Neueste Rezepte

Curry gemahlener Truthahn mit Kartoffeln

Curry gemahlener Truthahn mit Kartoffeln

Eintopf-Curry-Putenhackfleisch - gemahlener Truthahn, gebraten mit Zwiebeln und Knoblauch, dann mit indischen Gewürzen, Kartoffeln, Tomaten und Erbsen gekocht.

Bildnachweis: Elise Bauer

Gemahlener Truthahn muss eines meiner Lieblingsfleischsorten sein. Es ist mager, verträgt sich gut mit Gewürzen und ist relativ kostengünstig.

Brainstorming-Ideen für etwas, das neulich gemahlenen Truthahn, Kartoffeln und Zwiebeln verwenden würde, haben uns neulich von einem klassischen indischen Gericht namens „Aloo Keema“ inspirieren lassen.

Es besteht aus Hackfleisch (meistens Huhn, Rind oder Lamm), Kartoffeln und indischen Gewürzen wie Garam Masala und Kurkuma.

Unsere gemahlene Truthahnversion war herrlich, warmwürzig und befriedigend. Auch für tolle Reste gemacht. Fühlen Sie sich frei, mit den Gewürzen herumzuspielen.

Wenn ich kein Garam Masala in meiner Speisekammer hätte, hätte ich etwas Currypulver und vielleicht ein wenig Kardamom verwendet. Nicht, dass dies ein Ersatz wäre, es ist nur so, dass die Idee nicht darin besteht, die Dinge zu sehr zu komplizieren, sondern mit dem zu arbeiten, was Sie haben, und dass „Curry“ weit gefasst ist.

Curry gemahlener Truthahn mit Kartoffelrezept

Sie können den gemahlenen Truthahn leicht durch gemahlenes Huhn, Rind oder Lamm ersetzen. Der "Curry" -Teil dieses Rezepts ist flexibel. Verwenden Sie Ihr Lieblingscurrypulver, Garam Masala oder eine indische Gewürzmischung.

Zutaten

  • 3-4 EL Pflanzenöl (oder Ghee oder Kokosöl)
  • 1 Pfund gemahlener Truthahn (Oberschenkelfleisch, wenn Sie es bekommen können)
  • 1 gehackte Zwiebel
  • 1-2 gehackte frische rote Chilis (optional)
  • Salz nach Geschmack
  • Ein 1-Zoll-Stück geschälten Ingwers, fein gerieben
  • 2 gehackte Knoblauchzehen (ca. 2 Teelöffel)
  • 1 EL Garam Masala (oder Curry-Pulver)
  • 1 Teelöffel Kurkuma
  • 1 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 Teelöffel gemahlener Koriander
  • 1/2 Tasse Wasser
  • 2 große Yukon Gold Kartoffeln, geschält und in 1-Zoll-Stücke geschnitten
  • 2-4 Roma oder andere Pflaumentomaten, gewürfelt
  • 1 Tasse frische oder gefrorene Erbsen
  • 1/2 Tasse (lose verpackt) gehackter Koriander oder Petersilie

Methode

1 Den gemahlenen Truthahn anbraten: Erhitzen Sie das Pflanzenöl bei mittlerer bis hoher Hitze in einem großen Topf mit Deckel. Wenn das Öl heiß ist, fügen Sie den gemahlenen Truthahn hinzu und verteilen Sie ihn auf der Pfanne.

Versuchen Sie, das Fleisch nicht zu überfüllen (möglicherweise müssen Sie in Chargen kochen). Das Fleisch ohne Rühren kochen, bis es anfängt zu bräunen.

2 Zwiebel und Chili hinzufügen: Fügen Sie die gehackte Zwiebel und die Chilis hinzu. Rühren und 4-5 Minuten anbraten oder bis die Zwiebel anfängt, sich etwas zu färben. Streuen Sie Salz über alles.

3 Fügen Sie Ingwer und Knoblauch hinzu: Den geriebenen Ingwer und den Knoblauch hinzufügen, gut mischen und weitere 1-2 Minuten anbraten.

4 Gewürze, Wasser, Kartoffeln hinzufügen und köcheln lassen: Die Gewürze (Garam Masala, Kurkuma, Kreuzkümmel, Koriander), Wasser und die Kartoffeln untermischen. Umrühren, um zu kombinieren und zu bedecken. Stellen Sie die Hitze auf mittel-niedrig und köcheln Sie für 15-20 Minuten oder bis die Kartoffeln zart sind.

5 Fügen Sie Tomaten und Erbsen hinzu: Wenn die Kartoffeln weich sind, fügen Sie die gewürfelten Tomaten und Erbsen hinzu. Gut mischen und den Topf abdecken. 2-3 Minuten kochen. Fügen Sie nach Bedarf Salz hinzu, um zu schmecken.

6 Gehackten Koriander zum Servieren einrühren: Kurz vor dem Servieren den gehackten Koriander untermischen. Allein oder mit Fladenbrot oder weißem Reis servieren.

Hallo! Alle Fotos und Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Bitte verwenden Sie unsere Fotos nicht ohne vorherige schriftliche Genehmigung. Danke dir!

Schau das Video: DEVILS CURRY feurig scharfes Curry mit Hähnchen und Kartoffeln nichts für schwache Gemüter ; (September 2020).