+
Neueste Rezepte

Gegrillte japanische Aubergine mit Tahini-Sauce

Gegrillte japanische Aubergine mit Tahini-Sauce

Zarte lange japanische Auberginen schnell gegrillt, serviert mit Sesam-Tahini-Sauce.

Bildnachweis: Elise Bauer

Gärtnerkollegen, pflanzen Sie jemals etwas, weil Sie das Aussehen mögen, aber wachsen Sie mehr, als Sie zu tun wissen? Das war meine Beziehung zu den japanischen Auberginen in meinem Garten.

Ich liebe es, sie anzubauen. Sie verstecken sich gegen einen Zaun hinter meinem Gartenbett. Sie sind wunderschön tiefviolett, lang und elegant.

Im Gegensatz zu Tomaten können Sie sie jedoch nicht einfach zerhacken und in einen Salat werfen. Auberginen müssen gekocht werden.

Japanische oder asiatische Auberginen sind empfindlicher als ihre italienischen Globusbrüder. Sie kochen schneller, die Schalen sind dünner und das gekochte Fleisch ist cremiger.

Eine einfache Möglichkeit, diese Art von Auberginen zuzubereiten, besteht darin, sie entweder auf einem Grill oder in einer Grillpfanne mit hoher, sengender Hitze zu grillen.

Hab keine Angst vor diesen Zeichen! Sie sind köstlich. Der beste Teil.

Diese gegrillten Auberginen servieren wir mit einer cremigen Sesam-Tahini-Sauce, die wunderbar zu Auberginen passt (und auch gut zu anderem Gemüse passt.)

Ich habe nur wenige Rezepte für meine japanischen Garten-Auberginen und bin immer auf der Suche nach mehr. Wenn Sie also Ideen haben, teilen Sie mir diese bitte in den Kommentaren mit!

Gegrillte japanische Aubergine mit Tahini-Sauce Rezept

Wenn Sie keinen Grill haben, können Sie eine Grillpfanne oder eine Gusseisenpfanne auf dem Herd verwenden. Verteilen Sie einfach etwas Öl auf dem Boden der Pfanne, damit die Auberginen nicht kleben, erhitzen Sie sie bei starker Hitze, befolgen Sie das Rezept für die Zubereitung der Auberginen und "grillen" Sie die Auberginen auf der heißen Pfanne.

Zutaten

  • 4 japanische Auberginen (ca. 1 1/4 Pfund insgesamt)
  • 1 Teelöffel koscheres Salz
  • 3 Esslöffel natives Olivenöl extra

Tahini-Sauce

  • 1/4 Tasse gerösteter Sesam Tahini
  • 1/4 Tasse Wasser
  • 1 Teelöffel gehackter Knoblauch
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • 1 Esslöffel gehackte Petersilie
  • 1/2 Teelöffel Zucker
  • 1/2 Teelöffel koscheres Salz
  • Thailändisches Basilikum zum Garnieren

Methode

1 Bereiten Sie die Auberginen vor, ritzen Sie sie ein und salzen Sie sie: Die japanischen Auberginen der Länge nach halbieren. Ritzen Sie mit einem scharfen Gemüsemesser die Innenfläche der Auberginen in einem Kreuzschraffurmuster mit einer Tiefe von 1 cm ein.

In ein Tablett legen und die freiliegende, geritzte Seite mit Salz bestreuen. Lassen Sie es mindestens 20 Minuten (oder bis zu einer Stunde oder länger) ruhen, während der Grill auf Temperatur kommt und Sie die Tahinisauce zubereiten. Das Salz hilft dabei, überschüssige Feuchtigkeit aus den Auberginen zu ziehen.

2 Bereiten Sie Ihren Grill auf hohe, direkte Hitze vor. Während der Grill heizt, bereiten Sie die Tahinisauce zu.

3 Bereiten Sie die Tahini-Sauce zu: Wenn Sie einen Mini-Chopper haben, geben Sie alle Zutaten für die Tahinisauce hinein und pulsieren Sie, bis sie glatt sind. Wenn Sie keinen Mini-Chopper haben, hacken Sie Knoblauch und Petersilie sehr fein und hacken Sie dann alle Zutaten mit einer Gabel oder einem kleinen Schneebesen zusammen.

(Sie können den Knoblauch auch mit Mörser und Pistill mit Salz und Zucker mahlen, bis eine glatte Paste entsteht, und dann alle Zutaten verquirlen.)

4 Grillen Sie die Auberginen: Wenn Ihr Grill fertig und heiß ist, tupfen Sie die Auberginen mit einem Papiertuch trocken und bürsten Sie die Innenseiten mit Olivenöl. Legen Sie die Auberginenhälften mit der Schnittseite nach unten auf den heißen Grill. Drücken Sie sie ein wenig nach unten, damit sie einen guten Kontakt mit dem Grill haben. Auf der Schnittseite ca. 3 bis 5 Minuten grillen, bis alles gut gebräunt ist.

Wenn sie auf der einen Seite gut angebraten sind, drehen Sie sie um und kochen Sie auf der anderen Seite, bis die Auberginen vollständig durchgegart sind, noch ein paar Minuten oder so. Nochmals mit etwas Olivenöl bestreichen.

5 Servieren: Die gegrillten Auberginen vom Grill nehmen, auf einen Teller legen und mit Tahinisauce servieren. Mit Thai-Basilikum garnieren.

Hallo! Alle Fotos und Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Bitte verwenden Sie unsere Fotos nicht ohne vorherige schriftliche Genehmigung. Danke dir!


Schau das Video: Perfekte Garnelen - wie im Urlaub ;- (Januar 2021).