Ungewöhnliche Rezepte

Fudgy glutenfreie Schokoladen Brownies

Fudgy glutenfreie Schokoladen Brownies

Wir haben momentan viele Freunde, die eine Vielzahl restriktiver Diäten einhalten, und als jemand, der gerne unterhält, wollte ich sicherstellen, dass ich einen Leckerbissen habe, den jeder essen kann. Aber in erster Linie musste es etwas sein, das eigentlich jeder tun würde will essen.

Ich fing an, einen super fudgy, schnörkellosen Brownie zu entwerfen, der sein könnte glutenfrei, eifrei und milchfrei — und weiterhin Lass uns alle nach mehr greifen. Mission erfüllt.

Kokosöl statt Butter

Erstens verwende ich gerne Kokosöl, wenn ich mit Schokolade backe, weil sich die Aromen so gut ergänzen, aber Sie können jedes Öl verwenden, das Sie hier möchten: Ein Öl mit neutralem Geschmack wie Raps- oder Distelöl wäre in Ordnung. Das Kokosöl ist jedoch nicht besonders ausgeprägt.

"Flachs-Eier" als Eiersatz

Zweitens bietet Ihnen ein „Flachs-Ei“ den Vorteil von Eiern in Backwaren, die als Emulgator fungieren und Ihrem Backgut eine gewisse Struktur verleihen, ohne tatsächlich ein Ei zu verwenden. Es ist eine großartige Anlaufstelle für einen Großteil des veganen Backens, das ich zu Hause mache. Hier ist ein ganzer Beitrag darüber.

Wenn Flachs-Eier für Sie neu sind, fürchten Sie sich niemals: Rühren Sie einfach 1 Esslöffel Flachsmehl und 1 1/2 Esslöffel Wasser zusammen. Mach dir keine Sorgen. Ihre Backwaren erhalten keine übermäßig erdigen Aromen oder Öle. Es ist wahrscheinlich, dass niemand jemals erfahren wird, dass Sie einen Ersatz verwendet haben!

Verwenden Sie ein glutenfreies Mehl mit Xanthan

In diesem Rezept verwende ich eine glutenfreie Mehlmischung, die Xanthangummi enthält (ich bevorzuge Bob's Red Mill 1: 1 glutenfreie Backmehlmischung). Der Xanthangummi wirkt als Bindemittel in Backrezepten und verleiht Ihren glutenfreien Backwaren Struktur.

Überprüfen Sie die Zutaten in Ihrer Mehlmischung. Wenn sie keinen Xanthangummi (oder einen anderen bindenden Bestandteil wie Guarkernmehl oder Flohsamenschalen) enthält, empfehle ich, einen halben Teelöffel Xanthangummi hinzuzufügen, um den Erfolg sicherzustellen.

Vegane, allergikerfreundliche Schokolade finden

Wenn es um die Schokolade geht, verwendet dieses Rezept sowohl Kakaopulver als auch bittersüße Schokolade. Die meisten Kakaopulver sind von Natur aus vegan. Sie enthalten selten Zutaten auf Milch- oder Eibasis, aber es tut nie weh, sie noch einmal zu überprüfen. Ich habe immer das ungesüßte Kakaopulver von Trader Joe zu Hause auf Lager und habe es für diese Brownies verwendet.

Was bittersüße Schokolade betrifft, müssen Sie unbedingt die Etiketten hier lesen, da Tafelschokolade häufig Milchprodukte hinzugefügt hat. (Ein kurzer Hinweis: Wenn Sie auf Ihrem Etikett "Kakaobutter" sehen, ist dies keine Milchbutter. Es ist milchfrei!)

Ich habe Pascha Organic 70% Schokolade verwendet, die vegan und auch frei von vielen Allergenen wie Nüssen, Eiern, Milchprodukten, Weizen und Gluten ist. Wenn Sie Kinder oder Freunde mit sehr schweren Allergien haben, können Sie sicher sein, dass die Schokolade nicht in der Nähe solcher Zutaten hergestellt wurde. Zusätzlicher Bonus: Es schmeckt einfach köstlich - rein und dunkel, aber überhaupt nicht bitter.

Wie man großartige glutenfreie Brownies macht

Wenn Sie in Bezug auf die Methode Brownies von Grund auf neu hergestellt haben, wird Ihnen dies bekannt vorkommen, obwohl einige Dinge zu beachten sind. In Brownie-Rezepten wird häufig empfohlen, einen Zahnstocher in die Mitte zu stecken und sicherzustellen, dass er sauber herauskommt, bevor Sie ihn aus dem Ofen ziehen. Dieser Trick funktioniert hier nicht.

Diese Brownies sind verdammt fummelig und fühlen sich während des gesamten Backvorgangs ziemlich weich an. Stellen Sie einfach einen Timer ein und vertrauen Sie mir in diesem Fall. Die Oberseiten sind leicht sprudelnd und fühlen sich nass an, wenn die Brownies fertig sind, obwohl sich die Seiten leicht von der Pfanne lösen.

Lass die Brownies abkühlen!

Beachten Sie zu guter Letzt, dass diese Brownies viel einfacher zu schneiden sind, wenn Sie Lassen Sie sie vollständig abkühlen, mindestens zwei Stunden, also entsprechend planen. Das Warten kann lange dauern, aber ich verspreche, es lohnt sich: Sie treffen gleich Ihren neuen Lieblings-Brownie.

So lagern Sie glutenfreie Brownies

Diese Brownies können in einem luftdichten Behälter bei Raumtemperatur bis zu 5 Tage gelagert werden. Sie können diese Brownies auch bis zu drei Monate einfrieren.

Mehr glutenfreie Leckereien!

  • Glutenfreie Schokoladenkekse
  • Mikrowellen-Schokoladenpudding von Grund auf neu
  • Mandelmehlwaffeln
  • Kakao-Kokosmakronen

Aktualisiert am 12. Mai 2020: Wir haben diesen Beitrag aufgepeppt, damit er funkelt! Keine Änderungen am Originalrezept.

Fudgy glutenfreie Schokoladen Brownies Rezept

Wenn Sie noch nie glutenfrei gebacken haben, empfehlen wir dringend, für dieses Rezept die glutenfreie 1: 1-Backmehlmischung von Bob's Red Mill zu verwenden.

Wenn Sie eine andere Mischung verwenden, überprüfen Sie die Zutaten. Wenn es kein Xanthangummi (oder einen anderen bindenden Bestandteil wie Guarkernmehl oder Flohsamenschalen) enthält, empfehlen wir, einen halben Teelöffel Xanthangummi hinzuzufügen, um den Erfolg sicherzustellen.

Zutaten

  • 3 Esslöffel gemahlener Flachs
  • 1 Tasse (148 Gramm) glutenfreie Mehlmischung, wie Bob's Red Mill
  • 1/2 Tasse (40 Gramm) milchfreies Kakaopulver
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1/2 Teelöffel koscheres Salz
  • 1/2 Tasse Kokosöl bei Raumtemperatur, plus mehr für die Pfanne
  • 5 Unzen (140 g) bittersüße milchfreie Schokolade, gehackt
  • 1 1/2 Tassen (300 Gramm) Zucker
  • 1 Esslöffel reiner Vanilleextrakt

Methode

1 Heizen Sie den Ofen auf 350 ° F und bereiten Sie die Pfanne vor: Eine quadratische 8 × 8-Backform mit Pergamentpapier auslegen und das Pergamentpapier und die Pfanne mit etwas Kokosöl einfetten.

2 Bereiten Sie das Flachs "Ei" vor: Kombinieren Sie den Flachs mit 8 Esslöffeln Wasser in einer kleinen Schüssel. Zum Eindicken 7 bis 10 Minuten stehen lassen. (Dies wird in diesem Rezept als Eiersatz verwendet.)

3 Trockene Zutaten verquirlen: Mehl, Kakaopulver, Backpulver und Salz in einer kleinen Rührschüssel verquirlen.

4 Kokosöl und Schokolade schmelzen: In einem kleinen Topf bei schwacher Hitze das Kokosöl und die gehackte Schokolade erwärmen und etwa 2 Minuten lang rühren, bis die Schokolade vollständig geschmolzen ist.

5 Zucker und Vanille hinzufügen: Zucker und Vanille unter kräftigem Rühren in die Schokoladenmischung einrühren, bis alles gut vermischt ist. Die Mischung wird an dieser Stelle etwas körnig sein, was vollkommen in Ordnung ist.

6 Machen Sie den Teig: Gießen Sie die Schokoladenmischung in eine große Rührschüssel und schaben Sie alles aus der Pfanne. Die Flachs-Eier unterheben.

Fügen Sie die trockenen Zutaten hinzu und rühren Sie sie mit einem Holzlöffel oder einem Gummispatel gut um, bis alles gut vermischt ist. Der Teig ist ziemlich dick und sammelt sich zu einer Kugel - er wird nicht locker und dünn sein wie viele traditionelle Brownie-Batters.

7 Schaufeln Sie den Teig in die vorbereitete PfanneVerwenden Sie einen Gummispatel oder die Handfläche, um ihn gleichmäßig in die Pfanne zu drücken.

8 Backen Sie die Brownies 30 bis 35 Minuten langoder bis die Kanten gesetzt und nicht mehr wackelig sind. Die Spitzen der Brownies fühlen sich immer noch sehr weich an und können sogar ein wenig sprudeln. Sie werden fester, wenn sie abkühlen.

9 Cool: Lassen Sie die Brownies abkühlen vollständig vor dem Schneiden mindestens 2 bis 3 Stunden. Weil diese so fummelig sind, schneiden sie wirklich am besten, wenn Sie sie vollständig abkühlen lassen.

10 In Scheiben schneiden, servieren und lagern: Heben Sie die abgekühlten Brownies mit dem Pergamentpapier als Griff aus der Pfanne auf ein Schneidebrett. In ein 4x4-Gitter schneiden (16 kleine Quadrate bilden). Restliche Brownies können in einem luftdichten Behälter bei Raumtemperatur bis zu 5 Tage gelagert werden.

Hallo! Alle Fotos und Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Bitte verwenden Sie unsere Fotos nicht ohne vorherige schriftliche Genehmigung. Danke dir!

Schau das Video: Chocolate Brownie Cookies! Ohne Mehl daher auch glutenfrei (September 2020).