Neueste Rezepte

Glutenfreies Schokoladenkeks

Glutenfreies Schokoladenkeks

Suchen Sie nach einem schnellen Keks, der sowohl glutenfrei als auch vegan ist? Prüfen! In Keile schneiden und mit (vegan!) Eis servieren.

Bildnachweis: Megan Gordon

Ich bin immer so verrückt danach, Lehrern, Freunden und Babysittern Dankeschöns zu bringen, aber kürzlich wurde mir klar, dass ich in letzter Zeit keine Chance hatte, viel für mich selbst oder meine eigene Familie zu backen.

Diesen Monat habe ich das behoben, angefangen mit diesem familienfreundlichen und allergikerfreundlichen Schokoladenkeks, der nur darum bittet, mit Freunden und Verwandten geteilt zu werden.

Es ist etwas Entzückendes und Unerwartetes, den Esstisch abzuräumen, diesen Pfannenkeks herauszubringen und jeden seinen eigenen Keil (vorzugsweise mit einem Glas Milch im Anschlag) in Scheiben schneiden zu lassen.

Ich habe mich dafür entschieden, dieses Dessert gluten- und allergenfrei zu machen, weil unser kleiner Kerl eine Empfindlichkeit gegenüber Eiern und Nüssen hat und viele seiner Freunde andere Allergien haben. Um auf Nummer sicher zu gehen, wollte ich einen Keks backen, den jeder genießen konnte.

Das Zubereiten eines großen Kekses in einer Pfanne ist schneller als das Portionieren einzelner Kekse. Außerdem werden die Ränder schön knusprig, während die Mitte weich bleibt. Es ist die perfekte Verbindung von Texturen, wenn Sie mich fragen.

Kokosöl anstelle von Butter

Ich liebe es, mit Kokosöl zu backen, also habe ich das hier verwendet. Es verleiht zwar einen subtilen Duft und Geschmack, aber ich denke, es ist ein gutes Kompliment für die Schokolade und andere Aromen des Kekses. Stellen Sie sicher, dass das Kokosöl sehr weich (aber nicht flüssig) ist, damit es sich leicht mit dem Zucker vermischt.

Wählen Sie Ihre glutenfreie Mehlmischung

Heutzutage stehen Dutzende glutenfreier Mehlmischungen zur Auswahl, und viele sind großartig. Ich mag zufällig Bob's Red Mills 1: 1 glutenfreie Backmehlmischung. Es ist eine großartige Allzweckwahl und enthält kein Kichererbsen- oder Hülsenfruchtmehl. Ich finde, dass Backwaren, die ich nicht immer liebe, oft einen herzhaften Geschmack verleihen. Einige andere glutenfreie Mischungen können eine sandigere Textur verleihen, was bei den meisten Backwaren nicht so wünschenswert ist.

Bobs Mischung enthält Xanthangummi, das in glutenfreien Backrezepten wie diesem als Bindemittel dient. Überprüfen Sie vor dem Backen die Zutaten in Ihrer eigenen glutenfreien Mehlmischung. Wenn diese kein Xanthan (oder eine andere bindende Zutat wie Guar Gum oder Flohsamenschalen) enthält, empfehle ich, einen halben Teelöffel Xanthan hinzuzufügen, um den Erfolg sicherzustellen.

Der letzte Schliff: Meersalz!

Beenden Sie Ihren Pfannenkeks mit etwas flockigem Meersalz, das darüber gestreut wird. Wenn Sie diesen Trick noch nie ausprobiert haben, werden Sie sich freuen! Es hilft, die Süße auszugleichen und jedem Biss eine kleine Überraschung hinzuzufügen. Verwenden Sie ein großes Flockensalz wie Maldon - ich streue etwas darüber, bevor die Kekse in den Ofen gehen, und etwas mehr, während sie abkühlen.

Von einer (sehr) guten Sache kann man nie genug haben.

Glutenfreies Schokoladenkeks-Keksrezept

Wenn Sie noch nie zuvor glutenfrei gebacken haben, empfehlen wir dringend, für dieses Rezept die glutenfreie 1: 1-Backmehlmischung von Bob's Red Mill zu verwenden.

Wenn Sie eine andere Mischung verwenden, überprüfen Sie die Zutaten. Wenn es kein Xanthangummi (oder einen anderen bindenden Bestandteil wie Guarkernmehl oder Flohsamenschalen) enthält, empfehlen wir, einen halben Teelöffel Xanthangummi hinzuzufügen, um den Erfolg sicherzustellen.

Beachten Sie, dass die FDA Kokosnuss als Baumnuss auflistet, obwohl viele Menschen mit Baumnussallergien gut mit Kokosnuss umgehen können. Wenn Sie nicht sicher sind, ob die Person oder Personen, die Ihre Kekse essen, an einer Baumnussallergie mit Kokosnuss leiden, wenden Sie sich an sie, bevor Sie dieses Rezept erstellen.

Zutaten

  • 1/2 Tasse Kokosöl, bei Raumtemperatur erweicht (aber nicht geschmolzen oder flüssig)
  • 1/4 Tasse (54 g) verpackter brauner Zucker
  • 3/4 Tasse (150 g) Kristallzucker
  • 1 Esslöffel Flachsmehl
  • 2 Teelöffel reiner Vanilleextrakt
  • 1 1/4 Tasse (170 g) glutenfreie Mehlmischung wie Bob's Red Mill (siehe Rezepthinweis)
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 1/2 Teelöffel Maisstärke
  • 3/4 Teelöffel Salz
  • 3/4 Tasse (125 g) bittersüße oder halbsüße Schokoladenchips (bei Bedarf allergikerfreundlich)
  • Flockiges Meersalz (wie Maldon) nach oben
  • 1o-Zoll-Gusseisenpfanne

Methode

1 Den Backofen vorheizen und die Pfanne vorbereiten: Heizen Sie den Ofen auf 350 ° F vor. Sprühen Sie eine 10-Zoll-Gusseisenpfanne mit Antihaft-Kochspray.

2 Bereiten Sie das Flachs "Ei" vor: Kombinieren Sie den Flachs mit 2 1/2 Esslöffel Wasser in einer kleinen Schüssel. Zum Eindicken 7 bis 10 Minuten stehen lassen. (Dies wird in diesem Rezept als Eiersatz verwendet.)

3 Kombinieren Sie das Kokosöl und Zucker: In der Schüssel eines Standmixers mit Paddelaufsatz (oder mit elektrischen Handschlägern) das Kokosöl, den braunen Zucker und den Kristallzucker glatt rühren und mischen. Die Mischung wird etwas klumpig und körnig sein - das ist in Ordnung.

4 Fügen Sie das Flachsei und die Vanille hinzu: Wenn der Mixer fast leer ist, fügen Sie langsam das Flachsei und die Vanille hinzu und schlagen Sie sie, bis sie sich vereinigt haben. Kratzen Sie die Seiten nach Bedarf mit einem Gummispatel ab.

5 Fügen Sie die trockenen Zutaten hinzu: Mehl, Backpulver, Maisstärke und Salz in einer kleinen Rührschüssel verquirlen. Mit dem Mixer auf mittlerer Stufe langsam die trockenen Zutaten hinzufügen und glatt rühren. Der Teig sieht zunächst wie große Kieselsteine ​​aus, schlägt aber weiter und wird schließlich in 2 bis 3 Minuten glatt und gleichmäßig.

6 Fügen Sie die Schokoladenstückchen hinzu und geben Sie sie in die Pfanne: Falten Sie die Schokoladenstückchen mit einem Spatel in den Teig und kratzen Sie die Mischung in die 10-Zoll-Gusseisenpfanne. Drücken Sie den Teig mit den Händen gleichmäßig in die Pfanne. Die Oberseite mit schuppigem Salz bestreuen.

7 Backen Sie den Keks: 20 bis 22 Minuten backen oder bis die Außenkanten goldbraun sind. Der Keks fühlt sich immer noch weich an und fühlt sich sogar ein wenig nass an, aber er wird fester, wenn er abkühlt.

Hallo! Alle Fotos und Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Bitte verwenden Sie unsere Fotos nicht ohne vorherige schriftliche Genehmigung. Danke dir!

Schau das Video: Glutenfreier Schokokuchen. BakeClub (Oktober 2020).