Traditionelle Rezepte

10 gesundheitliche Vorteile von Avocados

10 gesundheitliche Vorteile von Avocados

10 gesunde Gründe, warum du Avocados essen solltest

Avocados haben manchmal einen schlechten Ruf wegen ihres hohen Fettgehalts. Aber die Realität ist, dass Avocados tatsächlich Ja wirklich gut für dich – sie sind sogar so gut, dass sie als eines der ehrwürdigen Superfoods gelten. Superfoods enthalten mehrere Nährstoffe, die für Ihre Gesundheit unerlässlich sind und auf vielfältige Weise dazu beitragen, Ihr allgemeines Wohlbefinden zu verbessern.

Klicken Sie hier, um die 10 gesundheitlichen Vorteile von Avocados zu sehen (Diashow)

Avocados enthalten viele wichtige Nährstoffe, darunter Folsäure, einfach ungesättigte Fettsäuren, Beta-Sitosterol, Vitamin B und Lutein. Aber was heißt das gesundheitlich? Es bedeutet, dass Avocado für den Schutz des Körpers vor Krankheiten wie Alzheimer, Diabetes und bestimmten Krebsarten verantwortlich sein kann und auch zur Herzgesundheit, einem gesunden Gehirn, gesunden Augen und zur Senkung von Blutzucker und Blutdruck beitragen kann. Es wurde auch gezeigt, dass diese Komponenten bei Entzündungen, Alterung und Verdauung helfen.

Du kannst die Vorteile von Avocados ernten, indem du sie isst Salate, legen Sie sie in Ihr Sandwich oder machen Sie daraus etwas Lustiges und Interessantes wie eine Guacamole oder einen Aufstrich. Einige Hardcore-Avocado-Liebhaber essen sie sogar ganz mit einem Löffel. Unabhängig davon, wie Sie Ihre Lösung erhalten, profitieren Sie auch von den gesundheitlichen Vorteilen.


10 überraschende gesundheitliche Vorteile von Avocados

Die Avocado hat sich schnell zu einem Hauptdarsteller auf der Speisekarte von Gesundheitsbewussten entwickelt. Was macht diese herrlich grüne Frucht zu einem solchen Hit? Nun, sie ist nicht nur vollgepackt mit Ballaststoffen und Antioxidantien, sondern auch entzündungshemmender Ölsäure und herzgesunden Mineralien wie Kalium 1 – und das ist nur der Anfang der langen Liste der Vorteile von Avocados.


Vorteile von Avocados

Wir wissen, dass wir gerne Avocados essen. Eine frische Avocado auf einem Sandwich, in einem Salat oder allein als Snack hat etwas einzigartig Befriedigendes. Aber was sind die gesundheitlichen Vorteile von Avocados? Sie werden überrascht sein, wie gesund Avocados sein können.

Reich an Kalium

Avocados haben mehr Kalium als Bananen, die die meisten Menschen essen, um eine gute Dosis Kalium zu erhalten. Wenn es um Kalium geht, sind Avocados überlegen.

Da die meisten Menschen nicht genug Kalium zu sich nehmen, lohnt es sich, Avocados in Ihre Ernährung aufzunehmen. Kalium hilft, das elektrische Gleichgewicht in den Körperzellen aufrechtzuerhalten. Dies hilft, viele wichtige physiologische Funktionen zu regulieren.

Eine 3,5-Unzen-Portion Avocado enthält 14 Prozent der empfohlenen Tagesdosis (RDA) an Kalium. Das sind satte 10 Prozent mehr als bei Bananen, dem am häufigsten vorkommenden kaliumreichen Nahrungsmittel.

Eine hohe Kaliumaufnahme kann helfen, den Blutdruck, das Schlaganfallrisiko und Herzerkrankungen zu senken. Kalium ist auch gut für Ihre Nieren.

Reich an gesunden einfach ungesättigten Fettsäuren

Avocados sind reich an Fett. Mehr als 70 Prozent der Kalorien von Avocados stammen aus Fett, was Avocados zu einem der fettigsten pflanzlichen Lebensmittel macht, die Sie finden können. Aber dieses Fett ist nicht irgendein Fett.

Das meiste Fett in Avocados ist Ölsäure. Dies ist eine einfach ungesättigte Fettsäure, wie die Fettsäuren in Olivenöl. Und diese Art von Fettsäure hat zahlreiche gesundheitliche Vorteile. Ölsäure ist dafür bekannt, Entzündungen zu reduzieren, die die Ursache mehrerer chronischer Gesundheitsprobleme sind, und wird auch mit dem Krebsschutz in Verbindung gebracht.

Die Fette in Avocados sind auch hitzebeständig, was Avocadoöl zu einem äußerst gesunden Ersatz für Olivenöl macht.

Ballaststoffreich

Ballaststoffe sind unverdauliche Pflanzenstoffe. Die Ballaststoffe, die wir aus Pflanzen wie Avocados erhalten, helfen beim Abnehmen, reduzieren Blutzuckerspitzen und können das Risiko verschiedener Krankheiten verringern.

Ärzte unterscheiden im Allgemeinen zwischen löslichen und unlöslichen Ballaststoffen. Lösliche Ballaststoffe sind großartig für die Darmgesundheit und optimieren die Körperfunktionen.

Eine 3,5-Unzen-Portion Avocado enthält 7 Gramm Ballaststoffe, etwa 25 Prozent der empfohlenen Tagesdosis für Ballaststoffe. Ungefähr 25 Prozent der Ballaststoffe in Avocados sind lösliche Ballaststoffe.

Bekämpft Herzkrankheiten

Zu den Blutmarkern für ein erhöhtes Risiko für Herzerkrankungen gehören Cholesterin, Triglyceride und Blutdruck. Mehrere Studien haben gezeigt, dass eine Ernährung, die Avocados enthält, diese Blutmarker für Herzerkrankungen senken kann.

Der Verzehr von Avocados senkt den Cholesterinspiegel. Es reduziert die Triglyceride im Blut um bis zu 20 Prozent. Und der Verzehr von Avocados kann das LDL-Cholesterin um bis zu 22 Prozent senken.

Avocados verbessern die allgemeine Gesundheit

Eine Umfrage zu den Ernährungsgewohnheiten von Menschen, die regelmäßig Avocados essen, zeigte, dass diese Bevölkerung deutlich gesünder war als Menschen, die keine Avocados essen. Diese Studie untersuchte über 17.000 Teilnehmer und stellte fest, dass sie ein geringeres Risiko für das metabolische Syndrom, Herzerkrankungen und Diabetes haben.

Menschen, die Avocados essen, wiegen tendenziell weniger als diejenigen, die Avocados essen, haben einen niedrigeren BMI und deutlich weniger Bauchfett.

Kann Ihnen helfen, Nährstoffe aus anderen pflanzlichen Lebensmitteln aufzunehmen

Nicht nur die Menge an Nährstoffen, die Sie zu sich nehmen, ist wichtig, wenn es darum geht, genügend Nährstoffe zu sich zu nehmen. Sie müssen auch in der Lage sein, diese Nährstoffe aufzunehmen.

Einige Nährstoffe sind fettlöslich, und das bedeutet, dass Sie Fette mit diesen Nährstoffen aufnehmen müssen, damit Ihr Körper sie aufnehmen kann. Avocados sind eine großartige Quelle für diese Art von Fett.

Die Vitamine A, D, E und K sind alle fettlösliche Vitamine. Mehrere wichtige Antioxidantien und Carotinoide sind auch fettlöslich. Eine kürzlich durchgeführte Studie ergab, dass das einfache Hinzufügen von etwas Avocadoöl zu Salaten oder Salsa die Aufnahme von Antioxidantien um das 15-fache der Grundrate erhöhen kann.

Avocadoöl ist nicht nur an sich nahrhaft, es erhöht auch die Menge an Nährstoffen, die Sie aus anderen Lebensmitteln aufnehmen, erheblich.

Antioxidantien für den Augenschutz

Avocados erhöhen die Menge an Antioxidantien, die Sie absorbieren, und sie sind selbst reich an Antioxidantien. Avocados enthalten einen hohen Anteil an Carotinoiden wie Lutein und Zeaxanthin. Diese sind wichtig für die Gesundheit Ihrer Augen.

Allein durch den Verzehr von Avocados verringern Sie das Risiko, an Katarakt und Makuladegeneration zu erkranken, einer bei älteren Erwachsenen häufigen Erkrankung.


Warum ist Avocado gut für Sie?

Avocados sind Steinfrüchte mit einer cremigen Textur, die in warmen Klimazonen wachsen. Zu ihren potenziellen gesundheitlichen Vorteilen gehören die Verbesserung der Verdauung, die Verringerung des Depressionsrisikos und der Schutz vor Krebs.

Auch als Alligatorbirne oder Butterfrucht bekannt, ist die vielseitige Avocado die einzige Frucht, die eine beträchtliche Menge an gesunden einfach ungesättigten Fettsäuren (MUFA) liefert. Avocados sind ein von Natur aus nährstoffreiches Lebensmittel und enthalten fast 20 Vitamine und Mineralstoffe.

Dies MNT Die Knowledge Center-Funktion ist Teil einer Sammlung von Artikeln über die gesundheitlichen Vorteile beliebter Lebensmittel. In dem Artikel werfen wir einen detaillierten Blick auf die möglichen gesundheitlichen Vorteile des Verzehrs von Avocados sowie eine Aufschlüsselung der Nährwerte. Um das Gleichgewicht zu halten, werden wir uns auch die möglichen Gesundheitsrisiken des Verzehrs von Avocados ansehen.

Share on Pinterest Avocados sind reich an Vitaminen und Mineralstoffen.

Eine Ernährung, die viel Obst und Gemüse aller Art enthält, wird seit langem mit einem geringeren Risiko für viele lebensstilbedingte Gesundheitszustände in Verbindung gebracht.

Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass eine überwiegend pflanzliche Ernährung, die Lebensmittel wie Avocados enthält, dazu beitragen kann, das Risiko von Fettleibigkeit, Diabetes, Herzerkrankungen und Gesamtsterblichkeit zu verringern und gleichzeitig einen gesunden Teint und gesunde Haare, mehr Energie und ein insgesamt geringeres Gewicht zu fördern.

1. Avocados sind nährstoffreich

Laut der USDA National Nutrient Database enthält eine Portion (ein Fünftel einer Avocado, ungefähr 40 Gramm):

  • 64 Kalorien
  • fast 6 Gramm Fett
  • 3,4 Gramm Kohlenhydrate
  • weniger als ein Gramm Zucker
  • fast 3 Gramm Ballaststoffe

Avocados sind eine großartige Quelle für die Vitamine C, E, K und B-6 sowie für Riboflavin, Niacin, Folsäure, Pantothensäure, Magnesium und Kalium. Außerdem liefern sie Lutein, Beta-Carotin und Omega-3-Fettsäuren.

Obwohl die meisten Kalorien in einer Avocado aus Fett stammen, scheuen Sie sich nicht! Avocados sind voller gesunder, nützlicher Fette, die Ihnen helfen, satt und satt zu bleiben. Wenn Sie Fett konsumieren, erhält Ihr Gehirn ein Signal, um Ihren Appetit abzuschalten. Der Verzehr von Fett verlangsamt den Abbau von Kohlenhydraten, was dazu beiträgt, den Blutzuckerspiegel stabil zu halten.

Fett ist für jede einzelne Zelle des Körpers lebensnotwendig. Der Verzehr gesunder Fette unterstützt die Gesundheit der Haut, verbessert die Aufnahme von fettlöslichen Vitaminen, Mineralien und anderen Nährstoffen und kann sogar dazu beitragen, das Immunsystem zu stärken.

2. Gesund fürs Herz

Avocados enthalten 25 Milligramm pro Unze eines natürlichen Pflanzensterins namens Beta-Sitosterol. Der regelmäßige Verzehr von Beta-Sitosterol und anderen Pflanzensterinen trägt zur Aufrechterhaltung eines gesunden Cholesterinspiegels bei.

3. Großartig für die Vision

Avocados enthalten Lutein und Zeaxanthin, zwei sekundäre Pflanzenstoffe, die besonders im Gewebe der Augen konzentriert sind, wo sie antioxidativen Schutz bieten, um Schäden, auch durch ultraviolettes Licht, zu minimieren.

Da die einfach ungesättigten Fettsäuren in Avocados auch die Aufnahme anderer nützlicher fettlöslicher Antioxidantien wie Beta-Carotin unterstützen, kann das Hinzufügen von Avocados zu Ihrer Ernährung dazu beitragen, das Risiko einer altersbedingten Makuladegeneration zu verringern.

4. Osteoporose-Prävention

Share on Pinterest Vitamin K ist für die Knochengesundheit unerlässlich.

Eine halbe Avocado liefert etwa 25 Prozent der empfohlenen Tagesdosis an Vitamin K.

Dieser Nährstoff wird oft übersehen, ist aber für die Knochengesundheit unerlässlich.

Vitamin K wird oft von Kalzium und Vitamin D überschattet, wenn man an Nährstoffe denkt, die für die Erhaltung gesunder Knochen wichtig sind. Eine Ernährung mit ausreichend Vitamin K kann jedoch die Knochengesundheit unterstützen, indem die Kalziumaufnahme erhöht und die Ausscheidung von Kalzium über den Urin reduziert wird.

5. Krebs

Eine ausreichende Zufuhr von Folat aus der Nahrung hat sich als vielversprechend beim Schutz vor Dickdarm-, Magen-, Bauchspeicheldrüsen- und Gebärmutterhalskrebs erwiesen.

Obwohl der Mechanismus hinter dieser scheinbaren Risikominderung derzeit unbekannt ist, glauben Forscher, dass Folat während der Zellteilung vor unerwünschten Mutationen in DNA und RNA schützt.

Avocados können sogar eine Rolle bei der Krebsbehandlung spielen. Einige Forschungsergebnisse zeigen, dass aus Avocados extrahierte sekundäre Pflanzenstoffe das Wachstum von Krebsvorstufen und Krebszellen selektiv hemmen und den Tod von Krebszellen verursachen können, während sie gleichzeitig die Proliferation von Zellen des Immunsystems, den Lymphozyten, fördern.

Es wurde auch gezeigt, dass diese sekundären Pflanzenstoffe Chromosomenschäden durch Cyclophosphamid, ein Chemotherapeutikum, verringern.

6. Gesunde Babys

Auf Pinterest teilen Folat ist auch als Folsäure bekannt.

Folat ist extrem wichtig für eine gesunde Schwangerschaft.

Eine ausreichende Zufuhr verringert das Risiko von Fehlgeburten und Neuralrohrdefekten.

Jüngste Untersuchungen der McGill University fanden eine 30 Prozent höhere Inzidenz einer Vielzahl von Geburtsfehlern bei Mäusen, die mit Spermien von Mäusen mit Folatmangel gezeugt wurden, im Vergleich zu Mäusen, die mit Spermien von Mäusen mit ausreichendem Folatspiegel gezeugt wurden.

7. Geringeres Depressionsrisiko

Lebensmittel mit hohem Folatgehalt können dazu beitragen, das Risiko einer Depression zu verringern, da Folsäure die Ansammlung von Homocystein verhindert, einer Substanz, die die Durchblutung und die Zufuhr von Nährstoffen zum Gehirn beeinträchtigen kann.

Überschüssiges Homocystein kann auch die Produktion von Serotonin, Dopamin und Noradrenalin beeinträchtigen, die Stimmung, Schlaf und Appetit regulieren.

8. Verbesserte Verdauung

Trotz ihrer cremigen Textur ist eine Avocado mit etwa 6-7 Gramm pro halbe Frucht reich an Ballaststoffen.

Der Verzehr von Lebensmitteln mit natürlichen Ballaststoffen kann dazu beitragen, Verstopfung vorzubeugen, einen gesunden Verdauungstrakt aufrechtzuerhalten und das Darmkrebsrisiko zu senken.

9. Natürliche Entgiftung

Ausreichend Ballaststoffe fördern den regelmäßigen Stuhlgang, der für die tägliche Ausscheidung von Giftstoffen über Galle und Stuhl entscheidend ist.

Jüngste Studien haben gezeigt, dass Ballaststoffe auch eine Rolle bei der Regulierung des Immunsystems und bei Entzündungen spielen können.

10. Osteoporose-Behandlung

Substanzen namens Saponine, die in Avocados, Soja und einigen anderen pflanzlichen Nahrungsmitteln vorkommen, werden mit der Linderung der Symptome bei Kniearthrose in Verbindung gebracht. Weitere Forschungen sind geplant, um die langfristigen Auswirkungen isolierter Extrakte zu bestimmen.

11. Antimikrobielle Wirkung

Avocados enthalten antimikrobielle Substanzen, insbesondere gegen Escherichia coli, eine führende Ursache der Lebensmittelvergiftung.

12. Schutz vor chronischen Krankheiten

Laut dem Department of Internal Medicine and Nutritional Sciences Program der University of Kentucky ist eine hohe Ballaststoffzufuhr mit einem deutlich geringeren Risiko verbunden, koronare Herzkrankheiten, Schlaganfälle, Bluthochdruck, Diabetes, Fettleibigkeit und bestimmte Magen-Darm-Erkrankungen zu entwickeln. Es hat sich auch gezeigt, dass eine erhöhte Ballaststoffaufnahme den Blutdruck und den Cholesterinspiegel senkt, die Insulinsensitivität verbessert und die Gewichtsabnahme bei übergewichtigen Personen fördert.


3. Holen Sie sich das Rezept: Thymian-Hühnchen und gerösteter Paprika-Hummus gefüllte Avocado

Dieses Rezept kombiniert Avocado mit einem anderen bewährten, gesunden Lebensmittelfavorit: Hummus. Aber lassen Sie sich nicht täuschen, dies ist kein durchschnittlicher Hummus. Mit Thymian gewürztes Hühnchen, Shiitake-Pilze und Zwiebeln machen diese gefüllten Avocados zu mehr als nur einem Snack und verwandeln sie in eine ausgewachsene, köstliche Mahlzeit.

Foto: Katie mit Schokoladenüberzug


Hydratisiert zu bleiben ist entscheidend, um Nährstoffe zu Ihren Zellen zu transportieren, Verstopfung vorzubeugen und Bakterien auszuspülen, um nur einige zu nennen. Perez sagt, dass der Verzehr von Gurken Ihnen helfen kann, Ihre empfohlene tägliche Flüssigkeitsaufnahme zu erreichen (acht Tassen H2O, FYI).

Die Menge an Wasser, die Sie tatsächlich von Gurken aufnehmen, hängt von Ihrer Portionsgröße ab, aber da sie zu 95 Prozent aus Wasser bestehen, können Sie sicher sein, dass eine Tasse Cukes Ihren Wasserbedarf erheblich decken wird, so Bonnie Taub-Dix, RD, Schöpferin von BetterThanDieting.com und Lesen Sie es, bevor Sie es essen.


Britische Guacamole

Klassische Guacamole ist in Großbritannien beliebt. Dieses Rezept für “British Guacamole” wurde als Dip&hellip erstellt

(20) Laden.

Warum Avocados eine gesunde — und köstliche — Ergänzung Ihrer Ernährung sind

Millennials werden belächelt, weil sie die Avocado-Toast-Generation sind. Aber sie haben definitiv etwas vor. Avocados sind ebenso nahrhaft wie lecker und haben einige große gesundheitliche Vorteile.

Die Cleveland Clinic ist ein gemeinnütziges akademisches medizinisches Zentrum. Werbung auf unserer Website unterstützt unsere Mission. Wir unterstützen keine Produkte oder Dienstleistungen, die nicht von Cleveland Clinic stammen. Politik

Die registrierte Ernährungsberaterin Julia Zumpano, RD, LD, sagt: „Avocados sind eine großartige Ergänzung zu einer gesunden Ernährung.“ Vollgepackt mit Vitaminen und Nährstoffen, hier sind einige gute Gründe, diesen faltigen grünen Früchten einen zweiten Blick zu geben und sie zu Ihrer regulären Fruchtfolge hinzuzufügen.

Eine Avocado, eine Tonne Nährstoffe

Es gibt Hunderte von Avocado-Sorten, von groß bis klein, faltig bis glatt. Was sie gemeinsam haben: ein großer runder Kern, cremig-grünes Fruchtfleisch und jede Menge Nährstoffe in einer handlichen birnenförmigen Packung.

Egal, ob Sie einem Salat oder Sandwich eine Scheibe hinzufügen oder sie als Zutat in einem komplizierteren Rezept verwenden, Avocados haben gesundheitlich viel zu bieten, sagt Zumpano. Hier sind einige der vielen Nährstoffe und Vitamine, die in nur einer einzigen Avocado enthalten sind.

  • Einfach ungesättigte Fette: Avocados sind reich an diesen herzgesunden Fetten, die dazu beitragen, das LDL („schlechtes“) Cholesterin zu senken. Niedrige LDL-Spiegel reduzieren das Risiko für Herzerkrankungen und Schlaganfälle.
  • Folat (B-9): Avocados enthalten eine erhebliche Menge an Folat, das für die normale Zellfunktion und das Gewebewachstum wichtig ist
  • Vitamin K-1: Vitamin K-1 ist wichtig für die Blutgerinnung und kann Vorteile für die Knochengesundheit haben
  • Kalium: Dies ist ein essentieller Mineralstoff, der für die Blutdruckkontrolle und die Herzgesundheit von Vorteil ist. Avocados enthalten mehr Kalium als Bananen.
  • Kupfer: Kupfer ist in einer amerikanischen Standarddiät niedrig. Kupfer spielt eine Rolle im Eisenstoffwechsel
  • Vitamin C: Unterstützt die Immunfunktion und die Gesundheit der Haut.
  • Vitamin E: Dieses Vitamin ist ein starkes Antioxidans, das die Zellen vor Schäden schützt.
  • Vitamin B-6: B-Vitamine helfen, Nahrung in Energie umzuwandeln.
  • Faser: Avocados sind eine gute Quelle für lösliche und unlösliche Ballaststoffe. Und Ballaststoffe können Cholesterin und Blutzucker senken, Sie regelmäßig halten und Ihnen helfen, sich nach einer Mahlzeit satt und zufrieden zu fühlen.
  • Wenig Zucker: Im Vergleich zu den meisten Früchten rangieren Avocados auf der süßen Skala SEHR niedrig.

So genießt man Avocados

Eine perfekt reife Avocado ist leicht fest, aber nicht steinhart. Sie können es kaum erwarten, es zu essen, aber es ist noch nicht reif? Bewahren Sie es in einer Papiertüte auf der Theke auf, bis es beim Drücken ein wenig nachgibt. Wenn es reif ist, kannst du es ein oder zwei Tage im Kühlschrank aufbewahren, damit es nicht zu schnell weich wird. (Oder tauchen Sie einfach ein, denn eine reife, aber nicht zu reife Avocado ist ein zeitlich begrenzter Schatz.)

Aber übertreibe es nicht. Avocados sind voller Nährstoffe, aber sie sind nicht gerade kalorienarm. Eine 50-Gramm-Portion – etwa ein Drittel einer mittelgroßen Avocado – hat etwa 75 Kalorien. Eine ganze große Avocado kann Ihrer täglichen Ernährung bis zu 400 Kalorien hinzufügen.

Wie bei den meisten Dingen, sagt Zumpano, ist Mäßigung der Schlüssel. „Solange Sie auf die Portionsgrößen achten, sind Avocados großartige Lebensmittel, die Sie in Ihre Ernährung aufnehmen können“, sagt sie.

Avocado-Rezepte werden selbst Skeptiker lieben

Die Avocado ist ein Leckerbissen für jedes Alter, sagt Zumpano. Viele Babys lieben es mit Banane püriert. Für einen älteren Gaumen gibt es fast endlose Möglichkeiten, es zu verwenden. Einige Ideen für den Anfang:

  • Burger und Burritos mit Avocadoscheiben schmücken.
  • Kochen Sie sie zu Quesadillas.
  • Beginnen Sie Ihren Tag mit einer köstlichen Kombination aus Gemüse, Avocado und pochierten Eiern.
  • Keine Zeit für Guacamole? Kaufen Sie im Laden gekaufte Salsa und zerdrücken Sie Avocado für einen schnellen Guac-Hack.
  • Fügen Sie sie zu einem Salat hinzu, beispielsweise einem Tomaten-Avocado-Salat mit Schalotten-Zitronen-Dressing oder einem pikanten Mango-, Avocado- und schwarzen Bohnensalat.

Sie können die glatte, cremige Frucht auch verwenden, um die weniger gesunden Fette in Ihrer Ernährung zu ersetzen, sagt Zumpano. Hier sind einige zusätzliche Möglichkeiten, wie Sie Avocado zu Ihrer Ernährung hinzufügen können.

  • Anstatt ein Sandwich mit Mayonnaise zu bestreichen, verteilen Sie etwas Avocado auf dem Brot.
  • Tausche Avocadoscheiben anstelle von geriebenem Käse auf deinem Salat ein.
  • Überspringen Sie die Butter auf Ihrem Toast und, ja, umarmen Sie Avocado-Toast.
  • Anstatt Dips mit Käse oder saurer Sahne zu naschen, tauchen Sie Ihr Gemüse in Guacamole.
  • Ersetzen Sie die Butter oder das Öl in Rezepten durch pürierte Avocado (wie in diesen schokoladigen Avocado-Brownie-Häppchen).

„Wenn Sie Avocado verwenden, um andere Fette zu ersetzen, können Sie den Geschmack und die Nährstoffe genießen und auch gesättigte Fette reduzieren“, sagt sie.

Die Cleveland Clinic ist ein gemeinnütziges akademisches medizinisches Zentrum. Werbung auf unserer Website unterstützt unsere Mission. Wir unterstützen keine Produkte oder Dienstleistungen, die nicht von Cleveland Clinic stammen. Politik


15 beeindruckende gesundheitliche Vorteile von Avocado

1. Avocado kann als Aphrodisiaka wirken

Ja, wie oben kurz erwähnt, stammt das Wort Avocado von den Azteken und bedeutet Hoden. Der Grund dafür? Avocados galten als starke Aphrodisiaka. Auch wenn sie keine wahren Aphrodisiaka im Sinne des Wortes sind, waren sie auf jeden Fall auf der Spur. Avocados sind reich an gesättigten Fettsäuren, die für die Testosteronsynthese wichtig sind. Es ist kein Zufall, dass moderne Diäten, die darauf abzielen, die Fettaufnahme aktiv einzuschränken, mit niedrigsten Testosteronwerten und damit niedrigem Sexualtrieb einhergehen. Indirekt sind Avocados in der Tat Aphrodisiaka.

2. Halten Sie Ihr Versprechen bei der Behandlung von Arthritis

Chronische Osteoarthritis und rheumatoide Arthritis sind beides schwächende Krankheiten, die den Betroffenen extreme Beschwerden bereiten. Obwohl rezeptfreie Schmerzmittel kurzfristige Linderung der Symptome bieten können, können sie kaum als dauerhafte Lösung angesehen werden. Betreten Sie die immer willige Avocado, in der eine Verbindung gefunden wurde, die helfen kann, Schmerzen und Entzündungen bei arthritischen Erkrankungen zu lindern. Obwohl unklar ist, wie viel Sie konsumieren müssen, um diese Effekte zu sehen, könnte eine Avocado pro Tag auch Ihre Bemühungen zur Schmerzlinderung unterstützen, da Fett helfen kann, das Gewebe zwischen den Gelenken zu polstern.

3. Hilft beim Diabetes-Management

Die Diabeteskontrolle ist schwierig, da nicht viele Lebensmittel eine angemessene Unterstützung bieten. Viele Menschen versuchen, bessere Kohlenhydratquellen zu finden, aber oft reicht das allein nicht aus. Avocados sind jedoch keine durchschnittliche kohlenhydratreiche Frucht, da sie viel gutes Fett enthalten, das die Aufnahme von Zucker in den Blutkreislauf verlangsamt. Da Typ-2-Diabetiker auch eine schlechte Insulinsensitivität haben, ist es eine gute Vorgehensweise, die Absorptionsgeschwindigkeit zu verlangsamen, um dem Insulin mehr Zeit für die Verarbeitung der Kohlenhydrate zu geben.

4. Förderung der Hautgesundheit

Wenn Sie denken, dass Sie unter trockener Haut leiden oder denken, dass Ihre Hautgesundheit besser sein könnte, können Avocados Ihre besten Freunde werden. Avocados sind reich an hautfreundlichen Fetten und den Antioxidantien Vitamin C und Vitamin E. Vitamin C ist auch an der Kollagensynthese beteiligt und sorgt dafür, dass die Haut über Jahre hinweg gesund und geschmeidig aussieht. Fett in Avocados trägt dazu bei, die strukturelle Barriere der Haut zu stärken, sodass Feuchtigkeit nicht so schnell verloren geht.

5. Avocados können Ihnen beim Abnehmen helfen

Wir alle können wahrscheinlich ein bisschen abnehmen, also hilft alles. Wenn es um Fett geht, haben viele Menschen Angst und sind falsch informiert. Fette führen nicht unbedingt zu einer Gewichtszunahme, obwohl sie im Vergleich zu den anderen Makronährstoffen mehr Kalorien pro Gramm liefern. Avocados können jedoch dazu beitragen, Ihren Appetit zu reduzieren und Ihre gesamte Kalorienaufnahme im Laufe des Tages zu unterdrücken. Außerdem werden Sie, wenn Sie in Mahlzeiten aufgenommen werden, wahrscheinlich für lange Zeit zufrieden sein, im Gegensatz zu einer Mahlzeit ohne reichlich Fett.

6. Avocados sind ballaststoffreich

Viele Menschen nehmen heute aus dem einen oder anderen Grund nicht genügend Ballaststoffe in ihre Ernährung ein. Häufig tritt es auf, wenn zu viele verarbeitete Lebensmittel gegessen und nicht genug Vollwertkost konsumiert wird. Wenn Sie Gemüse nicht mögen, gibt es immer noch Hoffnung. Avocados enthalten sowohl lösliche als auch unlösliche Ballaststoffe. Lösliche Ballaststoffe spielen eine wichtige Rolle bei der Unterstützung des Mikrobioms unseres Darms, während unlösliche Ballaststoffe die Regelmäßigkeit unterstützen. Beide haben wichtige Rollen zu spielen, daher ist es wichtig, dass Sie jeden Tag beide bekommen.

7. Kann Cholesterinprofile verbessern

Obwohl eine schlechte Ernährung, die mit minderwertigen Fetten und Zuckern verbunden ist, der schnelle Weg zur Entwicklung von Herzerkrankungen ist, sind nicht alle Fette schlecht. Tatsächlich sind Fette essentiell und notwendig für eine gute Gesundheit, einschließlich der Gesundheit Ihres Herzens, und um die Cholesterinwerte normal zu halten. Der regelmäßige Verzehr von Avocados trägt dazu bei, den guten Cholesterinwert, bekannt als HDL, zu verbessern und die Aspekte, die Sie niedrig halten möchten, wie LDL und Triglyceride, zu senken. Wenn Sie an Hyperlipidämie leiden, ist es eine gute Idee, gesunde Fette wie Avocados zu sich zu nehmen und gleichzeitig künstliche Fette und Kohlenhydrate zu reduzieren, um den maximalen Nutzen zu erzielen.

8. Stärkung der Aufnahme von pflanzlichen Nährstoffen

Obwohl Obst und Gemüse extrem nährstoffreich sind, wussten Sie, dass sie sabotiert werden können? Ja, tatsächlich haben sie einen eingebauten Sabotagemechanismus in Form von Fasern. Obwohl Ballaststoffe ein wichtiger Bestandteil Ihrer Ernährung sind, können sie problematisch werden, wenn sie die Aufnahme der zahlreichen sekundären Pflanzenstoffe in pflanzlichen Lebensmitteln beeinträchtigen. Wie kann man dem am besten entgegenwirken? Nimm gutes Fett zu dir. Auf diese Weise fungiert das Fett als Trägermolekül und hilft dabei, fettlösliche Nährstoffe zu transportieren, die sonst verloren gegangen wären. Dies erklärt das sehr häufige Szenario eines Nährstoffmangels, der bei Menschen auftritt, die die Fettaufnahme einschränken oder sich hauptsächlich vegan ernähren.

9. Gut zur Verbesserung der Augengesundheit

Avocados fördern die Aufnahme von Nährstoffen, die für eine gute Gesundheit wichtig sind, sind aber auch reich an den bevorzugten Antioxidantien der Augen, Lutein und Zeaxanthin. Diese Antioxidantien haben gezeigt, dass sie die Entwicklung von Katarakten reduzieren, die Degeneration der Augenmuskeln und -nerven verlangsamen und die Nachtsicht verbessern können. Diese werden umso wichtiger, je älter wir werden.

10. Enthalten essentielle Folsäure

Folsäure ist wichtig für die DNA-Replikation bei allen Menschen, aber noch wichtiger während der Schwangerschaft. Es wird empfohlen, dass alle Frauen ein mit Folsäure angereichertes Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, aber Avocados sind eine ausgezeichnete Quelle. Folsäure hilft, die Entwicklung von Missbildungen in der Gebärmutter zu verhindern, wie beispielsweise einer Erkrankung namens Spina bifida.

11. Fördern Sie eine gesunde Leberfunktion

Die Leber ist eines Ihrer wichtigsten Organe. Auch wenn es sich selbst regeneriert, bedeutet das nicht, dass Sie es als selbstverständlich ansehen können. Der beste Weg, um Ihre hart arbeitende Leber zu unterstützen, besteht darin, ihr zu helfen, optimal zu funktionieren. Avocados können auch dazu beitragen, die Symptome einer Fettleber zu lindern, die durch erhöhte Cholesterin- und Bluttriglyceride verursacht werden. Darüber hinaus können Avocados die Synthese des stärksten Antioxidans Glutathion des Körpers ankurbeln, um Sie vor freien Radikalen zu schützen.

12. Avocados können Mundgeruch verhindern

Avocados enthalten Flavonoide, die das übermäßige Wachstum von Bakterien und Pilzen im Mund bekämpfen und die Wahrscheinlichkeit von Mundgeruch effektiv verringern. Auf dieselbe Weise können sie auch dazu beitragen, das Eitern von Geschwüren im Mund zu verhindern.

13. Förderung der Wundheilung

Avocados können helfen, die Wundheilung zu beschleunigen, indem sie die Aktivität des Immunsystems modulieren. Die rechtzeitige Rekrutierung trägt zur allgemeinen Heilung bei, indem die Erholungszeit verkürzt wird.

14. Avocado kann gute Laune fördern

Avocados können wiederum dank ihrer Folsäuredichte der Wirkung des Wirkstoffs Homocystein entgegenwirken. Homocystein verringert die Produktion von Dopamin und Serotonin, Neurotransmittern, die das Wohlbefinden fördern.

15. Förderung der Knochengesundheit

Knochengewebe benötigt zur richtigen Bildung die Mineralstoffe Calcium, Zink, Magnesium, Kalium sowie Vitamin D und Vitamin K. Avocados enthalten all diese Nährstoffe, insbesondere aber Vitamin K, das in vielen Lebensmitteln nicht vorkommt. Der regelmäßige Verzehr von Avocados, zusammen mit Bewegung, fördert eine gesunde Knochendichte.

Michael Jessimy

Michael Jessimy ist ein Reg. Apotheker, Bodybuilder, Ernährungsberater, Fitnessprofi. Er ist ein spezialisierter Fitness-Autor, der leicht Stücke erstellen kann, die sowohl informativ als auch leicht zu lesen sind. Michael ist zertifizierter Medical Writer und qualifizierter Apotheker, der Medical Writing für die breite Bevölkerung leicht verständlich macht. Die Expertise von Michael Jessimy umfasst pharmazeutisches und medizinisches Schreiben, Whitepaper-Produktion sowie Fitness- und Bodybuilding-Beratung.


Rezept für Burritos mit schwarzen Bohnen und Avocado

  • 1 Bund Frühlingszwiebeln, in Scheiben geschnitten
  • ½ Tasse Sellerie, fein gehackt
  • 1 Tasse Mais, gefroren oder frisch
  • 1 Avocado, gewürfelt
  • ¼ Tasse Koriander, gehackt
  • 2 (15 ½ oz) Dosen Bohnen mit niedrigem Natriumgehalt, abgetropft und gespült
  • ½ Tasse Salsa
  • ½ Tasse Cheddar-Käse, gerieben (optional)
  • 8 Tortillas, z.B. „Extreme Wellness High Fibre Carb Lean“
  1. Frühlingszwiebeln, Sellerie und Mais in einem Topf mit Wasser vermischen, zum Kochen bringen und 5 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist. Abgießen und im Kühlschrank abkühlen lassen, während die Avocado-Mischung zubereitet wird.
  2. In einer großen Rührschüssel Avocado, Koriander und Bohnen mischen, Salsa und Käse hinzufügen und werfen.
  3. Das gekühlte Gemüse vorsichtig in die Avocado-Mischung geben.
  4. Tortillas in einer antihaftbeschichteten Pfanne/Mikrowelle/Ofenlöffel-Mischung gleichmäßig zwischen den Tortillas erhitzen, 5 Minuten im Ofen erhitzen (um den Käse zu erhitzen).

Nährwertangaben (pro Portion): Ergibt 8 Burritos

Kalorien: 239 Gesamtfett: 7 g (gesättigtes Fett 2 g) Natrium: 305 mg Kohlenhydrate: 36 g Ballaststoffe: 11 g Protein: 10 g Kalium: 548 mg.