kurzen 1-Sekunden-Impulsen in einer Gewürzmühle. Der Boden sollte wie grobes Maismehl aussehen, nicht wie feines Pulver. Sie sollten knapp 1 Tasse Boden haben.

2 Kombinieren Sie den Kaffee und das Wasser:Übertragen Sie den Kaffeesatz in den Behälter, in dem Sie das kalte Gebräu zubereiten. Gießen Sie das Wasser darüber. Vorsichtig mit einem langstieligen Löffel umrühren, um sicherzustellen, dass der Boden vollständig mit Wasser gesättigt ist.

3 Über Nacht steil:Decken Sie das Glas mit einem Deckel oder einem kleinen Teller ab, um es vor Staub und Insekten zu schützen. Lassen Sie den Kaffee ca. 12 Stunden ziehen. Der Kaffee kann auf der Theke stehen oder gekühlt werden. Die Einweichzeit ist dieselbe.

4 Kaffee abseihen: Ein kleines Sieb mit einem Käsetuch oder Mehlsack auslegen und über einen großen Messbecher oder eine Schüssel stellen. Gießen Sie den Kaffee durch das Sieb.

5 Lagern Sie den Kaffee: Übertragen Sie den Kaffee in eine kleine Flasche oder ein Glas und lagern Sie ihn bis zu einer Woche im Kühlschrank.

6 Servieren Sie den Kaffee: Verdünnen Sie den Kaffee mit so viel Wasser oder Milch, wie Sie möchten. In der Mikrowelle einige Minuten auf Eis oder warm servieren.

Hallo! Alle Fotos und Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Bitte verwenden Sie unsere Fotos nicht ohne vorherige schriftliche Genehmigung. Danke dir!

Schau das Video: Cold Brew Coffee (September 2020).