Traditionelle Rezepte

Akkordeonbrot aus Bierteig und Käse

Akkordeonbrot aus Bierteig und Käse

Teigzubereitung:

In einer großen Schüssel die Hefe im Bier auflösen und 10 Minuten ruhen lassen. Das gesiebte Mehl etwas dazugeben und mit einem Holzlöffel vermischen, dann den Teig 5 Minuten kneten. Nach dem Kneten weiche Butter, Öl, Salz hinzufügen und gut verkneten. Den Teig mit einem sauberen Tuch abdecken und den Teig 60 Minuten gehen lassen. Wir bemehlen den Arbeitstisch, wir verteilen den Teig 50 cm lang und 30 cm breit. Den Teig in 5 Teile schneiden, in einer Schüssel alle Zutaten für die Füllung vermengen und die Oberfläche des Teigs einfetten, das erste Stück mit geriebenem Käse bestreuen, das andere Stück darauf legen und mit Käse bestreuen und so weitermachen, bis wir fertig sind alle Teigstücke.

Schneiden Sie den Teig in 5 Stücke und legen Sie sie senkrecht in eine mit Butter gefettete Pfanne. 30-40 Minuten gehen lassen, damit das Brot schön wächst. Legen Sie das Blech 10 Minuten lang in den auf 220 ° C erhitzten Ofen. Die Backofentemperatur auf 200° reduzieren und das Brot weitere 40 Minuten ruhen lassen. Decken Sie es mit Alufolie oder Backpapier ab, damit es nicht in 60 Minuten anbrennt.

Das Brot herausnehmen und 5 Minuten in der Pfanne ruhen lassen, dann auf einem Teller wenden.


Video: Schwarzbierbrot (Januar 2022).