Traditionelle Rezepte

Auberginengrünes Curry

Auberginengrünes Curry

Thailändisches grünes Curry mit sautierten asiatischen Auberginen, rotem Paprika, Zitronengras und Kokosmilch.

Bildnachweis: Elise Bauer

Bitte begrüßen Sie den Gastautor Garrett McCord, der ein Lieblingsrezept für grüne Curry-Auberginen teilt. Das ist so gut wie jedes andere, in dem ich ein Restaurant hatte! ~ Elise

Als ich im College kochen lernte, sagte mir die Mutter eines thailändischen Freundes, dass es zwei besondere Tricks gibt, die Sie beachten müssen, um ein wirklich herausragendes Curry zuzubereiten.

Das erste ist, dass Sie bei der Verwendung von Auberginen Blasen bilden und anbraten müssen, um den einzigartigen Geschmack zu verbessern.

Das zweite ist, dass Sie Ihre Curry-Paste leicht braten müssen, um ihr wahres Potenzial zu entfalten. Nur dann haben Sie ein Curry, das es wert ist, gegessen zu werden.

Nach diesen Regeln ist dieses grundlegende grüne Curry so einfach wie es nur geht. Es passt leicht zu jedem grünen Curry, das Sie in einem Restaurant hatten, oder schlägt es. Während ich den Geschmack von Auberginen in diesem Gericht liebe, können Sie genauso gut Hühnchen oder Garnelen verwenden.

Ich empfehle Ihnen dringend, Makrut-Limettenblätter (auch bekannt als Kaffirlimetten) zu verwenden, wenn Sie sie finden können, da sie einen bestimmten blumig-zitrischen Geschmack verleihen, der nicht ersetzt werden kann. Sie können dieses Rezept auch ohne sie zubereiten, und obwohl es keinen wirklich authentischen Geschmack hat, ist es dennoch absolut lecker.

Auberginengrünes Curry-Rezept

Dieses Curry enthält viele spezielle Zutaten. Wir haben Links zu Amazon für einige der schwer zu findenden Artikel bereitgestellt. Die meisten finden Sie auf einem asiatischen Markt, wenn sich einer in Ihrer Nähe befindet. Auch die meisten dieser Zutaten sind normalerweise bei Whole Foods erhältlich.

Methode

1 Braten Sie die Aubergine an: Geben Sie einen Esslöffel Pflanzenöl in einen Wok oder eine tiefe Pfanne bei starker Hitze. Fügen Sie Auberginen hinzu und braten Sie sie an, bis die Haut leicht braun und blasig wird und die Innenseiten der Auberginen etwa 3 bis 4 Minuten weich werden und leicht anbraten.

Die Aubergine nimmt das Öl auf. Wenn einige der Auberginenstücke keine bekommen, fügen Sie etwas mehr Öl hinzu.

Vom Herd nehmen und in eine Schüssel geben.

2 Curry-Paste erhitzen, die Hälfte der Kokosmilch hinzufügen: Geben Sie einen weiteren Esslöffel Pflanzenöl in die Wok-Hitze bei mittlerer Hitze. Fügen Sie die Curry-Paste hinzu - seien Sie vorsichtig, da das Öl sonst spuckt - und braten Sie sie bei mittlerer Hitze etwa 20 bis 30 Sekunden lang duftend an.

Die Hälfte der Kokosmilch hinzufügen und mischen, 2 bis 3 Minuten köcheln lassen.

3 Zitronengras, Makrut-Limettenblätter, Fischsauce, braunen Zucker und restliche Kokosmilch hinzufügen und zum Kochen bringen.

4 Fügen Sie die Bambussprossen, gekochten Auberginen und Paprika hinzu. 4 bis 5 Minuten kochen lassen, bis sie etwas weicher sind.

5 Basilikum und Chilischoten einrühren und vom Herd nehmen.

Über Reis mit Limettenschnitzen an der Seite servieren.

Hallo! Alle Fotos und Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Bitte verwenden Sie unsere Fotos nicht ohne vorherige schriftliche Genehmigung. Danke dir!

Schau das Video: Thai Green Chicken Curry with Roasted Aubergine (September 2020).