Die besten Rezepte

Wie man das beste Steak grillt

Wie man das beste Steak grillt

Mein Ziel mit diesem Rezept war es, ein gegrilltes Steak zu kreieren, das einen Neuling wie einen Meister aussehen lässt, und ein Meister, der aussieht wie ihr von einem Hinterhof flammendes Opus, war ein Kinderspiel.

Video! Wie man das beste Steak grillt

Das beste Steak grillen

Ich wollte ein saftiges Steak mit einer schönen Kruste, die groß genug war, um familiären Stil zu schneiden und zu servieren, und die ein wenig Finesse hatte.

Während des Kochens habe ich das Steak in einer Kräuterbuttersauce gebastelt. Die Sauce fügte einen frischen, leichten Geschmack hinzu, der den Reichtum des Fleisches ausbalancierte. Am Ende hatte ich ein Steak, von dem alle schwärmten, und das fühlte sich besonders an, aber nicht übermäßig pingelig. Es war das perfekte Hauptgericht für meine Partypläne vom 4. Juli.

Welcher Schnitt ist am besten zum Grillen geeignet?

Als ich anfing, an diesem Rezept zu arbeiten, waren meine Top-Kandidaten für das Steak das Ribeye (kein Knochen), das Rib-Steak (der gleiche Schnitt wie das Ribeye, aber mit der Knochen), das Porterhouse und der T-Bone.

Jeder dieser Schnitte schmeckt gut gegrillt, da das Fett stark marmoriert, wodurch das Fleisch zart und aromatisch wird. Schauen wir uns jedes genauer an:

  • Ribeyes vs. Rib Steaks: Ein Rippenstück hat den Knochen herausgenommen; Ein Rippensteak, auch als Ribeye mit Knochen bekannt, ist ein Ribeye mit Knochen. Aufgrund seiner umfangreichen Marmorierung kocht dieser Schnitt wunderbar auf dem Grill, Knochen rein oder raus. Schneiden Sie das dicke Fett von der Außenkante ab. Wenn Sie es eingeschaltet lassen, kommt es zu Flammenausbrüchen, die Ihrem Steak einen unangenehm verbrannten Geschmack verleihen können. Keine Sorge, das Abschneiden führt nicht zu einem Geschmacksverlust!
  • T-Bones vs. Porterhouses: Menschen verwechseln diese beiden Schnitte oft, was verständlich ist, da beide Schnitte von der Lende (hinter den Rippen der Kuh) stammen und beide einen T-förmigen Knochen mit Fleisch auf beiden Seiten haben. Aber Porterhäuser sind größer und haben tatsächlich mehr Filet als T-Bone. Die institutionellen Fleischkaufspezifikationen des US-Landwirtschaftsministeriums besagen, dass das Filet eines Porterhauses an seiner breitesten Stelle mindestens 1 1/4 Zoll dick sein muss, während das eines T-Knochens mindestens 1/2-Zoll dick sein muss.

Letztendlich habe ich mich für Ribeye Steak entschieden wegen seines Geschmacks, seiner Größe und des Mangels an Knochen - ich wollte dieses Steak im Familienstil in Scheiben schneiden und servieren, und die Tatsache, dass es keinen Knochen hat, macht das einfacher.

Die Ribeyes, mit denen ich dieses Rezept getestet habe, waren 1 1/2 Zoll dick und wogen jeweils satte 1 1/4 Pfund. Da dieser Schnitt eine starke Fettmarmorierung aufweist, bleibt er zart und schmeckt nach dem Grillen hervorragend. Ein Steak dieser Größe ist auch ideal für zwei Personen, was bedeutet, dass weniger Fleisch gleichzeitig auf dem Grill zubereitet werden muss.

Ich habe mich für einen dicken Schnitt entschieden, weil er für einen Neuling am Grill verzeihend ist. Es ist ziemlich einfach, ein 1-Zoll-Steak zu lange zu kochen, aber wenn Sie nur einen halben Zoll hinzufügen, haben Sie zusätzlichen Spielraum, wenn Sie die Technik zum ersten Mal beherrschen .

Davon abgesehen ist ein großes Steak mit Knochen ein beeindruckender Anblick und wunderschön auf einem Teller. Knochen rein oder Knochen entfernt, es liegt an Ihnen!

VERSTÄRKEN SIE DEN GESCHMACK MIT BUTTER SAUCE

Als ich anfing, an diesem Rezept zu arbeiten, probierte ich Trockenmassagen, Öl und einfaches Salz und Pfeffer. All dies sind wundervolle Dinge, um Steaks anzuziehen, aber ich hatte das Gefühl, dass es mehr braucht. (Ich hatte den vierten Juli im Sinn und wollte ihn besonders, aber nicht kompliziert machen.)

Ich beschloss, das Steak mit einer Kräuterbuttersauce zu begießen. Erstens, weil Butter. Zweitens, weil ich einen weitläufigen Kräutergarten habe und kein Ausflug in den Laden erforderlich war. Ich hatte Angst, dass die Butter auf dem Grill brennt und einen scharfen Geschmack hinterlässt, aber das war nicht der Fall.

Es war pure Köstlichkeit. Die Kräuter fügten Komplexität hinzu, ohne die Fleischigkeit des Steaks zu maskieren.

RATSCHLAG VON GRILL EXPERT STEVEN RAICHLEN

Die Entscheidung über den Geschmack und den Schnitt, den ich wollte, war der einfache Teil. Ich wandte mich an den Grillexperten Steven Raichlen, Gründer der BBQ University, Fernsehmoderator und Autor von mehr als 30 Büchern zum Thema Grillen, wie ich meinen Grill am besten aufstellen kann.

Er nahm meinen Anruf während der Tour großzügig entgegen und bewarb seine neueste Buchveröffentlichung. Projekt Feuer.

KOHLE ODER GASGRILL FÜR STEAK?

Holzkohle- oder Holzgrills sind aufgrund des zusätzlichen Geschmacks und der Verkohlung, die sie bieten, immer die beste Wahl zum Grillen von Steaks. Wenn Sie einen Holzkohlegrill haben, können Sie dem Feuer auch verschiedene Holzarten hinzufügen, um die Rauchigkeit zu verbessern und den Gesamtgeschmack des Fleisches zu verbessern.

Keine Sorge - Sie können immer noch ein großartiges Steak auf einem Gasgrill kochen. Wenn Sie Gas verwenden, öffnen Sie den Deckel, schalten Sie das Gas ein und zünden Sie den Grill an. Zünden Sie den Grill nicht bei geschlossenem Deckel an. Im Grill kann sich Gas ansammeln und eine Explosion verursachen.

WIE HEISS SOLLTE DER GRILL FÜR STEAK SEIN?

Raichlen empfiehlt, zwei Kochzonen in Ihrem Holzkohlegrill einzurichten: eine, die sehr heiß ist, um das Steak zu braten, und eine, die mittel ist, um das Steak fertig zu machen und es durchzukochen.

Heizen Sie den Grill auf einem Gasgrill mit zwei Brennern auf 450 ° F.Dies sollte nur etwa 10 Minuten dauern. Drehen Sie dann einen der Brenner auf mittel, um zwei Kochzonen zu erstellen.

Nicht sicher, ob der Grill heiß genug ist? Raichlens Tipp ist, die Hand 3 Zoll über dem Grillrost zu halten und "1 Mississippi, 2 Mississippi ..." zu zählen. Wenn Sie sie nur ein oder zwei Sekunden dort halten können, ist der Grill heiß und Sie können kochen.

Ich folgte Raichlens Rat und begann mein Steak in der heißen Zone, dann bewegte ich es in die mittlere Zone, um das Kochen zu beenden. Es funktionierte wie ein Zauber.

WIE LANGE STEAK GRILLEN

Für ein 1 1/2-Zoll dickes Steak sind hier die allgemeinen Garzeiten:

  • 6 bis 8 Minuten für seltene (125 °)
  • 7 bis 10 Minuten für mittel-selten (135 °)
  • 10 bis 12 Minuten für Medium (145 °)
  • 12 bis 15 Minuten für gut gemacht

Beachten Sie, dass das USDA empfiehlt, ganze Rindfleischstücke auf eine Innentemperatur von 145 ° F zu kochen.

Denken Sie daran, dass die Dicke Ihres Steaks, die Hitze Ihres Grills und der gewünschte Gargrad die Zeit beeinflussen, die Ihr Steak zum Grillen benötigt. Raichlen schlägt vor, die Temperatur des Steaks zu überprüfen, indem ein digitales Fleischthermometer durch die Seite und nicht von oben nach unten eingeführt wird. Sie können auch den praktischen Dandy-Guide von Elise verwenden.

TIPPS ZUM GRILLEN DES PERFEKTEN STEAK

  • Würzen, dann abkühlen lassen: Ich wende die gleiche Technik an, die ich verwende, um knusprige Hähnchen- und Putenhaut zum Grillen dieses Steaks zu bringen: Würzen und dann im Kühlschrank abkühlen lassen unbedeckt für bis zu 48 Stunden. Dadurch wird das Steak im Wesentlichen trocken und gleichzeitig an der Luft trocknen gelassen. Dieser Ansatz lässt die Oberflächenfeuchtigkeit verdunsten, während das Gewürz Zeit hat, in das Fleisch einzudringen, was zu einem stark aromatisierten Steak führt, das schön anbrennt und auf dem Grill eine schöne Kruste entwickelt.
  • Beginnen Sie mit sauberen Gittern: Genau wie Sie eine saubere Pfanne mit etwas Öl verwenden, um das Abendessen auf dem Herd zuzubereiten, möchten Sie mit sauberen und geölten Grillrosten beginnen.
  • Umdrehen oder nicht umdrehen? Drehen Sie Ihr Steak nach Herzenslust um. Harold McGee, Lebensmittelwissenschaftler und Autor von Über Essen und Kochen, entdeckte, dass häufiges Umdrehen ein Steak erzeugt, das gleichmäßiger und schneller kocht als solche, die nur einmal umgedreht werden.
  • Direkt auf Kohlen grillen: Raichlen kennt anscheinend unendlich viele Möglichkeiten, Fleisch zu grillen, und es gibt eine in seinem neuen Buch: Projekt Feuer, Das gefällt mir besonders gut: Er kocht Steak direkt auf heißen Kohlen - keine Grillroste nötig. Ich liebe die Idee und sie steht auf meiner Liste der Dinge, die ich in naher Zukunft ausprobieren sollte.

MEHR GEGRILLTE STEAK-REZEPTE ZU VERSUCHEN

  • Cowboy Steak mit Chimichurri Sauce
  • Gegrilltes mariniertes Flankensteak
  • Gegrilltes Tri-Tip-Steak mit Paprika-Salsa
  • Flankensteak mit Orangen-Avocado-Salsa
  • Gegrillte Rocksteak-Spieße

Aktualisiert am 24. Mai 2020: Wir haben diesen Beitrag mit einem brandneuen Video aufgepeppt. Genießen!

Schau das Video: How to grill the best New York Strip Steak of your LIFE! (September 2020).