Ungewöhnliche Rezepte

Kokosnusskuchen mit Zitronenquark und Vanillebuttercreme

Kokosnusskuchen mit Zitronenquark und Vanillebuttercreme

MACHEN SIE DEN KUCHEN (macht zwei 9-Zoll-Kuchenrunden)

1 Bereiten Sie die Pfannen vor und heizen Sie den Ofen vor: Heizen Sie den Ofen auf 350F. Butter zwei 9-Zoll-kreisförmige Schicht Kuchenformen. Jede Pfanne mit Mehl bestäuben und den Überschuss herausklopfen. Den Boden jeder Pfanne mit einem Kreis aus Pergamentpapier auskleiden.

2 Kombinieren Sie die trockenen Zutaten: Mehl, Backpulver, Backpulver und Salz in einer Schüssel verquirlen.

3 Trennen Sie die Eier: Legen Sie das Eigelb in eine Schüssel und das Eiweiß in eine andere. Kühlen Sie das Eiweiß, bis es gebraucht wird.

4 Machen Sie den Teig: In einem Elektromixer mit Paddelaufsatz Butter und Kokosöl 3 Minuten bei mittlerer Geschwindigkeit schlagen. Fügen Sie den Zucker hinzu und schlagen Sie für 2 Minuten. (Diese Schlagaktion belüftet den Kuchen und macht ihn leichter.)

Schalten Sie auf niedrige Geschwindigkeit um und schlagen Sie das Eigelb nacheinander ein, wobei Sie nur mischen, bis es eingearbeitet ist. Die Sahne aus Kokosnuss und Vanille untermischen.

Fügen Sie bei niedrigster Geschwindigkeit des Mischers ein Drittel der trockenen Zutaten (ab Schritt 2) hinzu, gefolgt von der Hälfte der Buttermilch. Mischen, bis alles gut vermischt ist, und die Seiten der Schüssel abkratzen. Fügen Sie ein weiteres Drittel der trockenen Zutaten hinzu, gefolgt von der restlichen Buttermilch. Kratzen Sie die Seiten der Schüssel ab und fügen Sie das restliche Drittel der trockenen Zutaten hinzu.

Nehmen Sie die Schüssel vom Mixerständer und kratzen Sie sie in eine große Schüssel.

5 Eiweiß schlagen: Waschen Sie die Rührschüssel mit Spülmittel aus und wischen Sie dabei alle Fettspuren ab. Gründlich trocknen.

In der sauberen Schüssel mit dem Schneebesenaufsatz das Eiweiß und das Salz bei mittlerer Geschwindigkeit schlagen, bis es steif, aber nicht trocken ist. Sie sollten cremig aussehen und ihre Spitzen halten; Wenn sie bröckelig aussehen, hören Sie sofort auf und fahren Sie mit dem Rezept fort.

6 Das Eiweiß mit dem Teig falten: Ein Drittel des geschlagenen Eiweißes auf den Kuchenteig schöpfen und vorsichtig mischen, um den Teig aufzuhellen. Das restliche Eiweiß auf den Teig schöpfen und vorsichtig zusammenfalten. (Zum "Falten" schaufeln Sie einfach mit Ihrem Spatel tief in die Schüssel, heben Sie den Teig an und drehen Sie ihn vorsichtig auf sich selbst. Drehen Sie die Schüssel leicht und wiederholen Sie den Vorgang. Fahren Sie fort, bis Sie keine Eiweißstreifen mehr sehen.)

7 Verteilen Sie den Teig gleichmäßig auf die Kuchenformen. Glätten Sie die Spitzen mit der Rückseite eines Löffels.

8 Backen Sie die Kuchen: 30 bis 35 Minuten backen oder bis ein Spieß in der Mitte des Kuchens sauber herauskommt. Der gebackene Kuchen sollte sich leicht von den Seiten der Pfanne entfernen.

8 Kuchen abkühlen lassen: Stellen Sie die Pfannen auf einen Rost, um sie 10 Minuten lang abzukühlen. Drehen Sie es vorsichtig auf ein anderes Rack um und drehen Sie es dann erneut um, sodass die Schichten mit der rechten Seite nach oben stehen. Vollständig abkühlen lassen. Das Pergamentpapier abziehen und den Kuchen zusammensetzen.

Make-Ahead: Die Kuchen können ein oder zwei Tage vor der Montage hergestellt werden. Vollständig abkühlen lassen, in Aluminiumfolie einwickeln und bis zum Gebrauch im Kühlschrank aufbewahren.

MACHEN SIE DIE ZITRONENKURBFÜLLUNG (ergibt 1 1/4 Tassen)

1 Stellen Sie ein Sieb über eine Schüssel und stellen Sie es neben den Herd. Halten Sie dies bereit, bevor Sie mit dem Zitronenquark beginnen.

2 Alle Zutaten mischen: In einem mittelgroßen Topf mit starkem Boden Zitronenschale, Zitronensaft, Zucker, Eier, Eigelb und Salz verquirlen. Fügen Sie die Butterstücke hinzu.

3 Zitronenquark kochen: Stellen Sie die Pfanne bei mittlerer Hitze auf den Herd. Ständig mit einem Spatel umrühren, die Mischung 5 bis 6 Minuten kochen lassen oder bis sie dick wird und an den Rändern zum Kochen kommt (170F auf einem Thermometer).

4 Abseihen und abkühlen lassen: Nehmen Sie die Pfanne schnell vom Herd und kratzen Sie den Quark in das Sieb. Mit dem Spatel abseihen, um den Quark durch das Sieb zu drücken. Im Kühlschrank 1 bis 2 Stunden oder bis zur Kälte kalt stellen.

Make-Ahead: Nach der Zubereitung kann der Zitronenquark mehrere Tage gekühlt aufbewahrt werden. (Dieses Rezept macht etwas mehr als Sie brauchen; verwenden Sie alle Reste auf Toast oder Sandwich zwischen Keksen.

MACHEN SIE DEN BUTTERCREAM (Ergibt ungefähr 4 Tassen, genug für die Seiten und die Oberseite eines 9-Zoll-Schichtkuchens)

1 Schlagen Sie die kühle Butter glatt: Dies ist eine Schweizer Baiser-Buttercreme, die unglaublich cremig und leicht ist. Sie werden dem geschlagenen Eiweiß (Baiser) glatte Butter hinzufügen; Die Butter sollte cremig, aber nicht zu warm sein, wenn Sie sie zum Baiser geben.

Nehmen Sie dazu die Butter aus dem Kühlschrank, schneiden Sie sie in Stücke und lassen Sie sie 10 Minuten lang stehen oder bis sie leicht erweicht ist, sich aber immer noch kühl anfühlt. In der Schüssel eines Standmixers mit Paddelaufsatz cremig und glatt rühren. In eine separate Schüssel kratzen.

Die Butter sollte kühl und glatt bleiben, bis sie gebraucht wird. Bei Raumtemperatur sollte es in Ordnung sein. Wenn Ihre Küche jedoch sehr warm ist, kühlen Sie sie im nächsten Schritt kurz ab und entfernen Sie sie, bevor die Butter zu hart wird.

2 Eiweiß und Zucker erwärmen: Bringen Sie einen Topf mit Wasser zum Kochen. In der Zwischenzeit die für die Butter verwendete Rührschüssel gründlich in heißem Seifenwasser waschen, um alle Butterspuren zu entfernen, und gründlich trocknen.

Kombinieren Sie das Eiweiß und Zucker in der Rührschüssel. Stellen Sie die Schüssel über das kochende Wasser und verquirlen Sie sie ständig, bis sich die Mischung sehr warm anfühlt und sich der Zucker aufgelöst hat (110F). Tauchen Sie Ihren Finger in die Mischung und reiben Sie ihn gegen Ihren Daumen. Es sollte sich völlig glatt anfühlen, nicht kiesig.

3 Machen Sie das Baiser: Stellen Sie die Schüssel auf den Standmixer und schlagen Sie sie mit einem Schneebesenaufsatz etwa 5 Minuten lang auf mittlerer Geschwindigkeit oder bis sich steife Spitzen bilden. Stellen Sie die Geschwindigkeit auf niedrig und schlagen Sie das Baiser noch 15 Minuten länger oder bis es abgekühlt ist.

4 Fügen Sie die Butter hinzu: Bei niedriger Geschwindigkeit Butter und jeweils einen gehäuften Esslöffel einrühren, bis alles eingearbeitet ist und die Buttercreme glatt ist. Vanilleextrakt einrühren.

Wenn die Mischung leicht körnig oder geronnen aussieht, ist die Butter möglicherweise zu kalt. Stellen Sie die Schüssel Buttercreme einfach einige Sekunden lang über kochendes Wasser, um sie zu erwärmen. Wenn die Buttercreme suppig wird, ist sie wahrscheinlich zu warm. Etwa 20 Minuten kalt stellen und erneut mischen.

Make-Ahead: Sie können diese Buttercreme bis zu 3 Tage im Kühlschrank aufbewahren. Lassen Sie es auf Raumtemperatur kommen und schlagen Sie es mit einem Paddelaufsatz, um die Ausbreitungskonsistenz zu erreichen. Wenn nötig, erwärmen Sie es vorsichtig über kochendem Wasser.

Montieren Sie den Kuchen

1 Toasten Sie die Kokosnuss: Heizen Sie den Ofen auf 350 ° F. Verteilen Sie die Kokosflocken (nicht die Kokosraspeln) auf einem Backblech. 3 bis 4 Minuten backen oder bis die Kokosnuss golden ist. Pass gut auf, da es leicht brennt. Auf dem Backblech abkühlen lassen.

2 Bereiten Sie den Kuchen zum Dekorieren vor: Schneiden Sie 4 Pergamentpapierstreifen, die ungefähr 3 Zoll breit sind. Wenn der Kuchen im Ofen gewölbt ist, rasieren Sie die gewölbten Spitzen mit einem gezackten Messer ab, um die Schichten flach und gleichmäßig zu machen.

Legen Sie die untere Schicht mit der Seite nach unten auf eine ebene Fläche oder einen flachen Tortenständer. Schieben Sie die Pergamentstreifen teilweise unter den Kuchen. Überschüssige Krümel abbürsten.

3 1 Tasse Zitronenquark auf den Kuchen geben. Legen Sie die zweite Schicht mit der Seite nach unten auf die Oberseite. (Sie haben Zitronenquark übrig; dieser bleibt mindestens eine Woche im Kühlschrank und kann auf Toast oder zwischen Keksen verteilt werden.)

4 Verteilen Sie eine "Krümelschicht" aus Zuckerguss auf dem Kuchen: Etwa 1/3 der Buttercreme in einer dünnen Schicht auf und um die Seiten des Kuchens verteilen. 20 Minuten im Kühlschrank lagern oder bis die Buttercreme fest ist. Dieser Schritt hilft, sowohl Krümel zu minimieren als auch den Zitronenquark zu festigen, damit er nicht in die Glasur sickert.

5 Den Kuchen einfrieren und mit Kokosnuss bestreichen: Den Rest der Buttercreme über die Oberseite und die Seiten des Kuchens verteilen. Decken Sie den Kuchen mit einer hohlen Hand und einem Spatel mit der zerkleinerten Kokosnuss ab.

6 Beenden Sie den Kuchen: Entfernen Sie die Pergamentstreifen unter dem Kuchen und bürsten Sie die Kokosnuss ab, die sich am Boden des Kuchens befindet. Die Oberseite mit den gerösteten Kokosflocken dekorieren.

Schau das Video: Zitronencreme für Zitronentorte (Oktober 2020).