Traditionelle Rezepte

Rezept für Aprikosen-Kokos-Kirsch-Kuchen

Rezept für Aprikosen-Kokos-Kirsch-Kuchen

  • Rezepte
  • Geschirrtyp
  • Kuchen
  • Kuchen mit Früchten
  • Aprikosenkuchen

Normalerweise mache ich diesen saftigen Kuchen in den Tagen zwischen Weihnachten und Neujahr, damit ich übrig gebliebene Speisekammerzutaten von der Weihnachtsbäckerei aufbrauchen kann. Sie können auch Nüsse oder andere Trockenfrüchte hinzufügen.

36 Leute haben das gemacht

ZutatenPortionen: 16

  • 125g getrocknete Aprikosen, fein gehackt
  • 125ml warme Milch
  • 125g Butter
  • 200g Puderzucker
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 2 Eier
  • 10-20 glasierte Kirschen, fein gehackt
  • 125g selbstaufziehendes Mehl
  • 30g Kokosraspeln
  • Glasur
  • 2 Tassen Puderzucker
  • 1 1/2 Esslöffel Milch
  • 1 Esslöffel Butter, weich
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • Extra Kokos zum Bestreichen

MethodeVorbereitung:20min ›Kochen:30min ›Fertig in:50min

  1. Backofen auf 180 C / Gas vorheizen 4. Eine 28x18cm Backform einfetten und mit Backpapier auslegen.
  2. Aprikosen in der Milch einweichen, während der Rest des Teigs zubereitet wird.
  3. Butter und Zucker schaumig schlagen und Vanille und Eier hinzufügen. Gut mischen.
  4. Die glasierten Kirschen im Mehl wenden und zusammen mit den Aprikosen und der Milch zum Teig geben. Fügen Sie die Kokosnuss hinzu und kombinieren Sie. In die vorbereitete Form gießen und 30-35 Minuten backen.
  5. In der Dose abkühlen. Zum Zuckerguss auf ein Brett stürzen.
  6. Für die Glasur: Mischen Sie die Zutaten für die Glasur zu einer glatten Paste. Auf dem abgekühlten Kuchen verteilen und mit Kokos belegen.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(4)

Bewertungen auf Englisch (4)

Ich habe diesen Kuchen schon mehrmals gebacken und festgestellt, dass die meisten meiner Freunde ihn ohne Kokos bevorzugen, also mache ich das und es ist ein Genuss.-04 Sep 2012

Der Geschmack des Kuchens war gut, ich fand die Aprikosen ein Verlust, da man sie nicht wirklich schmecken konnte. Ich habe einen süßen Zahn, aber dieser Kuchen war viel zu viel. Wenn ich das noch einmal machen würde, würde ich es ohne Zuckerguss versuchen.-12. März 2013

Das war köstlich, ein sehr feuchter und leckerer Schwamm. Niemand mag Kokosnuss in unserem Haus, also habe ich sie weggelassen und nicht die ganze Milch hineingegeben, gerade genug für eine tropfende Konsistenz. Genialer, einfacher Kuchen.-05 Feb 2017


Rezept für Aprikosen-Kokos-Laibkuchen

Den Backofen auf 180°C/350°F/Gas Stufe 4 vorheizen. Eine 23x10cm große Kastenform mit gefettetem Pergament (oder mit gefetteter Pergamentfolie) auslegen.

Butter und Zucker in die Schüssel einer elektrischen Küchenmaschine (oder einer Rührschüssel, wenn Sie einen elektrischen Handbesen verwenden) geben und cremig schlagen, bis sie hell und schaumig sind – dies dauert mindestens vier bis fünf Minuten. Mehl, Backpulver und Salz zusammen sieben. In einer separaten Schüssel die Eier verquirlen.

Fügen Sie das Ei in kleinen Mengen zu der cremigen Buttermischung hinzu und stellen Sie sicher, dass Sie zwischen jeder Zugabe schlagen, bis die Mischung das Ei, das Sie hinzugefügt haben, vollständig eingearbeitet hat . Wenn das Ei fertig ist, den Rest der Mehlmischung und die Kokosnuss hinzufügen und kurz verrühren. Milch und Vanille dazugeben und nochmals kurz umrühren, bis eine gleichmäßige Masse entsteht.

3 EL der Marmelade auf dem Boden der Form verteilen. Zwei Drittel des Kuchenteigs darauf verteilen und glattstreichen. Die restlichen 3 EL Marmelade einrühren, dann mit der restlichen Kuchenmasse belegen und wieder glattstreichen. 45 bis 55 Minuten backen, bis sie tief goldbraun sind und sich ein Zahnstocher/Spieß sauber aus der Mitte entfernen lässt.

Für die Glasur die Marmelade mit 1 EL Wasser in einem kleinen Topf verrühren und zu einem Sirup erhitzen. Streichen Sie es über die Oberseite des heißen Kuchens und verwenden Sie die gesamte Glasur. Die Kokosnuss darüber streuen. In der Form fünf Minuten abkühlen lassen, dann zum Abkühlen auf ein Kuchengitter heben. In einer luftdichten Dose hält sich dieser drei bis vier Tage.


Kirsch-Aprikosen-Kuchen mit Amaretto-Creme

Dieser Kirsch- und Aprikosenkuchen strotzt vor sommerfrischen Aromen!

Wir wurden von einem Hurrikan der letzten Woche der Schulaktivitäten heimgesucht. Es scheint, dass wir fast jeden Abend der Woche für die eine oder andere Aufführung in der Schule sind.

Ich liebe meine Kinder, aber am Ende eines Arbeitstages möchte ich nur ein ruhiges Abendessen zu Hause haben und vielleicht etwas Zeit auf der Couch verbringen.

Auf kleinen Kinderstühlen oder Kirchenbänken zu sitzen und endlosen Kinderreihen zuzuhören, ließ uns regelrecht erschöpft zurück, wenn ein Wochenende vor der Tür stand.

Ich wollte nichts sehnlicher, als London zu verlassen und an einem ruhigen und idyllischen Ort durch die Landschaft zu wandern.

Also luden Brad und ich die Kinder ins Auto und machten uns auf den Weg zu den antiken Ruinen einer Abtei, die im 16. Jahrhundert von Heinrich VIII. zerstört wurde, als er beschloss, die katholische Kirche aufzugeben und alle Klöster in England loszuwerden.

Der Tag wurde mit Picknicken und Verstecken in den Ruinen verbracht.

Nachdem wir in den Ruinen herumgelaufen waren, streckten Brad und ich uns auf einer Decke aus, die für eine Person zu schmal ist, und legten uns dort hin, um die Sonne aufzusaugen, während die Kinder weitermachten.

Als das Essen endlich aufgegessen war und kein Stein auf dem anderen geblieben war, packten wir unsere Sachen zusammen und fuhren nach Hause, vorbei an weiteren erstaunlichen Überbleibseln der englischen Geschichte, die von Obstständen durchsetzt waren.

Wir haben das Einzige gemacht, was noch zu tun war. Wir hielten an und holten uns eine Kiste Kirschen aus Kent, dann kamen wir nach Hause und backten diesen Kirsch-Aprikosen-Kuchen und peitschten etwas Sahne und Amaretto für ein gutes Maß auf.

Wenn die lang ersehnte Frucht endlich da ist, möchten Sie sie nicht auf einen Kuchen legen, der weniger als hervorragend ist.

Der Biskuit muss zu den süßen und saftigen Kirschen passen und ich habe genau das richtige Rezept für dich!

Ich glaube, es braucht nicht viele Worte, um Sie davon zu überzeugen, dass dieser Biskuit leicht, buttrig und kuschelig weich ist und der Geschmack, der aus gemahlenen Mandeln, frischer Zitronenschale und reiner Vanille entsteht, einfach köstlich ist.

Werfen Sie eine Handvoll Kirschen und Aprikosen darüber, beträufeln Sie sie mit Honig und Sie haben eine juwelenbesetzte Schönheit!

Ich habe es mit Schlagsahne serviert, die mit Amaretto versetzt ist, um die Mandeln hervorzuheben, die Sie überspringen können, aber ich würde es an Ihrer Stelle tun!


Kokos- und Kirschbrot

Eine Kastenform von 900 g (2 lb) einfetten und grundieren. Butter und Puderzucker in einer Schüssel mit einem elektrischen Schneebesen schaumig schlagen. Fügen Sie das Eigelb langsam hinzu und schlagen Sie zwischen jeder Zugabe gut. Kokosnuss, Mehl und glasierte Kirschen unterheben.

Das Eiweiß zu einem weichen Schnee schlagen und mit einem großen Metalllöffel einen Esslöffel Eiweiß unter die Kuchenmasse schlagen, dann den Rest leicht unterheben.

Gießen Sie die Mischung in die vorbereitete Kastenform. Backen bei 170°C (150°C Umluftofen) Stufe 3 für 45-50 Minuten. Decken Sie das Brot mit Folie ab, wenn Sie feststellen, dass es zu schnell braun wird. Um zu testen, ob das Brot gar ist, stecken Sie einen Spieß in die Mitte - er sollte sauber herauskommen. Lassen Sie den Laib in der Form vollständig abkühlen (ca. 3 Stunden).

Für das Topping die Oberseite des Kirschlaibs mit der Marmelade glasieren, mit den glasierten Kirschen bedecken und mit der Kokosnuss bestreuen. Abkühlen lassen und fest werden. In Scheiben schneiden und servieren.

Bereiten Sie sich vor: Das Rezept bis zum Ende von Schritt 3 vervollständigen, dann abkühlen lassen und bis zu einem Tag abdecken. Anwendung: Vervollständigen Sie das Rezept.

Probieren Sie mehr von unseren köstlichen süßen Laibrezepten:

Voraus einfrieren

Das Rezept bis zum Ende von Schritt 3 vervollständigen, aus der Form nehmen, einwickeln und einfrieren. Anwendung: 5 Stunden bei kühler Raumtemperatur auftauen, dann das Rezept vervollständigen.


Rezept Saftiger Aprikosen-Kokos-Kuchen

Dies ist ein saftiger und leckerer Kuchen. Hergestellt aus natürlich süßen türkischen getrockneten Aprikosen, ist es voller Ballaststoffe, Vitamine und Mineralien. Aprikosen enthalten die Vitamine A und C sowie Carotine. Ich serviere diesen Kuchen gerne warm (15 Sekunden in der Mikrowelle) mit einem Schuss reinem Ahornsirup. Da es in einer Scheibenpfanne gekocht wird, schneide ich es in 2-Zoll-Quadrate und bewahre es bis zu einer Woche in einem luftdichten Behälter auf. Ihre Familie wird es lieben.

Zutaten:

1 ½ Tassen getrocknete Aprikosen

1 Tasse kochendes Wasser

1 Teelöffel Bicarbonat-Soda

100 g Butter, gehackt

¾ Tasse brauner Zucker

2 Eier

1 Tasse selbstaufgehendes Mehl (oder Allzweckmehl + ½ Teelöffel Backpulver)

¼ Tasse Kokosraspeln

Backofen auf 180⁰C (350F) vorheizen.

Aprikosen, Wasser und Bicarb-Soda in eine Schüssel geben und 5 Minuten stehen lassen.

Die Aprikosenmischung mit Butter und Zucker in die Küchenmaschine geben und glatt rühren. Eier, Mehl und Kokos zugeben und verarbeiten.

In eine gefettete und ausgekleidete Aufschnittform geben. 30 Minuten backen. In der Pfanne abkühlen lassen, bevor Sie in Quadrate schneiden. Mit einem Schuss Ahornsirup servieren.


Zutaten

  • Frisch, gefroren oder aus der Dose, etwa 200 g, das wären etwa 1 Tasse entkernte Kirschen, etwas mehr oder weniger ist in Ordnung.
  • Wenn Sie frisch verwenden, entkernen Sie sie. Ich benutze immer einen Kirschentkerner, ich weiß nicht, was ich ohne ihn machen würde&hellip
  • Tiefgekühlte Kirschen auftauen und gut abtropfen lassen.
  • Dosenkirschen abtropfen lassen.
  • Eier, Kristallzucker, Vanilleextrakt, Mehl, Backpulver und Buttermilch.
  • Wenn Sie keine Buttermilch im Haus haben, aber trotzdem backen möchten, mischen Sie 175 ml Milch mit 2 Teelöffel Weißweinessig. Vorsichtig umrühren und 5 Minuten ruhen lassen. Verwenden Sie wie im Rezept beschrieben.

Belag: Ungesüßte Kokosraspeln.

Einweichen: Ungesalzene Butter und schwere/doppelte Sahne.


Aprikose und Süßkirsche Pandowdy

Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um zweimal wöchentlich die neuesten Tipps, Tricks, Rezepte und mehr zu erhalten.

Mit der Anmeldung stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu und erkennen die Datenpraktiken in unserer Datenschutzerklärung an. Sie können sich jederzeit abmelden.

Der seltsame Name dieses Desserts hat es vielleicht von den meisten Hobbyköchen ferngehalten, aber es ist perfekt für Bäcker, denen es an Selbstvertrauen mangelt, weil Sie die Kruste nach der Hälfte des Backens aufbrechen! Diese Version kombiniert Aprikosen und Süßkirschen und schmiegt sie unter eine Mandelkruste für einen marzipanartigen Geschmack, mit einem alles andere als altbackenen Ergebnis.

Spielplan: Der Teig kann bis zu einem Tag im Voraus zubereitet und bis zur Verwendung gekühlt werden. Während der Zubereitung der Früchte bei Zimmertemperatur ruhen lassen, dann ausrollen.

Dieses Rezept wurde als Teil unserer Rezept-Diashow für Sommerfruchtdesserts vorgestellt.


Aprikosen-Mandel-Kaffeekuchen

Wir haben dieses besondere Frühstücksbrot zum Genießen und Teilen mit all Ihren Gästen kreiert. Es reist und friert gut ein. Das Rezept ergibt zwei Brote, sodass Sie eines zum Genießen und eines als Geschenk für Gastgeber oder Gastgeberin haben können.

Zutaten

  • 1/2 Tasse (113 g) warmes Wasser
  • 1 Esslöffel Instant- oder Aktiv-Trockenhefe
  • 4 1/2 bis 5 Tassen (539 g bis 602 g) King Arthur Ungebleichtes Allzweckmehl, geteilt
  • 1/2 Tasse (113 g) warme Milch
  • 2 große Eier, geschlagen
  • 1/4 Tasse (50g) Zucker
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1/2 Teelöffel Orangenöl oder 1 Esslöffel Orangenschale (abgeriebene Orangenschale)
  • 6 Esslöffel (85g) weiche Butter
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 2 Tassen (454 g) kochendes Wasser
  • 2 1/3 Tassen (454 g) getrocknete Aprikosen, geviertelt
  • 2/3 Tasse (131g) Zucker
  • 2 Teelöffel Mandelextrakt
  • 1 1/2 Tassen (170 g) Puderzucker, gesiebt
  • 2 bis 3 Esslöffel (28g bis 43g) Sahne
  • 2 Teelöffel Orangenschale (geriebene Orangenschale)
  • geröstete Mandelblättchen zum Garnieren

Anweisungen

Um den Teig zu machen: Kombinieren Sie in einer großen Schüssel das Wasser, die Hefe und 1/2 Tasse Mehl. 10 Minuten ruhen lassen, damit die Hefe etwas Zeit hat, in Schwung zu kommen. Milch, Eier, Zucker, Vanille, Orangenöl oder -schale, Butter und Salz hinzufügen. Umrühren, um sich gut zu vermischen.

Fügen Sie das restliche Mehl jeweils 1 Tasse hinzu und rühren Sie, bis der Teig eine zottige Masse bildet. Den Teig auf eine leicht bemehlte Fläche stürzen und zu einer glatten und seidigen Kugel kneten. Bemehlen Sie Ihre Hände und die Arbeitsfläche nach Bedarf, damit der Teig nicht klebt, aber versuchen Sie, dem Teig nicht mehr Mehl hinzuzufügen. Wenn der Teig beim Einstechen zurückspringt, ist er bereit für den ersten Aufgang.

Den Teig in eine Schüssel geben, mit gefetteter Plastikfolie abdecken und an einem warmen Ort etwa 1 1/2 Stunden gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.

Für die Füllung: Die Aprikosen mit kochendem Wasser übergießen und mit Frischhaltefolie abdecken, 15 Minuten weich werden lassen. Abtropfen lassen, dann Aprikosen, Zucker und Mandelextrakt in eine Küchenmaschine geben und zu einem dickflüssigen Püree pürieren.

Zusammenbauen: Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Nachdem sich der Teig verdoppelt hat, entleeren Sie ihn und stürzen Sie ihn auf eine leicht bemehlte Oberfläche. Teilen Sie es in zwei Hälften und kneten Sie jede Hälfte kurz durch. Rollen Sie jedes Teigstück in ein Rechteck von 6" breit und 15" lang. Verteilen Sie jedes Rechteck mit der Hälfte der Füllung und lassen Sie an einer langen Kante einen 1-Zoll-Rand frei.

Jedes Rechteck aufrollen, beginnend mit der mit der Füllung bedeckten langen Kante. Legen Sie jedes Stück auf eines der vorbereiteten Backbleche und verbinden Sie die Enden des Stücks zu einem Kreis, indem Sie es zusammendrücken, um es zu versiegeln.

Lassen Sie die Kaffeekuchen 15 Minuten gehen. Machen Sie mehrere parallele Schlitze 1" tief in jedem Kaffeekuchen. Lassen Sie ihn erneut gehen, diesmal für 20 Minuten. Heizen Sie den Ofen auf 350 ° F vor.

Die Kaffeekuchen 25 Minuten backen, bis sie goldbraun sind. Nehmen Sie sie aus dem Ofen und kühlen Sie sie ab, bevor Sie sie glasieren oder schneiden.

Für die Glasur: Die Zutaten verquirlen, bis ein glatter Nieselregen über die Kaffeekuchen tropft und vor dem Servieren nach Belieben mit gerösteten Mandeln bestreuen.


No Bake Aprikosen-Kokos-Scheibe

Bewertet mit 5.0 von 5 von 1 Lesern

Ein Originalrezept von Lorraine Elliott

Zubereitungszeit: 15 Minuten

  • 250g/8,8oz. einfache Kekse (Shortbread oder einfache Vanille)
  • 300 g/10,6 oz. getrocknete Aprikosen, grob gehackt
  • 100 g getrocknete Kokosnuss
  • 200g/7oz. gesüsste Kondensmilch
  • 150g/5oz. geschmolzene Butter
  • 1 Teelöffel Vanille
  • Prise Salz

Schritt 1 - Ein 26x16,5 cm/10,4x6,4 Zoll Backblech mit mindestens 1 Zoll Seitenwänden mit Pergament auslegen. Die Kekse zu einer feinen Konsistenz verarbeiten und in eine große Rührschüssel geben. Aprikosen, Kokosnuss, Kondensmilch, zerlassene Butter, Vanille und Salz hinzufügen. In das vorbereitete Blech drücken und kalt stellen.

Schritt 2 - Die Schokolade und das Kokosöl zusammen schmelzen und dann auf der Scheibe verteilen. Zum Festwerden kühl stellen und dann in Stämme oder Quadrate schneiden.

Hinweis: Ich habe ein wenig Kokosraspeln verwendet, weil ich nicht genug getrocknete Kokosnuss hatte. Ich habe auch eine andere Glasur auf dem Bild verwendet, aber ich habe das Gefühl, dass die weiße Schokoladenglasur besser dazu passt.


Kokos-Kirsch-Kuchen

Heute habe ich einige Zeit damit verbracht, nach interessanten Neuigkeiten zum Thema Essen zu suchen. Die Leute reden immer über Essen, schließlich leben wir nicht alle um zu essen oder sollte ich sagen, wir essen um zu leben. Was auch immer Sie dazu bringt, zu ticken, es ist erstaunlich, wie Technologie uns Tag für Tag faul macht. Hier ist eine interessante Nachricht, die mir auf Wrigleys Website aufgefallen ist.

Wenn Sie es satt haben, morgens Kaffee zu kochen, aber trotzdem einen Koffein-Kick bekommen möchten, wird Wrigley im April 2013 einen koffeinhaltigen Kaugummi, Alert Energy Caffeine Gum, mit etwa 40 mg Koffein, was etwa einer halben Tasse Kaffee entspricht, auf den Markt bringen , in den USA Alles, was Sie brauchen, um sich das lästige Kaffeekochen zu ersparen, sind zwei 'Alert Energy Koffein Kaugummis. Darüber hinaus ist der Kaugummi zuckerfrei und in Minz- oder Fruchtaromen erhältlich, die Sie in normalem Kaffee nicht finden können, sodass Sie mehr Gründe haben, warum Sie das Produkt einnehmen sollten. Es wird als „jetzt die richtige Menge an Energie“ und die Kraft zur Kontrolle Ihrer Koffeinaufnahme beschrieben und wird nicht für Kinder empfohlen.

So viel zum tragbaren Koffein, kommen wir nun zurück zum Blog-Geschäft. Heute möchte ich mit euch ein Rezept für den Kokos-Kirsch-Kuchen teilen, den ich letzte Woche sehr gerne gegessen habe. Es hat die hasserfüllte Zutat Kokos, also für diejenigen, die Kokos als Zutat nicht ausstehen können (meine Schwester mag Kokos auch nicht), schlage ich vor, dass Sie es optional machen und den Kuchen trotzdem probieren. Ohne die Kokosnuss wird es natürlich nicht gleich schmecken, aber Sie werden es nicht einmal bemerken, weil Sie Kokosnuss nicht mögen, oder?

Im Ernst, ich habe es genossen, den Kokos-Kirsch-Kuchen zu essen, also probiere es aus und gib mir bitte ein Feedback, wenn du kannst. Vielen Dank für Ihren Besuch auf meinem Blog. Ich hoffe, wir sehen uns noch viele Male! Bitte weiter zum Rezept, Liz

Denken Sie immer daran, alle Zutaten zusammenzustellen, bevor Sie mit dem Kochen beginnen.

Butter, Schwarte (Zesten) und Zucker

Butter, Schwarte (Schale) und Zucker schaumig schlagen

Kokos und Kirschen unterrühren

und rühren, bis es sich gerade verbunden hat, nicht zu viel mischen

Die Hälfte des Mehls und die Hälfte des Orangensaftes einrühren, dann das restliche Mehl und den Orangensaft einrühren.

Rühren, bis es sich gerade verbunden hat, nicht zu viel mischen

In einer separaten Schüssel das Eiweiß verquirlen, bis sich weiche Spitzen bilden

Das Eiweiß vorsichtig unterheben, bis es sich gerade verbunden hat

Der letzte Teig sieht so aus

Den Teig in die vorbereitete Form geben und 60-75 Minuten backen oder bis er oben goldbraun ist und ein in die Mitte gesteckter Spieß sauber herauskommt

Nehmen Sie den Kuchen aus dem Ofen, lassen Sie ihn 5 Minuten in der Form (Pfanne) stehen, bevor Sie ihn in das Kühlregal geben

Wir haben diesen Kuchen sehr gerne gegessen!

Kokos-Kirsch-Kuchen

Vorbereitungszeit: 20 Minuten Backzeit: 60-75 Minuten Macht: 8-10 Scheiben


Käsekuchen mit Kirsche

  • Autor: Audrey @ Unconventional Baker
  • Vorbereitungszeit: 20 Minuten
  • Gesamtzeit: 20 Minuten
  • Ausbeute: 4" Kuchen
  • Kategorie: Kuchen
  • Methode: Roh, No-Bake
  • Küche: Vegan, Dessert

Beschreibung

Ein köstlich cremiger roher veganer Käsekuchen mit einem Kirschtopping. Glutenfrei, raffiniert zuckerfrei, ölfrei, No-Bake-Rezept.

Zutaten

Kruste:

  • 6 EL Mandelmehl
  • 4 weiche Medjool-Datteln, entsteint
  • 1 EL dunkler Ahornsirup
  • 1 EL rohes Kakaopulver (oder Kakaopulver)
  • ½ TL Mandelextrakt

Käsekuchenfüllung:

  • ½ Tasse rohe Cashewnüsse, eingeweicht und abgeseiht*
  • ⅓ Tasse Kokoscreme**
  • 2 EL Kokoswasser***
  • 2 EL dunkler Ahornsirup
  • 1 TL reiner Vanilleextrakt
  • ⅜ TL Salz

Kirschtopping:

Anweisungen

1. Alle Krustenzutaten in einer Küchenmaschine zu einem feinen klebrigen Crumble verarbeiten. In eine 4″ Springform geben und entlang des Bodens zu einer flachen Kruste drücken. Frieren Sie ein, während Sie am nächsten Schritt arbeiten.

2. Alle Zutaten für die Käsekuchen-Füllung in einem Power-Mixer zu einer vollständig glatten Konsistenz mixen. Übertragen Sie diese Mischung in die vorbereitete Kuchenform über die Kruste. Klopfen Sie die Pfanne auf die Arbeitsfläche, um die Oberseite zu glätten, und glätten Sie sie nach Bedarf mit der Rückseite eines Löffels.

3. 2 Stunden einfrieren (oder bis sich die Oberseite etwas fest anfühlt). Die Kirschmarmelade vorsichtig über den Kuchen löffeln und mit dem Löffelrücken etwas verstreichen. Den Kuchen wieder in den Gefrierschrank stellen und weitere 3-4 Stunden (oder über Nacht) einfrieren, damit er vollständig fest wird.

4. Nach dem Aushärten vom Springformring entfernen. Auf der Theke leicht auftauen (5-10 Minuten) und genießen!*****

Anmerkungen

*Nüsse einweichen: In eine Glasschüssel geben, mit Wasser bedecken und 4 Stunden (oder über Nacht im Kühlschrank) einweichen lassen. Dann abseihen und das Wasser wegschütten. Für ein schnelles Einweichen mit kochendem Wasser bedecken und 15 Minuten einweichen, dann abseihen und das Wasser wegschütten. (Hinweis: Diese Technik bewahrt nicht die Nährwerte des Rezepts sowie die traditionelle Einweichtechnik oben). Zusätzlicher Hinweis: Der Zweck des Einweichens der Nüsse besteht darin, sie wieder mit Feuchtigkeit zu versorgen und sie aufzufüllen, um sie zu einer glatten, käsekuchenartigen Konsistenz zu vermischen. Die richtigen Einweichtechniken maximieren auch die Ernährung und Verdaulichkeit. Wenn Sie mehr über das Einweichen von Nüssen und andere Tipps und Tricks zur Dessertzubereitung erfahren möchten, gehe ich in meinem Buch Unkonventionelle Leckereien ausführlich auf diese Themen ein.

**Nur das feste weiße Zeug von der Oberseite einer gekühlten Dose vollfetter Kokosmilch (muss über Nacht gekühlt werden, um beste Ergebnisse zu erzielen). Ich habe dafür eine 160 ml Dose der Marke Thai Kitchen verwendet. Es sollte so dick sein, wenn Sie es ausschöpfen:

***Für das Kokoswasser hier einen Teil des restlichen Wassers in der Dose verwenden. Den Rest wegwerfen (oder in einem Smoothie oder einem anderen Rezept verwenden, wenn Sie es vorziehen).

****Für die Kirschmarmelade können Sie eine stückige/dickere Kirschmarmelade Ihrer Wahl verwenden (St. Dalfour-Marmelade funktioniert hier gut) oder nach diesem Rezept selbst herstellen.

*****Aufbewahrungshinweise: Behandeln Sie diesen Kuchen wie Eis. Bewahren Sie es bis zum Verzehr immer gefroren auf und frieren Sie alle Reste ein. Wenn es zu lange bei Raumtemperatur belassen wird, beginnt es wieder zu schmelzen, um die Konsistenz zu erreichen, die es im Mixer war.