Ungewöhnliche Rezepte

Curry-Reissalat

Curry-Reissalat

Curry-Reissalat, zubereitet mit braunem Reis, Curry-Pulver oder Paste, Paprika, Frühlingszwiebeln, Sellerie, Schneeerbsen, Rosinen, Apfel, Koriander und Sesamöl.

Bildnachweis: Elise Bauer

Vor Jahren, als ich in Japan lebte, kaufte ich einen High-Tech-Reiskocher mit einem 14-Stunden-Timer und Einstellungen für weißen und braunen Reis. Gelegentlich machte ich viel zu viel Reis, besonders braunen Reis. Da ich es nicht einfach essen wollte, erfand ich diesen Curry-Reissalat als leckere Art, meine Reisreste auszudehnen.

Im Laufe der Jahre hat sich das Rezept über Curry, Koriander, Äpfel und Rosinen hinaus um viele andere Zutaten erweitert, normalerweise auch um alles, was im Kühlschrank funktioniert.

Dieser Currysalat ist ideal zum Kochen im Voraus, da sich die Aromen besser vermischen, nachdem der Salat über Nacht im Kühlschrank gelegen hat. Und für sommerliche Potlucks und Grills ist es einfach, in großen Mengen zu kochen.

Curry-Reissalat-Rezept

Das Geheimnis dieses Rezepts sind Koriander, Rosinen und gehackter Apfel. Sesamöl ist eine nette Geste. Sie können auch große oder kleine Garnelen hinzufügen, um es mehr zu einem kalten Hauptsalatgericht zu machen.

Der Salat wird besser, je länger er (bis zu einem gewissen Punkt) im Kühlschrank steht, da das Curryöl absorbiert wird. Es ist also eine gute Idee, eine große Menge zu machen, da die Reste noch besser sind.

Zutaten

  • Kurzkörniger brauner Reis - 1 bis 1 1/2 Tasse, am besten biologisch
  • Eine große gelbe Zwiebel - gehackt.
  • Curry-Paste oder Curry-Pulver - gelber oder roter Indianer (nicht thailändisch) *
  • Olivenöl
  • Kreuzkümmel
  • Chilischote
  • Sesamöl
  • Koriander - gehackt
  • Rosinen - eine Tasse
  • Ein Apfelkern und gehackt (nicht geschält)
  • Honig
  • Salz
  • Sellerie - gehackt (optional)
  • Schneeerbsen - fadenförmige Enden abgeschnitten, dann gehackt (optional)
  • Paprika, rot, grün oder gelb - gehackt (optional)
  • Frühlingszwiebeln - gehackt (optional)

Methode

1 Bereiten Sie den braunen Reis zu: Reis in einen großen Topf geben, 1 3/4 Tassen Wasser für jede Tasse Reis hinzufügen, zum Kochen bringen, abdecken, die Hitze auf sehr niedrig stellen, 45 Minuten köcheln lassen, Hitze abnehmen und mindestens bedeckt halten weitere 10 Minuten.

2 Zwiebeln und Curryöl zubereiten: In einem großen Topf 1/4 Tasse Olivenöl bei mittlerer Hitze erhitzen. Fügen Sie ein paar gehäufte Esslöffel Curry-Paste hinzu (wenn es mild ist) oder fügen Sie ein paar Esslöffel mildes Curry-Pulver hinzu. Fügen Sie eine Prise Chili-Pfeffer und Kreuzkümmel und ein paar Tropfen Sesamöl hinzu, wenn Sie es haben. Lassen Sie das Curry eine Minute köcheln. Fügen Sie die gehackte gelbe Zwiebel hinzu und kochen Sie, bis sie durchscheinend ist.

3 Reis und Zwiebeln mischen: In eine große Rührschüssel den heißen Reis geben und die Zwiebeln mit dem Curryöl, in dem sie gekocht wurden, unterheben. Zum Mischen benötigen Sie einen starken Holzlöffel. Probieren Sie den Reis an dieser Stelle. Wenn es mehr Curry-Geschmack benötigt, erhitzen Sie einige Minuten lang etwas mehr Curry-Pulver, Chili und Kreuzkümmel in Olivenöl und geben Sie den Reis bis zur gewünschten Schärfe hinzu.

4 Fügen Sie nach Belieben weitere Zutaten hinzu - Koriander, Rosinen, Apfel, Sellerie, Schneeerbsen, Paprika, Frühlingszwiebeln. Fügen Sie ein paar Esslöffel Honig hinzu. Fügen Sie einen Schuss Salz hinzu, um zu schmecken.

5 Chillen und servieren.

Hallo! Alle Fotos und Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Bitte verwenden Sie unsere Fotos nicht ohne vorherige schriftliche Genehmigung. Danke dir!

Schau das Video: Vorwerk Thermomix TM5 TM31 Reissalat India Style (September 2020).